Coin-Ratgeber.de

Tezos Prognose 2020

Übersicht:

  • Tezos ist eine Kryptoplattform, deren Zweck EOS und Ethereum ähnelt
  • In der Vergangenheit verzeichnete die Kryptowährung beachtliche Kurssprünge
  • Wir gegen eine Prognose für das aktuelle Jahr und werten die Meinungen von Experten aus

Die Kryptowährung Tezos (XTZ) hebt sich aus der Masse der Kryptowährungen durch seine vielen Besonderheiten hervor. Die im Jahr 2018 veröffentlichte Kryptowährung schlägt in vielen Bereichen einen anderen Weg ein, als viele andere digitale Währungen. So heißen beispielsweise Miner nicht Miner, sondern Baker, es gibt keine Hard Forks und durch Staking lässt sich der eigene XTZ-Bestand passiv weiter erhöhen.

Im folgenden Artikel werten wir die historische Entwicklung des Kursverlaufs von Tezos aus und setzen die bisherigen Ereignisse rund um die Kryptowährung in Relation. Zudem prüfen wir den bisherigen Kursverlauf dieses Jahres und wagen aufgrund der gewonnen Erkenntnisse eine Prognose für die zweite Jahreshälfte.

Das steckt hinter Tezos (XTZ)

Entwickelt wurde Tezos von Dynamic Ledger Solutions (DLS), welche die Kryptowährung schließlich am 30. Juni 2018 veröffentlichten. Das Unternehmensvermögen wird von der Tezos Foundation verwaltet. Vorausgegangen war ein Initial Coin Offering (ICO), welcher bis heute einer der erfolgreichsten ICOs aller Zeiten ist. Über 230 Millionen US-Dollar konnte die Tezos Foundation für ihr Projekt einsammeln. Bereits zu dieser Zeit sorgte Tezos erstmals für Aufsehen, denn die Verantwortlichen hinter dem Projekt haben den Start ihres Testnets gleich mehrfach verschoben. In der Community sorgte dies für reichlich Verwirrung und Unverständnis und erste Sammelklagen gegen Tezos sorgten für einen denkbar schlechten Start.

Heute spielen diese Probleme nur noch eine kleine Nebenrolle. Einige der damals handelnden Personen sind heute nicht mehr Teil des Unternehmens und das große Potenzial der Kryptowährung steht im Fokus. Tezos basiert auf einem speziellen Änderungsprozess, welcher komplett ohne Hard Forks neue Anpassungen in das Protokoll einspielen kann. Dadurch können sowohl bei geplanten, als auch bei ungeplanten Änderungen des Codes Anpassungen ohne eine Abspaltung der Blockchain erfolgen. Somit verbleiben die Interessengruppen in der Community und können die Projektzukunft durch demokratische Abstimmungen lenken. Ähnlich wie Ethereum und EOS stellt Tezos eine Plattform dar, die die Erstellung und Verwaltung von Smart Contracts ermöglicht.

Tezos basiert zudem auf einem Liquid-Proof-of-Stake-Algorithmus (LPOS). In diesem übernehmen die sogenannten Baker die Rolle eines von anderen Kryptowährungen bekannten Miners. Jeder, der mindestens 8.000 Einheiten XTZ besitzt, kann sich als Baker aufstellen lassen. Umso größer das Vermögen eines Bakers ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass er einen neuen Block produzieren kann. Gleichzeitig agieren die Baker als Delegierte, die die Interessen der Community vertreten und Stimmen für sich sammeln können.

Historischer Kursverlauf von Tezos

Vor der offiziellen Veröffentlichung von Tezos durch den Start des Mainnets verzeichnete der XTZ-Kurs seinen bis heute gültigen Höchststand bei 5,20 US-Dollar. Der Veröffentlichungskurs von XTZ lag Mitte 2018 bei 4,48 US-Dollar. Bereits nach wenigen Handelstagen sackte der Kurs auf etwas über einen US-Dollar ab. Bis Anfang 2019 bewegte sich der Kurs auf diesem Niveau seitwärts, ehe im Januar 2019 ein erneuter Kursverfall auf 0,30 US-Dollar folgte. Im zweiten Quartal 2019 konnte sich der XTZ-Kurs deutlich erholen und steig auf den Jahreshöchstwert von knapp 1,50 US-Dollar im Juni.

Der starke Anstieg lässt sich mit der ersten erfolgreichen Abstimmung über eine geplante Protokolländerung in Verbindung setzen. Damals wurden mit „Athens A“ und „Athens B“ zwei potenzielle Änderungen vorgeschlagen, über die die Community abstimmen konnte. Der gute Verlauf dieser wichtigen Entscheidung resultierte letztlich in dem starken Kursanstieg. Die Wahl fiel auf den ersten Vorschlag, welcher ohne Komplikationen implementiert wurde. Letztlich schloss der Kurs nach einem durch leichte Schwankungen geprägten Jahr 2019 bei etwa 1,30 US-Dollar im Dezember.

