Aktienanalyse zu NetCents

Übersicht:

  • NetCents im Porträt
  • Prognose der NetCents Aktie
  • In NetCents investieren: Wo kann man das Wertpapier kaufen?
  • Fazit: NetCents Aktie noch sehr jung

Immer mehr Unternehmen fokussieren sich auf einen Tätigkeitsbereich im Bereich Kryptowährungen. So möchte das junge Unternehmen NetCents als Zahlungsanbieter digitale Währungen einsetzen. Dadurch lassen sich Kosten für den Nutzer sparen, sowie die Sicherheit erhöhen. Zudem können Überweisungen innerhalb von Sekunden weltweit getätigt werden. Bisher befindet sich das Unternehmen noch am Anfang und steht bei vielen Anlegern in der Kritik. Dies liegt nicht zuletzt am Betrugsskandal der Aktiengesellschaft Wirecard. Diese zählte als ein vielversprechender Anbieter für genau diese Dienstleistungen und war im Index DAX gelistet.

Das Potenzial von Kryptowährungen ist längst in vielen Bereichen angekommen. So haben auch mehrere börsennotierte Unternehmen ihr Geschäftsfeld darauf ausgerichtet. Durch die Blockchain können Zahlungsanbieter ein neues Netzwerk schaffen, welches den Zahlungsverkehr revolutionieren könnte.

„Eine Blockchain ist eine verkettete Folge von Datenblöcken, die über die Zeit weiter fortgeschrieben wird.“ – Wikipedia

Neben NetCents zählen auch die Amazing Blocks AG und die Bitcoin Group SE zu den ersten Unternehmen, welche Anteilsscheine an Investoren ausgeben. Namhafte Unternehmen und Kapitalgesellschaften haben einen großen Teil ihres Geschäftsfeldes auf Projekte mit Fokus auf Blockchain ausgelegt. Zu den bekanntesten Unternehmen gehört Andreessen Horowitz, welches erfolgreich in Startups wie Facebook und Coinbase investiert hat.

Die Firma NetCents gilt besonders im deutschen Raum als ein vielversprechendes Projekt, welches in der Zukunft als führender Anbieter für Bezahlvorgänge auftreten könnte. Jedoch ist das Unternehmen aus Kanada längst nicht der einzige Teilnehmer, welches von der Digitalisierung und den damit verbundenen Möglichkeiten profitieren möchte. Viele Anleger sehen den Hype um das Projekt eher kritisch und befürchten, dass dieser künstlich entstanden ist und lediglich auf das Geld der Investoren abzielt.

NetCents im Porträt

Das Unternehmen wurde im Jahr 2006 von Clayton Moore gegründet. Dieser hatte zuvor die Plattform Cybux aufgebaut und mit dem Beginn von NetCents schließlich verkauft.

Bei NetCents handelt es sich um ein Unternehmen, welches Zahlungsvorgänge deutlich vereinfachen möchte. Dies basiert auf der Idee, Kryptowährungen als Infrastruktur zu nutzen. Diese haben unter anderem den Vorteil, dass sie zu sehr günstigen Gebühren den Besitzer wechseln können. Zudem dauern Transaktionen teilweise nur Sekunden und gelten als sehr sicher. Diese Eigenschaften machen sie zu einer ernsten Alternative zu klassischen Überweisungen mit der Bank. Derzeit gelten die Zahlungsanbieter Visa und PayPal zu den meist genutzten Systemen weltweit.

„Steigern Sie Ihren Umsatz, indem Sie mit Crypto Payments eine neue Kundenbasis erschließen.“ – NetCents Webseite

Während das Bezahlen auf vielen Plattformen nach wie vor ein umständlicher Vorgang ist, möchte NetCents als erster Anbieter einen Standard etablieren. So soll nicht zwischen einem einzelnen Dienstleister, wie Alipay oder Paypal, entschieden werden, sondern die Plattform ermöglicht das Bezahlen über alle gängigen Formen.

So können Kunden aus einem großen Angebot an Zahlungsanbietern ihren bevorzugten Service nutzen und sind dadurch weniger beschränkt. Somit genügt ein einzelner Account bei NetCents, um das breite Angebot an Zahlungsdiensten in Anspruch nehmen zu können. Weltweit befindet sich der Onlinehandel in einer starken Wachstumsphase, wobei dieser Kurs über die nächsten Jahre weiter zunehmen wird. Da nicht alle Online Shops dieselben Zahlungsmöglichkeiten anbieten, könnte NetCents das Bezahlen im Internet deutlich vereinfachen.

