Coin-Ratgeber.de

Was ist der aktuelle Ethereum Kurs?


ETH Ethereum Kurs (ETH)

3.637,02
$ 4,106.87
Änderung (24h): 1.27%
Ethereum handeln »

Haftungsausschluss: 67% der privaten Krypto CFD-Konten verlieren Geld.

Tägliche Statistiken

Marktkapitalisierung
432.858.490.710
Rang #
2
Handelsvolumen (24h)
24.760.030.718




Wie wird der Ethereum Kurs berechnet?

  • Der Ethereum Kurs basiert auf dem Prinzip von Angebot und Nachfrage. Ein Mehr an Käufern bedeutet, dass der Ethereum Kurs steigt und vice versa.
  • Ethereum ist auf verschiedenen Börsen gelistet. Dementsprechend kann es zur gleichen Zeit unterschiedliche Ethereum Kurse geben.
  • Der Ethereum Kurs ist sehr volatil! Kursbewegungen von mehr als 20 % an einem Tag sind bereits mehrfach vorgekommen.

Ethereum kaufen (Anleitung)

Was ist Ethereum?

Bei Ethereum handelt es sich um das Fundament für eine neue Ära des Internets. Die Ethereum Blockchain wurde 2015 gestartet und ist die erste und führende programmierbare Blockchain der Welt. Die native Kryptowährung, Ether (ETH) ist ein digitales und dezentrales Zahlungsmittel, welches nicht von einer Regierung oder einem Unternehmen kontrolliert wird.

Wie Bitcoin ist auch die Menge an ETH begrenzt – maximal können 120 Millionen ETH existieren. Die größte Besonderheit von Ethereum sind die sogenannten Smart Contracts, welche als intelligente Verträge fungieren und eine Automatisierung von Transaktionen ermöglichen. Die Smart Contracts sind auch maßgeblich für die Anwendung im Bereich Decentralized Finance. Mit Ethereum 2.0 steht nun das wohl größte Update der Blockchain bevor.

Die Geschichte des Ethereum Kurses

Ethereum ist weitaus mehr, als eine Blockchain. Viele Menschen nutzen die native Kryptowährung als Zahlungsmittel, Wertanlage oder im Rahmen als Sicherheit im Rahmen von DeFi-Anwendungen. Neben Bitcoin ist Ethereum die nach Marktkapitalisierung zweitgrößte Blockchain der Welt. Zum aktuellen Zeitpunkt kommt Etheruem auf einen Kurs von $ 4,106.87, sodass sich bei einer verfügbaren ETH-Anzahl von 118,617,466 ETH eine Marktkapitalisierung von $ 488,777,026,417 ergibt.

Ethereum Kurs

Der aktuelle Ethereum Kurs ist einer der wichtigsten Indikatoren für Trader und Anleger. Dabei besitzt die Digitalwährung trotz der hohen Marktkapitalisierung eine vergleichsweise hohe Volatilität. Diese drückt sich in starken Preisschwankungen aus. Wer nicht mit hohen Preisschwankungen umgehen kann, sollte im Allgemeinen von einem Investment in Kryptowährungen absehen.

Ethereum Kurs 2015 bis 2017 – langsame Wachstumsstory

Nachdem Vitalik Buterin Ende 2013 das Ethereum Whitepaper vorstellte, folgte im Jahr 2014 die offizielle Vorstellung der Blockchain auf der nordamerikanischen Bitcoin-Konferenz. Von Juli bis August 2014 fand das Initial Coin Offering (ICO) statt. Durch einen Emissionskurs von 0,30 US-Dollar pro ETH konnten 18 Millionen US-Dollar gesammelt werden. Insgesamt flossen rund 60 Millionen ETH an die Ethereum Community. Weitere 12 Millionen Coins verblieben bei der Ethereum Foundation.

Ein ETH kostet zum ICO 0,30 US-Dollar

Die Blockchain sollte allerdings erst am 30. Juli 2015 in Betrieb genommen werden. Grund für die zeitliche Verzögerung waren umfangreiche Vorbereitungen. Bereits am ersten offiziellen Handelstag konnten Anleger die Coin für 2,77 US-Dollar handeln. ICO-Investoren konnten ihr Investment in diesem Zeitraum nahezu verzehnfachen. Allerdings sollte der Kurs nach der anfänglichen Euphorie einen Dämpfer erleben und konsolidieren. In den darauffolgenden Monaten folgte eine Optimierung der zugrundeliegenden Blockchain-Technologie.

