[Im Test] Trezor – Das beste Hardware Wallet für Kryptowährungen?

Geschätzte Lesezeit: 11 Min.

Willkommen beim großen Testbericht zum Trezor Hardware-Wallet.

Vermutlich bist du bei uns gelandet, da du die passende Verwahrlösung für deine Kryptowährungen suchst?

Jeder der sich auch nur ein wenig mit Kryptowährungen beschäftigt hat weiß, dass man seine Coins nie allzu lange auf unregulierten Börsen oder Online-Wallets lagern sollte. Das Risiko von Hacks, Bugs oder Diebstahl ist einfach zu hoch.

Trezor, genauso wie der größte Konkurrent Ledger, bietet Hardware Wallets für Kryptowährungen an.

Kryptos können mit Trezor, sicher, einfach und an jedem Ort der Welt verwaltet werden.

Wir haben uns einen Trezor One gekauft und ihn auf Herz und Nieren getestet.

Sehen Sie selbst:

Kurz: Was ist ein Hardware Wallet?

Ein Krypto Hardware Wallet erlaubt es dir die Bank zu sein – du hast die vollkommene Macht. Klingt doch erstmal hervorragend!

Du bist nicht mehr abhängig von externen Dienstleistern wie einer Börse oder einer Krypto-Handy App.

Ein Hardware Wallet garantiert dir Unabhängigkeit, Flexibilität und vor allem die höchste Sicherheit. Ein Hardware Wallet hat meist die Form eines USB-Sticks oder eines Bank-Tokens. Dieses Endgerät verbindest du mit deinem PC, Laptop oder Handy. Von dort kannst du deine Kryptowährungen senden oder empfangen. Jegliche Transaktionen werden auf dem Hardware Wallet verifiziert, im Kryptobereich spricht man von einer “digitalen Signatur”. Genauer, dein Endgerät signiert mit Hilfe deiner privaten Schlüssel jegliche Transaktionen, die du vornimmst. Das Hardware Wallet ist stets offline und ein gesondertes System.

Ein Hardware Wallet bietet die sicherste Variante für die Verwahrung von Kryptowährungen. Es schützt vor Hacks, Malware oder Phishing – leider sehr übliche Phänomene im Kryptobereich. Trotz der erhöhten Sicherheit eines Hardware Wallets ist es genauso komfortabel im Alltag nutzbar wie ein Online Wallet.

Empfehlenswert ist ein Hardware Wallet für Investoren, die ihre Kryptowährungen über einen mittel- bis langfristigen Zeithorizont sicher verwahren wollen. Außerdem spricht es Nutzer an, die viel Wert auf Ihre Unabhängigkeit und Sicherheit legen. Zu guter letzt erspart man sich als Nutzer den Aufwand ständig sein Handy- oder Desktopwallet auf den neuesten Softwarestand zu halten.

Modelle-Trezor-Hardware-Wallet
Beide Trezor Modelle. Links das Trezor One, rechts das Trezor Model T. So klein wie ein USB-Stick.

Kurz: Warum du ein Hardware Wallet brauchst?

Machen wir es kurz und bündig:

+ Sichere, unabhängige Verwahrung.

+ Alle Kryptos auf einen Blick verwahren und verwalten.

+ Transaktionen werden abgeschottet auf dem Gerät signiert, private Schlüssel verlassen das Gerät nie.

+ Kein Drittanbieterrisiko auf Börsen, Online Wallets oder Handy Apps mehr.

+ Keinen Aufwand mehr seine Desktop-Wallets upzugraden.

+ Kosteneffizient, einmal gekauft, fallen keine weitere Kosten mehr an.

+ Alle gängigen Kryptowährungen werden unterstützt.

+ Überall, weltweit nutzbar.

Was ist das Trezor Wallet?

Trezor ist eine der weltweit führenden Firmen, die derzeit mehrere Produkte anbietet, um Kryptowährungen einfach und sicher zu verwahren.

