Coin-Ratgeber.de

7 simple Methoden, um heutzutage Bitcoins zu verdienen

Geschätzte Lesezeit: 11 Min.

Man hört und liest davon, wie Leute Bitcoin verdienen oder mit Bitcoin Geld verdienen, bezahlen und in Kryptowährungen investieren. Für die Mehrheit der Bevölkerung sind Kryptowährungen jedoch nach wie vor eher abstrakt als real.

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, Bitcoins zu verdienen. Zum einen kannst du deine Bitcoin vermehren oder sogar gratis Bitcoin verdienen.

Wir erklären Dir alle Methoden und wie du auch mit keinem oder einem geringen Investment, Bitcoin verdienen oder Geld mit Bitcoin verdienen kannst.

Los geht’s!

1. Auf Coinbase.com Lernvideos & Texte lesen = Kryptos kostenlos verdienen

Coinbase.com hatte vor einiger Zeit Earn.com für ca. 100 Millionen US-Dollar aufgekauft.

Auf Earn.com konnte man Kryptowährungen wie Bitcoin verdienen, indem man sich Videos ansah und Texte zu Kryptowährungen las – ein idealer Start für komplette Neulinge!

Coinbase, eine der größten Krypto-Börsen der Welt, hat sich das Start-up geschnappt und bietet nun den gleichen Service an, damit Neueinsteiger kostenlos an Kryptowährungen herangeführt werden.

Aktuell kann man fast 200 US-Dollar in den verschiedensten Kryptowährungen verdienen. Kostenlose Kryptowährungen auf Coinbase sind z.B. :

  • Stellar Lumens (XLM)
  • Tezos (XTZ)
  • Basic Attention Token (BAT)
  • EOS (EOS)
  • Zcash (ZEC)
  • DAI (DAI)
  • Orchid (OXT)
  • 0x (ZRX)

–> Einfach bei Coinbase anmelden und auf „Kryptowährungen verdienen“ klicken uns los geht’s. Viel Spaß! <–

Bitcoins kostenlos erhalten

 

2. Krypto-Dividenden mit Staking Pools und Masternode Pools verdienen

masternodes online bitcoin verdienen
Bitcoin verdienen über das Aufsetzen einer Staking Masternode.

Man kann mittlerweile nicht nur durch Mining beispielsweise Bitcoin verdienen. Das Gegenstück zum Krypto-Mining ist das Proof-of-Stake (PoS) Verfahren. Um hiermit Geld zu verdienen, benötigt man jedoch bereits Kryptowährungen, und zwar solche, die dieses Verfahren unterstützen (manche Staking Pools wie GetNode erlauben auch Investitionen in Euro). Eine Liste von PoS Coins und deren Rendite (als ROI = Return On Investment) kannst du auf MasterNodes Online finden.

Die Systematik beim Staking ähnelt ein wenig dem Verleihen, denn man muss für einen bestimmten Zeitraum, eine bestimmte Menge an Coins auf einer Staking Node verwahren. Im Austausch erhält man dafür einen Zins in dem gleichen Coin zurück.

Die Aufsetzung einer Masternode ist technisch anspruchsvoll. Der Anschluss an einen Staking-Pool bietet sich als sinnvolle Alternative an. Hierbei wird die Masternode von einem Service-Anbieter betrieben und man selbst investiert in diese betriebene Nodes zusammen mit anderen Investoren. Für Dividenden-orientiere Krypto-Anleger ist dies der leichteste Weg, um mit seinen Kryptos passiv Einnahmen zu generieren.

Die größten Coins, die man aktuell staken kann, sind:

  • Tezos
  • Dash
  • Cosmos
  • PIVX
  • Blocknet

Die seriösesten Anbieter für Staking Pools sind:

Anbieter Einzahlungsmethode Mindesteinzahlung Mindestlaufzeit Gebühren
GetNode Euro, Kryptos 1000€, 0.2 BTC 180 Tage 25%
NodePools Kryptos 50 USD 7 Tage 20%
StakeCube Kryptos 0.03 BTC keine 8%

 

Video: Was ist einer Masternode Pool bzw. Staking Pool?

Der Anbieter GetNode hat das Ganze in einem Video gut zusammengefasst.

Staking Pools sind profitabel, ohne Frage. Beim Bitcoin Mining ist dies nicht immer der Fall und sollte immer nachgerechnet werden.

