Coin-Ratgeber.de

Yum! Brands Inc. meldet NFT und Metaverse Rechte für seine Marken an

Seit Wochen liest und hört man in den Medien Berichte über die virtuelle Realität. Jeder wurde gepackt vom Metaversum und möchte auch ein Teil davon sein.

So ist es nicht verwunderlich, dass sowohl Kleinunternehmer als auch die Giganten Lust haben auf NFTs und es kaum abwarten können diese zu besitzen und in der Kryptowelt mitzuwirken. Kryptowährungen beherrschen den Onlinehandel und der Trend wächst.

Neue Technologien kommen hinzu, wie unter anderem die Binance Bridge oder die neue ApplePay Integration. Es wird alles getan, dass Benutzer Zeit sparen und die Dinge im Zahlungsmittelbereich einfacher werden. Ein nachhaltiges Handeln in dem Kryptoimperium ist ebenfalls ein großes Thema.

Ein Boom von Anmeldungen bei Metaverse-Marken

Die Fast-Food-Kette MC Donalds war der Vorreiter und weitere Unternehmen wie Burger King, Panera Bread und Panda Express sind auch schon dabei. Der Trend setzt sich immer weiter fort und so hat ein weiterer Lebensmittelgigant sich entschlossen, dabei mitzumischen und die Rechte für Vermarktung der Marken als Metaverse und NFT beantragt. Es handelt sich um den Weltmarktführer in der Systemgastronomie, die Firma „Yum! Brands Inc.“ mit seinen mehr als 42.500 Restaurants der Fast-Food-Ketten Kentucky Fried Chicken (KFC), Taco Bell und Pizza Hut sowie weiteren Marken und Produkten.

Der Markenrecht-Anwalt mit Schwerpunkt auf Metaverse und NTFs Michael Kondoudis twitterte am gestern am 30.03.2022, das Yum! Brands für seine Marken entsprechende Anträge beim Patent- und Markenamt der Vereinigten Staaten von Amerika eingereicht hat.

„Ganz klar, Yum! Brands sieht das Potenzial des Metaversums und bereitet seine Warenzeichen und Marken auf die virtuelle Wirtschaft vor, die es dominieren wird.“ 

Michael Kondoudis – Markenrecht-Anwalt

Yum! Brands hat mehrere Markenanmeldungen für NFTs und Metaverse-Produkte und -Dienstleistungen beantragt. In den letzten Jahren hat man das Potenzial vom Metaversum erkannt. Dadurch hat die Businessbranche die Vermarktung ihrer Produkte und Dienstleistungen umgestellt. In der Gastronomie gibt es virtuelle Restaurants und Hotels sowie digitale Speisekarten mit der Darstellung von virtuellen Lebensmitteln und Getränke.

Sicherheit in der Zukunft durch NFTs

Die virtuelle Realität ermöglicht eine schnelle Reichweite und somit mehr Einnahmequellen mit Umsatzsteigerungen, trotz der Coronapandemie und des Ukraine-Krieges. Sie alle wissen, dass die digitale Wirtschaft dominieren wird und vertrauen auch den Kryptowährungen. Die Unternehmen sehen für sich eine Zukunft mit Perspektive in diesem Segment. Gerade Investoren benötigen Sicherheit und diese erhalten sie durch NFTs.

Weiterer Andrang von Markenanmeldungen wird folgen

Wer hätte das gedacht! Auch Mark Zuckerbergs, bekannt durch Facebook möchte Fuß fassen im Metaversum und beabsichtigt in diesem Bereich zu expandieren. Wer weiß, wer sich noch entschließt mitzumachen oder schon dabei ist. Ein unendliches Thema. Man ist gespannt.

Fazit zu den Yum! Brands Metaverse und NFT Vorhaben

Es ist nicht verwunderlich, dass nach dem Vorsprechen des bekanntesten Vertreters der Systemgastronomie MC Donalds, jetzt auch der größte Vertreter und Weltmarktführer Yum! Brand Inc. nachgezogen hat, und für seine gesamten Marken auch die Rechte zur Vermarktung als NFT und Metaverse-Inhalt gesichert hat.

Die digitale Virtualität ist auf dem Vormarsch. Krypto-Assets und Blockchain-Netzwerke sind keine kleinen Themen für Nerds und Technik-Gurus mehr. Es ist die Technik und Wirtschaft der Zukunft. Und während auf die Konzerne aller Welt sich Gedanken machen, wie sie dabei sein können. Macht sich das Europäische Parlament Gedanken darüber, wie sie die gesamten Kryptobranche verbieten können.

Wer nicht mit macht, der wird den Anschluss verlieren und es bitter bereuen. Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Das haben wir schon einmal mit der europäischen Elektronik-Industrie im Vergleich zum Silicon Valley gesehen!

Übrigens: wenn Du auch deinen ersten NFT kaufen möchtest, haben wir für dich eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Kaufanleitung vorbereitet.

Über Thorsten Fuhrmann

Als ausgebildeter Finanzberater und Reisekaufmann sowie Hobby-Journalist, mit zahlreichen Veröffentlichungen in verschiedenen Zeitungen, bin ich heute als Autor für touristische Beiträge und Reiseführer genauso zu Hause, wie in der Finanzwelt. Das Thema Kryptowährung fasziniert mich schon seit Jahren und ich habe bereits unzählige Artikel geschrieben, die auf verschiedenen Kryptoportalen und in etlichen Magazinen veröffentlicht wurden.

Unsere Top 3 Krypto-CFD-Broker im Überblick

Broker Coins Einzahlung Seite
BTCETHLTCNEOXRPIOTAEOSBCHDASHXLMETCADATRXZECXTZBNB
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Sofort-Überweisung Skrill Neteller
Zum Broker »

78% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHXRPLTCETCADAXLMEOSNEOTRXQTUMXEMSTEEMDashIOTAZCashBinance CoinTezosMoneroChainlinkCosmosPolkadotVechainUniswap
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal SkrillNeteller
Zum Broker »

87,8% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHLTCADAXLMBITA
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Skrill Sofort-Überweisung
Zum Broker »

77% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!