Coin-Ratgeber.de

FTX Erfahrungen

Unser FTX Börsen Test
2022

Bonus
-
Min. Einzahlung
-
Gebühren
Maker: - 0.025 %, Taker: 0.075%
User
100.000+
  • Große Auswahl an Krypto-Derivaten
  • Kompetitive Handelsgebühren
  • Handel von tokenisierten Aktien möglich
  • Gute historische Performance

Einzahlung:

Banküberweisung, VISA, MasterCard, Kryptowährungen
92%

Sicherheit

93%

Gebühren

92%

Benutzer-
freundlichkeit

92%

Coin Auswahl

Gelistete Kryptowährungen:

BTC, ETH, BCH, XRP, EOS, BNB

FTX Testsiegel

Die FTX Börse ist eine der beliebtesten Börsen für Krypto-Derivate und wurde 2019 von Alameda, einem Krypto-Liquiditätsprovider, gegründet und konnte in der Folgezeit ein enormes Wachstum an den Tag legen.

Die Produktpalette ist sehr umfassend und enthält nicht nur verschiedenste Futures und Perpetual Contracts für Kryptowährungen und Token, sondern auch Krypto-Indizes (z.B. DEFI PERP) und das Handeln von tokenisierten Aktien. FTX hat einige namhafte Investoren, darunter die Binance Exchange, die einen unbekannten Anteil an der Börse hält.

Im Folgenden wollen wir unsere FTX Börsen Erfahrungen teilen. Dabei zeigen wir auf, warum FTX als Börse für Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet ist. Wir informieren dich über den Registrierungs- und FTX KYC-Prozess, die Gebühren, die zur Verfügung stehenden Produkte und die Interfaces der FTX Exchange. Viel Spaß mit dem Coin-Ratgeber FTX Test.

FTX Erfahrungen – Alameda & Binance sorgen für Action

Das Team von FTX ist hoch qualifiziert, das beweist bereits ein kurzer Blick auf die Krypto-Börse. Alameda Research ist dafür bekannt, auf einem hohen Level zu operieren und der CEO (@sbf_alameda) stellt häufiger sein unglaubliches Fachwissen auf Twitter zur Schau. So gehört FTX zu einer der performantesten und sichersten Exchanges, das haben wir auch in unserem FTX Test feststellen können.

Was ist Margin Trading & Leverage?

Man unterscheidet beim Trading generell zwischen den Spot- und den Derivate-Märkten. Der Spot-Markt ist ein klassischer Markt, wie ihn jeder kennt. Wie man sie gewohnt ist, das leveraged Trading (dt.: Hebel-Trading) ist jedoch etwas spezieller.

Durch das gehebelte Trading auf Margin ist es möglich, mit einer größeren Position zu handeln, als es mit deinem Kapital normalerweise möglich wäre. Das Prinzip ist dabei, dass du mit geliehenem Geld und Hebel handelst.

Nehmen wir an du hast 1.000 USDT und möchtest ein Handelspaar mit x5 Hebel handeln. Effektiv handelst du nun mit 5.000 USDT (5 x 1.000), die Position ist also fünfmal größer als sie normalerweise wäre. Während deine potenziellen Profite entsprechend anwachsen, wächst auch das Risiko von schnelleren Verlusten. Kleinste Kursbewegungen in die für dich falsche Richtung potenzieren deine Verluste. Deshalb ist es wichtig, hohe Hebel nur als erfahrener Händler zu verwenden.

Welche Services bietet die FTX Börse seinen Nutzern an?

Perpetual Contracts

Perpetual Contracts sind fortlaufende Verträge, die die Preisentwicklung eines zugrundeliegenden Basiswertes widerspiegeln. So kannst du in Kryptowährungen investieren, ohne sie direkt kaufen zu müssen.

Die FTX Exchange ist eine der führenden Börsen für Krypto-Derivate, insbesondere wenn es um Altcoins geht. In unserem Test haben wir festgestellt, dass keine andere Börse so viele verschiedene fortlaufende Kontrakte für verschiedene Kryptowährungen bereitstellt. Dazu gehören neben den Klassikern wie BTC, ETH, XRP und LINK auch LTC, ADA, BCH, FIL, TRX, UNI, XTZ, ATOM, ALGO, AAVE und viele mehr.

Optionshandel

Eine Option ist ähnlich wie ein fortlaufender Kontrakt, jedoch mit der Eigenschaft, dass sie ein Ablaufdatum hat. So gibt es beispielsweise Quartals-Optionen, bei deren Erwerb man praktisch auf den Kurswert eines Assets zu einem bestimmten Zeitpunkt (der Ablauffrist der jeweiligen Option) wettet. Der Optionshandel auf FTX fokussiert sich auf die High-Caps wie Bitcoin.

