Coin-Ratgeber.de

Was ist der aktuelle Litecoin Kurs?


LTC Litecoin Kurs (LTC)

50,36
$ 53.26
Änderung (24h): 2.03%

Litecoin handeln »

Haftungsausschluss: 67% der privaten Krypto CFD-Konten verlieren Geld.

Tägliche Statistiken

Marktkapitalisierung
3.555.875.224
Rang #
20
Handelsvolumen (24h)
461.956.380




Wie wird der Litecoin Kurs berechnet?

  • Der aktuelle Ripple Kurs basiert auf dem Prinzip von Angebot und Nachfrage. Eine höhere Nachfrage sorgt für einen steigenden LTC Kurs, während ein höheres Angebot zu sinkenden Kursen beiträgt.
  • Litecoin kannst du bei verschiedenen Krypto Börsen handeln. So ist es möglich, dass es unterschiedliche Kurse bei den jeweiligen Börsen gibt.
  • Der Litecoin Kurs ist sehr volatil! Somit sind hohe Kursschwankungen keine Besonderheit und gehören zum Anlegerrisiko.

Litecoin kaufen (Anleitung)

Was ist Litecoin eigentlich?

Bei Litecoin handelt es sich um eine P2P-Kryptowährung, die technisch starke Ähnlichkeiten zu Bitcoin aufweist und ein Teil eines Open-Source-Projekts ist. Dabei entstand Litecoin bereits am 11. Oktober 2011 mit dem Ziel, Litecoin als Zahlungsmittel zu etablieren.

Gerne wird Litecoin auch als kleiner Bruder von Bitcoin oder als digitales Silber bezeichnet. Dementsprechend basiert auch diese Blockchain auf dem Proof of Work zur Herleitung eines Konsensus. Im Gegensatz zu Bitcoin findet hier jedoch der Algorithmus scrypt Anwendung, welche das Mining mit CPUs und GPUs ermöglicht. Positiv aus Sicht von potentiellen Käufern ist, dass Litecoin über eine natürliche Limitierung von 84 Millionen LTC verfügt – dies ist viermal soviel wie bei Bitcoin.

In der Community ist Litecoin eine heiß diskutierte Kryptowährung, die oftmals als Relikt der Vergangenheit angesehen wird. Allerdings bietet Litecoin noch immer ein interessantes Potenzial und insbesondere Trauer können von den teils starken Kursschwankungen profitieren.

Die Geschichte des Litecoin Kurses

Litecoin wurde von Charlie Lee, einem ehemaligen Google Mitarbeiter und Engineering Director bei Coinbase, entwickelt und am 7. Oktober 2011 vorgestellt. Nur eine Woche später, am 13. Oktober 2011 veröffentlichte Lee das Netzwerk. Das Resultat waren Diskussionen in der Bitcoin-Community, denn viele der Community-Mitglieder sahen in Litecoin einen Klon ohne wirklichen Sinn.

Allerdings zielte Lee bereits damals bei der Idee zu Litecoin auf einen komplett Einsatzzweck ab. Litecoin sollte keine Kryptowährung zur reinen Wertanlage sein, sondern vielmehr ein digitales Zahlungsmittel. Aus diesem Grund gibt es im Litecoin-Netzwerk auch eine geringe Block Time von nur 2,5 Minuten sowie die vierfache Anzahl an Coins. Von den maximal möglichen 84 Millionen LTC befinden sich zum aktuellen Zeitpunkt 70,614,208 LTC im Umlauf. Bei einem aktuellen LTC Kurs von $ 53.26 ergibt sich eine Marktkapitalisierung von $ 3,760,801,286.

Litecoin Kurs Live

Insbesondere im Jahr 2019 konnte Litecoin einen wichtigen Schritt in Richtung Zahlungsmittel tätigen. So hat die Litecoin Foundation, welche für die Entwicklung des Netzwerks verantwortlich ist, eine Partnerschaft mit der SendApp abgeschlossen. Bei der SendApp handelt es sich um eine Wallet, welche sich mit Bankkonten verbinden lässt. Highlight hierbei ist die entsprechende Visa Card. Mithilfe dieser Kreditkarte können Nutzer einfach und schnell Transaktionen mit der Kreditkarte tätigen und dabei LTC verwenden.

