Wo kann ich Litecoin (LTC) kaufen?

Schritt für Schritt Kaufanleitung 2019


Litecoin kaufen Anleitung

Aktueller Kurs:

Loading

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie erfolgreich Litecoin kaufen können.

Um in das “Digitale Silber” Litecoin investieren zu können, bieten sich Ihnen folgende Möglichkeiten:

Entweder Sie traden Litecoin CFDs über einen Broker oder kaufen LTC Coins auf einer Krypto-Börse.

Wie sich die beiden Methoden unterscheiden – und welche Option für Sie die richtige ist, das erfahren Sie jetzt!



Übersicht

Litecoin Icon

Einleitung

Was ist Litecoin?

Broker oder Krypto-Börse?

Kapitel 1

Broker oder Börse wählen?

Krypto CFDs kaufen

Kapitel 2

Litecoin Zertifikate kaufen

Physische Coins kaufen

Kapitel 3

LTC Coins kaufen

Technologie im Detail

Kapitel 4

Litecoin Technologie im Detail

Coins sicher aufbewahren

Kapitel 5

LTC Coins sicher aufbewahren

Litecoin Logo

Vorwort

Was genau ist Litecoin eigentlich?


Litecoin (LTC) ist eine P2P-Kryptowährung, technisch fast identisch zum Bitcoin und Teil eines Open-Source-Projekts.

Erschaffen wurde Litecoin am 7. Oktober 2011 von Charlie Lee und ist somit einer der ältesten Altcoins. Die Steuerung ist nicht zentral, da Litecoin mit einem Open Source Verschlüsselungsprotokoll arbeitet. Das P2P-Netzwerk verwaltet alle Transaktionen, die auf der Blockchain ausgeführt werden. Wie auch bei Bitcoin werden Litecoins durch das “Mining” erschaffen, wobei durch Computerleistung komplexe mathematische Aufgaben berechnet werden, um neue Hashes zu finden.

Seit Tag 1 ist es das Ziel von Litecoin ein Zahlungsmittel im Alltag zu sein und Litecoin wird oftmals auch als “kleiner Bruder” von Bitcoin bezeichnet oder aber auch als “Silber”, unter der Prämisse dass Bitcoin “digitales Gold” ist.

Litecoin ist, gemessen mit einer Marktkapitalisierung von $ 4,809,568,531 derzeit eine der beliebtesten Kryptowährungen. Der Aktuelle Preis pro Litecoin beträgt $ 76,01. Über die Jahre gab es einige Hochs und Tiefs. Auch heute zeigt sich Litecoin noch sehr volatil. Die Gesamtversorgung liegt bei 84 Millionen LTC, von denen sich bereits über 60 Millionen im Umlauf befinden.

Während es für viele ein vielversprechendes Projekt ist, sehen manche LTC als ein Relikt der Vergangenheit ohne Zukunft. Wir gehören zu der erstgenannten Gruppe und werden dir in diesem Artikel erklären, wieso wir davon ausgehen, dass Litecoin auch langfristig einen festen Platz als eine der TOP-Kryptowährungen haben wird.

Kapitel 1

Wo kann ich Litecoin kaufen?


Empfohlene Handelsplattformen für den Handel von Litecoin (LTC)

Ich lass den Risc

Litecoin kaufen – Schnellanleitung

  1. Wählen Sie eine vertrauenswürdige Handelsplattform, der Ihre Einzahlungsmethode anbietet
  2. Eröffnen Sie ein Konto und verifizieren Sie sich
  3. Einzahlung auf das Konto bei der Handelsplattform
  4. Handeln Sie Ihre Fiatwährung (Euro) gegen Litecoin (LTC)
  5. Zahlen Sie sich Ihre erworbenen Coins aus und verwahren Sie sie in einem sicheren Wallet

Schritt 1

Krypto-Broker vs Krypto-Börse


Beim Investieren in Kryptowährungen haben Sie die Wahl zwischen folgenden Optionen :

  • Sie handeln Krypto-CFDs über einen Online Broker
  • Sie kaufen physische Coins auf einer Krypto-Börse

CFDs sind Finanzderivate, bei denen Sie auf steigende oder fallende Preise (Longs oder Shorts) von Kryptowährungen spekulieren.
So können Sie von Kursschwankungen profitieren, ohne sich genauer mit der Technologie hinter den Kryptowährungen auseinandersetzen zu müssen.