Derzeit bietet Trezor zwei Modelle an:

  1. Trezor One
  2. Trezor Model T

Beides sind physische Endgeräte, auf denen die privaten Schlüssel der einzelnen Kryptowährungen verschlüsselt verwahrt werden. Diese Schlüssel sind notwendig, um Transaktionen zu tätigen. Sie sind quasi die Passwörter der einzelnen Kryptowährungen. Da diese auf dem kleinen Endgerät gespeichert sind, kann man Transaktionen überall auf der Welt tätigen, insofern man sein Trezor Hardware Wallet natürlich dabei hat.

Über Trezor

Die Firma Trezor ist ein Veteran im Krypto-Sicherheitsbereich und seit 2012 bereits am Markt vertreten. Der Hauptsitz befindet sich in Prag, Tschechien. Trezor ist Teil der übergeordneten Firma Satoshi Labs. Die Teamstärke bei Tezor beträgt 20 Personen.

Trezor Modelle

Die Firma Trezor hat zwei Modelle im Sortiment:

#1 Trezor One

  • Das erste und meistverkaufte Trezor Modell.
  • Schwarz-weiss Display.
  • PIN-Eingabe am PC oder Laptop.
  • Private Schlüssel verschlüsselt und stets offline.
  • Unterstützt über 18 einzelne Kryptowährungen.
  • Unterstützt weitere 450+ Ethereum basierte Kryptowährungen.
  • Leicht bedienbar über Display und zwei Buttons.
  • Verbindung zum PC oder Laptop via USB Kabel.
  • Kompatibel mit allen gängigen Betriebssystemen.
Trezor-Wallet-Model-One
Das meistverkaufte Trezor Model One.

#2 Trezor Model T

  • Das neuere Luxus-Modell von Trezor.
  • Farbliches Touch-Display, 240×240 px.
  • PIN-Eingabe am Trezor selbst.
  • Private Schlüssel verschlüsselt und stets offline.
  • Unterstützt über 51 einzelne Kryptowährungen.
  • Unterstützt weitere 450+ Ethereum basierte Kryptowährungen.
  • Leicht bedienbar über Touch-Display.
  • Verbindung zum PC, Laptop, Handy via USB-C Kabel.
  • Kompatibel mit allen gängigen Betriebssystemen.
Trezor-Wallet-Model-T
Das Trezor Model T, das neue Flagship der Firma Trezor.

Unterstütze Kryptowährungen

Beide Trezor Modelle unterstützen die wichtigsten und gängigsten Kryptowährungen. Sobald neue Coins in der Kryptowelt mehr Relevanz erhalten, werden diese von Trezor evaluiert und gegebenenfalls nach kurzer Entwicklungszeit auch unterstützt.

Derzeit unterstützt der Trezor One 18 einzelne Coins. Das neuere Trezor Model T 51. Coins, meist auch DApps (decentralized Apps) genannt, die auf dem Ethereum Token Standard (z.B. ERC-20) basieren werden fast ausschließlich unterstützt. Dies erhöht die Menge an unterstützten Coins auf ca. 500.

 
CoinKürzelTrezor OneTrezor Model T
BitcoinBTC
Bitcoin CashBCH
Bitcoin GoldBTG
EthereumETH
Ethereum ClassicETC
LitecoinLTC
DogecoinDOGE
ZcashZEC
RippleXRP
DashDASH
StratisSTRAT
NeoNEO
StellarXLM
QTUMQTUM
NanoNANO
TronTRX
VechainVET
BATBAT
Binance CoinBNB
AionAION
BancorBancor
CardanoADA
IOTAIOTA
NEMNEM

Verwaltung aller Coins: Die PC Oberfläche von Trezor

Die Trezor Desktop App ist ein Programm mit dessen Hilfe man seine Kryptos übersichtlich verwalten kann. Es kann nur geöffnet werden, wenn der Trezor via USB-Kabel mit dem PC verbunden ist. Nach der erfolgreichen PIN-Eingabe wird das Programm im Browser auf der Trezor Website (Website Tab “Wallet”) geöffnet und man sieht all seine Guthaben für die verschiedenen Kryptowährungen.

Wir zeigen dir kurz die einzelnen Tabs:

#1 Browser App: Transaktionen

In “Transactions” sieht man all seine historischen Transaktionen, gesendet wie empfangen. Zudem bietet die App eine grafische Oberfläche an, wie groß die Eingänge und Ausgänge der Kryptowährungen gewesen sind.

