Kryptowährungen Kurse: Die Gewinner der Woche (HEDG, AAVE, LEND)

Überblick:

  • Bitcoin wird weiterhin von den Bullen dominiert
  • Erfolgreiches Durchbrechen der 15.000 US-Dollar-Marke
  • Die meisten Altcoins mit großen Verlusten

Der Bitcoin-Kurs kann weiter steigen und überschritt nun die 15.000 US-Dollar.

Nachricht über den Bitcoin-Handel via PayPal stimmt weiter optimistisch.

Die hohe Bitcoin-Dominanz brachte den meisten Altcoins herbe Verluste ein.

Bitcoin-Preis: Erinnerungen an Allzeithoch werden wach

Bitcoin beweist weiterhin, wer der Chef im Ring der Kryptowährungen ist. Während der letzten vier Wochen konnte die Kryptowährung Nummer 1 mehr als 60% zulegen, allein in den letzten sieben Tagen stieg der Kurs von gut 13.000 US-Dollar auf über 15.000 US-Dollar.

Spannend zu beobachten ist nun, ob die Marke von 15.000 US-Dollar, die vorher einen Widerstand darstellte, nun als Unterstützung dienen wird. Ein kurzfristiger Dump auf rund 14.400 US-Dollar wurde am 8. November abgefangen und der Kurs erholte sich schnell:

Letzte Woche lag die Bitcoin-Dominanz in der Spitze bei 65%, einem relativ hohen Stand, der den meisten Altcoins nicht so gut bekam. In der vergangenen Woche konnte die Dominanz von Bitcoin dann sogar auf über 66% ansteigen, bevor sie auf das vorherige Level von 64,4% zurück fiel.

Der Anteil der Dominanz der gesamten Krypto-Marktkapitalisierung ist ein wichtiges Instrument, um Bitcoin/Altcoin-Trends zu prognostizieren. Nach dem Durchbrechen der 65%-Marke kam es erneut zu heftigen Abverkäufen bei Altcoin/BTC-Handelspaaren. Ein weiterer Anstieg könnte für Altcoin-Portfolios desaströse Folgen haben:

Marktkapitalisierung von Bitcoin und Altcoins

Die gesamte Marktkapitalisierung liegt aktuell bei etwa 440 Milliarden US-Dollar und ist somit um rund 10% im Vergleich zur letzten Woche gestiegen. Während die Marktkapitalisierung von Bitcoin in etwa gleich blieb, mussten die meisten Altcoins weiter nachgeben. In der Krypto-Gemeinschaft ist man sich bereits einig, dass im nächsten richtigen Bullrun durchaus die psychologisch wichtige Marke von einer Billion US-Dollar (1.000 Milliarden) durchbrechen werden könnte:

Von 140 Milliarden US-Dollar im letzten Wochenrückblick konnte die Altcoin-Marktkapitalisierung trotz der zahlreichen Abverkäufe stark ansteigen und liegt derzeit bei knapp 160 Milliarden US-Dollar. Denn es gab nicht nur Verlierer, sondern auch Gewinner. Insbesondere Protokoll-Token wie BAND, oder auch DeFi-Tokens, konnten nach einer verlustreichen Zeit wieder grüne Zahlen verzeichnen:

 

Die TOP 3 Altcoin-Gewinner der Woche

HedgeTrade (HEDG)

Der größte Altcoin-Gewinner in den vergangenen sieben Tagen war der HEDG-Token der gleichnamigen Plattform HedgeTrade. Er konnte stolze 78% ansteigen und die 1 US-Dollar-Marke durchbrechen. Das BTC-Handelspaar stieg um mehr als 50%, ein exorbitanter Kursverlauf, wenn man die Bitcoin-Preisentwicklung beachtet.

HedgeTrade ist eine Social Trading-Plattform, auf der Händler ihre Prognosen abgeben können, die wiederum von anderen Nutzern als Handels-Vorlage genutzt werden. Ist die Prognose richtig, wird der Ersteller in Form von HEDG-Token belohnt. Neben dieser Funktion dient der HEDG-Token auch als Zahlungsmittel für alle weiteren Funktionen der Plattform.

Aave (AAVE)

Aave ist eines der beliebtesten DeFi-Projekte und ist nach dem finnischen Wort für „Geist“ benannt. Gegründet wurde das Unternehmen bereits Ende 2018, wobei es damals noch unter dem Namen ETHLend firmierte. Durch einen ICO konnte das Unternehmen erfolgreich mehr als 16 Millionen US-Dollar einnehmen.

Aave möchte das Spektrum von DeFi-Applikationen vergrößern, um den Konkurrenten der traditionellen Finanzwelt weitere Marktanteile abzunehmen. Das derzeitige Hauptprodukt ist das Lending, über das bereits mehr als 300 Millionen US-Dollar an Krediten abgewickelt wurde.

Diese Woche stieg der AAVE-Token um gut 70% und zählte damit zu den absoluten Top-Performern unter den Altcoins.

Aave (LEND)

Der LEND-Token ist der zweite Token der Aave-Plattform und auch er konnte fast 70% in den letzten sieben Tagen zulegen. Es ist ein ERC20-Token und wird zum Bezahlen von Gebühren auf der Plattform verwendet. Darüber hinaus können Halter von LEND-Tokens über Aave Improvement Proposals (AIPs) abstimmen.

Fazit: Die Spreu trennt sich vom Weizen

In der jetzigen Marktlage zeigt sich in vielen Fällen deutlich, dass eine Fundamental-Analyse durchaus helfen kann, potentielle Top-Gainer ausfindig zu machen. Insbesondere das Identifizieren von Makro-Trends (DeFi-Applikationen, Protokoll-Token, etc.) und das Beachten der Stimmung in der Krypto-Gemeinschaft können helfen, gute Kaufentscheidungen zu tätigen.

Ich persönlich bleibe den Altcoins derzeit eher fern und beobachte weiter den Bitcoin-Kurs. In vielen Fällen ist es ratsamer, einen späteren Breakout zu kaufen, als nun verzweifelt zu probieren, den Bottom zu treffen.

 

Yannick "Cryptonator1337"
Über Yannick "Cryptonator1337"

Vollzeit Krypto- & Blockchain Experte seit 2017. Yannick hat sich vor allem auf Fundamentalanalysen und investigative Recherchen spezialisiert. Auf Twitter folgen ihm mehr als 30.000 Krypto-Enthusiasten.

Die besten Krypto-Broker im Überblick

Broker Coins Einzahlung Seite
eToro
BTCETHLTCNEOXRPIOTAEOSBCHDASHXLMETCADATRXZECXTZBNB
BanküberweisungVISAMasterCardPayPalSofort-ÜberweisungSkrillNeteller
Zur Börse »

67% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

Libertex
BTCETHBCHXRPLTCETCADAXLMEOSNEOTRXQTUMXEMSTEEMDashIOTAZCashBinance CoinTezosMoneroChainlinkCosmosPolkadotVechainUniswap
BanküberweisungVISAMasterCardPayPalSkrillNeteller
Zur Börse »

83% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

Plus500
BTCETHBCHLTCADAXLMBITA
BanküberweisungVISAMasterCardPayPalSkrillSofort-Überweisung
Zur Börse »

76,4% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!