Die Renditen für gestakte Masternodes sind sehr gut kalkulierbar. Folgende Beispielrenditen der größten PoS Kryptowährungen sind recht unverändert über die Zeit hinweg:

  • Tezos = ~6% p.a.
  • Dash = ~6% p.a.
  • Cosmos = ~8% p.a.
  • Waves = ~6% p.a.
  • ICON = ~ 11% p.a.

Die Rendite besitzen eine sehr weite Spanne. Von 2 bis 200% p.a. (und teils mehr) ist alles dabei. Rendite über 30% halten wir in einem mittel- bis längerfristigen Rahmen allerdings nicht für möglich.

Es gilt, je höher die Marktkapitalisierung eines Coins ist, desto geringe die Rendite. Selbstverständlich ist auch das Risiko geringer, dass der Kurs extrem schwankt. Als Beispiel kann die bekannte Kryptowährung Dash genommen. Die jährliche Rendite beträgt ca. 6 % und ist gewissermaßen die Mutter aller staked Coins. Zunehmende Beliebtheit gewinnt in letzter Zeit Tezos und Cosmos.

3. Zinsen auf verliehene Bitcoin & Ethereum verdienen

Wir kennen es von unserer Bank. Man lässt sein Geld auf dem Bankkonto liegen und erhält dafür Zinsen. Je länger der Anlagehorizont, desto mehr Zinsen erhält man. Mittlerweile gibt es auch ähnliche Möglichkeiten, wodurch man mit Kryptowährung Geld verdienen kann.

Derzeit befinden wir uns in den westlichen Staaten der Hemisphäre in einer Niedrigzinsphase, was sich auch auf unseren Tageszins oder Sparzins auswirkt. Die Zinsen sind derzeit auf das Jahr gerechnet verschwindend gering, oft im Bereich von unter 1 % p.a und decken damit noch nicht einmal die derzeitige Inflationsrate.

Auch im Kryptobereich existieren Firmen bei denen man seine Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum hinterlegen kann, damit die Bank bzw. die Firma wiederum Kredite vergeben kann. 

Derjenige, der die Bitcoins bei der Institution parkt, also der Gläubiger, erhält dafür eine Verzinsung. Diese sind im Kryptobereich äußert attraktiv und man kann damit beispielsweise auch zuverlässig neue Bitcoins bekommen.
blockfi bitcoins verdienen
BlockFi: Verleihen von Bitcoins und Ether und dafür 6,2 % Zinsen erhalten.

So erhält man bei BlockFi eine Verzinsung von 6,2 % p.a., insofern man mindestens 1 BTC oder 25 ETH verleiht. . Je nach Marktlage ist die Mindesteinlage nicht gerade wenig, jedoch ist die Verzinsung auch äußerst generös. Gerade für langfristige Krypto-Halter, umgangssprachlich HODLer, ist diese Art des Investments interessant.

Ein paar Worte noch zur US-Firma BlockFi. Sie wird durch namhafte Finanzinvestoren wie Fidelity, Coinbase Ventures, SoFi und Galaxy Digital uvm unterstützt. Bekannte Crypto Twitter Persönlichkeiten wie Pompliano sind ebenso in dem Projekt involviert und sorgen für eine große Reichweite und Akzeptanz für den Service.

Das Geschäftsmodell ist simpel. Du verleihst deine Bitcoins, die Rede ist vom Krypto Lending, und erhältst eine jährliche Verzinsung von 6,2 %. BlockFi auf der anderen Seite verleiht deine Coins an andere Personen weiter, von denen sie eine höhere Verzinsung erhalten.

Dies sind z. B. Institutionen, die mit Kryptos handeln oder Personen, die einen Kredit benötigen für ihre Steuern, das Auto oder Immobilien. Was das ganze interessant und sicher macht, ist der Fakt, dass alle Personen, die einen Kredit aufnehmen, BlockFi mehr Sicherheiten bieten müssen, als sie selbst erhalten.

Damit ein Kreditnehmer z. B. 1 BTC (nehmen wir an, der Gegenwert beträgt 5000 €) erhält, so muss er 6000 € als Sicherheit überweisen. Im Englischen spricht man hier von einer „overcollateralization“.

