Coin-Ratgeber.de

Bitcoin Aktie? – Nein! Wir klären Sie auf

Übersicht:

  • Was ist Bitcoin?
  • Warum sollte man in Bitcoin und Bitcoin Aktien investieren?
  • Bitcoin Aktie – Diese Möglichkeiten gibt es
  • Fazit: Bitcoin Aktie existiert nicht

Seit der Entstehung im Jahr 2009 nimmt die Entwicklung von Bitcoin weiter zu. Immer mehr Menschen haben das Potenzial einer dezentralen Währung erkannt und wollen daran teilhaben. Dies führende unter anderem zu hohen Kursen von bis zu 20.000 US-Dollar pro Bitcoin. Immer öfter hört man in diesem Zusammenhang auch von der Bitcoin Aktie.

Die positive Kursentwicklung hat auch viele institutionelle Investoren auf den Bitcoin aufmerksam gemacht. Große Vermögensverwalter wie Grayscale haben das digitale Asset bereits in ihr Angebot aufgenommen und ermöglichen das Investieren in Bitcoin an der klassischen Börse. Ebenso hat der Hedgefondsmanager Paul Tudor Jones jüngst verkündet, dass er Bitcoin in seinem Portfolio als Ausgleich gegen die Inflation halte.

Möglichkeiten in Bitcoin zu investieren gibt es mittlerweile zahlreiche, jedoch gilt aus auch in diesem Zusammenhang zu differenzieren. Eine Bitcoin Aktie in diesem Sinne gibt es tatsächlich nicht auf dem Markt, jedoch etliche andere Formen der Anlage.

Was ist Bitcoin?

Bitcoin ist das erste vollständig dezentrale und digitale Asset, welches Transaktionen rund um den Globus ermöglicht. Dabei beruht das Prinzip auf der Technologie der Blockchain, welche eine sehr hohe Sicherheit bietet und rückwirkend nicht geändert werden kann. Dadurch agiert sie als grundlegende Datenbank, die von den Teilnehmern durchgehend auf ihre Richtigkeit geprüft wird.

Dabei ist das System frei von Zensur und anderen Regulationen, welche die Teilnahme für bestimmte Personen verbieten könnte. Jede Person kann einen Private Key erstellen, Bitcoin Mining betreiben und alle Transaktionen auf der Blockchain einsehen.

Somit ist Bitcoin eine funktionierende Alternative zum herkömmlichen System der Banken. Durch das wachsende Interesse in diese Form des Geldes stieg auch der Preis pro Bitcoin rasant an. Als Folge wurden auch die traditionellen Finanzmärkte auf das digitale Gold aufmerksam und entwickelten verschiedene Formen, um daran teilzunehmen. Unter anderem werben viele Anbieter mit einer Bitcoin Aktie. Da eine Aktie jedoch immer einen Unternehmensanteil wiedergibt, ist dieser Begriff irreführend, da hinter Bitcoin kein Unternehmen steht.

„Sei deine eigene Bank!“ – Bitcoin Sprichwort

Warum sollten man in Bitcoin und Bitcoin Aktien investieren?

Das rasante Wachstum von Bitcoin scheint bisher noch nicht am Ende angelangt zu sein. Viele Experten und Investoren prognostizieren bereits Kurse von über 100.000 Dollar und höher. Dabei deuten verschieden Indikatoren darauf hin, dass der Kurs von Bitcoin tatsächlich noch viel Luft nach oben hat.

Zum ersten lässt sich Bitcoin mit physischem Gold vergleichen und könnte eine ähnliche Rolle spielen. Unser herkömmliches FIAT-Geld, also Geldscheine wie Euro und US-Dollar, waren früher lediglich ein Nachweis über den Besitz von Gold. Dadurch hatte das Geld einen sehr hohen Stellenwert und war dementsprechend wertvoll. Seit diese Kopplung der Zentralwährungen vom Gold jedoch gelöst wurde, begannen die Zentralbanken das Geld inflationär auf den Markt zu bringen, was dessen Wert stetig minderte. Als Folge nahm die Kaufkraft des Geldes ab.

Aus diesem Grund setzen sich heute viele Menschen dafür ein, dass das Geld wieder mit Gold oder einem ähnlich wertvollen Gut gedeckt ist. Dabei spielt der Bitcoin eine besonders wichtige Rolle, da neben Gold bisher keine Alternative gefunden wurde.

Neben der Möglichkeit FIAT-Währungen zu ersetzen bietet Bitcoin auch ein enormes Potenzial für Wertsteigerung. Dabei können Investoren nicht nur in Bitcoin direkt investieren, sondern es gibt bereits zahlreiche Instrumente dafür. Der Begriff Bitcoin Aktie steht in diesem Sinn also für alle Möglichkeiten, um an einer klassischen Börse in Bitcoin zu investieren.