Entscheiden Sie sich aber für den Kauf von physischen Coins auf Krypto-Börsen, sollten Sie genau wissen was Sie tun.
Der Vorteil dieser Methode ist, dass Sie der alleinige Besitzer Ihrer Private Keys sind und somit zu 100% eigenverantwortlich für Ihr Geld sind.

CFDs



PRO
+ Hohe Sicherheit
+ Einfache Anmeldung
+ Handeln mit Hebel möglich
+ An steigenden und fallenden Kursen partizipieren
+ Sie brauchen Ihre Wallets nicht selbst verwalten


CON
– Sie besitzen keine “echten” Coins
– Oftmals nur die 20-30 größten Coins verfügbar


Physische Kryptowährungen



PRO
+ Sie sind vollständig alleiniger Besitzer Ihrer Coins
+ Weltweite Geldtransfers mit niedrigen Gebühren möglich
+ Sie können aktiv an einer finanziellen Revolution teilnehmen
+ Sehr große Coin-Auswahl


CON
– Sie sind selbst für die Sicherheit verantwortlich
– Technisches Know-How notwendig
– eingeschränkte Handelsmöglichkeiten (kein Hebel, keine Shorts möglich)
– momentan noch beschränkte Auszahlungsmöglichkeiten



Egal wie Sie sich entscheiden, mit beiden Optionen können sie von einem künftigen Krypto-Boom profitieren.

Die Krypto-Broker in unserer Liste unterstehen alle einer EU-Finanzaufsichtsbehörde und bieten zusätzliche Sicherheiten, wie eine Einlagensicherung bis 20.000€ für alle Anleger.

Haben Sie sich für eine Option entschieden? Sehr gut! Dann werden wir jetzt die Einzahlung auf einer Börse oder bei einem Krypto-Broker vornehmen.


Tim-Kaiser-Profilbild
Tim Kaiser
Krypto-Veteran seit 2013

Ich wähle folgende Option für mich aus…

Kapitel 2

Litecoin CFDs kaufen und verkaufen


Sie haben sich dazu entschieden, über einen Broker Litecoins zu traden?

Dann werfen Sie doch einen Blick auf unsere Übersicht in der wir alle EU-regulierten Krypto-Broker für Sie verglichen haben.

Wir empfehlen einen der weltweit größten CFD Broker im Netz, Plus500. Dort können Sie neben CFDs für Bitcoin, Ethereum oder Litecoin auch Gold, Aktien und Rohstoff Zertifikate traden.

Plus500UK Limited hat ihren Sitz in London und wird von der englischen Finanzaufsichtsbehörde (FCA) reguliert. Seit Jahren agiert Plus500 als einer der sichersten Online Broker im Netz. Uns sind keine erfolgreichen Hackerangriffe bekannt.

Neben Banküberweisung und Kreditkarte bietet Ihnen Plus500 auch die Möglichkeit, per PayPal einzuzahlen.



Schritt 2

Erstellen Sie einen Account auf Plus500


Der Anmeldeprozess ist ziemlich schnell durchlaufen.

Sie können zwischen zwei verschiedenen Kontoarten auswählen:

  • Demokonto
  • Realgeldkonto

Im kostenlosen Demokonto wird Ihnen ein virtueller Betrag von 40.000€ gutgeschrieben.

Diese Summe ist “Spielgeld”, mit dem Sie ohne Risiko Ihre ersten Versuche auf der Plattform unternehmen können.

Um richtig in Kryptowährungen zu investieren zu können, müssen Sie aber selbstverständlich echtes Geld einzahlen.

Wählen Sie also die Option “Reales Geld” und melden Sie sich mit Ihrer Emailadresse und einem sicheren Passwort an.

Plus500-Realgeldkonto

Wie bei allen anderen regulierten Brokern auch, müssen Sie auf Plus500 zunächst Ihre echten Daten verifizieren.

Das Formular hierzu finden Sie im Unterpunkt “Geldmittel” und anschließend “Konto bestätigen”.

Verifikation Plus500

Schritt 3

Zahlen Sie Guthaben ein


Die Einzahlung lässt sich auch innerhalb kürzester Zeit tätigen.