Leveraged Token

Bekannt ist FTX auch für seine „leveraged Tokens“. Das ist eine neue Form von Token, basierend auf dem ERC20-Standard, der das Handeln von fremdfinanzierten Positionen ermöglicht, ohne sich mit den Details wie Margin oder Hebel zu beschäftigen. Am bekanntesten ist wohl der BTC BULL/BEAR Token, der entweder einen x3-Longg, oder einen x3-Short repräsentiert. Sinkt der Wert von Bitcoin um 1 %, sinkt der Wert des BEAR BTC Token um 3 % (1% x 3).

Aktien

Eine der letzten Neuigkeiten, die von der FTX Exchange angekündigt wurden, ist die Einführung des Handels mit tokenisierten Aktien. Damit reagiert FTX auf das wachsende Interesse an den regulären Aktienmärkten in der Krypto-Gemeinschaft und baut gleichzeitig die Zielgruppe aus, da sich vice versa auch immer mehr Aktienhändler für Kryptowährungen interessieren. Starten soll der Handel der ‚Aktien-Token‘ für Firmen wie Apple, Tesla, Google und Microsoft. In der Krypto-Gemeinschaft wurde diese Ankündigung mit großer Begeisterung aufgenommen.

FTX – Handelbare Kryptowährungen

Gemessen am globalen Handelsvolumen ist FTX aktuell die weltweit drittgrößte Krypto-Börse. Lediglich die direkten Konkurrenten Binance und Coinbase haben ein höheres Handelsvolumen, was Krypto angeht. 

Sämtliche handelbaren Kryptowährungen hier aufzulisten, würde den Rahmen unserer FTX Erfahrungen sprengen. Die Handelsplattform erweitert ständig ihr Angebot und es kommen quasi täglich neue Coins hinzu. Bei FTX kannst du sämtliche Top 100 Coins, gemessen an der Marktkapitalisierung, handeln und darüber hinaus gibt es noch zahlreiche weitere Coins. 

Im Rahmen unseres FTX Börsen Test haben wir aktuell rund 400 unterschiedliche Kryptowährungen bei dem Anbieter gezählt. Darunter natürlich auch die bekanntesten Kryptos, wie beispielsweise Bitcoin, Ethereum, Solana oder Ripple.

Was sind unsere FTX Börsen Erfahrungen? 

Unsere ersten FTX Erfahrungen waren sehr positiv. Zwar ist das Layout etwas anders als das auf anderen Börsen, geübte Händler werden aber kaum Zeit brauchen, sich daran zu gewöhnen. Hier das Layout des BTC Perpetual Contract auf FTX:

In unserem FTX Test stellten wir fest, dass es zu keiner Zeit zu Störungen kam. Auf anderen Krypto Börsen ist es leider üblich, dass hier und da Systemüberladungen zustande kommen. Dann sind so viele neue Orders in einer Warteschlange, dass das System kollabiert und kurzfristig keine neuen Orders mehr entgegennehmen kann. Doch die technische Infrastruktur bei FTX sorgte dafür, dass es unserer Erfahrung nach nie zu Problemen kam.

Ein nützliches Feature ist übrigens auch die Funktion, Unterkonten anlegen zu können. Damit lassen sich eine Vielzahl von Positionen besser verwalten und geben dir die Möglichkeit, bestimmte Positionen isoliert zu handeln. Die Anzahl der Unterkonten, die du anlegen kannst, ist dabei nicht begrenzt. Zu dem entsprechenden Menü kommst du, in dem du oben rechts auf deinen Usernamen und dann auf „Unterkonten“ klickst:

Darüber hinaus bietet FTX auch eine Smartphone-App für iOS und Android an, die den üblichen Standards entspricht und komfortabel zu benutzen ist.

Wie hat sich FTX in den vergangenen Jahren entwickelt?

Obwohl FTX zu den jüngeren Krypto-Börsen zählt, hat der Anbieter in den letzten Jahren enorme Schritte nach vorne gemacht. Allein dieses Jahr hat man beispielsweise eine kostspielige Werbung beim Superbowl geschaltet. Insgesamt investiert man eine Menge Geld in den Ausbau der Plattform und ist auch durch viele Werbungen und Anzeigen präsent. 