Das gesamte Guthaben wird in US-Dollar und in der entsprechenden Kryptowährung (hier im Screenshot in Bitcoin) angezeigt.  Alles ist schlicht und übersichtlich gehalten.

Trezor-Wallet-Browser-App-Transaktionen
Die Browser Anwendung: Hier ist die Transaktions-Historie zu sehen.

#2 Browser App: Empfangen

Insofern man Coins empfangen will, klickt man einfach auf “Receive” und erhält einen neue Adresse, hier im Format “12q3TY…TCsoh”. Diese Adresse gibst du dann demjenigen, der dir Bitcoin senden soll. Alternativ kann der Absender auch deinen QR-Code einscannen, dort ist die Bitcoin Empfangsadresse visuell hinterlegt.

Trezor-Wallet-Browser-App-Bitcoin-Empfangen
Die Browser Anwendung: Hier ist die Empfangsadresse zu sehen.

#3 Browser App: Senden

Zum Senden von Bitcoins via Trezor einfach auf das Tab “Send” klicken. Es erscheinen die Pflichtfelder Address, Amount und Bitcoin network fee (Adresse, Menge, Bitcoin Netzwerk-Gebühr). Nach Befüllung der Felder einfach auf den grünen Button “Send X BTC” klicken und per Tastendruck auf dem Trezor Endgerät die Transaktion bestätigen.

Trezor-Wallet-Browser-App-Bitcoin-Senden
Die Browser Anwendung: Hier ist die Sendefunktion zu sehen.

#4 Browser App: Weitere Anwendungen

Der Trezor ist ein All-rounder in puncto Sicherheit. Er kümmert sich nicht nur um deine Kryptowährungen, sondern er kann auch die Passwörter für all deine Internet Logins auf Websiten oder Programmen sicher speichern und automatisch einfügen.

Passwortlisten oder das gleiche Passwort bei jedem Service gehören der Vergangenheit an. Es gibt ein sicheres Masterpasswort, jenes eingegeben werden muss und anschließend kann der Trezor die notwendigen Passwörter z.B. bei Facebook oder PayPal mit höchster Sicherheit einfügen.

Trezor-Wallet-Anwendungen-Passwortmanager
Weitere Anwendungen: Der Trezor kann auch als Passwort Manager für z.B. PayPal oder Dropbox genutzt werden.

Für Technik-Geeks: Die Sicherheitsstandards des Trezors

#1 Firmware

Bei jedem Start verifiziert der Trezor die signierte Firmware. Falls die Firmware von SatoshiLabs nicht korrekt geladen wird, warnt der Trezor der Nutzer. Trezor ist zusätzlich CE und RoHS  zertifiziert.

#2 PIN

Die Trezor App erfordert die Eingabe des PIN am PC. Dieser wird auf dem Trezor generiert und muss am PC eingegeben werden. Er besteht aus 4-8 Ziffern. Insofern der PIN zu oft falsch eingegeben wird, folgt eine Sperrung. Für diesen Fall ist ein Recovery Seed notwendig.

#3 Trezor Wallet Recovery Seed

Der Trezor nutzt einen Seed aus dem er das verschlüsselte Passwort für das Gerät generiert. Dieser ist das Masterpasswort, um das Gerät zu steuern und um letztendlich auf seine Kryptos zugreifen zu können. Dieser Seed besteht aus 12, 18 oder 24 Wörtern. Optimalerweise schreibt man diesen auf ein Blatt Papier und verstaut es sicher. Im Lieferumfang inbegriffen sind zwei solcher “Papier Wallets” Vorlagen, die mit dem englischen Wort “Recovery Seed” vermerkt sind.

#4 Tasten

Zahlreiche Aktionen müssen über die beiden Tasten (Trezor One) oder das Touch-Display (Trezor Model T) bestätigt werden. Insofern du Bitcoins senden willst, so wird auf dem Display die Menge und die Empfängeradresse eingeblendet. Diesen Daten sind mit Tastendruck zu bestätigen, nachdem sie bereits auf der Trezor App bestätigt worden sind. Frei nach dem Motto, doppelt hält besser. Es wird damit ausgeschlossen, dass wenn die Firmware gehacked sein sollte, keine unerwünschte Transaktion ausgeführt wird.

