Bitcoin in Zahlen – Aktuelle Statistiken zur Kryptowährung Nr. 1

In der Welt der Kryptowährungen und insbesondere zu Bitcoin gibt es viele interessante Fakten, Statistiken und Zahlen. Dies beruht auf der Tatsache, dass es sich um einen Public Ledger handelt, in dem alle relevanten Daten über Transaktionen, geschürfte Coins und Wallets öffentlich einsehbar sind.

In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf eine Auswahl dieser Zahlen und liefern dir hilfreiche Informationen. Wir haben diese kategorisiert, um dir eine bessere Übersicht zu verschaffen.

→ Bitcoin Allgemein: Hier findest du interessante Zahlen zu der Bitcoin Versorgung, der Verteilung auf der Welt und einige Kennzahlen mit technischem Hintergrund.

→ Bitcoin Preis: In dieser Kategorie widmen wir uns der (historischen) Preisentwicklung und zukünftigen Bitcoin Prognosen.

→ Bitcoin Transaktionen: Wenn du dich schon mal gefragt hast, wie viele Transaktionen es wohl pro Tag auf der Bitcoin Blockchain gibt oder welche Gebühren durchschnittlich dafür bezahlt worden sind, lohnt sich ein Blick in diese Sektion.

→ Bitcoin Mining: Ohne die Miner würde Bitcoin nicht funktionieren. Welche unglaubliche Menge an Berechnungen diese dafür anstellen, erfährst du auch in diesem Artikel.

→ Bitcoin Besitz: Bitcoin Investoren gehören derzeit immer noch zu den frühen Einsteigern in diese neue Asset-Klasse. Wirf einen Blick auf die Zahlen in dieser Kategorie, um festzustellen, wie früh genau!

Bitcoin Allgemein

Bitcoin Fakten

~17,7 Millionen: So viele Bitcoins befinden sich bereits im Umlauf und es wird immer schwieriger die restlichen zu schürfen. Rechnet man in geschürften Blocks, kommt man auf eine Anzahl von 580.378. Durch die wiederkehrenden Halvings, wobei sich der Schwierigkeitsgrad Bitcoins zu schürfen verdoppelt, zieht sich der Zeitraum bis zur ausgeschöpften Maximalversorgung in die Länge. Erst im Jahr 2140 werden alle 21 Millionen BTC geschürft worden sein.

~3 Millionen: Verschiedene Schätzungen besagen das rund 3-4 Millionen, der sich bisher im Umlauf befindenden Bitcoins wahrscheinlich, verloren sind. Dazu gehören viele Fälle in denen Leute, die früh eine große Menge Bitcoins gekauft, heute keinen Zugriff mehr auf sie haben, da z.B. Festplatten und USB-Sticks verloren gingen. Während es für diese Personen natürlich ärgerlich ist, können andere Investoren sich freuen. Denn eine niedrigere Gesamtversorgung ist potentiell gut für die zukünftige Preisentwicklung.

850.000 BTC: Dies ist die Summe der Bitcoins des bis dato größten Exchange-Hacks (Mt. Gox). Bis heute warten viele Anleger darauf, wenigstens einen kleinen Teil ihres damaligen Bitcoin-Investments aus der Liquidationsmasse zurück zu erhalten. Die Bitcoins waren zu dem Zeitpunkt 473.000.000 US-Dollar wert. Es zeigt einmal mehr, dass die Wahl einer seriösen Bitcoin-Börse wichtig ist.

232 GigaByte: Dies ist die die Größe der Bitcoin Blockchain (Stand Sommer 2019). Anfang 2019 waren es “nur” 197 GB, ein guter Indikator für die steigende Nutzung von Bitcoin. Wenn du dich jetzt fragst wie durch Nullen und Einsen so viel Speicherkapazität benötigt werden kann, musst du dir im Klaren darüber sein, dass jede Transaktion auf der Blockchain gespeichert wird. Je mehr Transaktionen verarbeitet werden, desto mehr Speicher wird benötigt. Deshalb kann es unter Umständen Tage dauern, wenn man ein lokal gespeichertes Wallet für Kryptowährungen verwenden möchte, da dieses erst mit der kompletten Blockchain synchronisiert werden muss.