Im Menüpunkt “Handel” finden Sie die Optionen zum Ein- und Auszahlen:

Plus500 Einzahlung

Dort können Sie außerdem die Seite für Ihre Kapitalverwaltung aufrufen. Dort können Sie vergangene Transaktionen und Ihren derzeitigen Kontostand einsehen.

Aber nun wieder zurück zur Einzahlung:

Neben Banküberweisung oder Einzahlung per Kreditkarte, können Sie auch Litecoin direkt mit Paypal kaufen.

Plus500 PayPal Einzahlung

Geben Sie nun im Fenster Ihre PayPal Emailadresse und Ihren Einzahlungstrag ein (min. 100€). Der restliche Ablauf ist dann so, wie Sie es von PayPal bereits kennen.

Schritt 4

Litecoin CFD Trading


Damit Sie mit Ihrem Guthaben nun Litecoin CFDs traden können, navigieren Sie zurück zum Menüpunkt “Handel”.

Klicken Sie in der Liste auf “Krypto”, damit nur Kryptowährungen angezeigt werden, und wählen Sie dort Litecoin aus.

Litecoin über Krypto-Broker kaufen

Disclaimer: Preis beim Verfassen des Artikels

Wenn Sie nun auf „Kaufen“ (oder “Verkaufen”) klicken, öffnet sich ein Fenster, in dem Sie auswählen können, in wie viele Litecoin Einheiten Sie investieren möchten.

Auf dem Bild befindet sich der Preis gerade bei 120,14 Dollar pro Litecoin.

Möchten Sie also beispielsweise ca. 500€ mit einem Hebel von 2:1 in Litecoin investieren, können Sie über 8 LTC Kontrakte zu dem Preis kaufen.

LTC Coins kaufen

Disclaimer: Preis beim Verfassen des Artikels


Schritt 5

Litecoin CFDs traden oder verkaufen


Ihr Investment können Sie im gleichen Menü handeln oder verkaufen, in dem Sie auch den Kauf getätigt haben. Dazu können Sie einfach den Preis angeben, zu dem Sie Ihre Litecoin Kontrakte wieder verkaufen möchten und anschließend Ihre Order bestätigen.

Nach erfolgreiche Ausführung erhalten Sie eine kurze Bestätigungsmeldung und können mit dem neuen Asset weiter handeln.

Und damit wären wir auch schon durch!
Sie haben erfolgreich in die Litecoin Kryptowährung investiert.

Weiter zu “Litecoin Technologie im Detail” →

Kapitel 3

Litecoin über eine Krypto-Börse kaufen


Möchten Sie physische Litecoins über eine Börse kaufen, dann empfehlen wir eine der größten Handelsplattformen weltweit, eToro. Dort können Sie neben Bitcoin und Ethereum auch andere Kryptowährungen, wie z.B. IOTA kaufen.

Neben Aktien, Gold und Rohstoff-Zertifikaten bietet eToro auch eine Social Trading Platform, auf der Sie Trades von professionellen Tradern folgen können.

eToro ist bereits seit 2007 am Finanzmarkt vertreten und derzeit Sponsor des Bundesligisten Eintracht Frankfurt.

Neben den gängigen Einzahlungsmethoden wie Banküberweisung oder Kreditkarte, können Sie bei eToro auch Litecoin mit PayPal kaufen.

Schritt 2

Erstellen Sie einen Account auf eToro


Die Anmeldung dauert nur wenige Minuten.

Dafür müssen Sie nur Ihre Grunddaten für die Account-Eröffnung eingeben:

Ethereum kaufen - Anmeldung eToro

Anschließend erhalten Sie eine Email, der Sie die Eröffnung des Accounts mit einem Klick bestätigen können.


Schritt 3

eToro Einzahlung


Nachdem Sie sich bei Etoro eingeloggt haben, sehen Sie sofort die zahlreichen Währungspaare, die Sie handeln können.

Unten links befindet sich der Button “Geld einzahlen”:

eToro Einzahlung Screenshot

Anschließend können Sie den Betrag, sowie die Zahlungsmethode auswählen. Die populärsten Einzahlungsmethoden sind: PayPal, Kreditkarte, MasterCard, Banküberweisung, UnionPay, Skrill, Neteller und Sofortüberweisung.

Einzahlungsmethoden eToro


Schritt 4

Litecoin kaufen!


