Litecoin Foundation kooperiert mit Atari

Übersicht:

  • Atari und Litecoin Foundation gehen eine Kooperation ein
  • Integration der Kryptowährung in das Atari-Ökosystem
  • Atari arbeitet zudem an einem eigenen Token

Mit dem Videospielgiganten Atari und der Litecoin Foundation gehen zwei Urgesteine ihrer Branchen zukünftig eine gemeinsame Partnerschaft ein. Der Gründer und heutige Managing Director von Litecoin (LTC), Charlie Lee, gab die Kooperation der beiden Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt. Litecoin soll in Zukunft als Zahlungsmittel im Atari-Ökosystem dienen. Auch die neue Konsole des amerikanischen Videospielproduzenten soll in der Kryptowährung bezahlbar sein. Atari sieht in der Partnerschaft zudem die perfekte Möglichkeit, um neue Erkenntnisse für ihren eigene Kryptowährung, den Atari Token, zu gewinnen.

Litecoin zukünftig Teil des Atari-Ökosystems

Auch lange nachdem der legendäre Gründer der 2011 veröffentlichten Kryptowährung, Charlie Lee, sein gesamtes Litecoin-Vermögen veräußert hat, zieht er weiterhin die Fäden im Hintergrund. Mittlerweile als Managing Director tätig präsentierte er nun eine neue Kooperation in einer Pressemitteilung. Niemand geringeres als der amerikanische Traditionskonzern Atari setzt zukünftig auf die Kryptowährung. Der erste konkrete Einsatz der digitalen Währung fand sich offenbar ebenfalls sehr schnell. Atari und die Litecoin Foundation ermöglichen den Kauf der neuen Konsole des Videospielproduzenten durch LTC.

Für Interessenten der neuen Konsole mit dem Namen VCS lohnt sich der Kauf über die Kryptowährung gleich doppelt. Wer den PC-Konsolen-Hybrid mit LTC bezahlt, erhält einen kleinen Rabatt. Die Litecoin Foundation vertreibt die neue Konsole zusätzlich über ihre Kanäle. Beide Unternehmen planen zusätzlich eine gemeinsame Merchandise-Serie. Litecoin soll tief in das Atari-Ökosystem integriert werden und eine zentrale Rolle übernehmen. Beispielsweise soll LTC als Zahlungsmittel in dem geplanten Atari Casino eingesetzt werden.

Viele von uns erinnern sich noch an ihre Kindheit und das Spielen von Atari. Es ist großartig zu sehen, dass Litecoin innerhalb des Atari-Ökosystems auf verschiedenste Weise genutzt wird, vom Kauf der neuen Atari VCS-Spielkonsole bis hin zur Verwendung als Möglichkeit, in Atari-Token zu investieren. Die Litecoin Foundation freut sich über die Möglichkeiten, die eine solche Partnerschaft nicht nur für Litecoin und Kryptowährungen, sondern auch für die Spieleindustrie und lebenslange Atarifans haben kann.

Charlie Lee, Geschäftsführer von Litecoin

Atari arbeitet an eigenem Krypto-Token

Das amerikanische Unternehmen sieht offenbar eine enge Verbindung zwischen der Gaming- und der Krypto-Szene. Im März dieses Jahres meldete Atari, dass das Unternehmen an zwei Token-Projekten arbeitet. Diese sollen speziell für Zahlungen im Online-Gaming eingesetzt werden. Insbesondere Online-Casinos eignen sich gemäß Atari optimal für den Einsatz von Kryptowährungen. Daher überrascht es nicht, dass Atari ebenfalls an einem solchen Casino im Internet arbeitet. Zusammen mit der ICIB Group, einem engen Partner Ataris, soll in naher Zukunft an einem Casino auf Basis von Kryptowährungen gearbeitet werden.

Durch die nun bekannt gewordene Kooperation zwischen Atari und Litecoin verspricht sich Atari wichtige Erkenntnisse für die eigenen Krypto-Projekte sammeln zu können. Vor allem die schnelle und kostengünstige Übertragung von Transaktionen in Litecoin haben die Verantwortlichen von Atari überzeugt. Fred Chesnai, CEO von Atari, sieht in LTC den idealen Begleiter für den eigenen Token, der währenddessen im Hintergrund weiterentwickelt wird. Eine Veröffentlichung detaillierter Pläne über alle zukünftigen Einsatzgebiete von Litecoin im Atari-Ökosystem soll bald folgen.

Litecoin und Atari gehen Kooperation ein
Litecoin Infografik (Quelle)

Fazit: Kooperation zwischen Atari und Litecoin als starkes Zeichen für die Kryptowelt

Auch wir berichteten in der Vergangenheit bereits häufiger über das hohe Potenzial von Kryptowährungen im Gaming-Bereich. Die Kooperation der Videospiellegende Atari und des Krypto-Pioniers Litecoin ist in diesem Zusammenhang nun eine weitere positive Meldung. Litecoin dient zukünftig als Zahlungsmittel im Atari-Ökosystem. Bereits in naher Zukunft soll Ataris neue Konsole in LTC erworben werden können.

Die Zusammenarbeit zwischen großen und starken Marken und Kryptowährungen ist immer ein sehr gutes Zeichen für den Krypto-Space. Für beide Unternehmen ist die Kooperation eine absolute Win-Win-Situation. Litecoin erlangt größere Aufmerksamkeit und Atari kann wichtige Erkenntnisse für eigene Projekte sammeln. Die bislang bekanntgewordenen Anwendungsfälle von Litecoin im Atari-Ökosystem können sich daher als großer Erfolg für die seit vielen Jahren in den Top 10 vertretenden Kryptowährung herausstellen.



Über den Autor

Jens interessierte sich bereits während seines Studiums im Bereich Wirtschaftsinformatik für die Themen Kryptowährungen und Blockchain-Technologie. Bis heute begleitet ihn die Materie in seinem Alltag und Berufsleben und er ist als Autor für Ratgeberartikel und Nachrichten aus dem Blockchain- und Digitalisierungsumfeld tätig.

eToro-Icon

eToro

200€

Mindesteinzahlung

Besuchen »

75% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.


Plus500-Icon

Plus500

100€

Mindesteinzahlung

Besuchen »

80,5% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!