Nichtsdestotrotz ist auch etwas Kritik angebracht, denn Litecoin hat noch immer eine Blockzeit von 2:30 Minuten und ist somit zu langsam für den Zahlungsverkehr. Das Lightning Network, welches seit 2019 im Litecoin-Netzwerk Anwendung findet, ist ein 2-Layer-System und ermöglich Transaktionen innerhalb weniger Millisekunden. Insbesondere diese Entwicklung dürfte der Litecoin Foundation dabei helfen, das Blockchain-Netzwerk für die Durchführung von Echtzeittransaktionen vorzubereiten.

Insgesamt ist der Litecoin Kurs ein guter Indikator zur Ausrichtung von Handelsstrategien. Hierbei spielt die Volatilität, welche ein fixer Bestandteil von LTC ist, eine tragende Rolle. Auch die Marktkapitalisierung befindet sich noch immer auf einem verhältnismäßig niedrigen Niveau. Bisher konnte Litecoin seine Rekorde der Rallye 2017 bis 2018 nicht mehr erreichen. Grundsätzlich möchten wir darauf hinweisen, dass Ripple keine Währung für Anleger mit schwachen Nerven ist. Wer nicht mit Volatilität umgehen kann wir keine Freude am Verlauf des Litecoin Kurses haben.

Litecoin Kurs 2011 bis 2017 – Noch ein weiterer Bitcoin Klon?

Litecoin wurde bereits am 7. Oktober 2011 vorgestellt und zur sieben Tage später live genommen. Der erste registrierte LTC Kurs auf Coinmarketcap lag bei 4,25 US-Dollar und wurde am 28. April 2013 aufgenommen. Nur wenige Wochen später, am 16. Juni 2013, lag der Kurs nur noch bei 2,05 US-Dollar, um 6 Tage später wie bei 3,37 US-Dollar zu notieren. Bereits dieser kurze Auszug zeigt, das LTC zu seiner Anfangszeit einer extremen Volatilität unterlag.

Allerdings folgte nach der kurzweiligen Erholung bereits die nächste Korrektur, die am 22. Oktober 2013 ihr jähes Ende bei einem Kurs von 1,71 US-Dollar fand. Doch im direkten Anschluss folgte die erste Litecoin-Rallye, die den Kritikern vorerst etwas die Luft aus den Segeln nahm. Bereits am 19. November lag der Litecoin Kurs bei 9,55 US-Dollar. Nach einem kurzen Rücksetzer auf 6,78 US-Dollar folgte die Kurs-Rallye auf 53,08 US-Dollar. Diese Kursmarke sollte für die kommenden Jahre auch den Rekordwert darstellen.

Litecoin mit erster Kursrallye
Die erste Rallye des Litecoin Kurses

Allerdings folgte nach dieser blitzartigen Rallye auch ein mindestens genauso schnelle Konsolidierung mit einer hohen Volatilität. am 19. Dezember lag der Kurs noch bei 13,43 US-Dollar. Anschließend startete die Währung einen Erholungsversuch, welcher aber bei 30,69 US-Dollar am 6. Januar 14 endete. Die großen Kursschwankungen hielten bis Ende April 2014 an. Anschließend verfiel der Litecoin Kurs in einen anhaltenden Abwärtstrend.

Am 16. Januar 2015 konnte dann auch ein lokales Tief bei 1,28 US-Dollar erreicht werden. Investoren, die zum Höchstkurs kauften, hatten zu diesem Zeitpunkt ein beträchtliches Minus im Portfolio. Allerdings sollte anschließend eine erneute, kurzweilige Rallye folgen. Stand der LTC Kurs am 15. Juni 2015 noch 2,00 US-Dollar, so handelte der Markt am 10. Juli 2015 Litecoin zu einem Kurs von 7,54 US-Dollar.