Oftmals bieten Kreditnehmer eine erhöhte Sicherheit an, weil Sie z.B. durch das Leihen von BTC oder Euro keinen schlechteren Kreditscore erhalten, Steuervorteile ausnutzen oder sich einen bestimmten Bitcoin Preis fixieren wollen. Jene „overcollateralization“ sorgt dafür, dass das Geschäftsmodell für BlockFi risikolos ist und es somit der Erfolg der Firma garantiert.

Es existiert kein Mindestanlagezeitraum. Die Zinsen werden monatlich ausgezahlt in Krypto oder Stablecoins. Das bedeutet auch, dass man vom Zinseszinseffekt profitiert, insofern man länger als einen Monat seine Kryptos verleiht.

BlockFi Bitcoin verdienen
BlockFi: 6,2 % Zinsen pro Jahr, begünstigt durch den Zinseszinseffekt.

Im oben stehenden Beispiel, welches wir von der BlockFi Seite entnommen haben, erkennt man den erwähnten Zinseszinseffekt (engl. „compound interest“).

Entdecke und teste [BlockFi selbst aus, wenn du interessiert bist Kryptos zu verleihen oder selbst zu leihen.

4. Bitcoins beim Traden verdienen


Skilling Broker

Skilling

100€

Min. Einzahlung

In Deutschland verfügbar

eToro-Icon

eToro

200€

Min. Einzahlung

In Deutschland verfügbar
Besuchen »

78% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.


Es existieren diverse Handelsstrategien, die von den herkömmlichen Finanzmärkten auf den Krypto-Markt übertragen werden können. 3 dieser Bitcoin Trading Strategien haben wir in einem gesonderten Artikel unter die Lupe genommen.

Anstatt seine Kryptowährungen still in der Hardware Wallet liegenzulassen, kannst Du auch aktiv damit traden, um zusätzliche Kryptowährungen zu verdienen.

Erreichst Du mit dem Trading beispielsweise im Schnitt eine Portfoliosteigerung von nur 1% am Tag, dann vervielfachst Du deinen Portfolio-Einsatz innerhalb eines Jahres um den Multiplikator 37,78!

Insofern man über einen CFD Broker wie Skilling geht, so kann man auch mit wenig Kapital eine hohe Rendite erzielen. Dort kann man mit einem Hebel (engl. „leverage“) handeln, der um ein Vielfaches das eingesetzte Kapital übersteigt.

So kann man theoretisch mit einer 250€ Einzahlung und einem 10er Leverage z.B. mit einem Kapital von 2500€ handeln. Man sollte hier jedoch beachten, dass bei extremen Kursschwankungen Schwellen unter- oder überschritten werden können, wo der Trade liquidiert wird und man Geld verlieren kann.

Solche Handelsstrategien sind für Personen interessant, die mit dem entsprechendem Risiko zügig ihr Kapital vervielfachen wollen.

5. Bitcoins beim Mining verdienen

Die konservative Variante um Bitcoins zu verdienen ist das Minen. Wir haben einen ausführlichen Artikel zum Thema Bitcoin Mining für Dich verfasst. Beim Mining werden Kryptowährungen wie Bitcoins erschaffen. Das Verfahren heißt Proof-of-Work (PoW).

Wer schüttet die Bitcoins zum Minen aus wird häufig gefragt? Dies praktiziert das Bitcoin Netzwerk automatisch. In der Bitcoin Software ist eine Auszahlung für das Finden des Blocks festgelegt und die dazugehörige Transaktion wird automatisch auf der Bitcoin Adresse des Finders gutgeschrieben. 

Die Menge an Bitcoins ist auf 21 Millionen im Code limitiert.

Die Voraussetzung, um am Mining teilnehmen zu können, ist Rechenpower. Früher konnte man noch mit seinem Desktop-PC profitabel Bitcoins schürfen, da es kaum Konkurrenz gab.

Heute ist das Schürfen eines Bitcoin Blocks weitaus ressourcenaufwendiger und die Wahrscheinlichkeit, mit dem PC einen Block zu minen entsprechend gering. Aufgrund dessen ist es ratsam, sich einem Mining Pool anzuschließen, indem man seine Rechenpower einem großen Pool anschließt.

Die Wahrscheinlichkeit, dass eben jener Pool einen Block findet und die Block-Belohnung (derzeit 12,5 Bitcoin) ergattert ist weitaus höher, als es selbst zu versuchen. Natürlich wird man auch nur in Höhe seines Anteils am Pool belohnt.