#5 Verschlüsselte Passphrasen

Jedes einzelne Wallet auf dem Trezor, z.B. das Ethereum Wallet, kann nochmals mit einem weiteren Passwort oder PIN geschützt werden. Es ist sogar möglich mehrere Ethereum Wallets zu führen und jedes einzelne separat zu verschlüsseln. Es handelt sich um ein BIP39 Passphrase.

#6 Open-Source

Die Software des Trezors ist frei zugänglich für jedermann. Der Code kann im Github eingesehen werden.

#7 Geschützt

Das Gehäuse ist Ultraschall-geschützt. Es hält Temperaturen von -20°C bis +60°C aus.

Was passiert, wenn ich meinen Trezor verliere oder er gestohlen wird?

Bleibe ruhig!

Seinen Haustürschlüssel zu verlieren ist gefährlicher, als seinen Trezor zu verlieren.

Zunächst würde ein Dieb oder Finder die 4-8 stellige PIN benötigen.

Wenn der Finder/Dieb im Besitz der PIN sein sollte, solltest du dich beeilen und den Recovery Seed nutzen. Diesen haben wir bereits zuvor beschrieben. Der Recovery Seed besteht aus bis zu 24 Wörtern. Er kann für alle Trezor, Ledger oder KeepKey Modelle sowie Online Wallets benutzt werden, um deine privaten Schlüssel für die verwahrten Kryptowährungen wiederherzustellen. Es gilt lediglich die Devise, sei schneller als der Finder/Dieb.

Um ganz sicher zu gehen empfiehlt es sich, jedes einzelne Wallet auf dem Trezor mit separaten PINs zu schützen. Zum Beispiel kannst deinem Bitcoin Wallet, Ethereum Wallet oder deinem Litecoin Wallet je eine separate PIN zuordnen.

Was kostet das Trezor Wallet?

Der Trezor One kostet 69€ + Mehrwertsteuer.

Das Trezor Model T kostet 149€ + Mehrwertsteuer.

Die Versandkosten können bis zu 10€ betragen. Es lohnt sich mehrere Modelle zu bestellen, denn die Versandkosten bleiben gleich.

Gelegentlich gibt es Rabattaktionen seitens Trezor z.B. am Black Friday oder Cyber Monday.

Trezor-Wallet-Cryptosteel-Schutz-Metall
Zubehör: Mit dem Cryptosteel kann man sein Seed feuer- und wassergeschützt mit Metallblättchen legen.

Der Cryptosteel hat seinen Preis. Er kostet 109€ + Mehrwertsteuer. Dafür ist er auch ewig haltbar und es stellt die beste Form dar, seinen Seed gegen jegliche externen Einflüsse zu schützen. Alternativ bleibt immer noch die günstige Möglichkeit, seinen Seed auf einem “Paper Wallet” zu notieren.

Trezor Setup Kurzanleitung (Trezor One)

#1 Trezor mit PC verbinden

Verbinde zunächst deinen Trezor per USB-Kabel mit deinem PC oder Laptop. Anschließend musst du nur noch den Befehlen auf dem Display folgen. Die aktuelle Software wird automatisch installiert.

#2 Zur Trezor Website

Gehe auf www.trezor.io/start/. Trezor erklärt dir kurz und bündig was ein PIN ist und was ist Recovery Seed ist.

Trezor-Wallet-Start
Eigenes Bild vom Test: Trezor starten auf www.trezor.io/start.

#3 Trezor einen Namen geben

Nachdem du die Anleitungen auf trezor.io/start/ gelesen hat, wählst du deinen Gerätenamen aus. Das Gerät muss zu jederzeit verbunden sein.

#4 PIN erstellen

Denke dir einen 4-8 stelligen PIN aus. Das Gerät wird dich nach dem PIN bei jedem Start fragen. 3 falsche PIN-Eingaben sperren deinen Trezor.

Trezor-Wallet-PIN-eingeben
Eigenes Bild vom Test: Trezor PIN eingeben.