Kursstagnation bei Litecoin
Der LTC Kurs ohne große Schwankungen bis 2017

Auch nach diesem kurzzeitigen Kursanstieg folgte eine Konsolidierung. Allerdings stabilisierte sich der Litecoin Kurs bei rund 2,67 US-Dollar und kletterte dann bis zum 31. Dezember 2016 auf 4,32 US-Dollar.

Altcoin-Rallye befördert den LTC Kurs in neue Sphären

Das Jahr 2017 sowie der Anfang des Jahres 2018 ist auch bei Litecoin eine Besonderheit, denn in dieser Zeit hat der Markt die Kurse zahlreiche Kryptowährungen in bis dato unbekannte Sphären katapultiert. Konnte LTC bis April 2017 noch das Kursniveau von rund 4 US-Dollar stabil halten, wechselte die Währung anschließend in einen Aufwärtstrend. Bereits zum 1. Mai 2017 lag der Litecoin Kurs bei 16,18 US-Dollar. Wer also im Laufe der vorherigen Monate LTC kaufte, konnte durch den Kursanstieg einen Kursgewinn von rund 300 % verzeichnen.

Auch im kommenden Monat lag der Litecoin Kurs wieder höher – diese Entwicklung sollte anhalten. Am 27. August 2017 war es endlich soweit, der bisherige Höchstkurs von 53,08 US-Dollar wurde übersprungen. Zu diesem Zeitpunkt war jeder Anleger im Plus. Doch auch diese Rallye fand ein vorläufiges Ende bei einem Kurs von 80,09 US-Dollar am 2. September 2017. Am 15. September 2017 notierte LTC bereits nur noch bei 37,91 US-Dollar.

Litecoin Kursrallye 2017
Die Litecoin Kursrallye – bisher unerreicht

Doch auch dieses Tief konnten die Anleger schnell abhaken, denn am 27. November verzeichnete der Litecoin Kurs einen neuen Höchstwert bei 86,16 US-Dollar. Nur 2 Tage später stand LTC kurz davor, die 100-US-Dollar-Marke zu bewältigen. Dies gelang dann aber erst am 2. Dezember, als Litecoin einen Kurs von 102,55 US-Dollar erreichte. Am 12. Dezember wurde dann bereits die 200-US-Dollar-Marke mit einem Kurs von 242,24 US-Dollar überwunden. Bereits am Folgetag fiel auch die 300-US-Dollar-Hürde.

Es folgte ein Ruck in Richtung Süden auf 261,84 US-Dollar. Rückblickend war dies die letzte Verschnaufpause, um zum Rekordsprung anzusetzen. Am 19. Dezember 2017 erreichte Litecoin einen Kurs von 350,39 US-Dollar. Bis heute ist dies der höchste Kurs den LTC erreicht hat.

Ende 2017 – die Bullen übernehmen und schicken den Litecoin Kurs auf Talfahrt

Doch nach dieser Rallye folgte wiederum eine Korrektur, welche zu 31. Dezember 2017 bei 214,27 US-Dollar einen kurzfristigen Widerstand fand. Im neuen Jahr sorgten die bullishen Anleger für eine kurze Erholungsrallye, ehe der Kurs wieder auf ein Niveau von 118,03 US-Dollar absackte.

Nach diesem Tief schien es, als würden die Bullen wieder den Litecoin Kurs übernehmen und die Kryptowährung auf neue Rekorde befördern. Allerdings fand auch die Erholungsrallye im Februar 2018 bei einem Kurs von 243,19 US-Dollar ein jähes Ende. Die Konsolidierung war für Späteinsteiger ein Verlustgeschäft, denn erst am 14. Dezember 2018 endete die Konsolidierung bei einem Niveau von 23,51 US-Dollar. Wer also im Dezember investierte, konnte Verluste von bis zu mehr als 90 % verzeichnen.

