Coin-Ratgeber.de

Binance.us listet IOTA Kryptowährung


Überblick:

  • Binance listet MIOTA vom IOTA Projekt auf Binance.us
  • Die News sorgte kurzfristig für einen Preisanstieg
  • Viele weitere News um das Tangle-Projekt aus Deutschland

Die USA ist ein sehr wichtiger Markt im Ökosystem der Kryptowährungen.

Umso besser ist es für IOTA, nun auf einer regulierten US-Exchange gelistet worden zu sein.

Das Listing kann dafür sorgen, dass US-Investoren auf das Projekt aufmerksam werden.

IOTA wird auf Binance.US gelistet

Binance Venus

Nur kurze Zeit nach dem Start von Binance.US in Amerika scheint die Börse einige vielversprechende Krypto & Blockchain-Projekte in Augenschein genommen zu haben, die auf ihrer Plattform gelistet werden sollen. Das jüngste Projekt ist IOTA und der MIOTA Token konnte bereits kurzfristige Kursgewinne verzeichnen.

Eine typische Reaktion auf die Ankündigung eines Listings auf einer größeren Exchange. Es ist die erste voll-regulierte Börse die den MIOTA Token listet. Die Hoffnung von IOTA Investoren ist, dass dieses Listing mit dazu beiträgt, dass der MIOTA Token aus der monatelangen Konsolidierungsphase ausbrechen kann. Zuletzt hatte der Preis unter der allgemeinen Marktsituation sehr gelitten.

Die Börse hat den Nutzern bereits ermöglicht, mit der Einzahlung von IOTA auf ihre Konten zu beginnen. Die Kryptowährung wurde ab dem 22. Oktober für den Handel auf der neuen Plattform bereitgestellt. Zunächst gibt es ein MIOTA/USD Pair, ein MIOTA/BTC Pair soll folgen.

Was ist IOTA eigentlich?

IOTA-Tangle-Split

IOTA ist ein Distributed Ledger, der entwickelt wurde, um Transaktionen zwischen Maschinen und Geräten im Ökosystem des Internets der Dinge (IoT) zu erfassen und auszuführen. Der Ledger verwendet eine Kryptowährung namens MIOTA, um Transaktionen in seinem Netzwerk durchzuführen. Die wichtigste Innovation von IOTA ist der Tangle, ein System von Nodes zur Bestätigung von Transaktionen.

Laut der IOTA Foundation ist der Tangle ein schnelleres und effizienteres Modell als die klassischen Blockchains, die bei konkurrierenden Kryptowährungen verwendet werden. Die IOTA-Stiftung, die für das Projekt zuständige gemeinnützige Stiftung, hat Vereinbarungen mit namhaften Unternehmen wie Bosch und Volkswagen getroffen, um ihre Technologie in Zukunft mit Hardware dieser Unternehmen zu verknüpfen.

Laut dem Forschungsunternehmen Gartner werden bis 2020 20,4 Milliarden Geräte an das Internet angeschlossen sein. Innerhalb dieses IoT-Ökosystems tauscht jedes Gerät Daten und Zahlungsinformationen mit anderen Geräten bei Transaktionen aus.

IOTA will der Branchen-Standard für die Durchführung von Transaktionen auf diesen Geräten werden.

Die Gründer von IOTA betonen, dass die Tangle-Technologie von IOTA mehrere Probleme lösen würde, die herkömmliche Kryptowährungen haben. Angefangen bei der Zentralisierung des Minings, bis hin zu unzureichender Geschwindigkeit der Netzwerke, Skalierbarkeit und dem Problem die Transaktionen pro Sekunde zu erhöhen, ohne dass andere Metriken der Blockchain darunter leiden.

IOTA soll diese Probleme durch eine verbesserte Organisation der Daten und Transaktionsbestätigung lösen.

Die Tangle Technologie von IOTA

IOTA-Tangle-vs-Blockchain-Illustration

Der “Tangle” ist die Bezeichnung für die Technologie hinter IOTA. Sie basiert auf azyklischen Graphen (DAG) und verbessert die Transaktionsabwicklung und Organisation der Daten. Hierbei werden im Wesentlichen eine Reihe von einzelnen Transaktionen miteinander verknüpft und über ein dezentrales Netzwerk von Teilnehmern des Netzwerks gespeichert.

„Es gibt zwei verschiedene Arten von Teilnehmern im System, diejenigen, die Transaktionen ausstellen und diejenigen, die Transaktionen genehmigen. Das Design dieses Systems schafft eine unvermeidliche Herabsetzung einiger Teilnehmer, was wiederum zu Konflikten führt, die dazu führen, dass alle Elemente Ressourcen für die Konfliktlösung ausgeben. Die oben genannten Punkte rechtfertigen die Suche nach Lösungen, die sich wesentlich von der Blockchain-Technologie, der Basis für Bitcoin und vielen anderen Kryptowährungen unterscheiden“. – IOTA Whitepaper

Nach dem Launch hat IOTA mit seiner innovativen Technologie und dem Ledger der nächsten Generation eine hohe Bekanntheit erreicht.

Mehrere Unternehmen haben bereits Partnerschaften mit IOTA geschlossen, um in Zukunft die Tangle-Technologie in ihre Produkte zu integrieren.

Wieso gründete Binance die US-Exchange?

Binance USA

Binance.US wurde gegründet, nachdem die Binance.com Exchange ihre Dienste für US-Bürger einstellen musste. Im September 2019 ging sie live und bietet seitdem das Trading von Kryptowährungen für Amerikaner an.