Anbieter Land Preis 1.000 GH/s Bitcoin Kryptowährungen Vertragslänge
Genesis Mining Island 179 USD BTC, ETH, LTC, XMR, DASH, ZEC 24 Monate
IQMining Schottland 100 USD BTC; ETH, LTC, DASH, ZEC 12 Monate
Hashflare Schottland 80 USD BTC, ETH, DASH, ZEC 12 Monate

Insofern der eigene PC nicht leistungsstark genug ist, so kann man sich auch einfach in eine Online Cloud Mining Farm einkaufen. Die Mining-Geräte stehen dann z.B. in Island, Schottland oder Kanada und man kann sich seinen Teil der Mining-Farm kaufen. Die 3 Anbieter aus der oben stehenden Tabelle sind bereits lange im Geschäft dabei und es lohnt sich einen Blick auf deren Webseiten zu werfen.

 

6. Bitcoin Cashback beim Shoppen verdienen

shoop cashback bitcoin verdienen
Shoop: Vor jedem Einkauf bei Shoop nach Partnershops checken. Das Cashback kann via Bitcoin ausgezahlt werden.

Bevor man auf Seiten wie MediaMarkt, Saturn, Booking, Lieferando, Idealo, Tchibo & Co. online einkauft, lohnt es sich immer bei Shoop vorbeizuschauen. Es nehmen sehr viele Partnerseiten am Programm teil und man dadurch auch gratis Bitcoins verdienen.

Das System funktioniert so: Du erhältst auf Shoop Cashback für den Warenkorb beim Partnershop. Wenn du z.B. bei Lieferando dein Abendessen für 20 € bestellst, so erhältst du 5 % Cashback auf Shoop, was 1 € entspricht.

Diesen 1 € Cashback kannst du dir auf deine Bitcoin Adresse auszahlen lassen. Bitte beachte, dass die Mindestauszahlung 25 € beträgt.

7. In Bitcoin bezahlen lassen – Bitcoin Gehalt?

Vor allem für Freelancer oder Personen, die von zu Hause aus arbeiten, kann es sich lohnen, sich die Bezahlung in Kryptowährungen wie z.B. Bitcoin oder Ethereum vergüten zu lassen.

Gerade wenn man international tätig ist und sich nicht mit anderen Währungen und hohen Transaktionskosten herumschlagen will, kann man unkompliziert Geld beispielsweise in Bitcoin verdienen.  

Viele Krypto-Projekte zahlen bereits heute ihre Angestellten komplett in Kryptowährungen oder fahren eine Hybrid-Variante. Neben der beliebten Variante Bitcoins mit Paypal zu kaufen, lassen sich  immer mehr Leute darauf ein, ihren Bitcoin-Lohn direkt auf das PayPal Konto auszahlen zu lassen.

Ein anderes gutes Beispiel ist der Krypto-Vorreiter in Europa, die Schweiz. In der Schweiz Bitcoins kaufen ist nicht nur sehr beliebt, sondern auch in einigen Firmen können die Mitarbeiter in Kryptowährungen ausgezahlt werden.

Für das Finanzamt sind Kryptowährungen mittlerweile kein komplettes Neuland mehr, ebenso für viele Steuerberater, die genau wissen, wie man Kryptowährungen als Zahlungsmittel einzuordnen hat.

Insofern man Fiat, also Euro oder US-Dollar benötigt, so kann man die verdienten Kryptowährungen über Krypto-Börsen wie Binance problemlos umtauschen.

Auf folgenden Seite kann man für seine Dienstleistungen Bitcoins online verdienen:

https://www.reddit.com/r/Jobs4Bitcoins/ – Ein bekanntes Reddit Job Board, wo für Aufgaben Bitcoins bezahlt werden.

https://earn.com/ – Eine bekannte Seite, welche von der Börse Coinbase gekauft worden ist , auf der man für das Beantworten von Emails und anderen Aufgaben Kryptowährungen kostenlos erhält.

Wie kann man Bitcoins verdienen? Weitere Möglichkeiten

Zusätzlich gibt es mittlerweile noch weitere Möglichkeiten für dich Kryptowährungen wie Ethereum oder Bitcoin verdienen zu können.

