Coin-Ratgeber.de

Elon Musk & Bitcoin: „Es war unvermeidlich“

Überblick:

  • Elon Musk wettert gegen Aktienmärkte und ist nun pro-Bitcoin
  • Twitter Biographie enthält nun den Bitcoin-Cashtag
  • Bitcoin steigt um mehrere Tausend US-Dollar

Es ist eine unglaubliche Geschichte, die sich gerade in der Finanzwelt ereignet.

Hedge Funds werden torpediert und der reichste Mann der Welt interessiert sich für Bitcoin.

„Im Rückblick war es unvermeidlich“, so der Tesla CEO Elon Musk in seinem letzten Tweet.

Bitcoin explodiert – dank Elon Musk

Elon Musk hat es schon wieder getan, dieses mal jedoch richtig. Mit einer kleinen Änderung seiner Twitter-Biographie, gepaart mit einem Tweet, hat er die Kryptowährung Bitcoin quasi im Alleingang um mehrere Tausend US-Dollar ansteigen lassen. Während er „#Bitcoin“ in seine Twitter-Biographie setzte, muss man das im Kontext mit seinem jüngsten Tweet und den Ereignissen der letzten Tage sehen:

Zuvor gab es im Zusammenhang mit dem Gamestop-Short-Squeeze und den fragwürdigen Maßnahmen von Brokern wie Robinhood einige sehr kritische Tweets von Elon Musk. In diesen kritisierte der Tesla CEO und reichste Mann der Welt nicht nur das Short Selling, sondern äußerte sich auch sehr kritisch über das System als Ganzes. Scheinbar hat das Bitcoin-Lager in ihm endgültig einen neuen Verbündeten gefunden. Seit seinem Tweet konnte Bitcoin um mehrere Tausend US-Dollar steigen und wird derzeit bei 37.400 US-Dollar gehandelt, Altcoins mussten Verluste hinnehmen.

Elon Musk und Bitcoin – die Geschichte geht weiter

Es ist nicht das erste mal, dass Elon Musk sich öffentlich mit Bitcoin beschäftigt. Im Dezember 2020 fragte er bei Michael Saylor, CEO von MicroStrategy, genauer nach, als dieser von seinen Bitcoin-Zukäufen berichtete: „Sind solche großen Transaktionen überhaupt möglich?“

MicroStrategy ist ein Software-Unternehmen aus den USA, das an der Börse gehandelt wird und sich seit geraumer Zeit mit Bitcoin eindeckt. Bis dato hat die Firma bereits mehr als 70.000 Bitcoin eingekauft und plant wohl weitere Zukäufe im Laufe der Zeit. Der CEO Michael Saylor avancierte schnell zu einer Kultfigur in der Bitcoin-Szene und hielt erst kürzlich eine Präsentation, für die er die CEOs mehrerer Unternehmen einlud, um diese über Bitcoin zu unterrichten. Durch eine potentiell immer schnellere Entwertung des US-Dollars (Inflation) interessieren sich generell immer mehr Firmen und andere institutionellen Investoren für die Kryptowährung, um sich gegen diese Inflation abzusichern.

Besitzt Elon Musk Bitcoin?

Nach eigener Aussage besitzt Elon Musk keine signifikanten Mengen an Bitcoin, lediglich den Bruchteil eines Bitcoin, der ihm vor Jahren einmal geschenkt wurde. Allerdings lassen sein Nachfragen bei Michael Saylor Ende 2020 und seine jüngsten Äußerungen darauf schließen, dass er sehr interessiert an der Kryptowährung Nummer 1 ist. Wer weiß, vielleicht liegen die Pläne, Bitcoin via Tesla zu erwerben, wie es Michael Saylor mit MicroStrategy tat, bereits in seiner Schreibtischschublade.

Fazit: Elon Musk erhöht das Momentum!

Elon Musk hat gezeigt, was für eine große Wirkung ein einzelner Tweet von einer sehr einflussreichen Person haben kann. Der Preisanstieg binnen kürzester Zeit ist wirklich enorm, wie hoch es in den nächsten Stunden geht, oder ob das lokale Top bereits erreicht wurde, bleibt abzuwarten.

Über Yannick "Cryptonator1337"

Vollzeit Krypto- & Blockchain Experte seit 2017. Yannick hat sich vor allem auf Fundamentalanalysen und investigative Recherchen spezialisiert. Auf Twitter folgen ihm mehr als 30.000 Krypto-Enthusiasten.

Unsere Top 3 Krypto-CFD-Broker im Überblick

Broker Coins Einzahlung Seite
BTCETHLTCNEOXRPIOTAEOSBCHDASHXLMETCADATRXZECXTZBNB
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Sofort-Überweisung Skrill Neteller
Zum Broker »

67% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHXRPLTCETCADAXLMEOSNEOTRXQTUMXEMSTEEMDashIOTAZCashBinance CoinTezosMoneroChainlinkCosmosPolkadotVechainUniswap
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal SkrillNeteller
Zum Broker »

83% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHLTCADAXLMBITA
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Skrill Sofort-Überweisung
Zum Broker »

72% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!