Coin-Ratgeber.de

Ethereum ist jetzt eines der Top 100 Assets weltweit


Überblick

  • Kryptowährungen insgesamt mehr als 1 Billion wert
  • Ethereum jetzt ein Top 100 Vermögenswert
  • Weiteres Wachstumspotenzial

Es hat nicht lange dauert, dass Ethereum sich dem Bitcoin-Run angeschlossen hat. Mittlerweile liegt der Preis je Ether bereits bei mehr als 1.200 US-Dollar und man ist mittlerweile nicht mehr allzu weit von einem Allzeithoch entfernt. Darüber hinaus hat die Kryptowährung einen weiteren wichtigen Meilenstein erreicht und ist jetzt in der Liste der Top 100 wertvollsten Assets der Welt.

Bitcoin legt vor – Ethereum zieht nach

Nachdem Bitcoin im letzten Jahr eine sensationelle Rallye gestartet hat, die auch in diesem Jahr weiter andauert, hat die nach Marktkapitalisierung zweitgrößte Kryptowährung nachgezogen. Die 2013 geschaffene Kryptowährung hat in den letzten 30 Tagen um mehr als 125 % zugelegt, davon allein über 70 % in den letzten sieben Tagen.

Insgesamt hat Ethereum bereits 2020 Bitcoin eindeutig outperformed. Der Kurs lag Anfang letzten Jahres bei lediglich rund 130 US-Dollar. Ende 2020 war ein Ether hingegen bereits mehr als 700 US-Dollar wert. Obwohl die Entwicklung bislang extrem positiv war, gehen zahlreiche Experten davon aus, dass sich dieser Trend fortsetzt.

Die Gesamtkapitalisierung aller Kryptowährungen hat die Billionengrenze heute zum ersten Mal überschritten und Ethereum weist eine Kapitalisierung von mehr als 144 Milliarden auf. Innerhalb der letzten 24 Stunden legte der Preis um mehr als 12 % zu. Ethereum ist extrem erfolgreich in das neue Jahr gestartet und es werden bereits Stimmen laut, die ein Kursziel von 2.000 US-Dollar ausgeben. Angesichts des jüngsten Wachstums ist dies gar nicht mal so unwahrscheinlich.

Was sind die Top 100 Assets?

Das jüngste Wachstum hat auch dafür, gesorgt, dass Ethereum es in die Liste der Top 100 Assets geschafft hat. Die Top 100 Assets zeigen an, wie viel Kapital insgesamt in dem jeweiligen Vermögenswert steckt. Als Vermögenswerte in dieser Liste tauchen Unternehmen, ETFs, Kryptowährungen und Edelmetalle auf. Zwar ist Gold mit enormem Abstand der größte Vermögenswert, allerdings ist Bitcoin seit Neuestem bereits ein Top 10 Asset.

Das einzige weitere Edelmetall auf der Liste ist Silber auf Platz sechs und Apple als erstes Unternehmen findet sich auf dem zweiten Platz wider. Insgesamt befinden sich in den Top 10 insgesamt sechs US-amerikanischen Unternehmen. Ethereum ist der neueste Zugang in der Top 100 und ist bereits auf Platz 89 mit steigender Tendenz. Sollte sich das Wachstum mit der gleichen Geschwindigkeit fortsetzen, dürfte man die Kryptowährung sicherlich noch um einige weitere Plätze steigen.

Auch im Ranking von AssetDash ist Ethereum bereits vertreten. Allerdings lässt dieses Ranking Edelmetalle außen vor. Dennoch ist beachtenswert, dass eine Kryptowährung, die erst seit wenigen Jahren existiert, bereits Unternehmen von globaler Relevanz wie beispielsweise Morgan Stanley, Citigroup oder UPS gemessen an der Kapitalisierung hinter sich lassen konnte.

Warum steigt der Kurs von Ethereum so rapide?

Insgesamt ist der Run von Ethereum und den Kryptowährungen beachtlich und in dieser Form wohl von nicht vielen Experten vorhergesehen worden. Zwar war die Prognose sicherlich auch durch die jüngsten Entwicklungen positiv beeinflusst, darunter beispielsweise die Meldung, dass PayPal ab 2021 akzeptieren wird, allerdings kommt der jüngste Bullrun sehr schnell daher.

Ethereum war seit langer Zeit eine Alternative für Investoren, die sich für Investitionen in Kryptowährungen interessieren. Obwohl die Kryptowährung weniger bekannt ist als Bitcoin, hat sich einige Vorteile ihr gegenüber. Bereits im Verlauf des letzten Jahres wurde ersichtlich, welches Potenzial sie hat. Insbesondere der Hype um DeFi hat bereits einen kleinen Vorgeschmack verschafft.

Oftmals war bereits in der Vergangenheit eine gewisse Korrelation von Bitcoin zu den Altcoins ersichtlich. So kam es oftmals dazu, dass der Kurs von Bitcoin anzog und die anderen Kryptos nachzogen. Dies wäre auch in dem jetzigen Zyklus einschlägig, wenn man sich vor Augen führt, dass auch die anderen Kryptos wie beispielsweise Litecoin und Cardano massiv zugelegt haben.

Hinzu kommt noch der Umstand, dass Ethereum ab dem 8. Februar an der Chicagoer CME, der größten Terminbörse der Welt, in Form von Ether-Futures handelbar sein wird. Dies könnte bereits jetzt eine Ursache für das enorme Wachstum sein, jedoch dürfte in naher Zukunft noch wesentlich mehr Kapital durch institutionelle Investoren in den Umlauf gelangen.

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten;

 

Über Kirill Seregin

Kirill beschäftigt sich bereits seit 2016 mit Kryptowährungen und sämtlichen Entwicklungen in diesem Segment. Er ist einer der Autoren des Bitcoin-Steuerguides, hat Rechtswissenschaften studiert und interessiert sich für den Einfluss von Kryptowährungen auf die Wirtschaft und Gesellschaft.

Unsere Top 3 Krypto-CFD-Broker im Überblick

Broker Coins Einzahlung Seite
BTCETHLTCNEOXRPIOTAEOSBCHDASHXLMETCADATRXZECXTZBNB
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Sofort-Überweisung Skrill Neteller
Zum Broker »

67% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHXRPLTCETCADAXLMEOSNEOTRXQTUMXEMSTEEMDashIOTAZCashBinance CoinTezosMoneroChainlinkCosmosPolkadotVechainUniswap
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal SkrillNeteller
Zum Broker »

75,3% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHLTCADAXLMBITA
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Skrill Sofort-Überweisung
Zum Broker »

72% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!