Börse Stuttgart – Start der Krypto-Handelsbörse


Überblick:

  • Börse Stuttgart: Deutschlands erster regulierter Handelsplatz für Kryptowährungen
  • Name der Krypto-Börse ist „BSDEX“
  • Der Flaschenhals Krypto-Sekundärmarkt in Deutschland gelöst

Endlich!

Seit Jahresbeginn wurde das Vorhaben der Börse Stuttgart intensiv hinter verschlossenen Türen vorangetrieben. Zahlreiche Experten wurden von anderen Krypto-Firmen abgeworben, um das Vorhaben einer regulierten Krypto-Börse in Deutschland in die Tat umzusetzen.

Bereits auf der Crypto-Asset-Conference in Frankfurt im Februar 2019 deutete es sich an, dass die Börse Stuttgart weiter in innovative Krypto-Projekte investieren würde.

Mit dem Start der ersten regulierten Handelsplattform für Kryptowerte in Deutschland, haben sich die Süddeutschen nun zum Vorreiter in dem Feld empor gehoben. Erste Schritte wurden Anfang des Jahres bereits mit der Bison App der Stuttgarter getätigt.

Deutschlands erster regulierter Handelsplatz für Kryptowährungen

Der Krypto-Handel auf der Börse Stuttgart Digital Exchange (BSDEX) ist gestartet.

Es handelt sich um den ersten regulierten Handelsplatz für Kryptowerte in Deutschland. Gemäß §2 (12) des Kreditwesengesetz besitzt die Börse die Genehmigung für den Handel. Somit wird zum ersten Mal in Deutschland der Handel von Blockchain-basierten Werten durch einen etablierten Spieler am Finanzmarkt ermöglicht.

„Der Start der BSDEX ist ein weiterer wichtiger Schritt in unserer Digitalisierungsstrategie. Wir haben viel Mühe in den Aufbau der Plattform gesteckt. Mit ihr kann die Börse Stuttgart zum Marktführer der Token-Ökonomie aufsteigen. – Alexander Höptner, CEO Börse Stuttgart

Die Handelsaufträge werden direkt mit anderen Marktteilnehmern „gematched“. Gestartet wird anfänglich mit ausgewählten Nutzern, die vorerst Bitcoin in Euro und vice versa handeln können. Des Weiteren will sich die Börse für Schritt-für-Schritt für weitere Kryptowährungen öffnen. Hierzu sollen nicht nur die etablierten Kryptowerte wie Bitcoin, Ethereum, Ripple oder IOTA zählen, sondern auch Krypto-Tokens aus sogenannten STOs.

Außerdem erwähnen die Stuttgarter, dass sie sich an institutionelle Investoren genauso wie an Kleinanleger wenden werden.

Wer steckt hinter der Krypto-Börse für Deutschland?

Der Herausgeber der neuen Technologie-Börse ist die Boerse Stuttgart Digital Exchange GmbH. Die Firma ist ein Join-Venture aus den folgenden Firmen:

  • Börse Stuttgart
  • Axel Springer
  • Finanzen.net

Maßgeblich verantwortlich für die Umsetzung der technischen Komponenten ist die Solaris Bank. Im folgenden Video ist die Trading-Oberfläche zu erkennen:

 

Die in den Medien aufgetretenen Köpfe hinter dem Projekt sind:

  • Alexander Höptner, CEO, Börse Stuttgart GmbH
  • Dirk Sturz, CEO, BSDEX
  • Peter Grosskopf, CTO, BSDEX
  • Ulli Spankowski, CDO, BSDEX

Legitimation für den Standort Deutschland

Der Tenor der Krypto-Szene und den entsprechenden Experten ist eindeutig:

Die Krypto-Szene dankt der Börse Stuttgart!

Vor allem auf Grund der Tatsache, dass der Kreislauf einer sinnvollen Tokenisierung nun komplett geschlossen ist.

1. Es existieren bereits Blockchains wie Ethereum, R3 Corda, Stellar oder Hyperledger auf denen reale Vermögenswerte abgebildet werden können. Hierdurch lassen sich maßgebliche Effizienzgewinne erreichen: Zeitersparnisse, Kostenersparnisse, Schnelligkeit, Transparenz und Unabhängigkeit.

2. Die Verwahrung solcher Kryptowerte ist in Deutschland ebenso von zahlreichen Dienstleistern über die Jahre entwickelt worden und jetzt schon reif für eine breitere Marktadaption. Sei es über Hardware-Wallets oder spezialisierte Verwahr-Dienstleister wie Upvest.

3. Nichtsdestotrotz fehlte bis dato eine Komponente im Puzzle eines runden Krypto-Ökosystems: der regulierte und sichere Handel von Kryptowerten in Deutschland. Durch die Börse Stuttgart wird diese essentielle Nische nun abgedeckt.

Vor allem institutionelle Anbieter können nun ihre illiquide Anlagen wie Immobilien, erneuerbare Energien oder Rohstoffe der breiten Öffentlichkeit anbieten. Vorteile ergeben sich daraus für beide Seiten: Investoren und Emittenten.

Fazit: Börse Stuttgart komplettiert den Markt für Kryptowährungen

Erst vor kurzem hat sich die Bundesregierung die Förderung der Blockchain-Technologie breit auf die Brust geschrieben.

Mit den aktuellen News der Börse Stuttgart komplettiert sich ein rundes Krypto-Ökosystem, bei dem der Handel, die Verwahrung, die rechtliche Sicherheit und die technische Umsetzung nun eindeutig ist.

Der Startschuss für eine Tokenisierung sämtlicher realer Vermögensverwerte auf der Blockchain ist gefallen.

Aus meiner Sicht ist die Fülle an positiven Neuigkeiten für die deutsche Krypto-Ökonomie ein Produkt der jahrelangen, mühseligen Arbeit zahlreicher ehrlicher Markt-Akteure. Wir können gespannt sein, wann uns die Vorteile der geschaffenen Infrastrukturen in Deutschland direkt beeinflussen.

Über Florian

Mitgründer von Coin-Ratgeber // Blockchain-Experte // Speaker // Autor des Steuern-Bitcoin.com Guides // Managing Partner F5 Crypto Capital

Unsere Top 3 Krypto-CFD-Broker im Überblick

Broker Coins Einzahlung Seite
BTCETHLTCNEOXRPIOTAEOSBCHDASHXLMETCADATRXZECXTZBNB
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Sofort-Überweisung Skrill Neteller
Zum Broker »

67% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHXRPLTCETCADAXLMEOSNEOTRXQTUMXEMSTEEMDashIOTAZCashBinance CoinTezosMoneroChainlinkCosmosPolkadotVechainUniswap
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal SkrillNeteller
Zum Broker »

83% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHLTCADAXLMBITA
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Skrill Sofort-Überweisung
Zum Broker »

72% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!