Ethereum Kurs bis Ende 2016
Entwicklung von Ethereum in den Jahren 2015 und 2016

Da Ethereum der Grundstein für Smart Contracts sein soll, haben sich die Entwickler auf die Optimierung der Transaktionsgeschwindigkeit fokussiert. Bereits im Januar 2016 konnte die Blockchain rund 25 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten. Trotz dieses technischen Erfolgs lag der Ethereum Kurs zu diesem Zeitpunkt bei 0,94 US-Dollar. Die folgenden Monate sollte jedoch wieder im Zeichen der Kursgewinne stehen.

Bereits im Juli 2016 lag der Ethereum Kurs bei 12,20 US-Dollar. Zeitgleich fand im Juli 2016 auch die Hard Fork der Ethereum Blockchain statt. Im Ergebnis wurde die ursprüngliche Blockchain unter dem Namen Ethereum Classic weitergeführt. Im November 2016 mit der Einführung von Serenity stieg auch die Schwierigkeit des Minings an – die Entwickler haben die Difficulty Bomb scharf gestellt. Durch diese Maßnahme wollen die Entwickler sicherstellen, dass alle Nutzer den Wechsel auf den geplanten Proof of Stake vollziehen und sich vom Proof of Work bei Ethereum verabschieden. Zu diesem Zeitpunkt lag der Ethereum Kurs bei 10,77 US-Dollar.

Ethereum Kurs während der Rallye 2017 – 2018

Der Zeitraum 2017 bis 2019 sollte aus Sicht von Anlegern und Investoren besonders spannend sein. Bereits im Februar 2017 erreichte Ethereum einen Marktanteil von mehr als 50 % bei den ICO-Plattformen. Allerdings stagnierte der Kurs nahezu unverändert bei 10,73 US-Dollar.

Allerdings folgte im März 2017 die Gründung der Enterprise Ethereum Alliance (EEA). Zur EEA gehörten zahlreiche Blockchain-Startups, Forschungsgruppen sowie Fortune-500-Unternehmen. Insgesamt bestand die EEA zu Beginn aus 30 Gründungsmitgliedern. Im Vergleich zum Vormonat konnte der Ethereum Kurs einen rasanten Anstieg verzeichnen und zum Monatsbeginn ein Kursniveau von 17,35 US-Dollar erreichen. Nur einen Monat später, am 1. April 2017 lag der Ether Kurs bereits bei 50,04 US-Dollar. Zeitgleich stieg die Marktkapitalisierung auf 4,5 Milliarden US-Dollar und erreichte einen neuen Rekordwert.

Auch im darauffolgenden Monat Mai sollte der Kurs stark anziehen. Zum Monatsbeginn notierte Ether bei 80,47 US-Dollar. Die Marktkapitalisierung stieg über 7,3 Milliarden US-Dollar. Außerdem stieg auch das Interesse an der EEA, welche bereits 116 Mitglieder umfasste. Zahlreiche Börsengiganten wie Microsoft, Samsung SDS, Intel, J. P. Morgan, Merck oder Deloitte waren bereits Mitglieder der Enterprise Ethereum Alliance.

Im folgenden Monat schlossen sich auch Cisco und Mastercard der EEA an. Der Ethereum-Kurs ging durch die Decke und notierte bei 274,60 US-Dollar. Am 17. Juli erreichte der ETH Kurs einen zwischenzeitigen Tiefstand bei 157 US-Dollar, um in eine Rallye zu starten. Diese fand jedoch am 2. September 2017 ein vorläufiges Ende bei 387,74 US-Dollar. Die anschließende Konsolidierung endete ab 15. September bei einem Kurs von 213,91 US-Dollar.

Entwicklung vom Ethereum Kurs während der Altcoin-Rallye
Entwicklung vom Ethereum Kurs während der Altcoin-Rallye

Zeitgleich erlebte Bitcoin eine der phänomenalsten Rallyes seiner Geschichte. Der Ethereum Kurs lief bis zum 15. November 2017 seitwärts und notierte bei 337,63 US-Dollar. Allerdings startete die Ethereum-Rallye zu diesem Zeitpunkt. Bereits am 1. Dezember konnte sich Anleger über Kurse von 447,11 US-Dollar freuen. Am 20. Dezember erreichte Ether ein neues Allzeithoch bei 826,82 US-Dollar, um am 23. Dezember wieder bei 676,86 US-Dollar zu notieren.

