Der Bakkt Launch – Die Ruhe vor dem Sturm?


Überblick:

  • Am 23. September begann der Handel der Bakkt Bitcoin Future Kontrakte
  • Vielfach niedrigeres Volumen als bei Einführung von CME/CBOE Futures
  • Bakkt Volumen in der ersten Woche 5,8 Millionen US-Dollar

Nachdem die ICE (NYSE) die letzten regulatorischen Hürden nahm, werden nun Bakkt Bitcoin Futures gehandelt.

Das Volumen lag in der ersten Handelswoche bei knapp 6 Millionen US-Dollar.

Expertenmeinungen gehen auseinander – negatives oder neutrales Signal?

Verhaltener Start der Bakkt Bitcoin Futures

Am vergangenen Monat startete der Handel der Bakkt Bitcoin Futures. Nach wenigen Minuten des Starts (12:00 UTC) wurde der erste Bakkt Future Kontrakt zu einem Preis von 10.115 US-Dollar erworben. In der ersten Stunde waren es jedoch nur 5 Kontrakte, etwa 10 Stunden später 28 Kontrakte.

Am Ende des ersten Tradingtages belief sich das Volumen auf 72 BTC was einem Volumen von 710.000 US-Dollar entspricht. Diese Zahlen beziehen sich auf die monatlichen Kontrakte, nicht auf die täglichen. Bei letzteren war das Volumen noch niedriger, der erste von ihnen wurde nach 18 Stunden gehandelt. tle

Nach der ersten Woche beläuft sich das Volumen auf 5,8 Millionen US-Dollar.

Vergleich zu CBOE und CME Futures

Zum Vergleich, bei den CBOE Futures waren es 73,61 Millionen US-Dollar (3969 BTC) und bei den CME Futures 100,66 Millionen US-Dollar (5270 BTC):

bakkt cboe cme vergleich
Quelle: t.me/unfolded

 

Auch wenn man pessimistisch eingestellt war, diese Zahlen sind wirklich nicht die, an die man vorher gedacht hatte. Eine Vielzahl von Experten ließen sie mit Stirnrunzeln zurück.

Ich bin schockiert, dass es kein Volumen gibt. Ich dachte absolut, dass der Kontrakt durch die Decke gehen würde. Sehr merkwürdig. – Lanre Sarumi, CEO von LevelTradingField

Einige verweisen aber auch darauf, dass das für die meisten regulierten Futures-Kontrakte am ersten Tag normal sei.

Su Zhu, CEO und CIO des in Singapur ansässigen Hedgefonds Three Arrows Capital, sagte, dass die meisten regulierten Futures am ersten Tag eine geringe Akzeptanz sehen, einfach weil nicht alle Futures-Broker bereit sind, sie zu clearen.

Jedoch stieg das Volumen auch in den Tagen danach nicht wesentlich.

Bitcoin Kurseinbruch nach Bakkt Start

bakkt bitcoin futures

Nach dem Bakkt Start, einem vermeintlichem bullischen Ereignis, erlebte der Bitcoin einen starken Kurseinbruch. Wer schon länger in Kryptowährungen investiert ist, wird sich vermutlich direkt an den Dezember 2017 erinnern. Hier hatte der Bitcoin sein bisheriges Allzeithoch erreicht. Nach Einführung der CBOE und CME Futures begann die Talfahrt.

So sank der Bitcoin Kurs nun von über 10.000 US-Dollar auf zeitweise weniger als 8.000 US-Dollar.

Mögliche Gründe für den langsamen Start

Aus unserer Sicht ist einer der Hauptgründe für den verhaltenen Start der Bakkt Bitcoin Futures die Tatsache, dass institutionelle Investoren, die sich für Bitcoin interessieren, schon über andere Investmentvehikel eingestiegen sind. So gibt es bereits verschiedene ETPs (Grayscale) und auch der OTC (Over-The-Counter) Markt steht ihnen jederzeit offen um Bitcoin zu kaufen.

Ein weiterer Grund könnte die anhaltende Skepsis größere Investoren angesichts der Volatilität der letzten zwölf Monate sein. Bitcoin schoss von gut 3.000 US-Dollar auf über 14.000 US-Dollar. Große Investoren, die an Bitcoin glauben, dürften bereits schon in niedrigeren Preissegmenten eingestiegen sein.

Positive Zukunft für Bakkt?

Man kann davon ausgehen, dass das Volumen der Bakkt Bitcoin Futures nicht ewig so niedrig bleiben wird.

Bakkt unterscheidet sich von CME und anderen Futures vor allem in technischer Hinsicht. Verträge mit physischem Bitcoin abzuschließen, anstatt nur Barauszahlungen wie CME, hat ein echtes Potenzial, die Glaubwürdigkeit von Kryptowährungen als Anlageklasse zu erhöhen.

Mit wachsendem Volumen (bei Bakkt und von Bitcoin als Asset generell) wird auch die Volatilität nachlassen und weitere große Investoren interessierter machen.

Fazit: Es ist nicht aller Tage Abend – Bakkt wird positiven Einfluss haben

Ich bin mir sicher, dass die Bakkt Bitcoin Futures auf lange Sicht einen positiven Einfluss auf Bitcoin haben werden. Nicht nur auf den Preis, sondern insbesondere auf das Vertrauen welches institutionellen Investoren derzeit oft noch fehlt.

Damit diese an Bord kommen können, muss Bitcoin reguliert gehandelt werden können und die Volatilität muss nachlassen.

Die traditionelle Finanzwelt tickt halt doch langsamer, als die Kryptowährungs-Welt. Aber sie wird letztendlich zusammenfinden.



Über den Autor

Online Marketer (SEO) // Cryptocurrency & Blockchain Enthusiast seit Anfang 2017 // Founder Cryptonator1337 // Co-Founder Shitcoingraveyard.com

eToro-Icon

eToro

200€

Mindesteinzahlung

Besuchen »

75% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.


Plus500-Icon

Plus500

100€

Mindesteinzahlung

Besuchen »

80,5% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!