Die Börse hat ein tägliches Handelsvolumen von rund 10 Mrd. USD pro Tag und mittlerweile weit über eine Million aktiver Nutzer. Die Kryptowährungsbörse FTX wurde in einer neuen Finanzierungsrunde zuletzt mit 32 Mrd. US-Dollar bewertet. Blue-Chip-Investoren investieren dabei weiterhin in den Hype-Sektor und wir gehen stark davon aus, dass die Börse weiter schnell wachsen wird. 

Test: Erfahrungen mit FTX Einzahlung und Auszahlung

Anders als viele anderen Krypto-Börsen, an denen Derivate gehandelt werden können, arbeitet FTX mit KYC-Verifizierung, wenn es um höhere Auszahlungslimits geht. Bei den FTX Einzahlungen stehen sowohl Kryptowährungen zur Verfügung, als auch FIAT-Einzahlungen via Kreditkarte. Eine Mindesteinzahlung besteht dabei bei keiner der Optionen. 

Sogar Auszahlungen sind kostenlos, wenn sie in Kryptowährungen erfolgt. Dann wird die Blockchain-Gebühr direkt von FTX bezahlt, ein einmaliger Service. Im Falle von FIAT/USDT-Auszahlungen kommt es jedoch zu Gebühren. Werden mehr als 10.000 US-Dollar ausbezahlt, berechnet FTX eine Bankgebühr von 75 US-Dollar.

Insgesamt waren wir mit der FTX-Börse immer zufrieden und es kam nie zu nennenswerten Problemen. Wenn es doch einmal Gesprächsbedarf gab, konnte der Support via E-Mail immer schnell erreicht und das Problem geklärt werden.

Zusammenfassend ergeben sich für dich daher folgende Vor- und Nachteile:

Positive Aspekte zu FTX

  • Einfache Registrierung
  • Unterstützung von Krypto & USDT
  • Benutzerfreundliches Interface
  • Kostenlose Ein-/Auszahlungen
  • 24/7 Support

Die Nachteile von FTX

  • KYC-Verifizierung nötig um entsprechende Limits zu erhöhen
  • Menü-Führung teilweise gewöhnungsbedürftig

FTX Trading Gebühren

Wie inzwischen bei online gehandelten Derivaten üblich, verwendet FTX ein Market Maker/Taker-Preismodell.

Market Maker: Market Maker stellen Liquidität zur Verfügung und bekommen daher einen Rabatt von einer Krypto-Börse.

Market Taker: Market Taker entnehmen den Orderbüchern Liquidität, kaufen/verkaufen also regulär und zahlen eine prozentuale Gebühr pro Trade.

Trading Gebühr = Position Value * Trading Fee Rate

Bei FTX gibt es ein übliches Gebührenmodell, bei dem die Maker Fee .02 % und die Taker Fee .07 % beträgt. Dazu gibt es noch eine Staffelung, bei der sich die Trading-Gebühren verringern, wenn man ein gewisses Handelsvolumen erreicht hat:

Tier 30D Volumen (US-Dollar) Maker Taker
1 0 0.02 % 0.07 %
2 >1M 0.02 % 0.06 %
3 >5M 0.015 % 0.055 %
4 >10M 0.015 % 0.05 %
5 >15M 0.01 % 0.045 %
6 >35M 0.01 % 0.04 %

Wie hoch ist die Mindestauszahlung bei FTX?

In unseren FTX Erfahrungen wollen wir auch auf die Mindestauszahlung bei dem Anbieter hinweisen. Als FTX-Nutzer steht dir eine kostenlose Auszahlung in Höhe von bis zu 5,000 USD in Fiat-Geld pro Woche zu. 

Die Mindestauszahlung bei FTX beträgt dabei 100 USD oder einen entsprechenden Gegenwert in anderen Währungen.

Darüber hinaus erhältst du eine weitere kostenlose Auszahlung bis zu 5,000 USD pro Woche, wenn du 25 oder mehr FTT bei dem Anbieter stakest. 

FTX Steuer bzw. Auszahlungssteuer

Dadurch, dass FTX eine auf den Bahamas ansässige Krypto-Börse ist, bist du für die Verwaltung und das Abführen deiner Steuern auf Kryptowährungen selbst verantwortlich. Wir empfehlen insbesondere die Nutzung von Krypto Steuer Tools, die dir die eigene Steuererklärung deutlich vereinfachen. 

FTX Funktionen und Besonderheiten erklärt

In unseren FTX Erfahrungen haben wir festgestellt, dass der Anbieter mit ein paar interessanten Besonderheiten aufwartet, die wir sonst nirgends gesehen haben. 