10.000 BTC: Heute ist der 22. Mai 2010 als “Bitcoin Pizza Day” bekannt, an dem Laszlo Hanyecz 10.000 Bitcoins für zwei Pizzen von “Papa John” bezahlte. Das Geschäft kam im Bitcointalk Forum zustande und ist heute legendär. Wenn man bedenkt, dass ein Bitcoin zu der Zeit nicht einmal 0,01 US-Dollar wert war, damals kein allzu schlechter Deal. Laszlo wird diesen Kauf jedoch insgeheim auf alle Ewigkeit bereuen.

9.783 Nodes: Die gesamte Anzahl an Nodes im Bitcoin Netzwerk liegt bei 9.783. Dabei belegen die USA mit 24,93%, Deutschland mit 20,77% und Frankreich mit 6,5% die vordersten drei Ränge. Diese (Full) Nodes sorgen für die Integrität des Netzwerks und dem Befolgen aller im System implementierten Regeln. Um so einen Full Node zu betreiben ist ein Rechner notwendig, der rund 200 GB Festplattenspeicher mit einer Schreibgeschwindigkeit von 100 MB/s besitzt. Darüber hinaus 2 GB Arbeitsspeicher, Breitbandinternet mit mindestens 50 KB/s Upload-Geschwindigkeit und die nötige Energie ihn 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr laufen zu lassen.

7.500 BTC: Ein IT-Spezialist aus Großbritannien begann 2009 Bitcoin auf seinem Laptop zu minen. Selbst als er den Laptop 2013 verkaufen wollte, zerlegte er ihn und behielt vorsorglich die Festplatte, für den Fall dass Bitcoin zukünftig stark an Wert gewinnen würde. Jedoch landete diese Festplatte im Müll, während er im gleichen Jahr seine Wohnung aufräumte. Diese enthielt 7.500 Bitcoin, die in der Vergangenheit bereits über 100 Millionen US-Dollar wert waren. Das Vorhaben die Festplatte auf der lokalen Mülldeponie zu suchen, verweigerten ihm die Behörden. Grundsätzlich ist es fraglich, ob sie nach dieser Zeit und unter diesen Lagerungsumständen überhaupt noch zur Wiederherstellung getaugt hätte. Vom Tisch ist die Suchaktion jedoch noch nicht. Er bot den Behörden eine Spende an, falls sie die Suchaktion erlauben würden und diese zum Erfolg führt.

4.894 ATMs: In den letzten Jahren hat sich die Anzahl der Bitcoin Geldautomaten weltweit drastisch erhöht. Eine Statistik von Statista bezifferte deren Anzahl im Sommer 2019 auf 4.894. Es ist zu erwarten, dass diese Zahl im Rahmen weiterer politischer Maßnahmen/Regularien in verschiedenen Ländern in den nächsten Jahren stark ansteigen wird. Für Menschen die bisher nicht in Bitcoin investiert sind, ist es meist ein sehr starkes pro Argument wenn sie einen Bitcoin ATM sehen, da es ein ihnen bekanntes, greifbares System ist.

113 Länder: In 113 Ländern ist Bitcoin nicht reguliert, das heißt es gibt keine Gesetze die den Erwerb, das Halten oder Handeln in irgendeiner Form einer politischen Linie unterwerfen.

9% Frauen: Frauen machen lediglich einen Anteil von 9,91% in der Bitcoin Gemeinschaft aus, der im Jahr 2017 allerdings noch bei nur 2% lag. Es ist zu erwarten, dass sich dieser Trend in der Zukunft weiter durchsetzt.

4.464 Lightning Network Nodes: Am 10. Juni gab es 4.464 LN-Nodes mit funktionierenden Payment Channels und hat sich somit seit Dezember 2018 bereits verdoppelt. Das Lightning Network ist eine Layer-2-Lösung, die auf einer Blockchain operiert und Transaktionen im Millisekunden-Bereich bestätigen kann. In ihr wird von vielen Bitcoin Investoren ein großes Potential gesehen, wenn es um die zukünftige Nutzung von Bitcoin als Zahlungsmittel geht.