Mit Airdrops gratis Krypto Geld verdienen

Bei Airdrops versenden Krypto-Projekte massenhaft kostenlose Token an ihre Communities und Mitglieder, um Werbung für ihr Projekt zu machen. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um neue Projekte, also neue Token, die gerade auf den Markt kommen, daher musst du hier schnell sein, um gratis Coins abzustauben. 

Damit du eine Chance bekommst, diese neuen Coins zu bekommen, musst du meist ein paar einfache Aufgaben erledigen, wie beispielsweise dem Twitter-Account des Projekts zu folgen oder einen Beitrag bei Twitter oder Facebook zu teilen. 

Zur Belohnung kriegst du dafür anschließend die Chance den neuen Token zu bekommen, den du anschließend natürlich auch in Bitcoin oder andere Krypto tauschen kannst. 

Bekannte Anlaufstellen mit Übersichten zu anstehenden Airdrops findest du z.B. bei:

  • Airdrops.io
  • Binance
  • Coinmarketcap.com
  • Airdropalert.com

Bitcoins verdienen mit Spielen – Warnung vor unseriösen Angeboten

Oftmals wird auch auf Casinos, Sportwetten oder Glücksspiel allgemein verwiesen und diese Angebote werden als Möglichkeit beworben, einfach Bitcoin verdienen zu können. Dem ist aber mitnichten so. 

Oftmals sind Krypto-Casinos nicht reguliert und dadurch auch nicht an rechtliche Vorgaben gebunden und im schlimmsten Fall läufst du Gefahr deine Kryptos zu verlieren

Wenn du dich dazu entscheidest in Casinos oder mit Sportwetten Kryptos zu verdienen, musst du ganz genau wissen, was du tust, ansonsten wirst du nicht Bitcoin verdienen, sondern teures Lehrgeld zahlen. 

Wir wollen daher an dieser Stelle explizit darauf hinweisen, dass:

  • Casino bzw. Sportwetten-Bonusangebote quasi immer an Bedingungen geknüpft sind – die Anbieter wollen, dass du bei ihnen spielst
  • Bei Glücksspielen wie Roulette oder Blackjack gewinnt langfristig immer eine Partei und diese bist nicht du
  • Manche Anbieter weder reguliert, noch lizenziert sind – prüfe daher genau, wo du dich registrierst!

Grundsätzlich ist Bitcoins verdienen mit Spielen möglich, wenn ein Casino einen einfach durch spielbaren Bonus anbietet. Casinospiele sind zwar immer vorteilhaft für die Casinos, aber in Ausnahmefällen, kannst du bei einem entsprechend guten Bonusangebot tatsächlich statistisch mit einem Profit rausgehen.

FAQs

Wie kann man mit Bitcoin Geld verdienen?

Es gibt mehrere Wege für dich, um BTC verdienen zu können. Grundsätzlich kannst du bei null anfangen und Bitcoin verdienen, indem du dich beispielsweise in Bitcoin bezahlen lässt. Alternativ dazu kannst du auch mit Bitcoin Geld verdienen, in dem du z.B. deine Coins verleihst und dadurch Zinsen darauf erhältst.

Wie kann man mit Bitcoin Mining Geld verdienen?

Früher konnte man relativ einfach auch am eigenen Computer Bitcoins minen – diese Zeiten sind jedoch lange vorbei. Um mit Bitcoin Mining Geld zu verdienen, musst du entweder teure Mining-Hardware kaufen oder Cloud-Mining-Anbieter nutzen. In beiden Fällen musst du jedoch zunächst Geld investieren, bevor du Bitcoins bekommen kannst.

Kann ich gratis Bitcoin verdienen?

Ja, grundsätzlich kannst du auch gratis Bitcoin verdienen, indem du beispielsweise Bitcoin handelst, von steigenden Kursen profitierst und dadurch Bitcoins bekommst. Zusätzlich kannst du, wenn du Freelancer bist, auch bei immer mehr Arbeitgebern deine Vergütung in Bitcoin auszahlen zu lassen.

 

4 Gedanken zu „7 simple Methoden, um heutzutage Bitcoins zu verdienen“

    • Hi Tekia, lies dir gerne unseren Artikel dazu durch und du bekommst einen Einblick, wie das Bitcoin verdienen funktionieren kann. Ansonsten findest du rund um Bitcoin und Kryptowährungen viel interessante Artikel auf unserer Seite.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!