Bitcoin Aktie kaufen
Da es sich bei Bitcoin nicht um ein Unternehmen handelt, gibt es auch keine Bitcoin Aktie.

Bitcoin Aktie – Diese Möglichkeiten gibt es

Wer Bitcoin nicht selbst kaufen und in einer Wallet halten möchte, dem stehen mehrere Optionen zur Verfügung.

Grayscale Trust

Die Firma Grayscale zählt zu einem der größten Investoren in digitale Währungen weltweit. Dementsprechend ist auch das Engagement den Sektor mit voranzutreiben und neue Anleger in den Markt zu bringen ziemlich groß. Als einer der ersten Anbieter für ein Wertpapier auf Grundlage des Bitcoins haben sie damit einen Meilenstein gesetzt. Durch den Grayscale Bitcoin Trust (ISIN: US3896371099) bieten sie eine Möglichkeit vom Kurs des Bitcoin zu profitieren, ohne dabei selbst Bitcoin zu kaufen, verwalten und sichern zu müssen. Der Index ist handelbar gelistet an der NASDAQ OTC, sowie an der London SETsqx.

BTCetc Bitcoin Exchange Traded Crypto

Den Weg an die deutsche Börse machte Bitcoin erstmals als zentraler Krypto-Tracker im Juni 2020 auf der Börse Xetra. Unter dem Ticker BTCetc Bitcoin Exchange Traded Crypto (ISIN: DE000A27Z304) können Anleger ein Wertpapier erwerben, welches durch Bitcoin gedeckt ist und den Kurs wiedergibt.

„Investoren können mit dem Produkt auf einfache Art und Weise an der Wertentwicklung des Bitcoins teilhaben, ohne hierfür auf unregulierte Krypto-Handelsplätze ausweichen zu müssen. Auch separate Infrastrukturen wie Krypto-Wallets sind für den Handel nicht erforderlich“ – Michael Krogmann, Geschäftsführung der Frankfurter Wertpapierbörse

Der Handel mit Wertpapieren über eine regulierte Börse ist vor allem bei institutionellen Anlegern sehr beliebt. Der Kauf bei einer herkömmlichen Krypto-Börse und die Verwaltung auf eigene Verantwortung kann somit umgangen werden.

ETP von 21Shares

Ein weiteres Wertpapier an einer deutschen Börse ist das ETP von 21Shares (ISIN: CH0454664001). ETPs sind börsengehandelte Produkte, welche den Preis eines zugrunde liegenden Assets wiedergeben. Dabei können Investoren in ein Produkt investieren, ohne dieses selbst besitzen zu müssen. Es handelt sich auch in diesem Fall nicht um eine Bitcoin Aktie, sondern um ein börsengehandeltes Wertpapier.

Der ETP ist dabei nicht der erste erfolgreiche Launch im Bereich Kryptowährungen von 21Shares. Bereits im Jahr 2018 hatte die Firma den ersten institutionellen Krypto-Korb namens HODL (ISIN: CH0445689208) kreiert.

Bakkt

Lange Zeit herrschte eine rege Diskussion um den Anbieter Bakkt und die damit verbundenen Bitcoin Futures. Über mehrere Monate hinweg spekulierten Bitcoin Enthusiasten auf die Veröffentlichung dieser Papiere und hofften auf eine damit einhergehende Kurssteigerung. Als Tochterkonzern der Intercontinental Exchange (ICE) waren die Erwartungen dementsprechend groß.

Zudem sprachen die strengen Regulierungen und Sicherheitsstandards für die Seriosität der Börse. Große Unternehmen wie Microsoft und Starbucks waren ebenfalls an Board und sorgten für ein gutes Marketing.

Jedoch blieb der ersehnte Ansturm auf die Börse aus und Bitcoin konnte nicht die gewünschte Massenadaption dadurch erreichen.

Bitmex

Ebenfalls Bitcoin Futures bietet die Handelsplattform BitMEX an. Dort können Kunden zudem auf andere Kryptowährungen spekulieren, darunter Ethereum und Litecoin. Zudem können durch Hebelwirkung höhere Gewinne erzielt werden.

Der Handel erfolgt dabei ausschließlich in Bitcoin und es fallen keine Kosten für Kunden an. Zudem ist das Orderbuch in Echtzeit verfügbar und die Börse profitiert von einer hohen Liquidität. Wer eine Technische Analyse zum Bewerten des Kurses erstellen möchte, kann auf Bitmex alle Indikatoren und Werkzeuge für die Chartanalyse kostenlos nutzen.