Nach der Einzahlung können Sie offiziell handeln.

Im Dashboard finden Sie eine Übersicht zu allen Krypto-Handelspaaren, wie z.B. BTCEUR (Bitcoin-Euro) und auch das Handelspaar für Litecoin.

Litecoin Trading Pair

Finden Sie Litecoin nicht über Ihr Dashboard, dann navigieren Sie in der Leiste links auf “Märkte” – filtern oben nach “Krypto” und suchen sich das Litecoin, bzw. LTC Paar aus der Liste heraus.

Überlegen Sie sich nun, für wie viel Geld Sie Litecoins kaufen möchten.

Litecoin kaufen eToro

Zu guter Letzt bietet eToro noch die Option Krypto-Portfolios von anderen Community Mitgliedern nachzukaufen.

Bei den Krypto-Portfolios gibt es Experten, die sich intensiv Gedanken um eine optimierte Allokation der verschiedenen Kryptowährungen machen.

Das ganze läuft unter dem Begriff “Social Trading” ab. Ein äußerst interessantes Thema.

Wir raten Ihnen, dass Sie die Person, deren Portfolio Sie kopieren möchten, vorher genau untersuchen.

Finden Sie die Portfolio Aufteilung legitim? War der Trader in der Vergangenheit bereits erfolgreich? Hält er gewisse Risiko Richtlinien ein? Wie professionell kommuniziert er auf der Plattform?

All diese Faktoren spielen eine große Rolle in der Profitabilität eines Traders.

eToro Social Trading Übersicht

Kapitel 4

Die Litecoin Kryptowährung im Detail


Die wichtigsten Unterschiede zwischen Litecoin und Bitcoin

Litecoin Bitcoin Vergleich

Während es viele Gemeinsamkeiten zwischen Bitcoin und Litecoin gibt, so gibt es auch einige wichtige Unterschiede zwischen den zwei Kryptowährungen.

Litecoin Block-Time

Das Litecoin-Netzwerk erstellt neue Blöcke in einer Taktung von 2,5 Minuten, während es bei Bitcoin 10 Minuten sind. Dies führt letztendlich zu einer schnelleren Bestätigung von Transaktionen. Daher wird es im Vergleich zu Bitcoin von vielen als geeigneteres Zahlungsmittel gesehen.

Höhere Gesamtversorgung

Resultierend aus der viermal niedrigeren Block-Time ist die Gesamtversorgung von LTC viermal so hoch wie die von Bitcoin (21 Millionen) und liegt somit bei 84 Millionen Litecoins.

Scrypt vs. SHA256

Bitcoin und Litecoin laufen beide auf PoW (Proof-of-Work) Algorithmen. Bitcoin auf SHA256, Litecoin auf scrypt. Besonders daran ist, dass man auch mit herkömmlichen Computern, d.h. CPUs und GPUs minen kann. Somit kann ein relativ hoher Grad der Zentralisierung von Hashpower, wie bei dem Bitcoin Mining durch ASIC-Miner, vermieden werden.

LTC als Zahlungsmittel?

Litecoin Zahlungsmittel

Geht es um die Nutzungsmöglichkeiten von Litecoin, so gibt es eine sehr zentrale: Die eines Zahlungsmittels. Schnell, über Ländergrenzen hinweg, geschützt durch das P2P-Netzwerk, mit minimalen Transaktionsgebühren. Dies war bereits die Zielsetzung als Charlie Lee das Projekt 2011 ins Leben rief.

Seitdem sind einige Jahre vergangen und der Zielsetzung folgten Taten und Erfolge. Im Februar 2019 gab die Litecoin Foundation eine Partnerschaft mit der “SpendApp” bekannt. SpendApp ist eine Wallet für mehrere Kryptowährungen inklusive Litecoin, verknüpft mit Bankkonten. Über die dazugehörigen VISA Cards ist es möglich, Litecoin neben 15 anderen Kryptowährungen bei 40 Millionen Händlern weltweit als Zahlungsmittel einzusetzen. Diese Händler akzeptieren zwar keine Kryptowährungen per se, aber eben VISA Zahlungen. Neben den Händlern bei denen man mit der SpendApp Visa bezahlen kann, gibt es viele weitere (Online-) Geschäfte, die bereits Litecoin akzeptieren.