Hier eine kurze Übersicht der Faktoren, die FTX besonders machen:

  • FTX VIP System
  • 1 % aller FTX Handelsgebühren werden gespendet
  • Cross-Margin Collateral

Das FTX VIP System existiert und belohnt Trader, die ein besonders hohes Volumen bei dem Anbieter handeln. 

FTX VIP System Stufen
FTX VIP System Stufen

Als VIP-Mitglied bekommst du bei FTX folgende Vorteile:

  • Geringere FTX Gebühren
  • Persönlicher Account Manager
  • Höhere API Limits
  • Direkte Verbindung zu einem leitenden technischen Support für API-Fragen
  • Die Möglichkeit Feedback zu Produkten zu geben, die FTX auf den Markt bringt
  • FTX Merchandise und VIP-Treffen
  • Admin-Whitelisting von Auszahlungsadressen

Zusätzlich spendet FTX 1 % aller generierten Gebühren für wohltätige Zwecke. Mittlerweile hat die Börse dadurch 18 Millionen USD an wohltätige Zwecke zukommen lassen, darunter Organisationen wie Good Food Institue, Hands on India und GIvingGreen.earth.

Zusätzlich spendet das Unternehmen auch Geld, um Klimaneutralität zu fördern und die Erderwärmung zumindest zu verlangsamen. 

Im Gegensatz zu anderen Börsen erlaubt FTX „Cross-Margin“, was bedeutet, dass viele digitale Vermögenswerte als einer behandelt werden. Die meisten Börsen berechnen die Sicherheiten auf der Basis der einzelnen Vermögenswerte – dies ist natürlich für Trader, die mit Leverage handeln wollen, ungünstig. Bei FTX geht man hingegen einen anderen Weg. Dementsprechend empfehlen wir aufgrund unserer FTX Erfahrungen die Plattform auch Leverage-Tradern.

Erfahrung: Wie du bei FTX startest

1. Schritt: Bei FTX registrieren

Die Registrierung bei FTX ist sehr einfach, zunächst muss man lediglich eine valide E-Mail-Adresse und ein Passwort angeben. Achte darauf, dass du ein sicheres Passwort wählst, um es potentiellen Hackern nicht allzu einfach zu machen. Das machen wir sogar bei einem FTX Test Account. Das Registrierungsformular siehst du hier:

FTX Registrierung

Auf der FTX Exchange kannst du mit einem Basis-Account, wie du ihn jetzt besitzt, nur in einem kleinen Rahmen Kryptowährungen und FIAT einzahlen/auszahlen. Um diese Limits anzuheben, musst du einen KYC (Know Your Customer) Prozess durchlaufen und deine Identität zu verifizieren. Dabei hast du die Auswahl zwischen zwei verschiedenen KYC-Leveln:

Level 1 bietet dir die Anhebung der Limits auf 2.000 US-Dollar Auszahlungen täglich. Angesichts der Tatsache, dass man ohne Verifikation nur 1.000 US-Dollar insgesamt (!) auszahlen kann, ist ein Level 1 FTX Account also wohl unausweichlich. Dazu müssen der volle Name und Aufenthaltsort angegeben werden:

 

Die Level 2 Verifizierung ist komplexer und benötigt neben mehr Daten auch offizielle Unterlagen. So müssen neben Name, Geburtsdatum, Geburtsort, Adresse und Adress-Nachweis auch ein Scan deines Personalausweises oder Reisepasses hochgeladen werden. Darüber hinaus ist ein Selfie erforderlich, auf dem du deinen Ausweis und ein Stück Papier hältst, auf das du vorher das aktuelle Datum mit dem Zusatz „FTX“ geschrieben hast:

Mit Level 2 stehen dir unlimitierte Auszahlungen zur Verfügung. Es gibt noch ein Level 3 Verfahren, dies richtet sich insbesondere an Over-the-Counter-Händler, die über Bankkonten ihre Geschäfte abwickeln möchten.

Über alle Fortschritte der Registrierung wirst du per E-Mail informiert, so auch über die An- oder Abnahme deiner Identifikations-Unterlagen. In unserem Test war die Bestätigung innerhalb von 10 Minuten da.

2. Schritt: Einzahlung

Um auf FTX handeln zu können, musst du nach Anlegen deines Accounts natürlich Gelder einzahlen. Dabei stehen dir sämtliche auf FTX gelistete Kryptowährungen zur Verfügung, als auch Stable Coins und FIAT-Währungen. Über die Navigation..

