Coin-Ratgeber.de

Ethereum (ETH) Analyse – Chancen und Risiken

Der aktuelle Bärenmarkt hält an. Neben einem fallenden Aktienmarkt ist auch die Kryptobranche betroffen. Auch der an der Marktkapitalisierung gemessene zweitgrößte Token der Ethereum Plattform, Ether (ETH), ist vom Abwärtstrend betroffen.

Eine Ethereum (ETH) Analyse zeigt die aktuellen Chancen und Risiken auf. Neben der Betrachtung reiner Zahlenwerte können insbesondere Anwendungsfälle Chancen zur Kurserholung aufzeigen.

Eine kurzfristig betrachtete Chartanalyse lenkt den Fokus häufig auf die Risiken. Dabei spielen die Aspekte des menschlichen Aktionismus nur eine untergeordnete Rolle.

Wobei gerade die Angst ums eigene Geld im aktuellen Bärenmarkt nicht unterschätzt werden sollte. Der nachfolgende Artikel zeigt den Trend der Ethereum Plattform auf. Es werden Chancen und Risiken verdeutlicht.

ETH – Preisentwicklung

Am 18. Juni 2022 fiel der native Token der Ethereum Plattform, Ether (ETH), auf einen Wert von rund 880 US-Dollar. Das beschreibt den niedrigsten Punkt innerhalb der letzten 18 Monate.

Am darauffolgenden Tag erholte sich der Token auf 1.150 US-Dollar. Der Token legte damit an einem Tag um rund 30 % zu und kann sich auch zu Beginn der Woche auf diesem Niveau halten.

Um eine ordentliche Ethereum (ETH) Analyse mit all seinen Chancen und Risiken machen zu können, empfiehlt es sich einen größeren Zeitraum zu betrachten.

Der Chart zeigt die Entwicklung des Tokens in den letzten fünf Jahren. Es wird deutlich, dass ETH zwischenzeitlich auf demselben Niveau angekommen ist, wie zum ehemaligen Allzeithoch im Januar 2018.

Die Marke rund um 1.000 US-Dollar scheint daher, auch geschichtlich betrachtet, eine wichtige Unterstützungslinie darzustellen.

ETH – Bodenbildung noch nicht erreicht

Peter Brandt gilt als erfahrender Trader. Er hat im Bärenmarkt 2018 frühzeitig den 80-prozentigen Einbruch des Bitcoin erkannt.

Er warnt Ethereum-Investoren über seinen Twitter-Account und zeichnet ein finsteres Bild. Dabei geht er von einer massiven Abwertung um 70 % gegenüber den aktuellen Preisen aus.

Seinen 661.800 Twitter-Followern teilte Brandt mit, dass die führende Smart-Contract-Plattform Ethereum aus einer sogenannten „Kopf-Schulter-Formation“ ausgebrochen ist. Dadurch könnte ETH sich auf dem Weg zu einem sehr niedrigen Chart-Ziel befinden.

„The chart suggests a target of $300. Targets are not sacred — sometimes they are hit, sometimes not, sometimes exceeded. But for now I would not buy $ETH with my enemy’s money $ETH“

Gleichmaßen verdeutlicht der Trader in einem anderen Tweet sein Vertrauen in den Markt. Dabei erklärt er, dass er insbesondere Bitcoin im Langzeittrend im Bullenmarkt sieht.

ETH – Bärenmarkt noch lange nicht vorbei

Auch PostyXBT, ein unabhängiger Marktanalyst, riet seinen 79.800 Twitter-Followern, die jüngste ETH-Kursrallye mit Vorsicht zu genießen. In einem entsprechenden Tweet merkte er an, dass die Bewegung „ein sauberer Fakeout“ sei.

Die An- und Aussichten zum zukünftigen ETH-Kurs ist so bunt wie die Welt selbst. So sprechen die einen von Kursen zwischen 200 und 300 US-Dollar. Andere sehen eine „tiefe Bodenbildung“ bei 700 bis 800 US-Dollar.

Und wieder andere sehen das „Tal der Tränen“ bereits überwunden. Positiv zu sehen ist, dass die aktiven Adressen im Vergleich zum Jahr 2018 gestiegen sind und somit die Adaption voranschreitet.