Litecoin Konsolidierung bis 2019
Kurzer Litecoin Hype nach der Konsolidierung in 2019

Doch mit dem Erreichen dieses Tiefs änderte sich auch die Stimmung am Markt. So sollten die folgenden Monate, bis Mitte des Jahres 2019 eine erneute Rallye einläuten und den Litecoin Kurs auf ein neues Jahreshoch befördern. Bereits am 16. Mai 2019 notierte der LTC Kurs wieder bei mehr als 100 US-Dollar. Am 23. Juni erreichte LTC dann sein Höchstwert für 2019 bei einem Kurs von 141,61 US-Dollar.

Im Anschluss sollte sich jedoch zeigen, dass der Markt wieder einen kleine Hype rund um Litecoin aufgebaut hat. Dementsprechend sollte wieder eine Korrektur, welche jedoch bei rund 40 US-Dollar einen Widerstand fand. Zum Ende des Jahres 2019 notierte Litecoin rund 10 % über den vorherigen Widerstand.

LTC Kurs in 2020 – Corona bremst Litecoin aus

Nachdem der Litecoin Kurs über den Jahreswechsel erneut die Unterstützung bei 40 US-Dollar testete, sollte eine erneute Erholung einsetzen. Ende Januar 2020 stand der LTC Kurs bereits bei 67,25 US-Dollar. Am 15. Februar erreichte die Coin ihr bisheriges Jahreshoch bei 82,73 US-Dollar. Anschließend übernahmen die Sorge rund um eine internationale Pandemie die Märkte.

Anleger begannen mit einem Verkauf Ihrer Positionen. Am 23. Februar betrug der Litecoin Kurs noch 78,78 US-Dollar. Nur drei Tage später notierte das digitale Silber noch bei 60,48 US-Dollar. Nach einer Erholung auf 62,81 US-Dollar am 7. März folgte jedoch der Corona-Crash. Immer mehr Länder leiteten eine Lockdown ein. Die Folge waren stark fallende Kurs in nahezu allen Asset-Klassen. Seit mehr als einem Jahr unterschritt Litecoin auch den Widerstand bei 40 US-Dollar und notierte bei nur noch 29,26 US-Dollar – Stichtag war der 13. März. Binnen weniger Tage hat die Währung rund 50 % Ihres Marktwertes eingebüßt.

Litecoin Kurs während Corona
Nach starken Beginn sorgt Corona für eine Korrektur bei Litecoin

Für mutige Anleger war dies eine perfekte Einstiegsmöglichkeit, die sich rückblickend auszahlen sollte. Trotz der vergleichsweise hohen Volatilität hat der Litecoin Preis nicht erneut das vorherige Jahrestief erreicht. Ein Grund hierfür dürfte das steigende Interesse an Kryptowährungen als Asset-Klasse sein. Bereits am 7. April konnte LTC einen Kurs von 46,28 US-Dollar erreichen. Somit hatten Anleger bereits eine Rendite von mehr als 50% erzielt. Allerdings sollte der Kurs auch bis Mitte Juli 2020 um die 40 US-Dollar-Marke pendeln.

Doch ab Juli 2020 erlebte Litecoin eine kleine Renaissance. Am 2. August sollte der Kurs bereits bei 63,98 US-Dollar notieren. Anschließend kühlte das Interesse etwas ab, sodass sich eine neue Kaufchance bei 52,90 US-Dollar am 12. August 2020 ergab. Anschließend brach Litecoin auf 67,52 US-Dollar aus – der bisherige Höchstkurs für das Jahr 2020. Nach der anschließenden Korrektur fand LTC einen neuen Widerstand bei 43,35 US-Dollar und erreicht aktuell einen Kurs von rund 50 US-Dollar.

Litecoin Euro Kurs – Gute Preisindikator für Europäer

Seit dem Ausbruch von Corona gewinnt der Eurokurs gegenüber anderen Währungen an Relevanz. Ein Grund hierfür dürfte die gute wirtschaftliche Situation innerhalb der EU sein. Doch nichtsdestotrotz spielt der Euro im internationalen Währungsgeschäft keine tragende Rolle. Insbesondere im Vergleich zum US-Dollar ist der Euro eher eine untergeordnete Devise. Aus diesem Grund ist es auch bei Kryptowährungen üblich, Wechselkurse direkt in US-Dollar anzugeben.