74% des Minings durch erneuerbare Energien: Das Forschungsinstitut Coinshares schätzt in ihrem letzten Mining-Report vom 5. Juni 2019 das 74,1% aller Bitcoin Mining Aktivitäten durch erneuerbare Energien realisiert wird. Dies ist ein höherer Anteil als in allen anderen hoch skalierten Industriebereichen weltweit.

Bitcoin Preis

Bitcoin Preis in Euro

1.000.000 US-Dollar: Dies ist der prognostizierte Preis bis zum Jahr 2020 für einen Bitcoin von John McAfee, einem der größten Befürworter von Kryptowährungen. Ursprünglich verkündete er, bis 2020 würde ein Bitcoin 500.000 US-Dollar wert sein. Durch den gewaltigen Kursanstieg 2017 korrigierte er sein Kursziel dann jedoch nach oben. Solche Vorhersagen sind natürlich mit Vorsicht zu genießen, auch wenn McAfee selbst dies noch als ein konservatives Kursziel bezeichnet.

0,03 US-Dollar: Als Bitcoin das erste Mal auf einer Exchange (bitcoinmarket.com) gelistet wurde, startete er bei einem Preis von 0,03 US-Dollar. Aus heutiger Perspektive unglaublich, wenn man das darauf folgende prozentuale Wachstum betrachtet. Jedoch gibt es mit Sicherheit nicht viele Menschen auf dieser Welt, die zu diesem Zeitpunkt Bitcoin kauften und diese noch heute halten.

0,81% Volatilität: Bitcoin ist als sehr volatiles Asset bekannt. Die niedrigste Volatilität gab es in einem Zeitraum von September bis Oktober 2016, innerhalb derer der Preis innerhalb von 30 Tagen lediglich Kursschwankungen i.H.v. 0,81% verzeichnete. Ein wahrer Albtraum für jeden Daytrader.

1.000% Kursanstieg: Am 12. Juli 2010 kam es zu einem phänomenalen Kursanstieg von 1.000%. Der Preis für einen Bitcoin stieg von 0,008 auf 0,08 US-Dollar und verhalf der neuartigen Währung zu mehr Aufmerksamkeit.

Bitcoin Transaktionen

Bitcoin Transaktion

500.000 BTC: Die größte Bitcoin Transaktion, gemessen an der Anzahl an Bitcoins. Sie fand im April 2015 statt und war zu dem Zeitpunkt 100 Millionen US-Dollar wert. Transaktionen wie diese, die theoretisch über alle Ländergrenzen hinweg erfolgen können, machen einen der größten Vorteile von Bitcoin deutlich.

14.654 Transaktionen: In einem 24h Zeitraum vom 11.-12. Juni 2019 allein gab es über 14.000 Transaktionen im Bitcoin Netzwerk. Dies ist lediglich nur ein Bruchteil der Transaktionen die große Banken oder Zahlungsdienstleister wie VISA abwickeln. Die Entwicklung ist aber seit Bestehen von Bitcoin stark ansteigend.

0.00031 BTC: Die durchschnittliche Transaktionsgebühr für die o.g. 14.654 Transaktionen lag bei 0.00031 BTC (= 2,56$). Diese Zahl verdeutlicht gut den Vorteil gegenüber anderen Zahlungsabwicklung wie VISA/Mastercard, Western Union und Paypal.

3.71 BTC: Für die gut 14.000 Transaktionen lag die durchschnittliche Größe der Transaktionen bei 3,71 Bitcoin.

Bitcoin Mining

Bitcoin Mining

58.219.170 TH/s: Hinter dieser Zahl verbirgt sich die Hashrate des gesamten Bitcoin Netzwerks in Tera Hash/Sekunde vom 10. Juni 2019. Ein Hash im Kontext des Proof-of-Work (PoW) Systems ist die Ausgabe eines Blockchain Algorithmus. Ein TH/s entspricht einer Trillion probierter Möglichkeiten innerhalb des Mining-Vorgangs. Eine schier unglaubliche Zahl, die für das menschliche Gehirn nicht greifbar ist. Die Entwicklung der Hashrate zeigt deutlich das gesteigerte Interesse an Bitcoin.