Einige der Kryptowährungen die dort gehandelt werden können sind Bitcoin, Ethereum, XRP, Bitcoin Cash und Litecoin.

Alle gelisteten Kryptowährungen und Tokens müssen den US-amerikanischen Vorschriften und Compliance-Standards entsprechen. Diese basieren auf dem Digital Asset Risk Assessment Framework.

Angekündigt wurde Binance.US bereits im Juni. Binance gab bekannt mit der kalifornischen Firma BAM Trading Services eine Partnerschaft einzugehen, um Binance.US als US-Plattform einzurichten.

BAM ist als Geld-Dienstleistungs-Unternehmen beim Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN) des US-Finanzministeriums eingetragen.

Jedoch gibt es weiterhin regulatorische Barrieren für Binance.US. So wird die Binance US-Exchange von 13 Bundesstaaten noch nicht unterstützt, darunter New York, Florida und Texas. Nutzer dieser Bundesstaaten können keinen Account auf Binance.US anlegen und traden.

Der Schritt ist Teil einer größeren Expansion von Binance, die im Januar eine Fiat-to-Krypto-Börse auf der Insel Jersey gründete.

Über diese Börse, die sich an Händler in Europa und Großbritannien richtet, können ihre Nutzer Bitcoin und Ethereum gegen das britische Pfund und den Euro handeln.

Mit dem Einstieg in den amerikanischen Markt versucht Binance auch seinen US-Dollar Stablecoin (BUSD) zu etablieren, der als potentieller Konkurrent von Libra angesehen werden kann. BUSD wurde vom New York Department of Financial Services (NYDFS) genehmigt.

Binance-Logo

Binance

Nur Krypto, keine Euro-Einzahlung



Mehr News von IOTA

  • STMicroelectronics Partnership

Die IOTA Foundation hat eine Kooperation mit STMicroelectronics angekündigt, einem weltweit führenden Halbleiterhersteller, der Kunden aus dem gesamten Sektor der Elektronikanwendungen bedient.

IOTA wird die Tangle-Technologie, einen kostenfreien Service, der eine Peer-to-Peer (P2P)-Lösung ist, in die STM32Cube-Erweiterungssoftware von ST für das branchenführende STM32 32-Bit-MCU-Ökosystem X-CUBE-IOTA1 integrieren.

Entwickler können das skalierbare P2P-Netzwerk und die gebührenfreie Struktur von IOTA für die Entwicklung von Systemen, Produkten und Dienstleistungen für die ST-Community nutzen.

  • Chronicle Permanode Solution

Am 17. September kündigte die Iota Foundation Chronicle an, dass es Node-Betreibern ermöglicht, alle Daten des Tangle zu speichern und bei Bedarf über einen unbestimmten Zeitraum schnell auf diese Daten zuzugreifen.

Vor Chronicle sahen sich die Betreiber von Nodes des IoT-basierten Kryptowährungsprojekts mit Problemen konfrontiert, die direkt mit begrenztem Speicherplatz zusammenhängen, da Transaktionen die Datenbank schnell füllten.

IOTA versuchte, dies zu beheben, indem sie lokale Snapshots einführte, die es Node-Betreibern erlaubten, alte Transaktionen zu löschen und ihre Datenbank so klein wie möglich zu halten.

Dies war jedoch nur bedingt erfolgreich, da diese Lösung nicht für Datentypen geeignet war, die über einen längeren Zeitraum gespeichert werden mussten.

  • Linux Collaboration

Am 23. September 2019 gab die IOTA ihre Partnerschaft mit der Linux Foundation bekannt, um bei der Entwicklung von IoT, Cloud Integration und Edge zu unterstützen.

Anfang des Jahres hatte die IOTA Foundation angekündigt, dass sie nach Nordamerika expandieren wird, um ihre Präsenz zu erhöhen. Mathew Yarger, Public Sector Product Owner bei der IOTA Foundation, erklärt, dass diese Partnerschaft mit der Linux Foundation den ersten Schritt in diese Richtung darstellt.

Fazit: IOTA Listing auf Binance.US könnte dem Projekt helfen

Das IOTA Listing auf der Binance.US Exchange kann dem Projekt wieder Auftrieb geben. Viele Investoren dürfte es erfreuen, dass MIOTA jetzt auch neuen Anlegern in den USA auf einer regulierten Exchange zugänglich ist.

Die News der letzten Monate zeigen wie aktiv das IOTA Projekt trotz der schlechten Marktlage ist. Der Tangle ist eine vielversprechende Technologie und hat im Rahmen der IoT-Implementierung viele verschiedene Anwendungsbereiche. So wird es sicherlich nur eine Frage der Zeit sein, bis wieder mehr Anleger IOTA kaufen.

Über Yannick "Cryptonator1337"

Vollzeit Krypto- & Blockchain Experte seit 2017. Yannick hat sich vor allem auf Fundamentalanalysen und investigative Recherchen spezialisiert. Auf Twitter folgen ihm mehr als 30.000 Krypto-Enthusiasten.

Unsere Top 3 Krypto-CFD-Broker im Überblick

Broker Coins Einzahlung Seite
BTCETHLTCNEOXRPIOTAEOSBCHDASHXLMETCADATRXZECXTZBNB
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Sofort-Überweisung Skrill Neteller
Zum Broker »

67% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHXRPLTCETCADAXLMEOSNEOTRXQTUMXEMSTEEMDashIOTAZCashBinance CoinTezosMoneroChainlinkCosmosPolkadotVechainUniswap
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal SkrillNeteller
Zum Broker »

83% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHLTCADAXLMBITA
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Skrill Sofort-Überweisung
Zum Broker »

72% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!