Chainlink Suchanfragen erreichen neue Höchststände

Übersicht:

  • Chainlink sorgt mit starkem Kursanstieg für Aufsehen
  • Suchanfragen bei großen Suchmaschinen im Internet steigen rasant an
  • Kann die Smart-Contract-Plattform die 10 US-Dollar-Marke knacken?

Chainlink (LINK) legt derzeit eine echte Rallye hin. Innerhalb von 14 Tagen stieg der Kurs der Smart-Contract-Plattform, beziehungsweise des LINK-Tokens, um fast 75 Prozent auf ein neues All Time High an. Aufgrund der vielen Partnerschaften mit großen Unternehmen lag das letzte Allzeithoch gerade einmal ein halbes Jahr zurück. Der aufstrebende DeFi (DecentralizedFinance)-Sektor hat einen positiven Einfluss auf den Kurs von Chainlink. Dies zeigt sich auch in den Suchanfragen bei der größten Suchmaschine der Welt. Gemäß öffentlich einsehbarer Daten erreichten Suchanfragen rund um den LINK-Token den Maximalwert von 100. Das spiegelt das derzeit große Interesse an der Kryptowährung wider.

Chainlink sorgt für Aufsehen – DeFi als treibender Faktor

Der aktuelle Bull Run von Chainlink erinnert an die besten Zeiten der großen Geschwister Ethereum (ETH) und Bitcoin (BTC). Fast im Tagesrhythmus knackt der ERC-20-Token ein neues Allzeithoch. Allein zwischen dem 12. und 13. Juli verdreifachtesich die Marktkapitalisierung von Chainlinkaufüber 1,5 Milliarden US-Dollar. Derzeit streitet sich die von der Smartcontract Ltd. geschaffenen Kryptowährung mit Litecoin um den neunten und zehnten Platz der nach Marktkapitalisierung größten Kryptowährungen. In Anbetracht der Tatsache, dass das Projekt erst wenige Jahre alt ist, eine beeindruckende Leistung.

Chainlink Kurs
Der Chainlink-Kurs im Monats-Chart (Quelle)

Doch der Aufschwung kommt nicht überraschend. Mit Google ist eines der größten Unternehmen der Welt ein enger Partner von Chainlink. Zudem nutzen auch viele andere Kryptowährungen die Technologie hinter Chainlink. Am 8. Juli verkündete zudem Nexo, ein Kryptokreditunternehmen mit 800.000 Kunden, Chainlinks Oracle-Technologie zu verwenden. Chainlink profitiert zudem von dem allgemeinen Aufschwung des DeFi-Sektors. Der derzeitige Hype erinnert ein wenig an den ICO-Boom aus den Jahren 2017 und 2018. Damals sorgten eine Vielzahl von neuen Kryptoprojekten für explosionsartige Kurssprünge. Immer mehr Anleger hoffen zudem auf eine sogenannteAltcoin-Season – also einem allgemeinen Anstieg des gesamten Altcoin-Markts.

Wir freuen uns, die sicheren und zuverlässigen Orakel-Lösungen von Chainlink auf die beliebte Kreditplattform von Nexo zu bringen, damit die Nutzer die Zins- und Besicherungsraten, die sie erhalten sollen, in der Blockchain unabhängig überprüfen können.

Sergey Nazarov, Mitbegründer von Chainlink

Suchanfragen bei Google nehmen rasant zu

Ein eindeutiges Zeichen für die gesteigerte Aufmerksamkeit eines Themas ist das öffentlich einsehbare Suchvolumen eines Themas bei Google. Dieses Verhalten lässt sich häufig in Verbindung mit Kryptowährungen beobachten, die im Hype sind. Zunehmende Berichterstattungen in den Medien sorgen für eine höhere Aufmerksamkeit, welcher sich allerdings nicht immer in einem Kursanstieg zeigt. Die Volatilität der Kryptowährungen schreckt viele Anleger ab. Im Falle von Chainlink zeigt sich allerdings ein anderes Bild. Analog zu den steigenden Suchanfragen stieg auch der Kurs des LINK-Tokens. Das könnte daran liegen, dass die starken Partnerschaften und der klare Anwendungszweck von Chainlink für ein Vertrauen unter den Anlegern sorgen.