Der 1. Januar 2018 sollte dann Ethereum in komplett neue Sphären katapultieren. Lag der Kurs zum Neujahr noch bei 756,73 US-Dollar, belief sich dieser zum 14. Januar, also nur 2 Wochen später, auf 1417,50 US-Dollar. Dies sollte der bisherige Rekordwert von Ethereum sein.

Ethereum-Kurs konsolidiert von 2018 bis 2019

Nach dieser Rallye folgte die rasante Konsolidierung. Bereits am 6. Februar lag der ETH Kurs noch bei 697,95 US-Dollar. Zwei Monate später, am 7. April 2018 belief sich der Ethereum Kurs noch auf 370,29 US-Dollar. Der bisherige Tiefstkurs seit der Altcoin-Rallye wurde am 15. Dezember 2018 bei einem Kurs von 84,31 US-Dollar erreicht.

Ethereum Kurs Konsolidiert bis Ende 2019
Konsolidierung und anschließende Seitwärtsbewegung beim Ether Kurs

Doch auch nach dieser Korrektur setzte Ethereum erneut einen Erholungsversuch an. Dieser mündete am 25. Juni 2019 in einem zwischenzeitlichen Jahreshöchstwert von 310,42 US-Dollar. Doch auch nach dieser vergleichsweise langanhaltenden Erholung folgte eine erneute Korrektur. Am 18. Dezember 2019 erreichte Ethereum erneut einen Tiefstand bei 122,60 US-Dollar.

Decentralized Finance sorgt für erneute Anstiege beim Ethereum Kurs

Das Jahr 2020 ist besonders. Grund hierfür ist nicht nur die Corona-Pandemie, die das Wirtschafts- und Finanzgeschehen ins Wanken brachte, sondern auch die schnell voranschreitende Digitalisierung. Mit Blick auf den Kryptomarkt gibt es einen dominierenden Trend: Decentralized Finance oder DeFi.

DeFi ist besonders aufgrund des aktuellen Zinsumfeldes eine interessante Möglichkeit, um Zinsen zu erwirtschaften und somit den Inflationseffekt auszugleichen. Noch im Januar und Februar stiegen die Ethereum Kurse an. Am 19. Februar 2020 stand der Ethereum Kurs bei 281,94 US-Dollar. Im Zuge der globalen Pandemie fiel der Kurs jedoch zurück auf ein Niveau von 117,92 US-Dollar. Unmittelbar nach dem Erreichen des lokalen Tiefpunkt folgte die neue Rallye.

Ethereum Kurs 2020
Ethereum Kurs nach 2020 und im folgenden DeFi-Hype

Hierfür gibt es zahlreiche Gründe, der wohl wichtigste Grund dürfte die steigende Nachfrage nach alternativen Investments sein. Aufgrund der Pandemie haben Notenbanken ihre Leitzinsen reduziert und somit die Renditen von Anleihen und Tagesgeldkonten zum Fallen gebracht. Die erwirtschafteten Renditen reichen nicht mehr aus, um die Inflation auszugleichen. Folglich verlieren Anleger, die ihr Geld nicht im Kapitalmarkt investieren, jährlich einen Teil ihrer Kaufkraft. Decentralized Finance bringt passende Finanzprodukte auf die Blockchain und verspricht hohe Verzinsungen. Folglich investieren immer mehr Anleger in DeFi-Produkte – ein guter Indikator ist der Total Value Locked (TVL) von Defipulse.com.

Doch auch das nahende Update der Ethereum Blockchain, Ethereum 2.0, rückt immer näher. Mit dem Update führen die Entwickler den PoS ein. Mit dem Release sollen die Anleger ihre ETH Coins gegen entsprechende ETH2 Coins tauschen. Auch dies ist einer der Gründe für steigende Ethereum Kurse im aktuellen Jahr.

Bisher konnte Ethereum auch sehr gute Kursgewinne erzielen. Am 2. September erreichte die Coin einen Kurs von 477,05 US-Dollar. Somit ergab sich eine Marktkapitalisierung von 53,6 Mrd. US-Dollar. Insbesondere der Blick auf den bisherigen Höchstkurs zeigt, dass Ethereum noch immer Potential besitzt.

Ethereum Euro Kurs

Für uns Europäer ist der Ethereum Euro Kurs eine besonders spannende Darstellung. Allerdings müssen wir gleich im Voraus sagen, dass die Darstellung von Ethereum zu Euro nicht üblich ist, da der Euro im internationalen Zahlungsverkehr keine führende Rolle einnimmt.