..und einem Klick auf „Wallet“ gelangst du zu der Übersicht:

Nachdem du rechts neben der Währung, die du einzahlen möchtest, auf „Einzahlen“ geklickt hast, poppt ein neues Fenster auf. Geht es um Einzahlungen von Kryptowährungen, musst du nur die Wallet ID kopieren und aus einer anderen Wallet Funds transferieren. Hier im Falle von BTC:

In dem Reiter des Wallet Menüs befindet sich dann u.a. eine Auflistung der Einzahlungen mit weiteren Details:

3. Schritt: Erster Trade

In der Navigation musst du zunächst auf „Märkte“ klicken, wenn du zu der Gesamtübersicht aller handelbaren Produkte auf FTX gelangen möchtest. Dabei gibt es Reiter für alle verschiedenen Kategorien, z.B. Futures, Spot, Leveraged Tokens, etc.:

Bei Klick auf das jeweilige Handelspaar gelangst du danach zum Trading-Interface:

Links siehst du den Chart (hier für den BTC-PERP):

 

Rechts daneben die Informationen zu dem Kontrakt und deinen Margin/Leverage-Einstellungen:

Zentral im Interface findest du die Eingabemaske, um eine Order abzugeben. Dabei kannst du kaufen (long) oder verkaufen (short). Neben Limit Orders stehen dir auf FTX erweiterte Order Typen zur Verfügung:

Nach Abschluss eines Trades findest du die Position in der entsprechenden Übersicht am unteren Ende des Interfaces wieder:

Verifizierung bei FTX

Bei FTX gibt es drei verschiedene Stufen von KYC (Know Your Customer) Anforderungen. Um in unbegrenzter Menge Kryptos und Fiat-Geld auszahlen zu können, musst du folgende Daten bereitstellen:

  • vollständiger Geburtsname
  • Geburtsdatum
  • Adresse
  • Adressnachweis
  • Nachweis der Geldquellen
  • Pass
  • Gesichtverifizierung

Um die Verifizierung einzuleiten, musst du einfach die folgenden 5 Schritte befolgen:

  1. Öffne die FTX-Webseite
  2. Log dich in dein FTX-Konto ein oder registriere dich bei dem Anbieter
  3. Öffne nun: https://ftx.com/profile und klicke auf “Identität verifizieren”
  4. Fülle das Level-1-KYC-Formular aus, um ein 2,000 USD / Tag Auszahlungslimit zu erhalten
  5. Vervollständige die KYC-Form und lade die notwendigen Dokumente hoch, um unbegrenzt auszahlen zu können.

Coins verkaufen

Bei FTX kannst du ebenso deine Coins natürlich auch unkompliziert wieder verkaufen. Dafür musst du lediglich:

  1. Tippe in der Suchleiste oben den Coin ein, den du verkaufen möchtest
  2. Wähle das entsprechende Handelspaar aus
  3. Wähle jetzt den Kurs an, zu dem du verkaufen möchtest
  4. Bestätige deinen Trade, sobald die Order abgeschlossen ist, bekommst du den Gegenwert deines Handelspaares auf dein FTX-Konto gutgeschrieben

Kryptos auf Wallet auszahlen

Um Kryptos auf dein eigenes Wallet auszuzahlen, musst du einfach Folgendes tun:

  1. Logge dich in dein FTX-Konto ein
  2. Öffne deine Kontoübersicht und wähle den Coin aus, den transferieren möchtest
  3. Tippe die Anzahl an Coins ein und die Adresse wohin du die Coins schicken willst
  4. Bestätige die Transaktion – nachdem diese bestätigt wurde, kannst du die Coins in deinem eigenen Wallet sehen

FTX App

Als eine der größten Krypto-Börsen, bietet der Anbieter natürlich auch eine eigene Mobile App an.

FTX App

An dieser Stelle möchten wir darauf hinweisen, dass es zwei unterschiedliche Varianten der FTX App gibt: FTX Pro und FTX. Die FTX Pro App weist mehr Funktionen auf und ist für Anleger geeignet, die bereits erste Erfahrungen mit dem Handel von Kryptos gesammelt haben. 

Die reguläre FTX App hingegen dürfte der ein oder andere Krypto-Enthusiast bereits auf dem Handy haben, denn hierbei handelt es ich um die ehemals als “Blockfolio” bekannte App. 

Mit beiden FTX Apps kannst du Kryptowährungen ein- und auszahlen, verschiedene Kryptos kaufen und verkaufen und auch aufgrund der Charts auch gegebenenfalls Chartanalysen durchführen. Insbesondere die FTX App eignet sich für Einsteiger, da du dort innerhalb von nur 3 Minuten am Smartphones Kryptowährungen kaufen kannst.