ETH – Anwendungsfälle

Während die einen über fallende Kurse und deren Gründe debattieren, kümmert sich die Reddit-Community um den Mehrwert der Blockchain-Technologie. Denn neben spekulativen Maßnahmen und Auswirkungen spielt letztlich der tatsächliche Nutzen eine wesentliche Rolle in der Bewertung von Unternehmen.

Im Ethereum-Subreddit wurden die Community-Mitglieder befragt, welche Anwendungsfälle der Plattform zu einer Marktkapitalisierung von 500 Milliarden US-Dollar verhelfen könnten.

In einer Diskussion wurde dabei unter anderem der Mehrwert der Smart-Contract-Funktion beim Verkauf einer Immobilie und der damit zusammenhängenden Bezahlung betrachtet.

Ebenso spielt dabei die eindeutige Identifizierbarkeit und die damit zusammenhängende Vertrauenswürdigkeit eine entscheidende Rolle.

Zudem wurde die steigende Bedeutung dezentrale autonomer Organisationen (DAO) auch für die Begründung und Organisation von Unternehmen angebracht. Hierbei wird Ethereum als globale Interaktionsplattform eine bedeutende Stellung einnehmen.

Auch der durch die Technologie getriebene Wegfall von Drittanbietern, zum Beispiel bei Ticketverkäufen, spricht für die Anwendung dezentraler Funktionen.

Nicht zuletzt erklärte Vitalik Buterin (Ethereum-Gründer) die Notwendigkeit der Dezentralität für die Vertrauens- und Zensurresistenz.

Fazit: Gekommen, um zu bleiben

Diese kurze, aber doch sinnvolle Ethereum (ETH) Analyse zeigt die Chancen und Risiken der Technologie Blockchain beispielhaft auf.

Der aktuelle Bärenmarkt, ausgelöst durch makroökonomische Faktoren und technisches Versagen einzelner Projekte, wird anhalten.

Die Kurse befinden sich im Abwärtstrend. Dieser wird voraussichtlich noch eine längere Zeit anhalten. Doch eine Erholung der Kurse ist auch positiv zu bewerten.

Kurzfristige orientierte Anleger, die ausschließlich auf schnelle Gewinne aus waren, haben den Markt wieder verlassen. Diejenigen, die fest an die Technologie und deren Mehrwert glauben, sind geblieben und werden bleiben.

Der größte Vorteil vom derzeitigen Bärenmarkt im Vergleich zu vorherigen, liegt darin, dass heute deutlich mehr institutionelle Anleger investiert sind. Auch diese werden nicht so einfach gehen.

Die Vorteile der Blockchain sind kaum widerlegbar und in einer immer schwieriger werdenden Welt unbedingt vonnöten.

Dezentralität ist der notwendige Gegenspieler von ungerechten, zentralen System. Insbesondere dienlich im Kampf gegen autoritäre Staaten und deren Gräueltaten.

Um selbst Ethereum zu kaufen und Teil dieser Entwicklung sein zu können, ist gerade jetzt der perfekte Zeitpunkt zum Einstieg. Oder einfach direkt bei ETH einsteigen.

 

Über Josef

Absoluter Blockchain Enthusiast. Überzeugt davon, dass die Blockchain DIE neue technologische Revolution begründet. Mit der richtigen Nutzung kann die Blockchain ein Demokratietreiber sein, Transparenz im Finanzwesen liefern, dem Endnutzer die Macht über seine Daten zurückgeben und z.B. Wahlen fälschungssicher online stattfinden lassen.

Unsere Top 3 Krypto-CFD-Broker im Überblick

Broker Coins Einzahlung Seite
BTCETHLTCNEOXRPIOTAEOSBCHDASHXLMETCADATRXZECXTZBNB
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Sofort-Überweisung Skrill Neteller
Zum Broker »

78% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHXRPLTCETCADAXLMEOSNEOTRXQTUMXEMSTEEMDashIOTAZCashBinance CoinTezosMoneroChainlinkCosmosPolkadotVechainUniswap
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal SkrillNeteller
Zum Broker »

75,3% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHLTCADAXLMBITA
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Skrill Sofort-Überweisung
Zum Broker »

72% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!