Coin-Ratgeber.de

Diginex CEO gibt kurzen Ausblick – Gewinne in ungeahntem Ausmaß 2021 möglich

Überblick:

  • Corona Pandemie und institutionelle Investoren
  • Prognose für Gewinne von nie dagewesenem Ausmaß
  • Diginex näher betrachtet

Bitcoin (BTC) durchbrach erst kürzlich die Marke von 35.000 Dollar als Teil einer enormen Preisrallye. Laut Diginex-CEO Richard Byworth ist diese Rallye zum Teil das Ergebnis des begrenzten Angebots von Bitcoin. Er prognostiziert Gewinne in bisher ungeahntem Ausmaß für die Krypto Community. Während dieser Artikel verfasst wurde, erreichte Bitcoin sogar ein neues All Time High von 40.180 US-Dollar.

„Bitcoin ist gerade dabei, seinen Post Halving Bullenzyklus zu starten“, sagte Byworth und fügte hinzu:

„Die Nachfrage wurde durch die enormen Hilfszahlungen und die Investoren, die sichere Wertaufbewahrungsmittel gegen die zunehmende monetäre Inflation suchen, beschleunigt. Infolgedessen prüft nun ein großer Teil der Finanzinstitute die Größenordnung ihrer Bitcoin-Positionen. Dies führt zu massiven Abhebungen an den Börsen, da diese Teilnehmer in sichere Cold Storage umziehen. Wir befinden uns in einer angebotsseitige Krise in Bitcoin.“

Corona Pandemie als Preistreiber?

Nachdem die COVID-19-Pandemie im März 2020 die Schlagzeilen beherrscht hatte, trat die Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika in Aktion. Sie druckten Unmengen von Geld und verabschiedete verschiedene Konjunkturpakete. In der zweiten Hälfte des Jahres begannen große Mainstream-Unternehmen damit, über ihre Bitcoin-Käufe zu berichten. Dabei steckten sie oft Hunderte von Millionen in den digitalen Vermögenswert. Wie bereits berichtet, war vor allem MicroStrategy ein Vorreiter für Investitionen von institutionellen Anlegern in Bitcoin. Das Business Intelligence Unternehmen hält aktuell mehr als 70 Tsd. Bitcoin.

Bitcoin war bisher weitestgehend Alleinunterhalter in Bezug auf die Kurstätigkeit. Doch mittlerweile hat die Altcoin Saison begonnen und Ether (ETH) sowie andere Altcoins haben bereits erhebliche Gewinne verbuchen können. „Altcoins werden extrem gut abschneiden. Privatanleger, die das Gefühl haben, dass sie Bitcoin ‘verpasst’ haben, versuchen nun, den ‚nächsten Bitcoin‘ und die nächsten 1000x zu finden“, sagte der Diginex CEO. Er fügte weiter hinzu:

„ETH hat aufgeholt und ist eines der wenigen brauchbaren Netzwerke für Smart Contracts, das bereits von der SEC erfolgreich zugelassen wurde. Der vermutlich anhaltende Fokus auf Stablecoins nach der OCC-Ankündigung wird ETH wahrscheinlich zugutekommen, da viele von ihnen auf dem Ethereum-Netzwerk arbeiten.“

Die U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) hat ihre Überwachung verstärkt und Klage gegen Ripple eingereicht. Sie bewerten den XRP Token als nicht registriertes Wertpapier. Daraufhin entstanden Ängste in der Krypto Community. Einige fragten sich nun, ob die SEC auch gegen andere Vermögenswerte und Projekte vorgehen wird. 

Positive Entwicklung bei den Stablecoins

Positiv zu vermerken ist jedoch, dass das U.S. Office of the Comptroller of the Currency (OCC) kürzlich bestimmte Stablecoin Aktivitäten zwischen den Banken freigegeben hat. Die OCC ist die Behörde für die Überwachung des nationalen Kreditwesens. Darunter fällt ebenso die Überprüfung der Zahlungs-, Wettbewerbs- und Funktionsfähigkeit der Kreditinstitute in den USA.

Diginex CEO prognostiziert nie bisher dagewesene Gewinne

Auf die Frage hin, was das Jahr 2021 für Bitcoin und Krypto bringen wird, antwortete Byworth: „Wie ich schon sagte, wir sind am Anfang des Bullenzyklus. 2021 wird Gewinne in ungeahntem Ausmaß ermöglichen. Bitcoin wird irgendwann im Laufe des Jahres über die 100 Tsd. US-Dollar Marke klettern und die Altcoins ziehen höchstwahrscheinlich mit.“

Diginex an der Börse 

Wall Street sign

Mit Byworth an der Spitze, ging das auf Blockchain fokussierte Unternehmen Diginex im Oktober 2020 an die Börse. Nach einer Kapitalerhöhung von 50 Millionen Dollar und einer umgekehrten Fusion sind die Aktien des digitalen Finanzunternehmens seitdem an der Nasdaq-Börse unter dem Kürzel EQOS gelistet. 