Auch wenn die Transaktionen bei Litecoin schneller vom Netzwerk bestätigt werden, als es bei Bitcoin der Fall ist (2,5 anstatt 10 Minuten), ist dies immer noch zu langsam um ein komfortables Shopping-Erlebnis zu ermöglichen. Denn wer möchte schon über zwei Minuten warten, bis der Herr oder die Dame im lokalen Cafè sicher sein kann, dass der bestellte Kaffee auch wirklich bezahlt ist? Eine vielversprechende Lösung dafür ist das Lightning Network, welches für Bitcoin und Litecoin seit März 2018 verfügbar ist und sich bei Litecoin seit 2019 im Einsatz befindet. Dies ist eine Layer-2-Lösung, die auf der Blockchain operiert und mit ihr interagiert. Das Ziel des Lightning Networks ist es Transaktionen im Millisekunden-Bereich zu bestätigen. Es gibt bereits über 100 aktive LN-Nodes auf der Litecoin Blockchain und über 1.000 LN-Payment-Channels.

Weitere Möglichkeiten der Nutzung von LTC

Neben der Nutzungsmöglichkeit von Litecoin als Zahlungsmittel ist es auch sehr geeignet ,um größere Beträge an Geld unkompliziert, sicher und günstig an jemanden zu schicken, ganz egal in welchem Land der Welt dieser Empfänger sich gerade befindet. So wurde im November 2018 eine LTC Transaktion mit dem Gegenwert von 62 Millionen US-Dollar getätigt, für die der Sender lediglich eine Gebühr in Höhe von 0,50 US-Dollar zahlen musste. Konkurrenten wie Paypal, Western Union oder VISA können da längst nicht mithalten und verlangen für dreistellige Beträge schon eine höhere Gebühr, als bei der genannten Litecoin-Transaktion.

Betrachtet man diesen Aspekt der Nutzung, ist das Gegenargument von Kritikern häufig die Tatsache, dass man bei solchen Transaktionen zumindest teilweise seine Anonymität aufgibt. Denn die Daten der Transaktionen sind auf, der öffentliche Ledger verzeichnet und der Ursprung der Coins kann durch Blockchain-Analyse zurückverfolgt werden, weshalb es keine vollständige Privatsphäre und Fungibilität gibt. Doch dies soll sich ändern, wie Charlie Lee, Gründer von Litecoin, bereits auf Twitter äußerte. In seinen Augen ist dies nach der Skalierungsdebatte der neue Fokus. Um dies zu bewerkstelligen, sollten seiner Meinung nach Confidential Transactions (CT) implementiert werden. Dies ist ein von Bitcoin Core Developer Gregory Maxwell entwickeltes Software-Protokoll, mit dem private Transaktionen möglich sind. Da es hier aber einige technische Schwierigkeiten zu überwinden gilt, wie die hohe Daten Intensität, bleibt abzuwarten wann und wie ein solches Upgrade erfolgen wird.

Welche technischen Besonderheiten bietet LTC?

Litecoin Technologie

Litecoin Atomic Swaps

Atomic Swaps sind ein sehr nützliches Feature von Litecoin. Es ermöglicht den Tausch von Kryptowährungen, beispielsweise BTC ⇔ LTC, ohne auf einen Handelsplatz angewiesen zu sein. Wenn Alice einen Bitcoin hat und ihn gegen die wertgleiche Anzahl Litecoins tauschen (“swappen”) möchte, könnte sie dies tun, wenn es jemanden anderes gibt, der diesen Tausch in umgekehrte Richtung (LTC ⇔ BTC) durchführen möchte. Dies geschieht durch HTLCs (“Hashed Timelock Contracts”). Hier können Funds innerhalb einer vorher vereinbarten Zeitspanne getauscht werden.

Immunität gegen Flood Attacks

Im Juli 2015 war das Bitcoin Netzwerk Ziel einer sog. “Flood Attack”. Bei einer solchen Attacke ist es das Ziel der Angreifer die Blockchain durch eine Vielzahl von Spam Transaktionen lahmzulegen. Bei dieser Attacke waren zeitweise 80.000 zu bestätigende Transaktionen im Mempool. In einem Interview mit Cointelegraph äußerte sich Charlie Lee zu dieser Attacke auf Bitcoin und wie er es für Litecoin gelöst hat:

“The fix implemented in Litecoin is just to charge the sender a fee for each tiny output he creates. For example, in this specific attack, the sender is charged one fee for sending to 34 tiny outputs of 0.00001 BTC. With the fix, that fee would be 34 times as much. So it would cost the attacker a lot more to perform the spam attack. The concept is fairly simple: the sender should pay for each tiny output he/she creates.”