FTX App herunterladen

Die FTX App ist im Google Play Store und Apple App Store verfügbar und hat einen großen Funktionsumfang. 

Um die FTX Mobile App auf deinem Smartphone zu installieren, musst du:

  1. Öffne zunächst den App Store oder Play Store auf deinem Handy
  2. Tippe “FTX” in die Suchmaske ein
  3. Lade die FTX App auf dein Smartphone und installiere sie
  4. Nun kannst du dich in dein FTX-Konto einloggen und auf deinem Handy Kryptos kaufen und verkaufen

FTX Lizenz

Die FTX Trading Ltd. ist in Antigua und Barbuda als Unternehmen eingetragen. Die Lizenz für den Handel mit digitalen Assets hat die FTX Digital Markets Ltd., welche zur FTX Trading Ltd. gehört, auf den Bahamas. Dort wird das Unternehmen ebenfalls von der Securities Commission of the Bahamas reguliert. 

Hinzu kommt die Zubr Exchange Limited, eine Krypto-Derivate-Börse, die von der Gibraltar Financial Services Commission als Anbieter von Distributed-Ledger-Technologie lizenziert ist. Diese ist auch die Plattform, bei der Kunden aus Deutschland handeln. 

Der Handel mit tokenisierten Aktien erfolgt dabei in Kooperation mit CM-Equity und DAAG, dabei nutzt man eine deutsche Lizenz in Zusammenarbeit mit der FTX Trading GmbH. Eine separate FTX Deutschland-Webseite gibt es nicht, diese könnte jedoch in naher Zukunft folgen, wenn der Anbieter grünes Licht von der BaFin bekommt.

Ist FTX sicher?

FTX wurde 2019 gegründet und ist gemessen am Umsatz die drittgrößte Krypto-Börse der Welt. Mehr als 1 Million Nutzer handeln bei FTX und die Nutzerzahlen sind in den letzten Jahren stetig gestiegen. 

In unseren FTX Erfahrungen haben wir festgestellt, dass der Anbieter seinen Sitz auf den Bahamas hat. Aktuell bemüht sich das Unternehmen bei der BaFin um eine offizielle Lizenz. Zwar ist FTX in vielen Ländern bislang noch nicht offiziell reguliert, jedoch gab es bislang noch keine Hacks oder Scams im Umkreis des Unternehmens und zahlreiche Größen in der Krypto-Szene sprechen sich für FTX aus.

Unseren FTX Erfahrungen entsprechend ist FTX seriös und sicher.

FTX Kundensupport

FTX ist eine englischsprachige Handelsplattform und ist daher in erster Linie nur in Englisch verfügbar. Zwar hat man in letzter Zeit das Angebot um mehrere Sprachen, wie Spanisch oder Italienisch erweitert, das hilft jedoch Kunden in Deutschland herzlich wenig.
Dementsprechend ist der FTX Kundensupport nur auf Englisch verfügbar. Die Börse bietet Support via E-Mail und Chat an, eine telefonische Kommunikation ist nicht möglich und schon gar nicht auf Deutsch. 

Wenn du dich entscheidest, dich bei FTX zu registrieren und zu traden, empfehlen wir dir daher unbedingt des Englischen mächtig zu sein, anderenfalls könnte es zu unschönen Komplikationen in Sachen Kommunikation kommen. 

Wo kann sich FTX noch verbessern?

Einer der wenigen negativen Aspekte in unseren FTX Erfahrungen ist eindeutig der Kundensupport. Dieser ist deutlich langsamer als bei anderen bekannten Konkurrenten und auch nicht auf Deutsch verfügbar. Von einem Unternehmen dieser Größe erhoffen wir uns auf jeden Fall mehr Engagement, um Kunden aus Deutschland besser helfen zu können. 

Außerdem kann man nicht bei der Handelsplattform anonym traden. Wenn man höhere Beträge in Kryptos oder Fiat-Geld auszahlen möchte, muss man sich vollständig verifizieren lassen. 

Ebenfalls etwas verwirrend ist die etwas verwirrende Unternehmensstruktur, wodurch nicht direkt klar ist, wo der Anbieter lizenziert ist. Durch die jüngsten Bemühungen eine BaFin-Lizenz zu erhalten, sollte man jedoch bald Licht ins Dunkle bringen können.

Welche Alternativen gibt es für FTX?