Diginex war damit “das erste Nasdaq gelistete Unternehmen, das das gesamte Ökosystem der virtuellen Währungen abdeckt“, sagte Richard Byworth damals. „Ich denke, das ist enorm wichtig für die Entwicklung der Branche. Zuvor hatte man eigentlich nur über ETF-ähnliche Strukturen Zugang zu direkten Krypto-Vermögenswerten erhalten“, sagte er und bezog sich auf die von Grayscale angebotenen Produkte.

Diginex ist die Muttergesellschaft einer Reihe von verschiedenen Krypto- und Blockchain-lastigen Unternehmen. Dazu zählen die Handelsplattform für Kryptowährungen Equos und Digivault – die Verwahrungsabteilung für digitale Vermögenswerte des Unternehmens. Diginex ist in vielen Bereichen der Krypto- und Blockchainwelt unterwegs. Byworth glaubt, dass Diginex eine Möglichkeit bietet, über die traditionelle US-Börse in den gesamten Kryptomarkt zu investieren.

Neben der Börse, der Verwahrungslösung, der Vermögensverwaltung und der Multi-Venue-Handelsplattform engagiert sich Diginex auch im Bereich der digitalen Wertpapiere.

Entstehung als SPAC

Diginex wählte einen indirekten Weg, um als börsennotiertes Unternehmen an die Börse zu gehen. Sie nutzten eine „Special Purpose Acquisition Company“ (SPAC), also ein Blankoscheckunternehmen und fusionierten mit 8i Enterprises, die bereits an der Börse gehandelt wurde. Mit dem Zusammenschluss und der Notierung am 1. Oktober 2020 firmiert die 8i Enterprises Acquisition Corporation seither unter dem Namen Diginex. 

Das Börsendebüt von Diginex wurde bereits seit Jahren vorbereitet. Die Pläne für den Zusammenschluss machten bereits im Juli 2019 Schlagzeilen. Die U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) gab im Februar 2020 grünes Licht für die Fusion und die Börsennotierung an der Nasdaq.

Fazit

Bitcoin und dem gesamten Kryptomarkt stehen 2021 alle Türen offen. Meiner Meinung nach sehen immer mehr Unternehmen und institutionelle Anleger den Wert in Bitcoin als Wertanlage. Das führt natürlich zu vermehrten Käufen des digitalen Goldes und wahrscheinlich großen Preissprüngen. Die Altcoins um Ethereum ziehen unter sehr großer Voraussicht mit und wird sich herauskristallisieren, welche Altcoin Projekte auf lange Sicht am Markt bestehen bleiben. 

Zusätzlich gilt es auch ein Auge auf die Entscheidung der SEC in Bezug auf Ripples XRP zu haben. Vorerst stellen ein Großteil der Handelsplattformen den Handel mit dem Token ein. Der aktuelle Kursverlauf scheint sich davon weniger beeindruckt zu zeigen. Seit Tagen gewinnt XRP wieder an Prozentpunkten dazu.

Ungeachtet dessen, wie das Urteil ausfällt, sehen wir einem exzellenten Krypto-Jahr entgegen. Coinbase geht voraussichtlich an die Börse, Bitcoin avanciert mehr und mehr zur wirklichen Alternative zum Edelmetall Gold und viele spannende Krypto-Projekte wie beispielsweise Zilliqa (ZIL) oder Band Protocol (BAND) warten auf ihren Moment in Erscheinung zu treten.

Über Mathias Wagner

Mathias ist Krypto-Enthusiast seit 2017. Begonnen hat die Krypto-Reise mit Airdrops verschiedenster Projekte. Nach und nach tauchte Mathias immer tiefer in die Thematik rund um Kryptowährungen und die Blockchain ein. Er liebt es über die verschiedenen Projekte zu recherchieren und zu schreiben. Dass BTC, ETH & Co. die Zukunft gehört, steht für ihn außer Frage.

Unsere Top 3 Krypto-CFD-Broker im Überblick

Broker Coins Einzahlung Seite
BTCETHLTCNEOXRPIOTAEOSBCHDASHXLMETCADATRXZECXTZBNB
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Sofort-Überweisung Skrill Neteller
Zum Broker »

78% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHXRPLTCETCADAXLMEOSNEOTRXQTUMXEMSTEEMDashIOTAZCashBinance CoinTezosMoneroChainlinkCosmosPolkadotVechainUniswap
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal SkrillNeteller
Zum Broker »

87,8% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHLTCADAXLMBITA
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Skrill Sofort-Überweisung
Zum Broker »

77% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!