Tezos Prognose 2020
Der historische Kursverlauf von Tezos (Quelle)

Tezos Prognose 2020: Wie hat sich der Kurs bislang entwickeln?

Wie für viele andere Kryptowährungen auch, begann das Jahr 2020 äußerst erfolgreich für Tezos. Während sich im Januar ein zunächst noch gemächlicher Kursanstieg abzeichnete, erwies sich der Februar für Investoren als sehr rentabel. Zur selben Zeit ließ sich in den großen Suchmaschinen ein starkes Interesse an XTZ erkennen. Vor allem eine Besonderheit von Tezos, nämlich das Staking, sorgte für ein gesteigertes Interesse von institutionellen Anlegern. Das Staking ist eine Art Dividende, die an aktive Teilnehmer im Netzwerk ausbezahlt wird. Die Nachfrage nach Tezos spiegelte sich auch in einem starken Kursanstieg wider. Am 20. Februar erreichte der Kurs sein bisheriges Jahreshoch bei 3,60 US-Dollar.

Dieses Hoch hielt jedoch nur kurzzeitig an, ehe es im März durch die Corona-Krise abwärts ging. Mitte März bewegte sich der XTZ-Kurs bereits wieder auf dem Niveau des Jahreswechsels. Nachdem der Monat – durch kleinere Schwankungen geprägt – in den April überging, tat Tezos es vielen anderen Kryptowährungen gleich und verzeichnete einen drastischen Kursanstieg. Bereits am 8. April 2020 knackte der Kurs die 2-Dollar-Marke, ehe zwei Wochen später bereits der Widerstand bei 2,80 US-Dollar geprüft wurde. Seitdem bewegt sich der Kurs bis zum Ende der ersten Jahreshälfte größtenteils seitwärts auf diesem Level. In der noch jungen Historie der Kryptowährung konnte ein derart hohes Niveau noch nicht über eine so lange Dauer gehalten werden.

Tezos Prognose 2020: So könnte sich der Kurs entwickeln

Für eine aussagekräftige Prognose über den kommenden Kursverlauf gilt es die anstehenden Ereignisse für dieses Jahr zu prüfen. Daraus lassen sich Rückschlüsse für eine Kursprognose ableiten. Grundsätzlich kann natürlich niemand genau voraussagen, wie sich der Kurs eines Assets entwickeln wird. Dennoch kann durch eine technische Analyse und die Bewertung anstehender Ereignisse eine Tendenz abgeleitet werden. Wir setzen unsere Tezos Prognose 2020 direkt an der zweiten Jahreshälfte 2020 an. Wie bereits zuvor erwähnt befindet sich der Kurs seit einiger Zeit in einer Seitwärtsbewegung. Das ist grundsätzlich erstmal kein schlechtes Zeichen, wenngleich es für eine Kryptowährung eher ungewöhnlich ist.

Gleichzeitig stellt diese Seitwärtsbewegung auch einen Widerstand dar, der aktuell unüberwindbar erscheint. Und tatsächlich sollten Investoren diesen Widerstand genau beobachten, denn er könnte über den zukünftigen Verlauf des Kurses entscheiden. Derzeit blickt der Kurs auf eine starke Unterstützung an dem von Fibonacci bekannten „Goldenen Schnitt“ bei 2,33 US-Dollar. Sollten die Bullen es mit der Unterstützung im Rücken schaffen, den Kurs nachhaltig über die 3-Dollar-Marke zu heben, könnte sich ein Run bis zu den Höchstständen aus März abzeichnen. Eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung des XTZ-Kurses in diesem Jahr könnte auch das sogenannte „Marigold-Update“ spielen. Aber was steckt hinter diesem Update?

Ein großes Problem von Tezos ist die starke Konkurrenz durch die Kryptoschwergewichte Ethereum und EOS. Auch sie bieten Entwicklern eine Plattform, auf der eigene Kryptoprojekte angelegt werden können. Zwar schlägt Tezos bei der Gestaltung seines Protokolls und bei der Wahl des Algorithmus einen anderen Weg ein, dennoch bietet es Nutzern denselben Zweck, wie auch EOS und Ethereum. Marigold könnte hier den entscheidenden Vorteil gegenüber der Konkurrenz ausmachen. Es soll die Rechenleistung für Smart Contracts verringern und somit die Skalierbarkeit des Netzwerks verbessern. Updates in einem ähnlichen Umfang haben bei anderen Kryptowährungen bereits für deutliche Kurssprünge sorgen können.