Es ist für einen Angreifer also sehr kostspielig und unattraktiv eine Flooding Attacke auf das Litecoin Netzwerk zu starten.

Geschichte & Team von LTC

Litecoin wurde am 7. Oktober 2011 über einen Open-Source Client von Charlie Lee released, welcher zuvor bei Coinbase als Engineering Director und bei Google arbeitete.

Knapp eine Woche später, am 13. Oktober 2011 ging das Netzwerk live. In der Bitcoin Community wurde die Einführung dieses Coins heiß diskutiert, da viele in Litecoin nicht mehr sahen als einen banalen, überflüssigen Klon des Originals, Bitcoin. Doch Litecoin erreichte immer mehr Bekanntheit.

So gab es im November 2013 einst einen Preisanstieg von sagenhaften 100% innerhalb von nur 24 Stunden. Die steigende Bekanntheit und das Wachstum der Community steigerte sich in den Folgejahren immer weiter. Im Mai 2017 wurde LTC die erste TOP-5 Kryptowährung, die SegWit implementierte, noch bevor im gleichen Monat die erste Lightning Network Transaktion überhaupt auf der Litecoin Blockchain durchgeführt wurde. Bei dieser Transaktion wurden 0.00000001 LTC von Zürich nach San Francisco gesendet, bei einer Transaktionsdauer von unter einer Sekunde.

Kapitel 5

LTC Coins sicher aufbewahren


Info: Haben Sie sich für ein CFD Investment entschieden, können Sie diesen Abschnitt überspringen, denn der Broker kümmert sich um die Sicherheit Ihrer Einlagen.

Litecoin sicher aufbewahren

Um dein Litecoin Investment abzusichern empfiehlt es sich die LTC nicht auf einer Exchange liegen zu lassen. Wenn du nicht in Kontrolle über deine Private Keys bist, kannst du unter Umständen zum Opfer von z.B. Exchange-Hacks werden. Hier möchten wir dir nun einige gängige Soft- und Hardware-Wallets vorstellen, die du für LTC verwenden kannst.

Hardware Wallet

Als Hardware Wallet für Litecoin empfiehlt sich das Ledger Nano S. Es ist neben Trezor das bekannteste Hardware Wallet überhaupt und unterstützt neben anderen Kryptowährungen auch Litecoin. Hiermit kannst du deine Private Keys offline verwalten. Es enthält ein OLED Display, einen Backup Seed Key und einen extra PIN, mit dem du das Gerät entsperren musst.

Software (Desktop) Wallet 

Wenn du ein Software Wallet für deinen Computer suchst um deine Litecoin zu sichern, empfehlen wir das Exodus Wallet. Dieses unterstützt neben Litecoin noch sieben andere Kryptowährungen und wird laufend von einem Developer Team, geleitet von JP Richardson und Daniel Castagnoli, weiterentwickelt. Es ist für Windows, Mac und Linux verfügbar.

Software (Mobile) Wallet 

Für Mobilgeräte (Android und iOs) ist das Loaf Wallet am besten geeignet. Es wurde von der Litecoin Foundation entwickelt, ist sehr einfach zu benutzen, nützt eine AES Hardware Verschlüsselung und ist gegen verschiedene Formen von Malware gesichert. Der Code ist Open Source und kann somit von jedem verifiziert werden.

Fazit

Litecoin ist eines der ältesten Projekte und hat eine beeindruckende Entwicklung hinter sich. Nicht nur hat sich die Technologie auf der Litecoin fußt immer weiterentwickelt, sondern auch die Community ist eine der loyalsten die es gibt. Die Litecoin Foundation, insbesondere in Form von Charlie Lee, ist immer dabei dieses Projekt weiterzuentwickeln. Wir gehen davon aus, dass LTC auch über die nächsten Jahre eine der größten Kryptowährungen bleiben wird. Kurzfristig könnte der Preis von dem anstehenden Halving profitieren.

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!