1.800 BTC: Pro Tag werden im Durchschnitt 144 Blocks geschürft, pro Block gibt es 12,5 Bitcoins. Multipliziert man die beiden Faktoren erhält man ein Produkt von 1.800 Bitcoins. Dies ist, vor dem Halving im Jahr 2020, die Anzahl an Bitcoins die jeden Tag neu geschürft werden. Durch steigende Hashpower der Miner kam es in den letzten Jahren jedoch häufig zu Block Times von nur 9,5 Minuten (anstelle von 10 Minuten), weshalb die Zahl an den meisten Tagen etwas höher ist.

Bitcoin Besitz

Bitcoin Wallet

2.782.036 BTC in TOP100 Wallets: Die 100 größten Bitcoin Wallets enthalten gut 2,7 Millionen Bitcoin. Bei vielen von ihnen lässt sich ein stetiger Anstieg der Anzahl feststellen. Dies sind sog. “Whales”, die Bitcoin horten da sie auf einen langfristigen Preisanstieg spekulieren. Darunter befindet sich auch das Wallet von Satoshi Nakamoto mit 980.000 Bitcoins und den Winklevoss-Brüdern, die gemeinsam über 100.000 Bitcoins halten. Um einen langfristigen Trend abzuschätzen, ist es hilfreich diese Wallets zu beobachten.

34 Millionen+ BTC Wallets: Laut einer Studie auf Statista ist dies die Anzahl an BTC Wallets im ersten Quartal 2019. Natürlich ist dies nicht die tatsächliche Anzahl der Menschen, die bereits in Bitcoin investiert sind, jedoch ein Anhaltspunkt über den Status der Massentauglichkeit.

34% aktive Bitcoin User: Eine Studie von Chainanalysis ergab, dass es 34% aktive Bitcoin User gibt. Der Anteil an Bitcoin Investoren die BTC auch für Zahlungen nutzen, liegt demnach bei 11% und der Anteil der Trader bei 23%. .

30% Hodler: 30% aller Bitcoin Investoren sind langfristig investiert und planen laut Chainanalysis nicht ihre Bitcoin in den nächsten Jahren zu verkaufen. In absoluten Zahlen entspricht dies 6,4 Millionen. Es ist davon auszugehen, dass diese Zahl mit steigendem Preis und sinkender Volatilität sich langfristig steigern wird.

13 Millionen+ Kunden: Coinbase, eine der größten und bekanntesten Handelsplätze für Bitcoin, hat im Jahr 2019 bereits mehr als 13 Millionen registrierte Kunden. Der Dienst ist in 32 Ländern aktiv und ist gerade bei Einsteigern beliebt, um das erste Kryptowährung-Investment zu tätigen.

5% amerikanische Bitcoin Hodler: Eine Umfrage des Global Blockchain Council ergab, dass unter 5.000 Befragten 60% bereits von Bitcoin gehört und 5% in Bitcoin investiert sind. Extrapoliert würde das bedeuten, dass es in den USA rund 16 Millionen Bitcoin Investoren gibt.

16.251 Tweets: So viele Tweets wurden vom 11.-12. Juni mit Bezug auf Bitcoin veröffentlicht. Zum Vergleich: Bei Ethereum waren es im gleichen Zeitraum 4.973 und für Bitcoin Cash lediglich 507. Der Rekord aus dem Jahr 2017 liegt bei über 100.000 Tweets pro Tag. Als Informationsquelle zum Thema Kryptowährungen ist Twitter die Anlaufstelle Nummer 1.

1.048.776 Reddit Subscribers: Neben der Anzahl von Tweets ist die Anzahl der Leute, die den Bitcoin Subreddit abonniert haben, noch gewaltiger. Anfang Juni 2019 sind es bereits über eine Million Nutzer, die regelmäßig über Nachrichten aus der Bitcoin-Welt informiert werden möchten.

Wir hoffen, dass du nach diesen ganzen Zahlen und Statistiken etwas über Bitcoin dazu gelernt hast und freuen uns darauf diese einmal in der Zukunft als Basis für einen Vergleich heranzuziehen.



Über den Autor

Mitgründer von Coin-Ratgeber // Blockchain-Experte // Speaker // Autor des Steuern-Bitcoin.com Guides // Managing Partner F5 Crypto Capital

eToro-Icon

eToro

200€

Mindesteinzahlung

Besuchen »

75% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.


Plus500-Icon

Plus500

100€

Mindesteinzahlung

Besuchen »

76,4% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!