Market Maker sind die wahren Helden hinter den Börsen

Der Boom der Kryptowährungen scheint weiterhin voranzuschreiten. Selbst diejenigen, die sich nicht gut mit Kryptowährungen auskennen, haben die Schlagzeile auf verschiedenen Social-Media-Plattformen gelesen, dass NBA-Ikone Stephen Curry den Bored Ape NFT für 180.000 Dollar gekauft hat. Dieser gelangweilte Affe ist ein Teil des erfolgreichen NFT-Projekts Bored Ape Yacht Club, einer Sammlung von 10.000 Affen. Die Preisuntergrenze für diese Sammlung auf OpenSea liegt zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels bei fast 40 ETH.

Pressemitteilung
Für den Inhalt von Pressemitteilungen sind ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich. Coin-Ratgeber.de trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investmentempfehlungen dieses Artikels.

Sowohl auf dem DeFi- als auch auf dem CeFi-Markt herrscht eine gewisse Aufbruchstimmung. Den Daten von Glassnode zufolge, die BTC als Beispiel heranziehen, zeigen die Zahlen der aktiven Adressen und der neuen Adressen auf der Kette zwar einen volatilen, aber steigenden Trend. Aktuell sind sie aber noch weit von den Höchstständen im April und Mai entfernt. Angesichts des abrupten Anstiegs neuer DeFi-Projekte und des Wettlaufs um den aktuellen Marktanteil ist es für die traditionellen zentralisierten Börsen eine Herausforderung, einen Durchbruch zu erzielen.

Market Maker, die Stabilitätsgaranten eines Handelsökosystems

Nehmen Sie Binance. Eine der Voraussetzungen für einen Spot Market Maker ist, dass das Handelsvolumen innerhalb von 30 Tagen nicht weniger als 1.000 BTC beträgt. Berechnet auf der Grundlage des BTC-Preises von etwa 50.000 US-Dollar zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels entspricht dies 50 Millionen US-Dollar.

KuCoin verlangt von den Antragstellern ein Transaktionsvolumen von mehr als 5.000 BTC in den letzten 30 Tagen, was einem Betrag von 250 Millionen US-Dollar entspricht.

Werfen wir einen Blick auf CoinEx, das seit Anfang des Jahres an allen Fronten an Dynamik gewonnen hat. Die Schwelle für Market Maker liegt bei einem monatlichen Handelsvolumen von 10 Mio. USD und ist damit die niedrigste unter den drei Anbietern, so dass viele hervorragende aufstrebende Market Maker, sowohl institutionelle als auch private, in den Markt eintreten können.

Die Vorteile des Market Makers an verschiedenen Börsen

Von den drei Anbietern hat nur CoinEx die gestaffelten Gebührenrabatte veröffentlicht. Bei CoinEx betragen die LV1-Maker- und Taker-Gebühren 0,04 % und 0,09 %, während auf der höchsten Stufe (LV5) die Maker- und Taker-Gebühren 0,00 % und 0,05 % betragen. Für unbefristete Market Maker beträgt die Maker-Gebühr 0,00 %, und Market Maker der Stufe LV3 und höher kommen in den Genuss negativer Gebühren, die zwischen -0,005 % und -0,015 % liegen.

Die Provisionen der Börsen sind ebenfalls eine wichtige Gewinnquelle für Market Maker. Das Provisionsverhältnis von CoinEx beträgt 0,01 % bis 0,02 %, während Binance und KuCoin keine spezifischen Standards für Provisionen haben.

Coinex Market Maker

Obwohl Schwellenwerte, Gebühren und Provisionen nach wie vor die wichtigsten Faktoren für Market Maker sind, sind auch Mehrwertdienste von entscheidender Bedeutung, da sie das Nutzererlebnis bestimmen. Von den drei Börsen verfügt beispielsweise nur CoinEx über eine spezielle Webseite für Market Maker, auf der alle Dienstleistungen und Standards klar aufgeführt sind. Market Maker können alle relevanten Informationen allein von dieser Seite abrufen, ohne dass sie weitere Nachforschungen anstellen müssen. Außerdem werden so die Rechte und Interessen der Market Maker weiter gewahrt.

Abgesehen von den Schlüsselindikatoren ist CoinEx seinen Mitbewerbern auch in Bezug auf exklusive Dienstleistungen weit voraus. Darüber hinaus hat CoinEx sogar exklusive Veranstaltungen für Market Maker ins Leben gerufen. Dies zeigt, dass CoinEx die Market Maker respektiert und schätzt. Aus technischer Sicht ist CoinEx für seine stabilen und schnellen API-Dienste und den starken Schutz der Asset-Sicherheit bekannt, was die großen Market Maker beruhigt, da die Risiken minimiert werden.

Für Market Maker bleibt der Kryptomarkt im Vergleich zum etablierten konventionellen Kapitalmarkt ein unerforschtes Terrain, das mehr professionelle Institutionen willkommen heißen wird. Mit unglaublichen Vorteilen und Anreizen ist das Market-Maker-Programm von CoinEx ein Hinweis darauf, dass die Börse hofft, zusammen mit den Market-Makern zu wachsen, während sie sich weiter entwickelt. Gemeinsam werden sich CoinEx und die Market Maker gegenseitig verstärken und verbesserte Dienstleistungen anbieten. Für Market Maker ist CoinEx zweifelsohne eine der besten Plattformen.

Über Pressemitteilungen

Für den Inhalt von Pressemitteilungen sind ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich. Coin-Ratgeber.de trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investmentempfehlungen dieses Artikels.

Unsere Top 3 Krypto-CFD-Broker im Überblick

Broker Coins Einzahlung Seite
BTCETHLTCNEOXRPIOTAEOSBCHDASHXLMETCADATRXZECXTZBNB
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Sofort-Überweisung Skrill Neteller
Zum Broker »

67% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHXRPLTCETCADAXLMEOSNEOTRXQTUMXEMSTEEMDashIOTAZCashBinance CoinTezosMoneroChainlinkCosmosPolkadotVechainUniswap
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal SkrillNeteller
Zum Broker »

83% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHLTCADAXLMBITA
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Skrill Sofort-Überweisung
Zum Broker »

72% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!