BlockFi schüttet Prämien ausversehen in BTC statt in Stablecoins aus

Überblick:

  • Der Krypto-Lending Anbieter BlockFi hat aus Versehen Prämien an seine Nutzer in Bitcoin ausgezahlt
  • Geplant war eine Promo-Aktion auf USD-Stablecoins, die die Nutzer auch als Prämie erhalten sollten
  • Auf Twitter und Reddit berichten User von hohen BTC Transaktionen auf ihre Wallets und Drohungen von dem Unternehmen

Der Anbieter von Krypto-Krediten und Zinsprodukten, BlockFi, ist ein folgenschweres Malheur passiert. Im Rahmen einer Promo-Aktion für Kunden die USD-Stablecoins auf ihrem BlockFi-Konto im Aktionszeitraum halten, wurden nun Prämien ausgeschüttet. Zur Freude der Kunden und zum Leid des Unternehmens wurden die versprochenen Prämien in Bitcoin ausgeschüttet und nicht, wie geplant, in USD-Stablecoins. BlockFi selbst geht aktiv auf die Kunden zu und versucht die Rückabwicklung der Überweisungen in Gang zu bringen, wie das Unternehmen auf Twitter mitteilt:

Viele Nutzer der Plattform konnten große Eingänge von BTC auf ihre Konten verbuchen. Kein Wunder also, dass dieser Umstand schnell die Runde in sozialen Netzwerken macht.

User berichten auf Twitter und Reddit von Drohungen seitens BlockFi

Die Kunden des Krypto-Lending Unternehmens dürften sich derweil über die hohen Summen an BTC in ihren Wallets freuen. Auch wenn der Bitcoin Kurs sich derzeit in einer Talfahrt befindet, macht der Preis von aktuell rund 40 Tausend US-Dollar für geschenkte Coins ordentlich Spaß. Für BlockFi hingegen beginnt nun die Suche nach einem Weg, die Rückabwicklung zügig und sicher durchführen zu können. Wie User auf Twitter und Reddit berichten, scheut das Unternehmen nicht davor zurück, Drohungen auszusprechen.

Demnach hat nicht jeder BlockFi-Kunde die erste Kontaktaufnahme mitbekommen. In einer zweiten E-Mail macht das Unternehmen seinen Nutzern klar, dass man sich einer Straftat schuldig macht, sollte man nicht kooperieren. Einige Kunden fühlen sich durch dieses Anschreiben bedroht und fälschlicherweise Beschuldigt und machen diesem Umstand auf Reddit Luft.

Ein blick in das BlockFi-Subreddit zeigt, dass sich die meisten Kunden verständnisvoll zeigen und mit dem Unternehmen zusammen an einer Lösung arbeiten wollen. Schwarze Schafe unter den unberechtigt Beschenkten wird es aber mit Sicherheit geben. Wie groß der finanzielle Schaden für die Krypto-Plattform letztendlich ausfallen wird, wird sich zeigen. Nicht zu vernachlässigen ist allerdings auch der Imageschaden, den BlockFi von der aktuellen Situation hängen bleiben kann.

Zum einen wirkt so ein folgenschwerer Fehler unprofessionell für ein Unternehmen, dass die Gelder seiner Kunden verwaltet. Auch die direkte Krisen-Kommunikation mit einem von Beginn an scharfen Ton mag den ein oder anderen Kunden sauer aufstoßen.

Kurz und Knapp: Was ist BlockFi?

Das Krypto-Unternehmen BlockFi wurde im Jahr 2017 von Flori Marquez und Zac Prince in den USA gegründet. Das Unternehmen möchte Nutzer aus dem Krypto-Space mit Produkten aus dem traditionellen Finanzgeschäft zusammenbringen. Auf der Plattform können die Kunden ihre Kryptowährungen anlegen und bekommen auf das Halten zusätzliche Zinsen. Ebenso vergibt das Unternehmen Krypto-Kredite und betreibt eine Tradingplattform für das Handeln mit Coins.

Nutzen lässt sich die Plattform über das Webportal und einer zugehörigen Smartphone-App.

Fazit: ein Fehler mit langanhaltender Wirkung

Für BlockFi dürfte der Schaden intern sowie extern enorme sein. Haben Unternehmen die Krypto-Kredite und Zinsprodukte anbieten generell schon einen eher nicht so guten Ruf, gilt es diesen mit einem seriösen und professionellen Auftreten zu stützen und schützen. Fehltritte in dieser Größenordnung, und damit ist mehr die Kommunikation in Richtung der Kunden gemeint, lassen sich schwer wieder ausbügeln.

Gerade die in der Krypto-Szene viel benutzten sozialen Medien tragen ihr Übriges dazu bei, dass jeder kommende Schritt vollständig Transparent gemacht wird.

Über Sven Hennig

Sven beschäftigt sich bereits seit einiger Zeit mit Kryptowährungen als Alternative zu klassischen Anlage-Optionen. Mit der Zeit kamen erste Versuche im Trading hinzu, die mal mehr und mal weniger erfolgreich verliefen. Die Leidenschaft für das Schreiben verbindet er mit seinem Interesse für Bitcoin und Co. und schreibt für euch bei Coin-Ratgeber.de zu allen Dingen Krypto.

Unsere Top 3 Krypto-CFD-Broker im Überblick

Broker Coins Einzahlung Seite
BTCETHLTCNEOXRPIOTAEOSBCHDASHXLMETCADATRXZECXTZBNB
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Sofort-Überweisung Skrill Neteller
Zum Broker »

67% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHXRPLTCETCADAXLMEOSNEOTRXQTUMXEMSTEEMDashIOTAZCashBinance CoinTezosMoneroChainlinkCosmosPolkadotVechainUniswap
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal SkrillNeteller
Zum Broker »

83% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHLTCADAXLMBITA
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Skrill Sofort-Überweisung
Zum Broker »

72% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!