FTX hat zwei direkte Konkurrenten: eToro und Kraken. Bei eToro funktioniert der Handel mit Kryptowährungen schnell und kompliziert und Kraken ist ebenfalls sehr hoch angesehen und auch bei institutionellen Investoren beliebt. 

Vor allem für Krypto-Einsteiger ist unserer Meinung nach eToro besser geeignet als FTX. Der Anbieter ist vollumfänglich in Europa reguliert und man kann innerhalb weniger Minuten dort Krypto sowohl kaufen als auch verkaufen. In unseren eToro Erfahrungen findest du weitere Informationen zu dem Anbieter. 

Kraken hingegen richtet sich ebenfalls an fortgeschrittene Nutzer, ähnlich wie FTX. Der Anbieter existiert bereits seit 2011 und ist dadurch bereits lange in der Krypto-Szene etabliert und beliebt. In unseren Kraken Erfahrungen liefern wir dir weitere, detaillierte Informationen zu dem Anbieter.

Unsere Erfahrung: FTX eine der besten Krypto-Derivate-Börsen für Altcoins

Die große Auswahl und die komfortable Bedienung der Trading-Plattform und Smartphone-App machen FTX zu unserem Favoriten, wenn es um Krypto-Börsen geht, die Altcoin-Derivate anbieten. Die Bandbreite ist wirklich enorm und FTX lässt es sich nicht nehmen, immer wieder neue spannende Produkte auf die Plattform zu bringen. So waren die BULL/BEAR Leveraged Token, die auch von anderen Börsen eingesetzt werden, eine Erfindung von FTX. Wer Altcoins auf Margin handeln möchte, sollte FTX definitiv in Betracht ziehen.

FAQ


  • Wie zahle ich bei FTX ein?

    Es gibt mehrere Methoden, bei FTX einzuzahlen, allerdings werden keine Einzahlungen via Kreditkarte/FIAT-Währungen angeboten. Aktuell unterstützt die Plattform folgende Einzahlungsmethoden:

    – Bitcoin
    – Ethereum
    – EOS
    – XRP
    – USDT


  • Was ist die Mindesteinzahlung bei FTX?

    – Bitcoin: 0,0005 BTC
    – Ethereum: 0,01 ETH
    – EOS: 0,1 EOS
    – Ripple: 0,25 XRP


  • Welche Auszahlungsmethoden hat unterstützt FTX?

    Wer Geld bei FTX auszahlen möchte, muss sich keine Sorgen machen. Der Vorgang ist genauso einfach wie die Einzahlung. Jedoch stehen auch hier nur die angebotenen Kryptowährungen als Auszahlungsmethode zur Verfügung. Die Auszahlungen werden drei mal täglich, alle acht Stunden, manuell von dem FTX-Team getätigt.

    – Bitcoin
    – Ethereum
    – EOS
    – XRP
    – USDT


  • Gibt es einen Mindestbetrag zum Auszahlen bei FTX?

    Nein, es gibt bei FTX keinen Mindestbetrag zum Auszahlen. Auch die Gebühren für die Transaktion werden von FTX übernommen.


  • Wie lange dauert die Auszahlung bei FTX?

    Bei der Dauer der Auszahlungen gibt es keine klare Antwort, da diese von der jeweiligen Kryptowährung und deren Transaktionsdauer abhängt. XRP und ETH-Auszahlungen sollten z.B. am Ende schneller auf deinem Wallet sein, als Bitcoin-Auszahlungen.


  • Welchen Hebel kann ich bei FTX verwenden?

    Der maximale Hebel für den Bitcoin-Handel liegt bei x101, für ETH x50 und für die meisten anderen Derivate bei x25.


  • Wie zahle ich bei FTX ein?

    Es gibt mehrere Methoden, bei FTX einzuzahlen, auch werden Einzahlungen via Kreditkarte/FIAT-Währungen angeboten. Aktuell unterstützt die Plattform folgende Einzahlungsmethoden:

    – Kryptowährungen
    – Kreditkarte
    – Bankkonto


  • Handel ich bei FTX mit echten Kryptowährungen?

    Nein. Auf FTX werden lediglich Futures und fortlaufende Kontrakte gehandelt. Dies sind Derivate, die lediglich die Preisentwicklung eines Basiswertes abbilden, jedoch nicht den Besitz der jeweiligen Kryptowährung darstellen.


  • Ist die Nutzung von FTX kostenlos?

    Ja. Wie jede andere Krypto-Börse ist die Nutzung von FTX natürlich kostenlos. Es fallen lediglich die üblichen Handelsgebühren und Gebühren bei der Auszahlung von Geldern an.