Tezos Prognose 2020: Das sagen die Experten

Die Experten von TradingBeasts erwarten einen Höchststand in der zweiten Jahreshälfte bei knapp 3,20 US-Dollar im Dezember dieses Jahres. Ihre Prognose basiert auf klassischen Auswertungen der technischen Kursanalyse. Die Kryptoexperten sehen zudem keinen dramatischen Verlust mehr in diesem Jahr und erwarten stets einen Kurs oberhalb der 2-Dollar-Marke. TradingBeasts gehen also derzeit davon aus, dass XTZ bereits sein Jahreshoch erreicht hat und der Höchststand aus März nicht mehr überboten werden kann. Alles in allem geht die Tezos Prognose 2020 in eine leicht positive Richtung.

Etwas pessimistischer sind dagegen die Experten von Walletinvestor. Interessant ist jedoch, dass sie insbesondere im Juni 2020 einen kleinen Run auf bis zu 3,70 US-Dollar erwarten. Eine detaillierte Begründung dafür lässt sich nicht ausmachen, jedoch könnte das derzeitig starke Interesse institutioneller Anleger im Kryptomarkt eine Erklärung sein. Tezos erfreut sich großer Beliebtheit in den an Großanleger gerichteten Angebot „Coinbase Custody“ des großen amerikanischen Kryptohändlers Coinbase . Dort kann die von Dynamic Ledger Solutions entwickelte Kryptowährung zum staken verwendet werden.

Ab Juli 2020 erwartet Walletinvestor jedoch einen kontinuierlichen Kursabstieg. Bis in die Wintermonate erwarten die Experten einen Durchschnittspreis von XTZ bei etwa 1,60 US-Dollar. Im November prognostiziert Walletinvestor dann eine erneute Korrektur auf knapp über einen US-Dollar. Interessanterweise sehen die Experten jedoch bereits einen Monat später zum Jahresende bereits wieder einen Durchschnittskurs von 2,40 US-Dollar mit Monatshöchstständen bei über 3,20 US-Dollar. Eventuell vermuten die Experten im Dezember die Einführung des großen „Marigold-Updates“, welches unter anderem die Skalierbarkeit von Tezos verbessern soll.

Fazit: Positiver Trend für die zweite Jahreshälfte – Tezos wird jedoch nicht „moonen“

Die Kryptoplattform Tezos (XTZ) ermöglicht es Entwicklern, Smart Contracts auf seiner Blockchain zu platzieren. Im Allgemeinen schlägt die 2018 veröffentliche Kryptowährung einen etwas anderen Weg ein, als viele seiner Konkurrenten. Nichtsdestotrotz steht Tezos bislang noch im Schatten seiner großen Konkurrenten EOS und Ethereum. Allerdings konnte die von Dynamic Ledger Solutions entwickelte Kryptowährung zuletzt deutlich an Boden gut machen und steht derzeit unmittelbar hinter EOS auf Platz 10 der nach Marktkapitalisierung größten Kryptowährungen.

Viele Experten prognostizieren einen eher positiven Kursverlauf für dieses Jahr. Es wird zwar in der zweiten Jahreshälfte vermutlich keinen Bull Run auf ein neues All Time High mehr geben, dennoch erwarten auch manche Experten noch einen erneuten Anstieg bis zum derzeitigen Jahreshoch im März. Interessanterweise sind sich die Experten uneinig, wann dieser Kursanstieg erfolgen wird. Die einen vermuten ihn gleich zu Beginn der zweiten Jahreshälfte, die anderen erst zum Jahresende.

So oder so muss es Tezos gelingen, sich entscheidend von den großen Konkurrenten EOS und Ethereum abzusetzen. Sollte dies gelingen, liegt der derzeitige Kurs sehr wahrscheinlich unterhalb des tatsächlichen Werts von Tezos.

Über Jens Kerkmann

Jens interessierte sich bereits während seines Studiums im Bereich Wirtschaftsinformatik für die Themen Kryptowährungen und Blockchain-Technologie. Bis heute begleitet ihn die Materie in seinem Alltag und Berufsleben und er ist als Autor für Ratgeberartikel und Nachrichten aus dem Blockchain- und Digitalisierungsumfeld tätig.

Unsere Top 3 Krypto-CFD-Broker im Überblick

Broker Coins Einzahlung Seite
BTCETHLTCNEOXRPIOTAEOSBCHDASHXLMETCADATRXZECXTZBNB
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Sofort-Überweisung Skrill Neteller
Zum Broker »

67% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHXRPLTCETCADAXLMEOSNEOTRXQTUMXEMSTEEMDashIOTAZCashBinance CoinTezosMoneroChainlinkCosmosPolkadotVechainUniswap
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal SkrillNeteller
Zum Broker »

83% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHLTCADAXLMBITA
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Skrill Sofort-Überweisung
Zum Broker »

72% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!