Die weltweiten Suchanfragen für das Haupt-Keyword “Chainlinkstiegen auf einen Wert von 100. Google kategorisiert die Suchanfragen zu einem Thema anhand eines Wertes von 0 bis 100. Der höchste Wert bedeutet, dass sich die Anfragen und das Interesse an einem Thema maximiert haben. Noch am 12. Juli lag dieser Wert bei etwa der Hälfte. Zum Zeitpunkt dieses Artikels ist er nur unwesentlich geringer bei 93. Für das informative Keyword “Chainlink Kurs” lässt sich ein Anstieg der Suchanfragen um 850 Prozent beobachten. In Deutschland scheint das Interesse an Chainlink besonders in den Stadtstaaten Berlin und Hamburg sowie in den Bundesländern Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen groß zu sein.

Ausblick: Knackt Chainlink die 10 US-Dollar-Marke

Seit wenigen Tagen kennt der Kurs der Smart-Contract-Plattform kein Halten mehr. Der DeFi-Hype treibt den Kurs vieler Altcoins nach oben. Chainlink stellt allerdings eine Besonderheit dar. Während viele andere Coins zwar einen Use Case besitzen, aber kaum Partnerschaften aufweisen können, überzeugt Chainlink durch Kooperationen mit Google, SWIFT, Polkadot, Web3 und vielen mehr. In den letzten 6 Monaten stieg der LINK-Kurs um 600 Prozent. Analog zu den steigenden Anfragen bei Google stieg er allein in den letzten 14 Tagen um 75 Prozent. Gemäß verschiedener Analysten und Prognosen scheint die magische 10 US-Dollar-Marke ein durchaus zu erreichendes Ziel zu sein. Das wäre zum derzeitigen Zeitpunkt ein erneuter Anstieg um 25 Prozent.

Zusammenfassung: Chainlink-Kurs nimmt stark zu – Suchanfragen bei Google maximieren sich

Die Rallye von Chainlink scheint kein Ende zu kennen. Die Marken von 6, 7 und 8 US-Dollar wurden innerhalb von 24 Stunden zwischen dem 12. Und 13. Juli geknackt. Als Treiberr den derzeitigen Anstieg gilt der aufstrebende DeFi-Sektor. Der Run erinnert an die Erfolge großer Kryptoprojekte von Ende 2017 und Anfang 2018 sowie des ICO-Booms.

Nicht wenige Experten rechnen zudem mit weiteren Erfolgen von Chainlink in der kommenden Zeit. Als nächster großer Meilenstein gilt die 10 US-Dollar-Marke. Vor kurzem hat es die Smart-Contract-Plattform erst in die Top 10 der nach Marktkapitalisierung größten Kryptowährungen geschafft.

Jens Kerkmann
Über Jens Kerkmann

Jens interessierte sich bereits während seines Studiums im Bereich Wirtschaftsinformatik für die Themen Kryptowährungen und Blockchain-Technologie. Bis heute begleitet ihn die Materie in seinem Alltag und Berufsleben und er ist als Autor für Ratgeberartikel und Nachrichten aus dem Blockchain- und Digitalisierungsumfeld tätig.

Die besten Krypto-Broker im Überblick

Broker Coins Einzahlung Seite
eToro
BTCETHLTCNEOXRPIOTAEOSBCHDASHXLMETCADATRXZECXTZBNB
BanküberweisungVISAMasterCardPayPalSofort-ÜberweisungSkrillNeteller
Zur Börse »

67% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

Libertex
BTCETHBCHXRPLTCETCADAXLMEOSNEOTRXQTUMXEMSTEEMDashIOTAZCashBinance CoinTezosMoneroChainlinkCosmosPolkadotVechainUniswap
BanküberweisungVISAMasterCardPayPalSkrillNeteller
Zur Börse »

83% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

Plus500
BTCETHBCHLTCADAXLMBITA
BanküberweisungVISAMasterCardPayPalSkrillSofort-Überweisung
Zur Börse »

76,4% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!