NetCents Team
NetCents kann auf ein qualifiziertes Team mit gut ausgebildeten Fachkräften zählen.

Team & Management

Clayton Moore zählt als der Gründer und CEO von NetCents. Dieser kann auf mehr als 15 Jahre Unternehmertun zurückblicken und war in verschiedenen Führungspositionen tätig. Mit Cybux etablierte er ein erfolgreiches Unternehmen, zudem entwickelte er mehrere Bezahlplattformen für die Gaming-Industrie. Zu seinen Kunden zählten bereits MGM Resorts International und andere Mitglieder der Fortune 500.

Mit Jenn Lowther befindet sich eine erfolgreiche Strategin für diverse Kampagnen im Management. Darunter fallen die Partnerakquise, Markenbildung und das Benutzerwachstum. Jenn ist Gründerin der Agentur Indaba Digital, welche Verbraucher und Marken durch digitale Marketinglösungen verbindet. Sie hält einen Bachelor of Business Administration and Economics der Simon Fraser Universität.

Mit über 20 Jahren Erfahrung in der Informationstechnologie hat Mehdi Mehrtash an vielen Projekten mitgewirkt. Darunter befinden sich sowohl Startups, als auch global führende Unternehmen. Im Jahr 2000 gründete er Globalsys, eine Agentur für IT-Dienste. Diese spezialisiert sich auf benutzerdefinierte codierte Anwendungen, sowie auf vollständige Planung und Einrichtung der Infrastruktur. Er ist zudem Mitbegründer der Marketingagentur Persel Media.

Christopher Cherry besitzt eine Auszeichnung als Wirtschaftsprüfer und Certified General Accountant. Er verfügt über 14 Jahre Erfahrung in der Unternehmensbuchhaltung und war bereits in mehreren Positionen tätig.

Die einzelnen Positionen können auf der Webseite des Unternehmens eingesehen werden.

Prognose der NetCents Aktie

Die NetCents Aktie stand bereits häufiger im Mittelpunkt vieler Spekulationen. Das junge Unternehmen aus Kanada könnte den Zahlungsverkehr bedeutend verändern und als Vorreiter agieren. Digitale Währungen wie Bitcoin und Ethereum zählen vermehrt als ernsthafte Alternative zu herkömmlichen Währungen. Diese bieten aufgrund der Blockchain etliche Vorteile gegenüber US-Dollar und Euro. Jedoch können auch alle klassischen Währungen in Form von Stablecoins auf der Blockchain abgebildet werden. Somit eignen sich digitale Währungen perfekt für den Zahlungsverkehr im Onlinehandel. Im Jahr 2019 belief sich der Umsatz auf circa 90.000 US-Dollar.

Da es wenige vergleichbare Konkurrenten gibt, könnte das Unternehmen von seiner Position als Vorreiter profitieren. Bisher galt die deutsche Firma Wirecard als der Anbieter der ersten Wahl für das Bezahlen im Onlinehandel mit Kryptowährungen. Jedoch musste dieses aufgrund eines schweren Bilanzskandals die Geschäftstätigkeit einstellen und gilt als größter Betrug der letzten Jahre. Obwohl das Unternehmen im deutschen Index DAX gelistet war, konnten die Beteiligten die Bilanz um etwa zwei Milliarden Euro manipulieren. Das Aufkommen des Betruges wirkte sich auch auf andere Unternehmen aus dem Sektor Finanzen aus und sorgte für Skepsis bei den Anlegern.

Finanzdaten der NetCents-Aktie

Die Aktie ist in Deutschland unter der WKN A2AFTK gelistet und an mehreren Börsen handelbar. Da es sich um ein relativ junges Unternehmen handelt, bietet dieses noch viel potenzielles Wachstum. Bisher agiert die Aktie weitgehend unter dem Radar vieler Anleger.

Es befinden sich insgesamt 69,5 Mio. (Stand: 26.06.20) Aktien im Umlauf und die Marktkapitalisierung beträgt 37,4 Millionen Euro. Dies entspricht einem aktuellen Kurs von 0,53 Euro. Der bisherige Höchststand des Wertpapiers lag im Januar 2018 bei etwa 4,00 Euro. Nach einem lang anhaltenden Abwärtstrend fing sich die Aktie im Jahr 2020 wieder und konnte bis fast 1,50 Euro ansteigen. Die Bewertung des Unternehmens befindet sich aktuell bei etwa 35 Millionen US-Dollar.

