Coin-Ratgeber.de

Keine Altseason in Sicht – Darum dominiert Bitcoin gegenüber den Altcoins

Überblick:

  • Bitcoin Rallye löst noch keine Altseason aus
  • Preisfindung von BTC hält Altcoins auf
  • Analysten warten auf Ausbruch bei BTC/ETH Handelspaar

Kryptoenthusiasten warten schon seit längerem auf den Beginn der Altseason. Jedoch stagnieren Ethereum und der Altcoin-Markt gegenüber Bitcoin. Das Trading Paar ETH/BTC ist dabei der Schlüssel zur nächsten Altcoin Season. Schauen wir uns das genauer an.

Keine Altseason trotz Bitcoin Rallye?!

Ether (ETH), die native Kryptowährung der Ethereum-Blockchain, konnte bisher nicht von der immer noch anhaltenden Bitcoin Rallye profitieren. Während BTC von einem All time high zum Nächsten springt, sind die Kursbewegungen der Altcoins nach wie vor verhalten. Historisch gesehen, war dieses Kursverhalten nicht immer so. Wenn der Bitcoin Kurs stieg, neigten die Altcoins mit größeren Kursanstiegen zur Rallye.

Dieses Mal hat Bitcoin den Altcoin-Markt deutlich übertroffen, insbesondere im Dezember. Die Dominanz der BTC Marktkapitalisierung kletterte vor kurzem auf ein Jahreshoch von rund 70 %. Einer der Hauptgründe war der große Abverkauf von Ripples XRP in der vergangenen Woche. Wie bereits berichtet, klagte die Securities Exchange Commission SEC gegen Ripple Labs. Hauptanklagepunkt in diesem Fall ist die Frage, ob es sich bei dem XRP Token um ein Wertpapier handelt, welches einer Registrierung bei der SEC erfordert.

BTC market cap dominanz

Der Unterschied in der Preisfindung von Bitcoin

Der Unterschied zwischen der aktuellen Preisentwicklung von Bitcoin und früheren Bullenzyklen in 2018 und 2019 ist, dass BTC in die Preisfindung übergegangen ist. Einfach ausgedrückt, erfolgt eine Preisfindung, wenn der Preis eines Vermögenswerts das vorherige Allzeithoch übersteigt und weiter in unbekanntes Terrain vordringt. Altcoins stagnieren in der Regel, wenn Bitcoin in die Preisfindung eintritt. BTC saugt in dieser Periode das Volumen aus dem Altcoin-Markt auf.

Außerdem ist Bitcoin bei rasanten Kursaufwärtsbewegungen anfällig für große kurzfristige Einbrüche. Die Problematik für die Altcoins ist folgende: Steigt BTC, fallen Ether und Co. hinter Bitcoin zurück. Bricht der BTC Kurs kurzzeitig ein, erleben Altcoins typischerweise noch größere Korrekturen.

In absehbarer Zukunft ist es für den Altcoin-Markt entscheidend, dass Ether gegenüber Bitcoin an Dynamik gewinnt. Dies würde wahrscheinlich der Startschuss für die nächste Altcoin Season sein. Ether underperformt derzeit gegenüber Bitcoin. Das Handelspaar ETH/BTC zeigt in den verschiedenen großen Zeiträumen, einschließlich der Tages-Chart, immer noch keine Anzeichen für einen Ausbruch. Daher ist das ideale Szenario für den Altcoin-Markt, dass das ETH/BTC-Paar die Talsohle erreicht und dann ausbricht, damit die Altcoins neuen Schwung bekommen.

Technische Analyse belegt aktuelle Schwäche der Altcoins

Der bekannte Krypto-Analyst Michael van de Poppe stellte fest, dass Händler aufgrund der Marktdynamik derzeit Angst haben, Altcoins zu kaufen. Er betonte auch in seiner neuesten technischen ETH-Analyse, dass das ETH/BTC-Paar immer noch einen Abwärtstrend aufweist.

BTC/ETH Paar

Er fügte hinzu, dass die Wochen-Chart von Ether einen klaren Durchbruch unterhalb der Unterstützungslinie des BTC-Paares zeigt. Das deutet darauf hin, dass eine weitere Abwärtsbewegung für Altcoins wahrscheinlich ist. Poppe merkte an, dass das ETH/BTC-Paar über 0,026 BTC steigen müsste, um das bullische Momentum zurückzugewinnen.