Nichtsdestotrotz ist es für uns Europäer schlicht und ergreifend einfacher, den aktuellen Wechselkurs von als Litecoin Euro Kurs anzugeben. Im Folgenden wollen wir auch einige der wichtigsten Meilensteine beim Litecoin Kurs in Euro wiedergeben und zeigen, wann die Währung wichtige Kursschwellen erreicht hat. Grundsätzlich ist Litecoin auch weniger wert als Bitcoin, denn das digitale Gold ist aus Sicht der meisten Anleger das attraktivere Investment.

  • 10 Euro: Bereits am 26. November 2013 durften sich Anleger erstmalig über einen LTC Kurs von 10,05 Euro freuen.
  • 25 Euro: Allerdings endete die Reise nicht bei diesem Kurs. Bereits am 28. November sprang der Litecoin Kurs auf 27,36 Euro und somit über die Schwelle von 25 Euro. Die Rallye endete bei 44,42 Euro.
  • 50 Euro: Über einen Kurs von mehr als 50 Euro durften sich Anleger erstmalig am 27. August 2017 freuen. An diesem Tag notierte LTC bei 50,11 Euro. Am 2. September endete die Rallye bei 68,06 Euro.
  • 100 Euro: Das hieß aber nicht, dass Litecoin keine weiteren Kursgewinne mehr verzeichnen sollte. Bereits am 8. Dezember fiel die Marke von 100 Euro mit einem Tageskurs von 106,30 Euro.
  • 200 Euro: Doch auch diese Kursmarke sollte nicht lange halten. Bereits am 12. Dezember 2017 folgte die 200-Euro-Marke bei einem Litecoin Kurs von 208,76 Euro.
  • 300 Euro: Die höchste Hundertermarke erreichte Litecoin am 19. Dezember 2017.
  • All-time-High: Zeitgleich ist der 19. Dezember 2017 auch der bisherige Kursrekord von Litecoin. An diesem Tag notierte Litecoin bei 314,24 Euro.
Litecoin Euro Kurs
Der Litecoin Euro Kurs mit den wichtigsten Meilensteinen

Nach der Kursrallye von 2017 erreichte Litecoin am 20. Juni 2019 ein zwischenzeitliches Hoch bei 117,62 Euro. Bis heute konnte dieses Niveau nicht erneut erreicht werden.

Litecoin Kurs in Dollar – Das Maß der Dinge für Trader

Wer LTC handeln möchte, der sollte sich gleich an den Litecoin Kurs in Dollar gewöhnen. Wie bereits im Voraus angedeutet, handelt es sich beim Litecoin Kurs Dollar um den Standard. Das hat auch seinen Grund, denn inzwischen verfügen zahlreiche Krypto Börsen über einen Gateway für US-Dollar.

Zusätzlich wollen wir einen genaueren Blick auf die Kursentwicklungen bei US-Dollar werfen. Aus Sicht von uns Europäern kommen hier gleich zwei Faktoren zum Tragen. Einmal der Wechselkurs von EUR / USD und zusätzlich der Wechselkurs zwischen LTC / USD. A

Auch in diesem Fall haben wir uns für die Darstellung mit den gleichen Meilensteinen für den Litecoin Kurs in Dollar entschieden.