NetCents Kurs
NetCents konnte im Jahr 2020 bereits hohe Kursgewinne verbuchen (Quelle:

Tradingview ).

NetCents Partnerschaften und die Zukunft von digitalen Währungen

Hingegen der Kritik vieler Analysten konnte NetCents stetig wachsen und neue Partnerschaften eingehen. So verkündete das Unternehmen im September 2020 eine Zusammenarbeit mit dem australischen Zahlungsanbieter Sosure. Bei diesem handelt es sich um eine App für das mobile Bezahlen. Kunden erhalten zudem Vergütungen und können diese im eigenen Ökosystem einlösen. Bisher beschränkte sich das Geschäftsfeld von Sosure weitgehend auf Restaurants, den Einzelhandel und Onlinehändler aus Melbourne, jedoch soll dieses fortan auf ganz Australien ausgeweitet werden. Das Transaktionsvolumen beträgt bisher 500.000 Transaktionen pro Monat. Zu den bisherigen Partnern zählen zudem PAX, Paynetworx und Softpoint.

Auch die Deutsche Bank hat das Potenzial von digitalen Währungen erkannt und prognostiziert einen Anteil der mobilen Zahlungen von 40 Prozent aller Transaktionen. In einem im Januar 2020 veröffentlichten Bericht namens The Future of Payments nahm die Deutsche Bank explizit dazu Stellung und bewertete die Zukunft von digitalen Währungen. Dabei kommt auch die Einführung von digitalem Zentralbankengeld (CBDC) zur Sprache. Dieses befindet sich beispielsweise in China und Schweden bereits im Test.

„Meine persönliche Überzeugung in Bezug auf Stablecoins ist, dass wir der Kurve besser voraus sind. Es gibt da draußen eindeutig eine Nachfrage, auf die wir reagieren müssen.“ – Christine Lagarde, Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB)

Auch die Kryptowährung Ripple (XRP) hat ihren Fokus auf den globalen Zahlungsverkehr ausgelegt. Ähnlich wie bei NetCents können Kunden dort in verschiedenen Währungen Transaktionen tätigen. Das Unternehmen gilt besonders bei Banken als beliebt, da es bereits mehrere Schnittstellen für Banken, Institutionen und Privatkunden anbietet.

NetCents bei Plus500
NetCents zählt zu den beliebtesten Aktien bei vielen Anlegern.

In NetCents investieren: Wo kann man das Wertpapier kaufen?

Die NetCents Aktie ist in Deutschland an mehreren Börsen verfügbar, darunter in Düsseldorf, München, Berlin und Frankfurt. Somit haben Anleger eine breite Auswahl, über welchen Broker sie das Wertpapier in ihr Portfolio aufnehmen möchten.

Als bewährter Anbieter für Aktien und andere Wertpapiere hat sich in den letzten Jahren Plus500 etabliert. Dieser bietet für Einsteiger zudem ein Demokonto an, um sich mit dem Handel mit Aktien betraut zu machen. Im Angebot befinden sich zahlreiche Assets, wie Rohstoffe, Wertpapiere, Indizes und Kryptowährungen. Die Gebühren befinden sich im durchschnittlichen Bereich und die Kontoführung ist kostenlos. Auch der Handel mit Zertifikaten ist möglich, wodurch Kunden fallende Kurse handeln können.

Als klassische Alternative dient nach wie vor ein Bankkonto mit Aktiendepot. Dies bietet den Vorteil, dass ein Bankberater das eigene Investment bewerten kann. Bei der comdirect können Kunden auf eine solide Bank setzen, welche einen umfangreichen Kundenservice anbietet. Viele Anleger scheuen nach wie vor das Anlegen in Eigeninitiative und bevorzugen eine seriöse Bank, welche sich auf Wunsch aktiv am Vermögensaufbau beteiligt.

Risiken beim Investieren in Aktien

Vor einem Investment in Aktien sollten Anleger jedoch immer eine eigene Recherche durchführen. Der Fall der Wirecard ist ein Musterbeispiel dafür, wie sich auch hoch bewertete Unternehmen als Betrug herausstellen können. Die Fundamentalanalyse dient hier als grundlegendes Werkzeug, um ein Unternehmen auf Seriosität und Beständigkeit zu prüfen. Auch die Technische Analyse und die Sentimentanalyse können helfen, eine Aktie zu bewerten.

