Cardano kündigt große Partnerschaften an

Überblick:

  • Cardano möchte zur kommenden Konferenz große Partnerschaften ankündigen
  • bisher sind kaum Informationen zum Cardano Summit vorhanden
  • IOG-Marketingdirektor möchte die Erwartungen etwas dämpfen

Die Entwickler hinter Input Output Global (IOG) haben am vergangenen Sonntagabend “Alonzo” vorgestellt und damit zum ersten Mal eine Nutzung der Smart-Contract-Funktionalität auf Cardano ermöglicht. Pessimisten hatten zuvor Zweifel geäußert, ob dies überhaupt geschehen würde – geschweige denn rechtzeitig. Nichtsdestotrotz, mit diesem wichtigen Meilenstein unter dem Gürtel wendet sich die Aufmerksamkeit dem Cardano-Ökosystem zu und der Blick ist darauf gerichtet, wie es sich in den kommenden Monaten ausfüllen wird.

Diesbezüglich hat sich nun auch Sidney Vollmer geäußert – als Leiter der Abteilung für Marken und Kommunikation bei der Cardano Foundation hat er einen Tweet veröffentlicht, in dem er sich an Krypto-Fans richtet und mitteilt, was noch auf sie zukommt.

Informationen zu Partnern zum Cardano Summit

Vollmer sagte, dass alle Informationen zu den neuen Partnerschaften auf dem bevorstehenden Cardano Summit enthüllt werden soll, welches am 25. und 26. September stattfindet. Er fügte zudem selbstbewusst hinzu, dass es „die Leute umhauen wird“ – führt diese Aussage allerdings nicht weiter aus. Kryptowährungen haben häuhfig einen Ruf für Hype und unbegründete Behauptungen – nicht zu vergessen das häufige Ärgernis der Ankündigung von Ankündigungen – ist Cardano ein Projekt, das sich dieser Dinge bisher nicht schuldig gemacht hat. Somit ist also durchaus davon auszugehen, dass das Summit Ende September eine Vielzahl an neuen Informationen bringen wird.

Ethereum Coin
Cardano kann seit der Einführung der Smart Contracts alle Funktionen bieten, die auch Ethereum besitzt.

Wer sind also diese Partner und wie können alle davon profitieren? Die Spekulationen über Cardano-Partnerschaften nehmen immer weiter zu, doch letztendlich muss auch nicht mehr lange gewartet werden, denn der Cardano Summit wird bald stattfinden. Das bedeutet, dass nicht lange auf Details und Informationen gewartet werden muss und bereits nächste Woche klar sein wird, wer diese Partner sind und welche Rolle sie innerhalb des Ökosystems spielen. Die Konferenz selbst wird als eine Mischung aus Live-Stream und virtuellen Veranstaltungen stattfinden. Die Anmeldung zur virtuellen Konferenz ist ab sofort unter diesem Link möglich.

Was weitere Informationen zu der angekündigten Partnerschaften anbelangt, so tragen das Fehlen eines genauen Ablaufs der Konferenz und die fehlende Liste der Redner nicht zur Auflösung der Spekulationen bei. Weitere Nachforschungen ergaben wenig was die angekündigten Angebote betrifft, die „die Leute umhauen“ sollen. Damit der Hype auch wirklich erfüllt werden kann, wird die Zusammenarbeit mit einem bekannten Namen erwartet, der in seinem Bereich führend ist.

Die Möglichkeiten dafür sind allerdings breit gefächert und umso spannender sind die aktuellen Spekulationen.

Cardano Smart Pay
Zum Cardano Summit sollen große Partnerschaften von Cardano angekündigt werden.

Smart Contracts als wichtiger Schritt

Mit der Einführung von Smart Contracts kann Cardano alles anbieten, was Ethereum ebenfalls zu bieten hat. Aktuell sind derzeit bereits 60 dApps verfügbar, darunter Space Budz NFTs, die Nami-Wallet, einige Spiele und ein sogar ein Liquiditätsprotokoll namens Liqwid Finance. Ein Blick auf die vorhandenen Kategorien zeigt also eine breit gestreute Menge an Optionen – darunter Crowdfunding, Versicherungen, Governance, Identität und Soziales, um nur einige zu nennen.

Tim Harrison, Marketingdirektor von IOG, möchte allerdings darauf hinweisen, dass die Erwartungen und der Hype etwas gedämpft werden sollte. So schrieb er nämlich in einem Blogbeitrag, dass es noch einige Zeit dauern wird, bevor sich das Ökosystem vervollständigt hat. Vielleicht dauert es auch länger, bis die Traktion der Nutzer Fuß fassen konnte.

Cardano-Beobachter erwarten vielleicht ein ausgeklügeltes Ökosystem von verbraucherfreundlichen DApps, die sofort nach dem Upgrade verfügbar sind. Hier gilt es, die Erwartungen zu steuern.„, so Harrison.

Er wies zudem darauf hin, dass es bei Ethereum zwei Jahre nach der Einführung dauerte, bevor mit CryptoKitties die erste erfolgreiche dApp auf den Markt kam. Trotz Vollmers Enthusiasmus kann also durchaus noch viel Zeit vergehen bis das gesamte Potential ausgeschöpft wurde.

Über Felix Rau

Als relativer Neuling in der Krypto-Branche interessiert sich Felix für alle Themen, die Neueinsteiger bewegen: Funktionsweisen, Hintergründe und das Potential hinter der noch recht neuen Blockchain-Technologie. Dabei liegt sein Fokus darauf, die verschiedenen Themen auch für Anfänger möglichst verständlich darzustellen und alle Zusammenhänge klar zu erklären.

Unsere Top 3 Krypto-CFD-Broker im Überblick

Broker Coins Einzahlung Seite
BTCETHLTCNEOXRPIOTAEOSBCHDASHXLMETCADATRXZECXTZBNB
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Sofort-Überweisung Skrill Neteller
Zum Broker »

67% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHXRPLTCETCADAXLMEOSNEOTRXQTUMXEMSTEEMDashIOTAZCashBinance CoinTezosMoneroChainlinkCosmosPolkadotVechainUniswap
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal SkrillNeteller
Zum Broker »

83% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHLTCADAXLMBITA
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Skrill Sofort-Überweisung
Zum Broker »

72% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!