Bitcoin Aktie bei eToro
Bitcoin Aktie: eToro bietet zahlreiche Möglichkeiten um in Bitcoin und Aktien zu investieren

eToro

Als einer der beliebtesten Anbieter für Social Trading zählt eToro zu den Markttführern. Anfänger können dort die Strategien von Profis kopieren und lernen. Neben dem Handel mit CFDs bietet der Broker auch den Kauf von echten Kryptowährungen und Aktien an.

Die Anmeldung und die Nutzung der Seite ist dabei vollkommen kostenlos und es fallen keine versteckten Kosten an. Ebenso sind die Gebühren transparent und im Vergleich zu anderen Brokern sehr gering. Ein Vorteil beim Handel von CFDs ist, dass Händler auch auf fallende Kurse setzen und damit Gewinn erzielen können.

Bitcoin Group AG

Die Bitcoin Group AG (ISIN: DE000A1TNV91) ist ein börsennotiertes Unternehmen und betreibt einen Bitcoin Handelsplatz. Als eines der wenigen Unternehmen bietet sie so die Möglichkeit, in eine echte Bitcoin Aktie zu investieren und unabhängig vom Bitcoin Kurs am Gewinn des Unternehmens teilzuhaben. Die Aktie ist handelbar an den meisten deutschen Handelsplätzen.

Das Geschäftsmodell konzentriert sich zudem auf die Beteiligung an anderen Unternehmen aus dem Bereich von Kryptowährungen. Dies bezieht sich auf die Führung, Steuerung, Kauf, Verkauf und Koordinierung dieser Firmen.

Hive Blockchain Technologies

Eine weitere echte Bitcoin Aktie bietet die Firma Hive Blockchain Technologies (ISIN: CA43366H1001). Zu deren Geschäftsmodell gehört unter anderem das Mining von Bitcoin, wodurch der Kurs stärker mit dem Preis von Bitcoin korreliert. Dabei setzt das Unternehmen aus Kanada auch auf die Entwicklung von Blockchain und die benötigte Datenstruktur. An den Standorten Kanada, Schweden und Island betreibt Hive neben Bitcoin Mining auch Mining von anderen Kryptowährungen.

Fazit: Bitcoin Aktie existiert nicht

Um in Bitcoin zu investieren, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, darunter CFDs und andere Wertpapiere. Da es sich bei Bitcoin jedoch nicht um ein börsennotiertes Unternehmen handelt, kann es auch keine Bitcoin Aktie im eigentlichen Sinne geben.

Vielmehr meinte dieser Begriff ein Wertpapier, welches auf Basis von Bitcoin funktioniert oder indirekt von Bitcoin abhängig ist. Darunter fallen auch Bitcoin Aktien, welche direkt oder indirekt am Markt teilnehmen und Bitcoin bzw. Blockchain als Geschäftsmodell integriert haben. Dies betrifft zahlreiche Unternehmen aus den Bereichen Technologie und Software, darunter auch Microsoft und Amazon.

Die beste und einfachste Möglichkeit in Bitcoin zu investieren, ist nach wie vor über eine seriöse Krypto-Börse oder einen Krypto-Broker. Oftmals sind Wertpapiere und andere Finanzprodukte derart komplex konzipiert, dass sie für durchschnittliche Anleger nur schwer zu verstehen sind. Aus diesem Grund kann es zu hohen Verlusten kommen.

Zudem ist man durch ein Wertpapier niemals in Besitz von eigenen Bitcoin, wodurch durch einen Fehler des Anbieters oder Regulationen der Zugriff auf das eigene Investment verweigert werden kann. Wer jedoch ein eigenes Wallet besitzt und seine Bitcoin dorthin transferiert, ist im Besitz des Private Key und hat damit die vollständige Kontrolle über sein Vermögen.

„Nicht dein Private Key, nicht deine Bitcoin!“ – Bitcoin Sprichwort

Über Patrick Heintz

Patrick hat seinen Fokus auf der Recherche und Analyse von erfolgsversprechenden Projekten im Bereich Kryptowährungen. Dabei ist ihm wichtig, die Thematik verständlich und aus verschiedenen Blickwinkeln zu vermitteln.

Unsere Top 3 Krypto-CFD-Broker im Überblick

Broker Coins Einzahlung Seite
BTCETHLTCNEOXRPIOTAEOSBCHDASHXLMETCADATRXZECXTZBNB
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Sofort-Überweisung Skrill Neteller
Zum Broker »

67% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHXRPLTCETCADAXLMEOSNEOTRXQTUMXEMSTEEMDashIOTAZCashBinance CoinTezosMoneroChainlinkCosmosPolkadotVechainUniswap
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal SkrillNeteller
Zum Broker »

83% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHLTCADAXLMBITA
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Skrill Sofort-Überweisung
Zum Broker »

72% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!