Nichtsdestotrotz wollen wir auf die wichtigsten Meilensteine des Ethereum Euro Kurses eingehen. So überschritt das Währungspaar am 12. März 2016 erstmalig die Grenze von 10 Euro. Am 20. Mai 2017 folgte dann die nächste magische Schwelle bei einem Kurs von 111,13 Euro. Nur wenige Tage später, am 13. Juni 2017, überschritt Ether die Marke von 300 US-Dollar und notierte bei 345,09 Euro.

Ethereum Kurs Euro wichtige Meilensteine
Die wichtigsten Meilensteine beim Ethereum Kurs in Euro

Am 13. Dezember 2017 erreichte Ethereum die Kursmarke von 500 Euro, um in den kommenden Wochen noch schneller zu wachsen. So fiel bereits am 10. Januar der Meilenstein von mehr als 1.000 Euro. Nur 4 Tage später erreichte der Ethereum Kurs seinen bisherigen Peak bei 1200 Euro. Während der anschließenden Konsolidierung fiel der ETH Kurs bis auf ein Niveau von 72,58 Euro. Im darauffolgenden Jahr pendelte der Ether Preis zwischen 100 Euro und 200 Euro. Im Zuge des aktuellen DeFi-Hypes stieg der Ethereum Kurs bis auf ein Niveau von 410,04 Euro.

Ethereum Kurs Dollar

Deutlich mehr Aussagekraft als der Ethereum Euro Kurs hat der Ethereum Dollar Kurs. Immerhin ist der US-Dollar die führende Fiatwährung und somit Maßstab für sämtliche Finanzgeschäfte. Auch hier wollen wir einen genaueren Blick auf die Erreichung der wichtigsten Meilensteine werfen. Aufgrund des Unterschiedlichen Wechselkurses von Euro zu US-Dollar fällt der Ethereum Kurs in Dollar etwas höher aus.

Dementsprechend notierte der Ethereum Kurs in Dollar erstmalig zum 7. März 2016 über der Grenze von 10 US-Dollar. Am 20. Mai 2017 übersprang Ethereum erstmalig das Kursniveau von 100 US-Dollar, um ein vorübergehendes Hoch bei 401,49 US-Dollar zu avisieren. Am 12. Dezember notierte der Ethereum Dollar Kurs erstmalig bei mehr als 500 US-Dollar und übersprang somit einen weiteren Meilenstein.

Ethereum Kurs Dollar Chart
Die wichtigsten Meilensteine beim Ethereum Kurs in Dollar

Die magische Grenze von mehr als 1.000 USD fiel dann bereits am 7. Januar 2018, um am 14. Januar bei 1417,50 US-Dollar zu stoppen. Dieser Wert entspricht auch heute noch der höchsten Kursbewertung, die Ethereum jemals erhielt. Im Zuge des aktuellen DeFi-Hypes konnte sich der Kurs jedoch nach einer langfristigen Konsolidierung etwas erholen. Der bisherige Höchstwert für 2020 liegt bei 485,47 US-Dollar. Bis zur Erreichung des ehemaligen Höchstwerts bedarf es noch einer längeren Hausse.

Ist der Ethereum Kurs manipuliert?

Immer wieder kommt es an den Kryptomärkten zu signifikanten Kursbewegungen. Das lässt sich insbesondere auf die vergleichsweise geringe Marktkapitalisierung zahlreicher Kryptowährungen zurückführen. Doch insbesondere Bitcoin und Ethereum haben bereits eine hohe Marktkapitalisierung. Nichtsdestotrotz können Käufe und Verkäufe einen Einfluss auf den Kurs haben.

Häufig ist zudem die Rede von einer Marktmanipulation. Allerdings ist dieser Begriff etwas hart, denn bei einer Manipulation handelt es sich per Definition um eine bewusste Beeinflussung des Marktpreises. Immerhin sind sämtliche Wallet-Adressen auf der Blockchain sichtbar, sodass die Anleger und Investoren über genügend Informationen verfügen.

Doch gehen wir der Sache etwas genauer auf den Grund. Ethereum ist erst seit 5 Jahren in Betrieb und verfügt zudem über eine Marktkapitalisierung von rund 50 Mrd. US-Dollar. Insbesondere im Vergleich zu anderen Assets ist dies vergleichsweise gering. Großinvestoren, sogenannte Whales, vereinen einen Großteil des Vermögens auf sich und können dieses verwenden, um den Kurs in eine für sie positive Richtung zu beeinflussen.

