[Eilmeldung] Crypto-Twitter Hack: Giveaway Scam – Twitter Accounts von Binance, Coinbase & Co. gehackt

Überblick:

  • Ein Hacker hat es auf die Krypto-Gemeinschaft abgesehen
  • Die Twitter Accounts von Binance, CZ, Gemini, Coinbase, Kucoin uvm. wurden gehackt
  • Werbung für einen Krypto-Scam, „CryptoForHealth“

Krypto-Scams werden immer raffinierter, gerade werden zahlreiche Twitter Accounts gehackt.

Zu den Opfern zählen unter anderem große Krypto-Börsen wie Binance und Coinbase. 

WARNUNG: Keine Funds an das „CryptoForHealth“-Giveaway senden

Crypto-Twitter Hack: Coinbase, Gemini, Binance, CZ

Auf Twitter treibt gerade ein Hacker oder eine Hackergruppe ihr Unwesen. Zahlreiche Krypto-Twitter Accounts wurden gehackt. So z.b. der von Binance, dessen CEO CZ Binance, Kucoin, Coinbase, Gemini und weitere. Durch die schiere Anzahl der Hacks lässt sich vermuten, dass es sich um einen Twitter-Exploit handelt.

Genauere Informationen liegen zum jetzigen Zeitpunkt allerdings noch nicht vor. Man kann davon ausgehen, dass es im Laufe der nächsten Stunde noch weitere gehackte Krypto-Twitter Accounts geben wird.

cz binance hack

Werbung für Krypto-Scam-Giveaway „CryptoForHealth“

Beworben wird von allen gehackten Twitter-Accounts der gleiche Giveaway-Scam, „CryptoForHealth“. Es wird versprochen, dass man nach dem Senden von Bitcoin an ein bestimmtes Wallet den gesendeten Betrag und einen Bonus bekommt:

Website des Krypto-Scams
Website des Krypto-Scams

Bis jetzt hält sich der Erfolg des Scams noch in Grenzen, jedoch sollte man das Wallet bc1qxy2kgdygjrsqtzq2n0yrf2493p83kkfjhx0wlh weiter beobachten:

Man kann auch feststellen, dass sich die Urheber dieses Scams ausnahmsweise mal etwas mehr Mühe gemacht haben, als man es von ihren meist plumpen Artgenossen gewohnt ist. Um den Nutzern zu suggerieren, es handele sich um ein legitimes Angebot, erstellen sie Fake-Transaktionen. Diese werden über ein Script per Zufallsprinzip berechnet und auf der Website ausgespielt:

website crypto twitter hack

Crypto-Twitter Scam: Glück im Unglück?

Mehrere Twitter-Nutzer deuteten schon richtig an, dass wir gerade noch Glück im Unglück haben. Hätten die Hacker Fake-News über Accounts wie Binance, Coinbase und Gemini geposted, hätten sie den Bitcoin-Preis mit Leichtigkeit in den Keller treiben können. Profitiert hätten sie durch einen entsprechenden Short-Handel, der im Vorfeld hätte aufgesetzt werden müssen.

Update (Mi., 22:16): @Bitcoin Twitter-Account ebenfalls gehackt

Update (Mi., 22:39): Auf einem anderen Wallet der Hacker befinden sich bereits mehr als 8 Bitcoin:

wallet

Update (Mi., 22:40): Auch der Twitter-Account von Elon Musk wurde nun gehackt:

twitter hack elon

Update (Mi., 23:40): Auch die Twitter-Accounts von Bill Gates, Joe Biden und Barack Obama fielen der Hacker-Attacke zum Opfer. Für Twitter weitet sich dieser Vorfall zu einem waschechten Skandal aus.

Update (Mi., 23:40): Die Hacker konnten bisher bereits über 20 Bitcoin erbeuten. Wie viele Bitcoin-Wallets jedoch insgesamt im Einsatz sind ist unklar.

Update (Do., 08:19): Twitter gab bekannt, dass die Angreifer Social-Engineering nutzten, um Zugriff zu dem Admin-Terminal zu bekommen. Durch das Ausnutzen der Gutgläubigkeit eines Mitarbeiters gelang ihnen genau das. Hier ist ein Foto, dass den Admin-Zugang zeigen soll, die Echtheit ist jedoch nicht bestätigt:

twitter backend



Über den Autor

Online Marketer (SEO) // Cryptocurrency & Blockchain Enthusiast seit Anfang 2017 // Founder Cryptonator1337 // Co-Founder Shitcoingraveyard.com

eToro-Icon

eToro

200€

Mindesteinzahlung

Besuchen »

75% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.


Plus500-Icon

Plus500

100€

Mindesteinzahlung

Besuchen »

76,4% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!