#5 Seed generieren

Nutze das mitgelieferte Recovery Sheet. Schreibe die auf dem Display des Trezors angezeigten 24 Wörter nieder. Verwahre das Recovery Sheet an einem sicheren Ort. Insofern dein Trezor gestohlen wird oder du ihn verlierst, so benötigst du deine letzte Instanz – dein Recovery Sheet.

Trezor Alternativen

Der Markt um die Hardware-Wallets ist übersichtlich. Direkte und wahre Konkurrenten von Trezor sind der Weltmarktführer Ledger und der Insider Tipp KeepKey.

Produktdaten Trezor One vs. Trezor Model T

 
Trezor OneTrezor Model T
KompatibilitätMac, Windows, Android, Linux, ChromeMac, Windows, Android, Linux, Chrome
Kryptowährungen18 Coins, 450+ Dapp Coins51 Coins, 450+ Dapp Coins
Unterstützte AnwendungenTrezor Bridge, Electrum, MyCrypto, MyEtherWallet, Nano WalletTrezor Bridge, Electrum, MyCrypto, MyEtherWallet, Nano Wallet
MarkeTrezor, Satoshi LabsTrezor, Satoshi Labs
LieferumfangTrezor One, USB Kabel, 2 Recovery SheetsTrezor Modell T, Magnet, USB-C Kabel, 2 Recovery Sheets, Stickers
Altcoins
Open Source
Gewicht12g16g
Maße60 mm x 30 mm x 6 mm64 mm x 39 mm x 10 mm
Interaktionzwei ButtonsTouch-Display
SchnittstelleUSBUSB-C, mircoSD
Preis69€ + Mehrwertsteuer149€ + Mehrwertsteuer
VorteileBekannteste Trezor Modell

Günstigste Trezor Modell

Einfache Einrichtung und Bedienung

Kompatibel mit PC, Laptop durch USB

Sehr hohes Sicherheitsrating

Open-Source Code

Luxusmodell von Trezor

Touch Display

Einfache Einrichtung und Bedienung

Kompatibel mit PC, Laptop, Handy durch USB-C

Sehr hohes Sicherheitsrating

Open-Source Code

Nachteile Eingabe des Passworts erfolgt über den verbundenen PC oder Laptop Rückstände von der Versieglung können am Gerät haften und lassen sich zum Teil schwer entfernen

Fazit: Top oder Flop?

Trezor = Ein Flop?

Auf keinen Fall. Nach unserem ausführlichen Test können wir eher das Gegenteil feststellen.

Beide Trezor Modelle, das One und das Model T, sind absolute Weltspitze und zu Recht, gemeinsam mit Ledger, die Marktführer für Krypto-Hardware Wallets.

Die Trezor Produkte sind für Kryptoinvestoren, die ihre Coins einfach nur sicher und übersichtlich verwahren wollen, geschaffen worden. Außerdem können sich Sicherheitsfanatiker an dem Trezor Wallet erfreuen, denn es bietet ein hohes Maß an Sicherheit, Funktionen und Unabhängigkeit.

Die Einrichtung und Installation war intuitiv, denn man wird von Trezor durch jeden Schritt begleitet. Für interessierte gibt es zu jedem Schritt auch Erklärungen. Was ein PIN, Seed und Passphrase ist, weiß nach der Installation jeder Nutzer.

In puncto Sicherheit sind die Trezor Modelle top. Der Kritikpunkte vom Ledger, dass die Software nicht open-source ist, wird von Trezor besser gelöst. Jeglicher Code ist bei Github einsehbar und frei zugänglich. Zusätzlich nutzt Trezor die höchsten Sicherheitsmerkmale, die ein Hardware-Wallet heutzutage vorweisen muss.

Ob man sich letztendlich für das meistverkaufteste Modell One oder das neueste Model T entscheidet, hängt sicherlich auch vom Geldbeutel ab. Je nachdem wie ernst du es mit deinem Krypto-Investment meinst, solltest du dich entscheiden. Für Einsteiger ist das Trezor One völlig ausreichend.

Wir sind von beiden Modellen überzeugt und können sie zu 100% empfehlen. Auch unser Autorenteam hat sich dazu entschieden, den Trezor zum Verwahren unserer Kryptowährungen zu nutzen.

Schau doch einfach selbst einmal bei Trezor vorbei uns überzeuge dich selbst!

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!