Geeignete Mittel hierfür sind Derivate oder physische Coins, welche gekauft oder verkauft werden. Je nachdem, welche Transaktionen am Markt stattfinden, verändert sich auch der Preis der Assets. Das Ethereum noch immer eine hohe Abhängigkeit im Netzwerk aufweist, verdeutlicht der Gini-Koeffizient. Dieses statistische Maß verdeutlicht die Ungleichverteilung im Netzwerk. Ein Gini-Koeffizient von 0 entspricht einem totalen Gleichgewicht, während ein Wert von 1 für ein totales Ungleichgewicht spricht.

Basierend auf der Glovr-Analyse aus dem Jahr 2019 beträgt der Gini-Koeffizient bei Ethereum 0,78. Dementsprechend liegt im Netzwerk ein hohes Ungleichgewicht vor. Da Investoren jedoch Ethereum benötigen, um zahlreiche DeFi-Produkte nutzen zu können, sollte sich dieser Faktor im Laufe der kommenden Monate ändern.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Distribution von Ethereum im Netzwerk aus aktueller Sicht noch vergleichsweise ungleichmäßig ist. Mit einer steigenden Akzeptanz und Verwendung von Ether dürfte sich dies jedoch ändern.

Mining im Ethereum-Netzwerk

Das Ethereum Mining ist zum aktuellen Zeitpunkt ein wichtiger Prozess im Netzwerk. Dabei dient dieser Vorgang in erster Linie zur Bestätigung von Transaktionen und somit zur Unterbindung von Manipulationen.

Außerdem setzt das Mining von Ethereum beim Abschluss eines Blocks zusätzliche ETH frei. Allerdings gibt es mit drei Faktoren, die das Mining maßgeblich beeinflussen:

  1. Hash-Rate: Bei der Hash-Rate handelt es sich um die Rechenleistung, welche zur Lösung mathematischer Probleme zur Verfügung steht.
  2. Difficulty: Die Difficulty gibt den aktuellen Schwierigkeitsgrad des Minings wieder. Mit einer hohen Schwierigkeit soll verhindert werden, dass zu viele Blöcke gleichzeitig abgeschlossen werden.
  3. Stromverbrauch: Der Proof of Work verbraucht sehr viel Strom. Nur bei einer exakten Kalkulation von Stromverbrauch und potentiellen Ertrag kann das Mining profitable erfolgen.

Ein besonderer Punkt, den Miner bei Ethereum beachten sollten ist der kommende Wechsel des Konsensus-Algorithmus. Bereits mit der Vorstellung von Casper im Jahr 2017 haben die Entwickler die sogenannte Difficulty Bomb gestartet. Diese sorgt dafür, dass sich die Schwierigkeit des Minings exponentiell erhöht. Langfristig soll das Mining auf diese Art und Weise komplett unrentabel werden. Die Nutzer müssen zwangsläufig auf den PoS umsteigen. Das Ende vom Mining wird auch als Eiszeit bezeichnet.

Proof of Stake – Die Zukunft des Konsensus

Mit dem Update auf Ethereum 2.0 wird nicht nur die Skalierbarkeit von Ethereum sprunghaft steigen, sondern auch ein Wechsel auf den Proof of Stake stattfinden. Dieser ist weniger energiehungrig als der Proof of Work und basiert nicht mehr auf einem Wettbewerb unter den Minern. Stattdessen müssen die Anleger Ether in einer Wallet halten, um am Staking teilzunehmen.

Durch PoS soll sich das Netzwerk weiter dezentralisieren. Insbesondere beim Mining konnten große Pools oder spezialisierte Unternehmen die Marktmacht auf sich konzentrieren. Somit kam es auch zu einer Ungleichverteilung im Netzwerk – negative Folgen für den Ethereum Kurs waren die Folge.

Wer am Staking von Ethereum teilnehmen möchte, benötigt mindestens 32 ETH. Zudem müssen die Validatoren einen Validatorenknoten betreiben. Hierbei kann es sich um einen einfachen Laptop handeln – spezielle Hardware ist nicht erforderlich. Um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, als Validator einer Transaktion ausgewährt zu werden, können Anleger ihre ETH in einen Staking Pool investieren.

Wie kann man auf den Ethereum Kurs wetten?

Ethereum ist eine vergleichsweise volatile Anlageklasse. Dementsprechend können Anleger sich die Volatilität zu Nutze machen und kurzfristige Wetten auf die weitere Kursentwicklung eingehen. Insbesondere ein Blick in die Vergangenheit zeigt, dass Kurswetten zur richtigen Zeit eine hohe Rendite bescherten. Wer beispielsweise im Juni 2017 in ETH investierte und ein halbes Jahr später, im Januar 2018 verkaufte, durfte sich über eine Rendite von mehr als 400 % freuen. Auch die folgenden Monate boten ausreichend Volatilität, um hohe Kursgewinne zu realisieren.