„Solange ETH über 0,021 sats bleibt, können immer noch bullische Argumente für mehr Aufwärtsbewegung vorgebracht werden, da die aufwärtsgerichtete Struktur immer noch intakt wäre“, erklärte er und fügte hinzu:

“Idealerweise würde eine Rückeroberung des Niveaus von 0,026 sats für ETH auf Stärke und eine weitere Fortsetzung hindeuten, daher sollten Händler dieses Niveau zuerst beobachten. Wenn das nicht hält, ist der nächste Bereich, den es im Blick zu halten gilt, die 0,021 sats Zone neben der 450 US-Dollar Region.”

Wann beginnt die nächste Altseason?

Tatsächlich stehen starke Argumente im Raum, die die sogenannte Altseason womöglich erst nach dem ersten Quartal 2021 für realistisch halten. Einige Analysten sagen, dass die Gewinne aus Bitcoin dieses Mal nicht in den Altcoin-Markt zurückfließen werden. Grund dafür ist in den Augen der Analysten die Tatsache, dass die aktuelle Bitcoin Rallye unter der Führung von institutionellen Anlegern steht.

Einige Trader erwarten jedoch, dass Altcoins wieder an Attraktivität gewinnen, wenn Bitcoin seine Rallye weiter fortsetzt. Ein pseudonymer Händler namens „Salsa Tekila“ erklärte, dass Kapital zurück in Altcoins fließen könnte, wenn Bitcoin weiter ansteigt. Historisch gesehen, schnitten Altcoins im ersten Quartal stets gut ab, nachdem BTC im Dezember ein Hoch erreicht hatte. Er schrieb:

 

Altseason BTC ETH Altcoins

Fazit

Die Altseason lässt weiterhin auf sich warten. Während Ether, Litecoin und die anderen Altcoins noch vor drei Jahren von der Bitcoin Rallye profitieren konnten, mühen sie sich aktuell sehr, dem aufsteigenden Kurstrend von BTC zu folgen. Die Art und Weise wie die scheinbar unaufhaltsame BTC Rallye fortgeführt wird, spricht aktuell nicht für eine baldige Altcoin Season. Der Bitcoin Kurs dringt immer wieder in neue Sphären vor. Die dadurch notwendige Preisbildung wirkt sich eher lähmend auf die Kursentwicklung der Altcoins aus. Der zusätzliche Fakt, dass eine Vielzahl institutioneller Anleger den Aufwärtstrend von Bitcoin befeuern, verhindert ebenso eine sich wiederholende Altseason, wie Anfang 2018. Die auf Langfristigkeit ausgelegten Investitionen in die bekannteste Kryptowährung spülen somit auch kein Kapital in den Altcoin Markt.

Trotz vieler Fakten, die gegen eine baldige Altseason sprechen, gehe ich dennoch von einem zunehmenden Aufwärtstrend der Altcoins aus. Die Reise zu neuen Allzeithoch für ETH und die anderen Altcoins dauert jedoch dieses Mal etwas länger. Bitcoin erhielt in jüngster Vergangenheit immer mehr Aufmerksamkeit als Alternative zu traditionellen Wertanlagen. Erfahren die Altcoins eine ähnliche Adaption in der Bevölkerung, sowohl als Anlageprodukt als auch als Lösung für Real World Problems, steht einer zeitnahen Altcoin Saison nichts mehr im Weg.  

Über Mathias Wagner

Mathias ist Krypto-Enthusiast seit 2017. Begonnen hat die Krypto-Reise mit Airdrops verschiedenster Projekte. Nach und nach tauchte Mathias immer tiefer in die Thematik rund um Kryptowährungen und die Blockchain ein. Er liebt es über die verschiedenen Projekte zu recherchieren und zu schreiben. Dass BTC, ETH & Co. die Zukunft gehört, steht für ihn außer Frage.

Unsere Top 3 Krypto-CFD-Broker im Überblick

Broker Coins Einzahlung Seite
BTCETHLTCNEOXRPIOTAEOSBCHDASHXLMETCADATRXZECXTZBNB
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Sofort-Überweisung Skrill Neteller
Zum Broker »

78% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHXRPLTCETCADAXLMEOSNEOTRXQTUMXEMSTEEMDashIOTAZCashBinance CoinTezosMoneroChainlinkCosmosPolkadotVechainUniswap
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal SkrillNeteller
Zum Broker »

87,8% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHLTCADAXLMBITA
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Skrill Sofort-Überweisung
Zum Broker »

77% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!