  • 10 Dollar: Die Marke von 10 US-Dollar erreichte Litecoin früher als beim vergleichsweise teuren Euro. So notierte Litecoin erstmalig am 23. November zu einem Kurs von mehr als 10 US-Dollar.
  • 25 Dollar: Anschließend folgte der nächste Meilenstein von 25 US-Dollar am 27. November. Hier sprang der Kurs der Kryptowährung auf 27,52 US-Dollar.
  • 50 Dollar: Im Vergleich zu Euro-Anlegern durften sich US-Dollar-Investoren bereits im Jahr 2013 über die Kursmarke von 50 US-Dollar freuen. Die damalige Kursrallye endete bei einem Kurs von 52,16 US-Dollar.
  • 100 Dollar: Spannend für die Entwicklung von Litecoin sollte der Dezember 2017 werden. Bereits am 2. Dezember überschritt LTC erstmals die Marke von 100 US-Dollar.
  • 200 Dollar: Am 12. Dezember fiel dann auch die Marke von 200 US-Dollar. Mit einem Preisanstieg auf bis zu 236,02 US-Dollar sollte dieser Anstieg sehr stark ausfallen.
  • 300 Dollar: Doch bereits am Folgetag konnten sich Anleger über einen neuen Höchstkurs von 303,02 US-Dollar freuen.
  • All-time-High: Den bisherigen Höchstkurs erreichte Litecoin am 19. Dezember 2017. Hier notierte die Kryptowährung zu einem Höchstkurs von 358,84 US-Dollar.
Litecoin Kurs Dollar
Der Litecoin Kurs in Dollar mit den wichtigsten Meilensteinen

In der jüngeren Zeit konnte Litecoin dieses Kursniveau zwar nicht mehr erreichen, doch am 22. Juni 2019 stellte ein Kurs von 142,13 US-Dollar ein zwischenzeitlichen Rekord dar.

Ist der Litecoin Kurs manipuliert?

Zum aktuellen Zeitpunkt kommt Litecoin auf eine Marktkapitalisierung von $ 3,760,801,286. Dementsprechend ist Litecoin vergleichsweise klein und schwankungsanfällig. Dies belegt auch der Kursverlauf der Währung.

Allerdings gibt es maximal 84 Millionen LTC. Noch immer muss ein großer Teil der Token durch das Mining freigesetzt werden, sodass sich die Verteilung der Coins am Markt in den kommenden Jahren noch verändern dürfte. Nichtsdestotrotz gibt es ein klares Risiko, welches Anleger mit einem Kauf von LTC in Kauf nehmen müssen – sogenannte Litecoin Whales.

Bei einem Whale handelt es sich um einen Anleger, der ein besonders hohes Vermögen in einer Kryptowährung besitzt. Aufgrund ihrer hohen Beteiligung können die Whales den Kurs auch mithilfe von Optionen und Zertifikaten beeinflussen.

Ein gutes Maß, um die Ungleichverteilung zu bewerten, ist der Gini-Index. Laut einer Studie von Glovr erreicht dieser im Falle von Litecoin für das Jahr 2019 einen Wert von 0,83. Grundsätzlich kann der Gini-Index zwischen 0 und 1 liegen. Bei einem Wert von 0 gibt es eine perfekte Vermögensgleichheit, während ein Wert von 1 einer totalen Ungleichverteilung der Vermögenswerte entspricht.

Ungleichverteilung bei Kryptowährungen
Litecoin mit hohem Ungleichgewicht @Glovr

Der aktuelle Gini-Index von 0,83 für Litecoin ist somit recht kritisch zu beobachten. Noch kritischer ist der Umstand, dass die 10 Adresse mit den meisten LTC rund 10,36 % der gesamten LTC auf sich vereinen. Allein der reichste Anleger hat einen Anteil von 2,58 %. Zudem zeigt die Auswertung, dass eine Kooperation der 189 Accounts mit den meisten LTC dazu führen würde, dass diese den Markt mehrheitlich dominieren.

Allerdings – und das ist eine gute Tatsache – könnte sich das Ungleichgewicht durch das Mining in Zukunft etwas entspannen. Die Miner erhalten die neuerstellten Litecoin und können diese behalten, um das Ungleichgewicht abzubauen. Ein Vergleich zwischen 2018 und 2019 zeigt allerdings, dass der Gini-Index konstant auf einem Niveau von 0,83 geblieben ist.

Abschließend lässt sich also festhalten, dass es bei Litecoin möglich ist, dass die Whales den Kurs in eine von Ihnen gewünschte Richtung manipulieren.