Ebenso kann die PEG-Ratio (Price-Earning to Growth-Ratio) dabei helfen, den Preis einer Aktie zu bewerten. Diese erhält man, indem man das KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) dem zu erwartenden Gewinn gegenüberstellt. Die Formel zur Berechnung lautet:

PEG = KGV / erwartete Wachstumsrate

Dabei gilt eine Aktie mit einem Wert über Eins als überbewertet und unter Eins als unterbewertet. Der Wert Eins entspricht einer fairen Bewertung.

Eine weitere Methode stellt das Fünf-Kräfte-Modell dar. Dieses zählt als Strategieanalyse in der unternehmerischen Planung und beschreibt den Erfolg eines Unternehmens auf Grundlage der Marktstruktur. Das Modell basiert auf den fünf Kräften Rivalität, Bedrohung durch neue Anbieter, Verhandlungsstärke der Lieferanten, Verhandlungsstärke der Abnehmer und Bedrohung durch Ersatzprodukte.

NetCents Aktie
NetCents bietet als eines der wenigen Unternehmen das Bezahlen mit verschiedenen Kryptowährungen an.

Fazit: NetCents Aktie noch sehr jung

Kryptowährungen als Alternative im Zahlungsverkehr sind nach wie vor in einem frühen Stadium. Auch wenn das Bezahlen damit viele Vorteile mit sich bringt, so benötigt es dennoch viel Zeit, um eine großflächige Infrastruktur aufzubauen. Bisher greifen Kunden bevorzugt auf bestehende Services wie Paypal, Visa und Alipay zurück. Da auch die größten Anbieter im Zahlungsverkehr bereits eigene Möglichkeiten zur Integrierung von digitalen Währungen suchen, könnte das Wachstum dadurch stark beschleunigt werden.

„Wir arbeiten seit über einem Jahr mit NetCents zusammen. Was uns beeindruckt hat, ist ihre Bereitschaft, noch einen Schritt weiter zu gehen, um uns maßgeschneiderte Lösungen anzubieten, mit denen wir unsere Kunden besser bedienen und unser Geschäft ausbauen können.“ – Mark Manno, CFO bei eGifter.com

Zunehmend kristallisiert sich Bitcoin als eine solide Basis heraus, welche oft die Bezeichnung als digitales Gold erhält. Mit Ethereum hingegen entsteht ein Netzwerk, das die Schaffung von zahlreichen Anwendungen auf der Blockhain ermöglicht (ERC20 Standard). Diese bildet auch die Grundlage für viele Stablecoins, welche den Wert einer Landeswährung abbilden. Durch die enorme Vielfalt an verschiedenen Währungen könnte NetCents hier als Schnittstelle dienen. Denn Kunden können dadurch in jeder beliebigen Währung bezahlen, ohne zuvor in eine andere Währung wechseln zu müssen. Neben NetCents haben sich bereits mehrere Bitcoin Aktien hervorgetan und sind an verschiedenen Börsen erhältlich.

Da auch die Coronakrise als Katalysator für die Digitalisierung dient, könnte das Wachstum für viele Bereiche weiterhin stark ansteigen. Erkennen lässt sich dies bereits an Plattformen, welche Konferenzen und Meetings über das Internet vereinfachen. Auch das kontaktlose Bezahlen gerät verstärkt in den Vordergrund, um das Infektionsrisiko zu senken. Das Kaufverhalten verlagert sich außerdem verstärkt zum Onlinehandel und trägt zu dessen Wachstum bei. NetCents ist sowohl Profiteur von E-Commerce, als auch von digitalen Bezahlvorgängen und könnte durch die Coronakrise stärker an Bedeutung gewinnen.

Über Patrick Heintz

Patrick hat seinen Fokus auf der Recherche und Analyse von erfolgsversprechenden Projekten im Bereich Kryptowährungen. Dabei ist ihm wichtig, die Thematik verständlich und aus verschiedenen Blickwinkeln zu vermitteln.

Unsere Top 3 Krypto-CFD-Broker im Überblick

Broker Coins Einzahlung Seite
BTCETHLTCNEOXRPIOTAEOSBCHDASHXLMETCADATRXZECXTZBNB
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Sofort-Überweisung Skrill Neteller
Zum Broker »

67% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHXRPLTCETCADAXLMEOSNEOTRXQTUMXEMSTEEMDashIOTAZCashBinance CoinTezosMoneroChainlinkCosmosPolkadotVechainUniswap
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal SkrillNeteller
Zum Broker »

83% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHLTCADAXLMBITA
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Skrill Sofort-Überweisung
Zum Broker »

72% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!