Coin-Ratgeber.de

Bitcoin Airdrop – Wie funktioniert er und was es zu beachten gilt


Überblick

  • Wie funktionieren Airdrops?
  • Was gilt es bei Airdrops zu beachten?
  • Unterschiede zwischen Airdrops und Hard Forks

Kostenlos an Kryptowährungen zu kommen, klingt zunächst zu gut um gut zu sein. Allerdings handelt es sich bei einem Bitcoin Airdrop genau darum. Dennoch gibt es auch bei diesen Airdrops ein paar wesentliche Aspekte zu beachten, welche wir im Detail ausführen.

Was ist ein Bitcoin Airdrop?

Airdrops existieren seit nicht allzu langer Zeit. Die Praxis der Airdrops hat sich wesentlich später als die erste Kryptowährung, Bitcoin, entwickelt und erfreut sich seit ihrer Entstehung großer Beliebtheit. Dadurch, dass Airdrops vergleichsweise neu sind, fällt es schwer eine adäquate Analogie für sie zu finden.

Jedoch könnte man einen Bitcoin Airdrop als eine Art Werbegeschenk verstehen. Insbesondere neue Unternehmen oder Projekte in der Krypto-Szene nutzen sie als Mittel Aufmerksamkeit für ihr Unternehmen zu generieren. Insbesondere die Ankündigung und natürlich auch die Verteilung von Airdrop Tokens kann zu einem enormen Hype führen.

Als einschlägiges Beispiel sei an dieser Stelle Uniswap erwähnt. Bestehende Nutzer der Plattform haben 400 kostenlose UNI Token erhalten, die zwischenzeitlich mehr als 6 USD je Token wert waren. Ein Airdrop ist in vielen Fällen dementsprechend eine Belohnung für bereits existierende Nutzer, jedoch nicht nur auf diese Gruppe beschränkt.

Ganz aus der Luft gegriffen sind die kostenlosen Token, die man durch einen Bitcoin Airdrop erhält, jedoch nicht. Durch die Vergabe von kostenlosen Token möchten die Entwickler selbstredend auch die Nutzer dazu bewegen weiterhin bestimmte Blockchain-Plattformen zu nutzen.

Bei der Auswahl der Gruppe an Personen, die von einem Bitcoin Airdrop profitiert, gibt es derzeit zwei Möglichkeiten. Zum einen vergeben die Verantwortlichen die Token per Zufallsverfahren oder alternativ an bestimmte Perosnen durch Ankündigung in einem Newsletter oder Airdrop-Bulletin. Darüber hinaus ist es oftmals so, dass Ethereum-Konten, die ein bestimmtes Minimalguthaben aufweisen, mit einem Airdrop belohnt.

Gibt es Airdrops bei Bitcoin?

Die meisten Airdrops finden im Ethereum-Netzwerk statt. Obwohl Bitcoin Cash oftmals als eine Art Bitcoin Airdrop kategorisiert wird, handelt es sich hierbei im eigentlichen Sinne um eine Fork von Bitcoin. Bitcoin Cash entstand 2017 unter anderem nach einer Kontroverse um die Blockgröße von Bitcoin. Die Anhänger von Bitcoin Cash sehen außerdem in der Kryptowährung eine Art Tauschmittel für den kommerziellen Handel, während die andere in Bitcoin vornehmlich eine Art Wertspeicher ähnlich wie Gold sehen.

Im Falle von Bitcoin Cash lag insofern eine Analogie zu Airdrops vor, als dass ebenfalls Besitzer einer bestimmter Kryptowährung mit Token belohnt wurden. Insofern ist es nachvollziehbar, dass es hierbei zu Verwechslungen kam. Allerdings liegen die Gründe für die Verteilung der Token in der Abspaltung einer bereits existierenden Kryptowährung begründet.

Wie gelange ich an kostenfreie Airdrops?

