Cathie Wood steckt knapp 80 Millionen US-Dollar in Bitcoin und Coinbase

Überblick:

  • Cathie Wood gilt als große Befürworterin des Bitcoin
  • Über ihre Investmentgesellschaft investierte sie nun in Bitcoin und Coinbase
  • Der Bitcoin ist ein wichtiger Baustein in ihrer langfristigen Investmentplanung

Die amerikanische Starinvestorin Cathie Wood scheint derzeit einen geeigneten Einstiegspunkt in den Bitcoin (BTC) zu sehen. Wie bekannt wurde, kaufte sie über ihre populäre Investmentgesellschaft Ark Invest über eine Million Shares des Grayscale Bitcoin Trusts. Zudem vergrößerte sie ihre Position bei Coinbase. Die 65-Jährige gilt als Krypto-Befürworterin und spricht dem gesamten Markt eine rosige Zukunft zu. Die häufig als „beste Investorin der Welt“ bezeichnete Anlegerin nutzte den Fall des Bitcoins unter 30.000 US-Dollar, um im großen Stil einzusteigen.

Cathie Wood schlägt beim Bitcoin Trust und Coinbase zu

Zuletzt musste der Bitcoin herbe Kursverluste hinnehmen und der Kurs sank kurzzeitig unter 30.000 US-Dollar. Cathie Wood nutzte diesen Umstand als Einstiegspunkt und schlug beim Bitcoin Trust der Fondsgesellschaft Grayscale zu. Insgesamt kaufte Wood 1.046.002 Anteile an dem Trust für ihren Next Generation Internet ETF. Die Investition umfasst ein Volumen von circa 29 Millionen US-Dollar. Ein Anteil des Bitcoin Trusts kostete zu dem Zeitpunkt 28,01 US-Dollar. Doch damit nicht genug: Cathie Wood erhöhte auch bei einem anderen Unternehmen aus dem Krypto-Markt ihre Position im großen Stil.

Für fast 50 Millionen US-Dollar kaufte sie 214.718 Aktien von Coinbase. Das Unternehmen ist erst seit kurzem an der Börse, stellt aber bereits eine wichtige Position in dem Innovation Fonds von Ark Invest dar. Zum Kaufzeitpunkt lag der Preis für eine Coinbase-Aktie bei knapp über 222 US-Dollar. In dem genannten Fonds umfasst Coinbase bereits 3,5 Prozent des Gesamtanteils. Cathie Wood setzt auf die Akzeptanz des Bitcoins und prognostiziert eine deutliche Wertsteigerung in der Zukunft. Immer wieder bewies sie in der jüngeren Vergangenheit bei Investitionen in neue und aufstrebende Märkte ein glückliches Händchen.

Obwohl die Fonds von Ark Invest bereits heute immer wieder aufgrund ihrer enormen Wertsteigerungen für Schlagzeilen sorgen, sind sie aufgrund der Ausrichtung auf Zukunftsmärkte langfristig ausgelegt. Vor allem der Bitcoin stellt in Form von Beteiligungen an Bitcoin Trusts oder Unternehmen aus der Krypto-Szene einen wichtigen Baustein dar.

Cathie Wood: das steckt hinter der „Wölfin“

Berühmte Investoren tragen in den Medien häufig eine Bezeichnung, die sie aufgrund ihres Anlagestils auszeichnet. Praktisch jeder kennt Warren Buffet, das „Orakel von Omaha“. Buffet wurde durch seine geduldigen Langzeitinvestments zu einem der reichsten Menschen der Welt. Auch Cathie Wood trägt einen solchen Beinamen. Immer wieder wird sie als „Wölfin“ bezeichnet, die ein gutes Auge für ihre Beute hat und immer im richtigen Moment zuschlägt. Die Multimillionärin (geschätztes Vermögen: 250 Millionen US-Dollar) arbeitet bereits seit den 80er Jahren an der Wallstreet. Schnell stieg sie zu einer der erfolgreichsten Investorinnen auf.

Vor allem in den letzten Jahren spielt sie ihre Erfahrung aus und sorgte mit spannenden Prognosen für Aufsehen. So prophezeite sie bereits 2019, dass Tesla eine Bewertung von 1,4 Billionen US-Dollar erreichen könnte. Im Jahr 2014 gründete sie ihre Investmentgesellschaft Ark Invest. Das verwaltete Vermögen liegt derzeit bei über 50 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen verwaltet mehrere Fonds, die sich zu großen Teilen auf Zukunftsmärkte stürzen. Dazu zählen die Bereiche Space, Fintech Innovation, 3D Printing und Next Generation Internet.

Fazit: Cathie Wood setzt weiter auf den Bitcoin

Immer wieder betont die erfolgreiche Investoren Cathie Wood, dass der Bitcoin längst nicht sein volles Potenzial ausgeschöpft hat. Sie gilt als überzeugte Anhängerin der Kryptowährung, welche in den Produkten ihrer Investmentgesellschaft einen hohen Stellenwert besitzt. Dass sie mehr als nur leere Worte predigt, zeigen aktuelle Investitionen von ihr.

Für fast 80 Millionen US-Dollar erwarb sie Anteile des Grayscale Bitcoin Trusts und von Coinbase. Vor allem der amerikanische Handelsplatz für Kryptowährungen nimmt nach den neusten Investitionen einen großen Platz in dem Zukunftsfonds von Ark Invest ein. Die Zeit wird zeigen, ob die „Wölfin“ erneut den richtigen Riecher hatte.

Über Jens Kerkmann

Jens interessierte sich bereits während seines Studiums im Bereich Wirtschaftsinformatik für die Themen Kryptowährungen und Blockchain-Technologie. Bis heute begleitet ihn die Materie in seinem Alltag und Berufsleben und er ist als Autor für Ratgeberartikel und Nachrichten aus dem Blockchain- und Digitalisierungsumfeld tätig.

Unsere Top 3 Krypto-CFD-Broker im Überblick

Broker Coins Einzahlung Seite
BTCETHLTCNEOXRPIOTAEOSBCHDASHXLMETCADATRXZECXTZBNB
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Sofort-Überweisung Skrill Neteller
Zum Broker »

67% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHXRPLTCETCADAXLMEOSNEOTRXQTUMXEMSTEEMDashIOTAZCashBinance CoinTezosMoneroChainlinkCosmosPolkadotVechainUniswap
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal SkrillNeteller
Zum Broker »

83% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHLTCADAXLMBITA
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Skrill Sofort-Überweisung
Zum Broker »

72% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!