Litecoin Mining als zusätzliche Einkommensmöglichkeit

Auch Litecoin basiert auf einem Proof of Work, welcher zur Definition des Konsensus im Netzwerk dient. Allerdings handelt es sich hierbei um den sogenannten scrypt Algorithmus, welcher im Gegensatz zu SHA256 auch mit normalen CPUs und GPUs funktioniert.

Das Litecoin Mining ist ein relevanter Bestand der Blockchain. Nur durch das Mining lassen sich Transaktionen validieren. Für die geleistete Arbeit erhalten die Miner neue LTC als Belohnung sowie einen Anteil der Transaktionsgebühren. Das Mining kann nur profitable funktionieren, wenn die erhaltenen Belohnungen ausreichen, um die eigenen Kosten zu decken. Bei einer Umkehr dieses Verhältnisses gibt es keinen wirtschaftlichen Anreiz, der die Miner davon überzeugt, Litecoin Mining zu betreiben.

Litecoin Mining
Litecoin Mining funktioniert auch mit handelsüblicher Hardware

Zum aktuellen Zeitpunkt gibt es 25 LTC pro Block. Ein solcher Block kann alle 2:30 Minuten abgeschlossen werden. Mit dem nächsten Halving, welches alle 840.000 Blöcke stattfindet, reduziert sich die Belohnung auf 12,5 LTC. Das nächste Halving wird voraussichtlich im Jahr 2023 stattfinden. Erst im Jahr 2142 wird der letzte LTC Block abgebaut und somit das volle Potenzial von 84 Millionen LTC ausgereizt.

Für deutsche Miner gibt es jedoch einen relevanten Wettbewerbsnachteil, die hohen Stromkosten. Aufgrund des EEG-Umlageverfahrens haben wir in Deutschland mitunter die höchsten Strompreise. Dementsprechend ist der Betrieb eigenen Mining-Hardware oftmals unwirtschaftlich. Eine Alternative hierzu sind Mining Pools oder Cloud Mining Angebote. Insbesondere das Cloud Mining hat sich als Alternative etabliert. Hier können Miner einfach ihre Hash Rate durch eine Aufstockung Ihres Vertrags erweitern und somit die Wahrscheinlichkeit für den Abschluss eines Blocks steigern. Die besten Cloud Mining Angebote findest du in unserem Cloud Mining Vergleich.

Auf den Litecoin Kurs wetten – so nutzen Anleger die Volatilität!

Litecoin ist eine sehr volatile Kryptowährung. Das bedeutet, dass Trader hier ausreichend Möglichkeiten finden, um den Litecoin Kurs zu handeln. Immerhin sind Kursschwankungen perfekt, um einen trendbasierten Trade aufzusetzen.

Wer beispielsweise zum Tiefkurs während des Corona-Crashs investierte und anschließend im August verkaufte, der konnte eine Rendite von rund 100 % erzielen. Noch spannender sind natürlich Hypes vor wichtigen Events wie einem Halving. Auch mögliche Kooperationen können den Kurs beflügeln und die Adaption von Litecoin vorantreiben. Das sich auch ein langfristiges Investment von mehr als einem Jahr auszahlen kann, machte die Kursrallye im Jahr 2017 deutlich. Wer etwa den günstigen Kurs von rund 4 US-Dollar im Jahr 2016 nutzte und zu einem Preis von 300 US-Dollar verkaufte, der erzielte eine Rendite von 7.400 %. Wer also 1000 US-Dollar investierte, durfte sich über 74.000 US-Dollar Wertsteigerung freuen.

Bei einem langfristigen Trade über einem Jahr spielen auch steuerliche Aspekte zum aktuellen Zeitpunkt keine weitere Rolle. Wer also mindestens ein Jahr in physische Coins investiert ist, muss keine Steuer abführen.

Anders sieht das jedoch bei kurzfristigeren Angelegenheiten aus. Und hier kann die Steuer wirklich wehtun und einen Großteil des Gewinns aufzehren, denn Gewinne mit Kryptowährungen unterliegen der persönlichen Einkommenssteuer. Dementsprechend liegt diese bei einem Einkommen von rund 56.000 Euro pro Jahr bereits bei 42 %. Basierend auf dem Median-Einkommen von 2.503 Euro monatlich oder 30.036 Euro jährlich ergäbe sich noch ein Grenzsteuersatz von rund 20 % pro weiteren verdienten Euro. Wer allerdings mehr als 5.000 Euro an Gewinnen erzielt, der muss bereits 25 % jedes weiteren Euros abführen.