Grundsätzlich gibt es hierbei zwei unterschiedliche Arten, um von einem Bitcoin Airdrop zu profitieren. Zum einen gibt es Airdrops, bei denen die Nutzer ohne eigenes Handeln automatisch Token gutgeschrieben bekommen. Bei derartigen Airdrops wählen die Entwickler die Nutzer in einem Zufallsverfahren aus. Daraufhin verschicken sie die Token an die entsprechenden Adressen. Empfehlenswert ist hierbei der Besitz bestimmter Coins. Voraussetzung für diese automatischen Airdrops ist dementsprechend ein Ethereum-Wallet mit ein wenig Guthaben.

Etwas komplizierter gestaltet sich die Sachlage hingegen bei manuellen Airdrops. Im Gegensatz zu den eben erwähnten automatisierten Airdrops erfordern sie eine Eigeninitiative der Nutzer. Mittlerweile gibt es zahlreiche Internetseiten die anstehende Airdrops oder bereits laufende Airdrops präsentieren. Airdrops.io ist derzeit eine beliebte Anlaufstelle, wenn man auf der Such einem Bitcoin Airdrop ist.

Mittlerweile gibt es eine recht große Anzahl verschiedener Airdrops, die mitunter auch unterschiedliche Verfahrensweisen erfordern um in den Besitz zu gelangen. Dementsprechend muss man sich vorher mit der Vorgehensweise vertraut machen, um die Airdrop Token zu erhalten. Das seit langer Zeit etablierte Krypto-Board Bitcointalk ist hierfür eine empfehlenswerte Anlaufstelle.

Darüber hinaus findet man heutzutage auch weitreichende Informationen bei Twitter. Unter dem Hastag #airdrop findet man mittlerweile eine riesige Auswahl an Informationen zu laufenden oder bevorstehenden Airdrops. In den meisten Fällen findet man darüber hinaus auch die Entwicklerkonten bei Twitter die offizielle Informationen zu den Airdrops liefern.

Die bekanntesten Airdrops

Stellar zählt mit zu den bislang größten Airdrops. Die Entwickler haben 19 % der anfangs bestehenden Stellar Lumen kostenlos an Besitzer von Bitcoins verteilt. Ende 2018 entschied man sich zusätzlich den größten Airdrop der Geschichte in die Wege zu leiten. So hat man sich dazu entschlossen $125 Millionen USD in Stellar Lumen zu verteilen.

Decred war ebenfalls ein nennenswerter Airdrop. Insgesamt haben die Entwickler 2016 840.000 Coins verteilt und dadurch das Projekt zusätzlich vorangetrieben und für Publicitiy gesorgt.

Fazit zu Bitcoin Airdrops

Grundsätzlich gibt es zwei unterschiedliche Arten von Airdrops, die beide jedoch für die Nutzer überaus vorteilhaft sind. Allerdings profitieren nicht nur diejenigen, die kostenlos Tokens erhalten, sondern auch die Entwickler, die die Tokens per Airdrop verteilen. Insofern handelt es sich hierbei um eine Win-win-Situation. Die Entwickler sorgen durch Airdrops für Aufmerksamkeit für ihr Projekt und die Nutzer erhalten einen exzellenten Anreiz sich näher mit der Materie zu befassen und sich für das jeweilige Projekt zu interessieren.

Über Kirill

Kirill beschäftigt sich bereits seit 2016 mit Kryptowährungen und sämtlichen Entwicklungen in diesem Segment. Er ist einer der Autoren des Bitcoin-Steuerguides, hat Rechtswissenschaften studiert und interessiert sich für den Einfluss von Kryptowährungen auf die Wirtschaft und Gesellschaft.

Unsere Top 3 Krypto-CFD-Broker im Überblick

Broker Coins Einzahlung Seite
BTCETHLTCNEOXRPIOTAEOSBCHDASHXLMETCADATRXZECXTZBNB
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Sofort-Überweisung Skrill Neteller
Zum Broker »

67% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHXRPLTCETCADAXLMEOSNEOTRXQTUMXEMSTEEMDashIOTAZCashBinance CoinTezosMoneroChainlinkCosmosPolkadotVechainUniswap
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal SkrillNeteller
Zum Broker »

83% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHLTCADAXLMBITA
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Skrill Sofort-Überweisung
Zum Broker »

72% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!