Stellar Foundation verbrennt mehr als 50% aller XLM Token


Überblick

  • Die Stellar Development Foundation verbrennt 55 Milliarden Lumens
  • Der Kurs von XLM schießt um 25% nach oben
  • Dieser Schritt  bedeutet die Abkehr vom Airdrop Programm

Am 4. November hat die Stellar Stiftung 50% ihrer gesamten Tokens verbrannt. Zwischenzeitlich stieg der XLM Preis um 25% und ein kleiner Bull Markt begann.

Zunächst erschien eine Meldung der Stellar Development Foundation (SDF) bei Medium. Darüber hinaus gab es einen Live Stream in dem die Stiftung ihre nächsten Schritte erklärte.

Durch das Verbrennen der Tokens soll die Effizienz im Stellar Ökosystem gesteigert werden. Gegenwärtig beträgt der Preis eines einzelnen XLM Token rund 0,082 US-Dollar.

Nachdem die Stiftung sich der XLM entledigt hatte, beträgt die Anzahl aller derzeit vorhandenen XLM 50 Milliarden. Vorher existierten insgesamt 105 Milliarden XLM. Dementsprechend wurden an einem Tag mehr als 50% aller XLM Token eliminiert. Hierbei beträgt der Gesamtwert der verbrannten Tokens rund 4,7 Milliarden US-Dollar. 

Verbleibende Stellar Lumens
Verbleibende Stellar Lumens

In der oben aufgeführten Grafik erkennt man die derzeit noch vorhandenen Stellar Lumens.

Warum verbrennt Die Stellar Stiftung XLM?

Gestern gab es noch insgesamt 105 Milliarden Lumens, die wie folgt aufgeteilt waren:

  • 20 Milliarden frei verfügbare Lumens
  • 17 Milliarden im Betriebsfonds des SDF
  • 68 Milliarden, welche für für Werbeaktionen von SDF vorgemerkt sind

Stellar können nicht gemined werden, daher sind die Lumens, welche sich frei im Umlauf befinden extrem wichtig für die Stiftung, da jeder einzelne Token das ist wofür die Stellar Development Foundation in den letzten Jahren gearbeitet hat.

Die beiden anderen Teilbereiche waren im Verhältnis dazu zu groß. Die Stellar Development Foundation kann effizienter und schlanker gestaltet werden.

Obwohl man die Menge an Lumens reduziert hat, sei die Handlungsfähigkeit der Stiftung dadurch nicht beeinträchtigt. Im Verlauf der letzten Jahre hat die SDF festgestellt, dass Airdrops und Verlosungen immer weniger Wirkung zeigen. Insbesondere in den bislang enorm großen Ausmaßen verfehlten sie den ursprünglichen Zweck.

Ein kleineres, öffentliches Programm hätte retrospektiv eine ebenso große Wirkung gehabt. Das Netzwerk und die Community rund um Stellar sind mittlerweile solide genug, was der SDF gestattet weniger Einfluss zu nehmen.

Die Stiftung sieht sich selbst lediglich als einen kleinen Teil des großen Ganzen und dies soll sich in der Verteilung der Geldmittel widerspiegeln.

Die Verteilung der verbleibenden Stellar Lumens

Derzeitige Stellar Lumens Verteilung
Derzeitige Stellar Lumens Verteilung

Bereits vor der Verbrennung der oben erwähnten 50% aller XLM Tokens, hat die Stellar Entwicklungsstiftung bereits 5 Millarden Lumens aus ihrem operativen Fonds verbrannt. Damit beträgt die aktuelle Anzahl im Besitz der SDF 12 Milliarden Lumens.

Die derzeitige Aufteilung der Mittel lässt sich in der Grafik oben einsehen. Zwei Trends gehen dabei eindeutig hervor. Einerseits werden wesentlich weniger Mittel für Giveaways veranschlagt. Andererseits werden Mittel für operative Zwecke wichtiger. Der Anteil daran ist relativ deutlich größer geworden und mittlerweile genauso wichtig wie die Mittel für Partnerschaften.

Diese Verbrennung von 55 Milliarden Lumens markiert außerdem das Ende des Stellar World Giveaway Programms. Auch das Partner Giveaway Programm endet damit. Insgesamt verbrennt die Stiftung mehr als 70% der Lumens für diese Programme.

Dadurch können die Ziele des Unternehmens effektiver erreicht werden. Außerdem ist es wichtig anzumerken, dass die Stiftung keine Lumens mehr verbrennen wird.

Direkte Entwicklung und Interessenvertretung für Stellar

Die restlichen 12 Milliarden Lumens werden in Zukunft für operative Zwecke genutzt. Konkret will man direkt in die Entwicklung und Personal investieren. So hatte man im Januar 2019 nur eine Handvoll Angestellter – mittlerweile hat man ein Team bestehend aus fast 60 Mitarbeitern und in im nächsten Jahr soll diese Zahl verdoppelt werden.

Die SDF soll auch in Zukunft ein aktiver und zuverlässiger Partner für Stellar und damit arbeitende Unternehmen sein. Außerdem wird die Entwicklung des Projekts weiter vorangetrieben. Während der kommenden zehn Jahre wird man an neuen Technologien forschen, die politische und rechtliche Öffentlichkeitsarbeit intensivieren und weitere Community Tools entwickeln.

Das Verbrennen von mehr als 50% aller Lumens zeugt vom Bekenntnis des SDF zum Projekt. Das Team war lange Zeit recht klein, wird jetzt jedoch größer. Das Unternehmen ändert seine Strategie und wächst gleichzeitig. Man beginnt Vollzeitmitarbeiter anzustellen und hat festgestellt, dass In-House Mitarbeiter die gemeinsame Vision besser vorantreiben können.

Fazit:

Der steigende XLM spricht eine eindeutige Sprache: das Verbrennen von über 50% aller XLM war die richtige Entscheidung. Die Stellar Foundation hat gezeigt, dass man enorm viel Potenzial in dem Projekt sieht.

Das Team wuchs dieses Jahr bereits enorm und wird 2020 weiter wachsen. Durch die neuen Mitarbeiter wird man sowohl schneller, als auch effektiver arbeiten können.

Die Änderung der Strategie ist ebenfalls sehr positiv. Die Stiftung hat festgestellt und entsprechende Schritte eingeleitet. Durch die neue Aufteilung der Lumens in der SDF kann man in Zukunft effizienter arbeiten.

Die Zukunftsprognose fällt meiner Meinung nach daher überaus positiv aus. Stellar bleibt eines der innovativsten Projekte, welches demnächst sicher auch weiterhin für positive Nachrichten sorgen wird.



Über den Autor

Krypto-Enthusiast // Autor des Steuern-Bitcoin.com Guides // Rechtswissenschaftler

eToro-Icon

eToro

200€

Mindesteinzahlung

Besuchen »

75% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.


Plus500-Icon

Plus500

100€

Mindesteinzahlung

Besuchen »

76,4% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!