  • Wie sicher ist FTX?

    FTX hat bisher jeden Test bestanden, was die Sicherheit der Plattform angeht und gibt keinen Anlass, Bedenken zu haben.

FTX Plattform testen

Jetzt Konto bei FTX eröffnen und direkt handeln.

Bitcoin Illustration

Zur FTX Plattform »

17 Gedanken zu „[Test] Unsere FTX Erfahrungen im Detail – so finden wir die Plattform“

  1. Hi,
    Ich habe einen Trade von einem anderen Account vorgenommen. Das hat super funktioniert. Dann wollte ich ein anderes Endgerät zur Authentisierung nutzen. Habe dummerweise meinen ersten Code gelöscht bevor ich gesehen habe, dass ich diesen noch zur Bestätigung meines neuen Codes brauche.
    Jetzt bin ich nicht handlungsfähig und habe vor vier Stunden die erste Support Anfrage gestellt. Die Mails gehen nicht raus und die hinterlegte Emailadresse ist nicht anzuschreiben, weder von der Website aus noch von meinem hinterlegten Account. Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Was kann ich tun?
    Lieben Dank für eine schnelle Antwort
    Claudia

    Antworten
  2. hallo,
    ich hatte heute ein trade mit sl bei 460
    aber in Orders steht sl bei 456
    und das war Stop Lose limit nicht Markt Stop lose
    obwohl der markt hat sich ganz normal bewegt … verstehe ich nicht
    gibt es iwelche Einstellungen die man ändern kann ?

    danke

    Antworten
    • woody

      ich hatte das gleiche Problem und ein Ticket aufgemacht, die Antwort kam heute….die Sprache geht leider nicht zu ändern, wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten….

      Antworten
  3. Hallo, wie und unter welcher Option bei FTX kann ich wieder kündigen? Habe in der App keine Einstellung gefunden.
    Vielen Dank für die möglichen Hinweise.
    Liebe Grüße und einen schönen Tag. Jens.

    Antworten
  4. Hallo,
    wieso kann man die deutsche Sprache nicht mehr einstellen, bei allen möglichen Videos, Erklärungen und auch hier auf der Seite sieht man FTX zumindest teilweise mit deutscher Sprache.
    Erst streicht Binance Deutsch, und jetzt FTX, was steckt dahinter?
    Ich schätze mal niemand weiß etwas darüber.
    Sehr sehr schade.
    MfG

    Antworten
  5. Komme seit 3 Wochen nicht in mein App rein.Support schon mehrmals angeschrieben für Hilfe.Leider bis
    heute keine Antwort erhalten.
    Werde die App löschen.
    Einfach nur peinlisch und zu blöd die FTX
    App.Schlechter geht nicht mehr.
    Voll entäuschent.

    Antworten
  6. In der Beschreibung von FTX steht dass man eine Einzahlung auch von einem Gemeinschaftskonto, von welchem einer der Kontoinhaber bei FTX verifiziert, ist auch einzahlen kann. Könnt ihr diese Aussage bestätigen ?

    For wires sent from a joint account, please ensure that at least one of the account holders has undergone identity verification with FTX.

    Antworten
  7. Versuche vergeblich mich seit 2 Wochen zu verifizieren bis heute keine Rückmeldung bekommen Support ticket auch schon erstellt seit 13 Tagen keine Antwort bekommen …. wie soll denn sowas seriös sein ?????

    Antworten
  8. Sepa Deposit ist bei FTX eine Katastrophe. Ist zwar kostenlos ( Slow Sepa) , aber es dauert meist einige Tage. Zahlt man aber z.b. nur 1,- eur ein dann kanns echt schnell gehen. Das ist doch Verarschung. FTX oder die Bank dahinter halten einfach Beträge länger zurück. Der Handel allerdings ist echt easy bei FTX und günstig. Gesalzene Gebühren bei Währungstausch Dollar zurück in Euro. Krypto ein- und Auszahlung funktioniert super und kostenfrei. Leider alles nur in Englisch o.a. Geht aber. Kundensupport ist echt Mist.

    Antworten
  9. FTX ist eine absolute Abzocke! Geld vor VIER Monaten eingezahlt und es ist immer noch weder auf meinem Wallet, noch auf der Bank zurück! Und oh ja, es war sehr viel, sehr viel Geld!!
    Wo bleibt es?!? Support antwortet ein mal im Monat, sie untersuchen es. Was gibt es dort zu untersuchen? Ich möchte mein Geld zurück!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!