Coin-Ratgeber.de

Kryptowährungen Kurse: Die Gewinner der Woche (THETA, ZIL, CEL)

Überblick:

  • Bitcoin weiterhin über der 20.000 US-Dollar-Marke
  • Mehr institutionelle Investoren entdecken Bitcoin für sich
  • Altcoins derweil in Lauerstellung

Der Bitcoin-Kurs hält sich weiterhin stabil über der 20.000 US-Dollar-Marke.

Altcoin-Anleger hoffen auf eine Konsolidierung der Kryptowährung Nummer 1.

CHSB, DOGE und ZIL die Altcoin-Gewinner der letzten Woche.

Bitcoin-Preis: Neues Allzeithoch bei über 28.000 US-Dollar

Der Bitcoin Preis kannte in der vergangenen Woche weiterhin kein Halten und konnte erneut ein neues Allzeithoch markieren, dass über 28.000 US-Dollar liegt. Während langjährige Anleger etwas euphorisch wurden, sind neue Retail-Händler noch immer nicht an Board. Das Interesse laut Google Trends bspw. macht gut deutlich, dass der jüngste Preisanstieg mehr durch institutionelle Investoren ausgelöst wurde, als durch den Retail-Sektor.

Hierbei ist auch anzumerken, dass der Ottonormalverbraucher zur Zeit ggf. andere Probleme hat, als das ohnehin knappe Geld in ein spekulatives Asset wie Bitcoin zu investieren. Vor dem letzten Satz von rund 24.000 auf 28.000 US-Dollar warnten einige Analysten bereits vor einem Retest der 20.000 – 22.000 US-Dollar-Marke. Dieser fand nicht statt, ist aber genau so wenig vom Tisch. Eine kurzfristige Korrektur scheint überfällig.

Die Dominanz stieg während des Bitcoin-Hype der letzten Tage stetig an und erreichte in der Spitze 72 %. Das sorgte vermehrt für tiefrote Zahlen bei den ALT/BTC-Handelspaaren, einige von ihnen mussten herbe Verluste hinnehmen. Seit gestern fiel die Bitcoin-Dominanz jedoch wieder deutlich, während vor allem ETH etwas nachziehen konnte. Positive Preisentwicklungen für ETH sind in diesem Fall eine bullische Nachricht für die Altcoins. Es ist zu erwarten, dass die Bitcoin-Dominanz in den nächsten Tagen weiter nachgeben wird.

 

Marktkapitalisierung von Bitcoin und Altcoins

Die Marktkapitalisierung von Bitcoin konnte erfolgreich die Marke der 500 Milliarden US-Dollar knacken, ein neuer Höchstand. 500 Milliarden, dass sind eine halbe Billion US-Dollar, eine unglaubliche Zahl, die im Vergleich aber immer noch relativ niedrig ist. So hat das Unternehmen Apple eine Marktkapitalisierung i.H.V. rund 2,5 Billionen US-Dollar. Das Edelmetall Gold kommt ungefähr auf eine Marktkapitalisierung i.H.v. 8 Billionen US-Dollar.

Wer Altcoins gegen US-Dollar handelt war in der letzten Woche besser dran, als die ALT/BTC-Händler. Die Dollar-Handelspaare konnten teilweise gute Steigerungen verzeichnen. So konnte auch die Altcoin-Marktkapitalisierung ansteigen und liegt nun bei über 250 Milliarden US-Dollar.

 

Die TOP 3 Altcoin-Gewinner der Woche

THETA (THETA)

Theta ist eine dezentrale Live-Streaming-Plattform und will Probleme von zentralisierten Varianten lösen, z.B. Probleme mit CDNs (Content-Delivery-Networks), deren Reichweite limitiert ist und bei vielen Nutzern für eine schlechte Streaming-Qualität sorgt. Die Rechenleistung wird durch die Netzwerk-Teilnehmer bereitgestellt, wofür diese mit THETA Token entlohnt werden. In der letzten Woche konnte THETA eine Kurssteigerung

Zilliqa (ZIL)

Zilliqa ist ein Blockchain-Projekt, welches es schon seit längerer Zeit gibt. Das Zilliqa-Mainnet wurde vor über einem Jahr gestartet und konnte sich seitdem gut weiterentwickeln. Zilliqa war die erste Blockchain-Plattform, die die Sharding-Technologie implementiert hat, was zu einer verbesserten Performance der Blockchain hinsichtlich Transaktionen pro Sekunde geführt hat. Der Preis von ZIL konnte in den letzten sieben Tagen um über 60 % steigen.

Celsius (CEL)

Celsius Network ist eine der ersten Krypto-Lending-Plattformen und startete im Jahr 2017 mit einem Initial Coin Offering. Der Lending-Sektor wird derzeit immer beliebter und neben DeFi-Protokollen profitieren dabei auch zentralisierte Plattformen wie Celsius. Der CEL Token konnte in den letzten 7 Tagen um über 60 % steigen.

Fazit: Gute Aussichten für Altcoins in 2021

Altcoins haben nun die Chance, sich erneut gegen Bitcoin zu beweisen. Sollten Bitcoin-Anleger vermehrt Profite mitnehmen, werden diese in vielen Fällen teilweise auch in die Altcoin-Märkte fließen. Jedoch sollte man die Grundregel, niemals mehr zu investieren, als man bereit ist zu verlieren, stets beachten.

 

Über Yannick "Cryptonator1337" Eckl

Vollzeit Krypto- & Blockchain Experte seit 2017. Yannick hat sich vor allem auf Fundamentalanalysen und investigative Recherchen spezialisiert. Auf Twitter folgen ihm mehr als 30.000 Krypto-Enthusiasten.

Unsere Top 3 Krypto-CFD-Broker im Überblick

Broker Coins Einzahlung Seite
BTCETHLTCNEOXRPIOTAEOSBCHDASHXLMETCADATRXZECXTZBNB
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Sofort-Überweisung Skrill Neteller
Zum Broker »

67% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHXRPLTCETCADAXLMEOSNEOTRXQTUMXEMSTEEMDashIOTAZCashBinance CoinTezosMoneroChainlinkCosmosPolkadotVechainUniswap
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal SkrillNeteller
Zum Broker »

75,3% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHLTCADAXLMBITA
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Skrill Sofort-Überweisung
Zum Broker »

72% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!