Liquidity Mining bei Compound – Wird DeFi die nächste Kryptoblase?


Überblick:

  • Compound und COMP
  • Neue Finanzierungsform für DeFi-Projekte
  • Fazit

Die DeFi-Plattform Compound macht gerade Schlagzeilen. Innerhalb kürzester Zeit eroberte sie Platz 1 bei Defi Pulse. Sie ist nun die Plattform mit dem höchsten US-Dollar-Wert, welcher in DeFi Smart Contracts eingeschlossen ist. Dadurch verwies Compound die konkurrierende Plattform MakerDAO auf Platz 2, welche lange Zeit die unangefochtene Nummer 1 war. Dieser Schub durch Compound katapultierte den DeFi-Gesamtwert bei Defi Pulse auf ein neues All Time High!

DeFi Depulse
DeFi Ranking auf DeFi Pulse, 22.06.2020
DeFi Pulse
Gesamtwert DeFi bei DeFi Pulse, 22.06.2020

DeFi Token – COMP überholt MKR

Nahezu zeitgleich stieg auch der Compound Token COMP zur Nummer 1 der DeFi Token auf. Bei DeFi Marketcap überholte COMP den Token MKR von MakerDAO und steht dort ebenfalls auf Platz 1. Innerhalb nur weniger Tage stieg der COMP-Preis von 61,25 US-Dollar auf 381,89 US-Dollar.

Diese beiden Anstiege sind kein Zufall, sondern hängen offensichtlich zusammen. Doch warum kam es zu diesem Anstieg? Hierfür gibt es zwei wesentliche Gründe. Letzte Woche startete Compound mit der Verteilung des COMP Token an seine Nutzer. Fast zeitgleich kündigte Coinbase das Listen von COMP auf Coinbase Pro an. Investoren haben daher entsprechend auf diese Neuigkeiten reagiert.

Compound ist eine dezentrale Lending-Plattform, bei der Nutzer anonym über ein Ethereum Wallet, ETH oder andere ERC-20 Token verleihen oder leihen können. Compound fungiert dabei als Liquiditätspool. Wer Liquidität bereitstellt oder diese in Anspruch nimmt, wird nun mit der Ausschüttung von COMP belohnt.

Ausschüttung von COMP an Benutzer

Für die nächsten 4 Jahre werden jeden Tag ungefähr 2.880 COMP an Compound-Benutzer verteilt. Die Ausschüttung erfolgt dabei auf jedem Markt (ETH, USDC, DAI, etc.) proportional zu den auf diesem Markt aufgelaufenen Zinsen. Kreditgeber und Kreditnehmer erhalten jeweils 50 % der ausgeschütteten COMP.

COMP dient dabei als Governance Token und ermöglicht ein Mitbestimmungsrecht bei zukünftigen Entwicklungen bei Compound. So können Nutzer wohl bald darüber mitentscheiden, welcher neue Token in Zukunft in die Plattform integriert wird.

Liquidity Mining

Die Ausschüttung von COMP soll die Nutzung von Compound noch attraktiver machen. Das Konzept dahinter heißt Liquidity Mining. Es beinhaltet im Wesentlichen die Verteilung von Token an diejenigen, die wertvolle Dienste für das Netzwerk bereitstellen.

Neben den direkten Nutzern von Compound, profitieren auch DeFi-Startups von der COMP-Ausschüttung, die Services auf Basis von Compound anbieten. DApps wie Dharma, Pooltogether oder Opyn nutzen für ihre Services Compound als Liquiditätspool und bekommen nun ungeplant COMP aus Mitteln, die Ihnen Ihre Kunden anvertraut haben. Hier wird nun zu klären sein, ob die dadurch gewonnenen COMP auch an die Nutzer weitergegeben werden, oder ob die DApp-Anbieter diese behalten, um ihre neuen Stimmrechte bei Compound selbst auszuüben.

Wendepunkt bei Finanzierung von DeFi-Projekten?

Compound ist zwar nicht die erste Plattform, die von Liquidity Mining Gebrauch gemacht hat, aber sie hat dabei das größte Aufsehen erregt.

Jack Purdy von Messari spricht von einer Revolution und einem Wendepunkt für DeFi. Nach der ICO-Blase war es eine Zeit lang nicht mehr en vogue einen Token in ein Protokoll zu integrieren. Dies könnte nun vorbei sein.

Auch wenn es nicht wie ein Token Sale aussieht, so ist sich Jack Purdy sicher, dass Risikokapitalgeber sich mit Kalkül an Compound beteiligt haben. Im Gegenzug zur Finanzierung wollten sie sich einen attraktiven Anteil von COMP Token sichern.

Fazit

Compound und die Ausschüttung von COMP an die Nutzer zeigen sich kurz nach dem Start als großer Erfolg. Es könnte der Vorläufer für eine neue Finanzierungsform von DeFi-Projekten sein, von der letztlich alle Teilnehmer profitieren. Projekte benötigen Venture-Capital-Investoren, um genügend Ressourcen für Entwicklungsaktivitäten bereitzustellen. Diese Risikokapitalgeber sind daran interessiert, sich Anteile in Form von Token zu sichern, die in Zukunft deutlich an Wert gewinnen. DeFi-Nutzer wie Liquiditätsprovider möchten neben Zinsen zusätzlich belohnt werden und Mitbestimmungsrechte erhalten. Da kommt ein Governance Token, der als Belohnung ausgeschüttet wird, gerade recht.

Ob DeFi und Liquidity Mining Token zu einer neuen Kryptoblase führen, wird die Zukunft zeigen.



Über den Autor

Crypto und DLT Enthusiast

eToro-Icon

eToro

200€

Mindesteinzahlung

Besuchen »

75% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.


Plus500-Icon

Plus500

100€

Mindesteinzahlung

Besuchen »

76,4% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!