Volumex: Krypto-Trader Ausbildung oder pures Network Marketing?

Überblick:

  • Volumex: Krypto-Trading vs. Network Marketing
  • Kunden erleiden Totalverluste
  • Interne Streitigkeiten; Karl Ess verlässt Volumex

In dem Krypto-Sektor sind Scams und MLM-Systeme seit jeher ein großes Thema.

Denn überall dort, wo viel Geld zu verdienen ist, sind potentielle Betrüger nicht weit entfernt.

In den letzten Wochen und Monaten kam vermehrt die Firma „Volumex“ ins Gespräch der Krypto-Community.

Volumex: Schlechtes Feedback häuft sich

In dem Bitcoin & Krypto-Sektor sind Scams und MLM-Systeme seit jeher ein großes Thema. Denn überall dort, wo viel Geld zu verdienen ist, sind potentielle Betrüger nicht weit entfernt. In den letzten Wochen und Monaten kam vermehrt die Firma „Volumex“ ins Gespräch der deutschsprachigen Krypto-Community.

Es ist ein Unternehmen, dass es mit den Versprechen gegenüber potentiellen Kunden sehr ernst nimmt, wenn es darum geht, sie zu geben. Ob diese Versprechen gehalten werden, ist dann aber die nächste Frage. In diesem Artikel möchten wir uns mit den Angeboten des Unternehmens und den Strippenziehern dahinter beschäftigen.

Was bietet Volumex an? 

Volumex gibt vor, eine „Ausbildung des 21. Jahrhunderts“ anzubieten. Kunden können verschiedene Dienstleistungs-Pakete buchen, die verschiedene Webinare, Kurse und Tools beinhalten. Auch ein „Community-Trading“ soll möglich sein, wobei auf der Website selbst von „unseren Tradern“ die Rede ist, was mehr danach klingt, als könne man lediglich Trades von Volumex-Mitarbeitern kopieren.

Laut Website sind die Funds stets unter der Kontrolle der Nutzer: „Geld bleibt immer auf deinem Broker Account“. Die Pakete für „Personal Enrolled Customers (PEC)“ haben verschiedene Preise, sie reichen von 397 bis 9.997 Euro, der letzte Preis bezieht sich auf einen Lifetime-Zugang:

volumex_pakete
Quelle: Volumex

In verschiedenen Abstufungen sind in den einzelnen Paketen verschiedene Module enthalten, wie z.B. dem „Market Newsletter“, „Ticket-Support“, „Volumex Academy“ und den „Lifebuilding Privatier“.

Dabei stellt man schnell fest, dass die Beschreibungen der enthaltenen Leistungen eher vage beschrieben werden und man auf psychologische Hilfen setzt und etwa Ausdrücke wie „Lifebuilding Privatier“ verwendet. Dieses Modul ist ebenfalls nicht in dem „Light Kit“ enthalten.

Wo hat die Firma Volumex ihren Sitz? 

Laut Impressum hat die Firma Volumex Limited ihren Sitz in Hong Kong, einem beliebten Ort für das Anmelden von Briefkastenfirmen für die verschiedensten Zwecke. Ein Blick in das Whois der Domain „volumex.io“ verrät aber noch ein wenig mehr.

Die Domain wurde über den Registrar Namecheap registriert, wobei eine „Whois Protection“ verwendet wurde. Etwas, was nur wenige legitime Services machen würden, da es bei vielen Menschen Skepsis auslöst. Interessant ist die mit der Domain verbundene IP – und zwar einer deutschen IP:

volumexwhois

Welches Team steckt hinter Volumex?

Das Team sitzt folglich höchstwahrscheinlich nicht in Hong Kong. Doch wer steckt hinter Volumex? Das „Über uns“ auf der Website ist immerhin vorhanden und nennt auch die beteiligten Personen: Andreas Vezonik (Head of Finance & Execution), Muhamed Karasu (Head of Consulting) und Nicky Taschew (Head of Sales):

volumex team
Quelle: Volumex

Laut Website sind diese drei Personen „weltweit führende Experten für die Entwicklung von Ausbildungssystemen“ und „von n-tv als Experten für Kryptowährungen gefragt“. Die Fähigkeit, Menschen zu finanzieller Freiheit verhelfen zu können, darf zumindest angezweifelt werden, wenn der Status als „n-tv Experte“ im Bereich Kryptowährungen die höchste „Qualifikation“ darstellt.

Darüber hinaus gibt es auf der Website noch Angaben zum „Volumex Leadership“:

volumex leadership
Quelle: Volumex

Mit von der Partie ist auch der in Deutschland bekannte „Online-Unternehmer“ Karl Ess, der ursprünglich in der Fitness-Szene startete. Neben ihm, Gerald Miklautz und Ergin Cakir, ihres Zeichens „Network Marketing Pros“.

Es fällt auf, dass keine der zuvor genannten Personen einen professionellen Background im Bereich Finanzen und/oder dem Handel von Aktien oder anderen Assets vorweisen kann. Man stellt sich unweigerlich die Frage, auf welcher Basis die Volumex-Kunden gewinnbringende Trades zustande bringen sollen.

Volumex Kunden erleiden Totalverluste

Einige Volumex-Kunden erlitten in der Vergangenheit bereits öfters Verluste. Zuletzt kamen diese durch das Produkt „Volumaster“ zustande. Das Muster war dabei immer das selbe: Es wurden wohl Trades auf Basis von unzureichenden Informationen/generellem Wissen über die Materie abgeschlossen und die Volumex Kunden kopierten sie wahrscheinlich. Insbesondere während des Bärenmarktes kam es zu immer mehr Verlusten. Eine kurze Suche nach „Volumex“ auf YouTube beschreibt die Lage recht akkurat:

volumex_youtube

Andere Videos zeigen die aktuellen internen Probleme des Volumex-Teams auf. So ließ Karl Ess bereits verlauten, er habe sich von dem Volumex-Team „getrennt“. Ob das der Wahrheit entspricht oder nur ein Ablenkungsmanöver ist, bleibt abzuwarten.

Fazit: Volumex – mehr Schein als Sein

Betrachtet man alle Fakten, scheint es ein klarer Fall zu sein: Volumex ist mehr Schein als Sein und dürfte nun endgültig vor dem Aus stehen. Zu groß ist die Anzahl von Kunden, die über ihre negativen Erfahrungen sprechen und auch Videos produzieren um ihre Erfahrungen auf YouTube mit anderen Menschen zu teilen.

Zum jetzigen Zeitpunkt möchte ich eine klare Warnung aussprechen und kann nur dazu raten, sich vorab immer genauestens zu informieren: Wo hat die Firma ihren Sitz? Wer ist involviert? Inwiefern haben die Team-Mitglieder Erfahrung in dem Sektor, für den sie Dienstleistungen anbieten? Denn wenn es zu gut klingt um wahr zu sein, ist es in den meisten Fällen schlicht und einfach nicht wahr.

 



Über den Autor

Online Marketer (SEO) // Cryptocurrency & Blockchain Enthusiast seit Anfang 2017 // Founder Cryptonator1337 // Co-Founder Shitcoingraveyard.com

eToro-Icon

eToro

200€

Mindesteinzahlung

Besuchen »

75% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.


Plus500-Icon

Plus500

100€

Mindesteinzahlung

Besuchen »

76,4% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!