Wer jedoch solch ein Investment nutzen möchte, sollte jedoch nicht direkt in die Coin investieren. Eine bessere Lösung für kurzfristige Trades sind CFD-Broker. Bei einem CFD handelt es sich um ein Finanzprodukt, welches der Abgeltungssteuer unterliegt. Dementsprechend fällt im Falle des Verkaufs nur eine Steuer in Höhe von 25 % sowie Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer an. Beim Verkauf einer physischen Coin unterliegt der Gewinn der Progression der Einkommenssteuer. Dementsprechend sind ab einem Jahreseinkommen von 57.042 Euro ganze 42 % zuzüglich Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer abzuführen.

Die besten Plattformen, um auf den Ethereum Kurs zu spekulieren, haben wir in unserem Broker Vergleich zusammengetragen. An dieser Stelle möchten wir jedoch darauf hinweisen, dass eine Spekulation auf den Ethereum Kurs sehr spekulativ ist. Durch das Leveragen deines Invesmtents bei Plattformen wie eToro oder Plus500 kanns tdu deine Rendite noch steigern. Zeitgleich steigt jedoch auch das Risiko und somit dein potenzieller Verlust.

Ethereum Kurs Prognose für 2020

Eine kurzfristige Kursprognose ist immer sehr ungenau und der Eintritt des prognostizierten Kurses gleicht einem Glücksspiel. Nichtsdestotrotz ist es möglich, eine grobe Marschrichtung bei Kurs zu bestimmen. Ob diese dann im Laufe des Jahres noch eintritt, ist jedoch fraglich.

Im Grunde hängt die Entwicklung des Ethereum Kurses von zwei wichtigen Faktoren ab:

  • Konkurrenz: Ethereum ist eine moderne Blockchain der zweiten Generation. Doch insbesondere neue Projekte wie EOS, oder Tron bieten vergleichbare Ansätze und überzeugen mit einer höheren Skalierbarkeit. Möchte Ethereum langfristig am Markt bestehen, müssen die Entwickler die technische Basis updaten und einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Lösungen schaffen.
  • Skalierbarkeit: Die Skalierbarkeit ist eine der wichtigsten Eigenschaften bei Ethereum. Zum aktuellen Zeitpunkt kann die Blockchain mithilfe der Rollup-Technologie rund 3.000 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten. Bereits heute zeigt sich, dass dies für DeFi-Anwendungen zu wenig ist – die Blockchain entpuppt sich als Flaschenhals. Mit Ethereum 2.0 sollen jedoch bis zu 100.000 Transaktionen pro Sekunde möglich sein – moderne Zahlungssysteme von Visa oder Mastercard wickeln rund 50.000 Transaktionen pro Sekunde ab.

Einen besonderen Einfluss auf die weitere Kursentwicklung dürfte zudem Decentralized Finance haben. Ethereum hat sich als Rückgrat von DeFi etabliert und profitiert nun von der steigenden Akzeptanz. Sollte DeFi weiterhin mit dem gleichen Tempo wachsen, dann dürfte sich der Ethereum Kurs auch in den kommenden Monaten weiter Richtung Norden bewegen.

In unserer ausführlichen Ethereum Prognose haben wir die wichtigsten Experteneinschätzungen analysiert und zeigen, in welche Richtung sich der Kurs in den kommenden Jahren entwickeln kann.

Wichtige Links rund um den Ethereum Kurs und Preis

Du interessierst dich für Ethereum und möchtest noch mehr über die zweitwichtigste Blockchain der Welt lernen? Mit den folgenden Unterlagen erfährst du noch mehr über Ethereum.

Möchtest du lernen, wie du erfolgreiche in Ethereum investierst? In unserer Ethereum Kaufanleitung lernst du alles rund um das Ethereum kaufen und aufbewahren. Außerdem haben wir für dich die besten Börsen zum Investieren in Kryptowährungen zusammengestellt. Hier profitierst du von geringen Kosten und Spreads.

Hier können Sie mit Ethereum handeln!

Zu den Live-Kursen wechseln

Bitcoin Achterbahn

Weiter zur Handelsplattform »

Haftungsausschluss: 67% der privaten Krypto CFD-Konten verlieren Geld.


Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!