Eine einfachere Möglichkeit, um planbar und kurzfristig zu Investieren sind Finanzderivate. Bei Plattformen wie eToro oder Plus500 können Anleger einfach Zertifikate, welche den Kurs des Assets nachbilden, kaufen. Ein solches Derivat unterliegt der Kapitalertragsteuer in Höhe von 25 %. Aufgrund des Solidaritätszuschlags ist es allerdings einfacher, wenn man diese Steuer mit 26,375 % ansetzt.

Ein Trade über einen Broker ist besonders sinnvoll, wenn man Wert auf eine hohe Liquidität und Steuereinfachheit setzt. Zudem lassen sich die Werte bei den Brokern auch Hebeln. Dementsprechend lassen sich die Renditen einfach steigern – zeitgleich steigt auch das Risiko. Die besten Broker haben wir in unserem Krypto Broker Vergleich analysiert.

Litecoin Kurs Prognose bis 2023

In der Vergangenheit unterlag Litecoin einer hohen Volatilität. Dementsprechend ist es bei einer solchen Kryptowährung auch nicht einfach, die kommende Kursentwicklung zu antizipieren. Allerdings lässt sich basierend auf der Entwicklung eine gewisse Tendenz herleiten.

So muss sich Litecoin als Bitcoin Fork auch in Sachen Leistungsfähigkeit und Wachstumspotential mit der führenden Blockchain messen. Besonders hervorzuheben ist die große Akzeptanz von LTC im Dark Web. Einerseits ist Litecoin etwas schneller und zeitgleich aus günstiger. Dementsprechend ergibt sich hier ein interessanter Markt für LTC als Zahlungsmittel. Zugleich zeichnet sich Litecoin durch einen guten Mining-Algorithmus aus. Durch Scrypt können mehr Nutzer am Mining teilnehmen und einen Teil zum Netzwerk beitragen.

Vor allen Dingen in China, einen der größten Wachstumsmärkte der Welt, genießt Litecoin ein hohes Ansehen. Sollte die Coin eine steigende Akzeptanz in China erfahren, dürften wir stark steigende Litecoin Kurse beobachten. Zusammen mit der hohen Kompatibilität mit den unterschiedlichen Hardware Wallets ergibt sich eine perfekte Kombination.

Zudem hat sich der Markt im Februar stark erholt. Erst die Pandemie sowie die Ungewissheit am Markt haben für eine Unterbrechung des Trends gesorgt. Eine bessere wirtschaftliche Lage könnte auch dazu beitragen, dass Litecoin profitiert – immerhin platziert sich die Coin als Zahlungsmittel.

Die Experten kommen zu unterschiedlichen Ergebnissen in Sachen der Kursprognose. Allerdings dürfen wir davon ausgehen, dass der LTC Kurs in den kommenden Jahren steigt. Detaillierte Angaben und Szenarien findest du in unserer Litecoin Kurs Prognose.

Wichtige Links rund um den Litecoin Kurs und Preis

Haben wir dein Interesse an Litecoin geweckt? Noch mehr über das digitale Silber kannst du mithilfe der folgenden Links erfahren.

Findest du Litecoin ist ein interessantes Investment? Dann wirf doch einen Blick in unsere Litecoin Kaufanleitung. Hier erfährst du noch mehr über das Projekt, die Aufbewahrung der Coins und den Kauf der LTC. Die besten Börsen für den Kauf von Kryptowährungen findest zu in unserem Vergleich.

Hier können Sie mit Litecoin handeln!

Zu den Live-Kursen wechseln

Bitcoin Achterbahn

Weiter zur Handelsplattform »

Haftungsausschluss: 67% der privaten Krypto CFD-Konten verlieren Geld.


Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!