DeFi Governance Probleme bei YFValue und Curve Finance


Überblick:

  • DeFi-Wachstum
  • Missglückter Start von YFValue
  • DeFi Governance Problem bei Curve Finance

DeFi und Total Value Locked

Der DeFi-Markt auf Ethereum hat in den letzten Monaten ein atemberaubendes Wachstum erfahren. Der Total Value Locked (TVL) verzeichnet dabei einen exponentiellen Anstieg und ein Ende scheint nicht in Sicht. Im März 2020 wurde erstmals die 1 Milliarden US-Dollar Grenze überschritten. Inzwischen beträgt TVL fast 7 Milliarden US-Dollar!

DeFi Pulse
DeFi TVL, 25.08.2020, Quelle: DeFi Pulse

Dieses rasante Wachstum wurde maßgeblich durch Liquidity Mining und Yield Farming angetrieben. Innerhalb weniger Wochen starteten neue Yield Farming Protokolle, die auf eine riesige Nachfrage bei Nutzern stießen.

Bei TVL konkurrieren unterschiedliche Protokolle um die Spitzenposition. Maker war lange Zeit die unangefochtene Nummer Eins, wurde nun aber von Aave auf Platz Zwei verwiesen. Und auf Platz Drei thront inzwischen Curve Finance.

DeFi TVL Ranking
DeFi TVL Ranking, 25.08.2020, Quelle: DeFi Pulse

Das schnelle Wachstum wird jedoch von zahlreichen Problemen begleitet. Hacks und Programmierfehler bestimmen leider regelmäßig die Schlagzeilen. Viele kritische Stimmen fühlen sich bestätigt. Andere nehmen dies als Kinderkrankheiten hin, die während eines Reifeprozesses normal sind.

Schlechter Start für YFV Finance

YFV Finance ist am 17. August 2020 mit dem Ziel gestartet, Yield Farming für jedermann profitabel zu machen, unabhängig von der Höhe des Einsatzes. Eine solche Nachfrage entstand aufgrund hoher Transaktionsgebühren und der Tatsache, dass meist nur „Whales“ an der Governance teilnehmen können. Das Konzept von YFV Finance basiert auf mehreren Yield Farming Pools für unterschiedliche Token. Bei Bereitstellung von Liquidität für diverse Token erfolgt eine Belohnung mit dem Governance Token YFValue (YFV). Zusätzlich dazu gibt es noch einen YFV Staking Pool mit einer entsprechenden Ausschüttung von Staking Rewards.

YFValue Pools
YFValue Pools, Quelle: Medium

Nur eine Woche nach dem Go-Live musste YFV Finance zwei herbe Rückschläge erleiden. Beim Yield Farming Pool für Stable Coins (Pool 0) ist ein manueller Fehler passiert, der das Risiko auslöste, dass eingesetzte Funds für immer eingeschlossen werden könnten.

Ein Nutzer machte in Twitter darauf aufmerksam:

Reaktion vom YFV Finance Team

Das Team von YFV Finance hat sofort reagiert und transparent über den Vorfall und die nächsten Schritte informiert. Die Lösung sah zunächst vor, das User Interface Frontend zu deaktivieren und die Minting Keys für den Pool zu vernichten. Dies konnte einige clevere Nutzer jedoch nicht davon abhalten, weiterhin Yield Farming im betroffenen Pool durchzuführen. Das Vernichten der Keys hätte zur Folge gehabt, dass einige Nutzer Ihre Token nicht rechtzeitig abziehen können. Daher hat das Team sich dazu entschieden, letztlich die Minting Keys von Pool 0 in ein Multisig Wallet zu überführen. Als einer von mehreren Co-Unterzeichnern für das Multisig Wallet wurde sogar Vitalik Buterin im Rahmen der Governance vorgeschlagen.

Keine 24 Stunden später folgte der nächste Schlag. Beim YFV Staking Pool wurde eine Sicherheitslücke entdeckt. Daraufhin wurde angekündigt, den Staking Pool am 28. August 2020 zu schließen und einen neuen Staking Pool v2 zu starten. Für eventuell entstehenden Schaden von verbrannten Token wird das YFV Finance Team aufkommen.

DeFi Governance Ungleichgewicht bei Curve Finance

Solche Vorfälle wie bei YFV-Finance, bei denen die Teams direkt oder indirekt Einfluss auf die DeFi Governance nehmen, bestätigt die Kritik, dass viele DeFi-Protokolle nicht ausreichend dezentral sind. Viele Teams hinter den Protokollen behalten sich oft das Recht vor, zentral einzugreifen.

Am Beispiel von Curve Finance zeigt sich, dass ein zentraler Eingriff sogar im Rahmen der Governance selbt möglich ist. Wie sich herausgestellt hat, liegen mehr als 50% der Stimmrechte bei Curve Finance in den Händen des Gründers Michael Egorov.

Curve Finance ist aktuell die größte dezentrale Handelsplattform mit einem TVL von 1,11 Millarden US-Dollar.

Entsprechend sind die Reaktionen der Nutzer bei Twitter. Man weiß zwar, dass sich die Teams häufig zentrale Zugriffsrechte für Notfälle sichern. Aber die Governance sollte absolut dezentral und demokratisch sein.

Die nächste Abstimmung des Protokolls ist für den 28. August 2020 geplant. Zwar ist Egorovs Anteil inzwischen gesunken, doch er kontrolliert zum aktuellen Zeitpunkt immer noch über 50% der Stimmen.

Curve Finance
Vested CRV Distribution, 25.08.2020, Quelle: Curve Finance

Die Zeit wird zeigen, ob solche Vorfälle das DeFi-Ökosystem weiter reifen lassen. Nur wenn Fehler oder Missstände aufgedeckt werden, können sie auch korrigiert werden.



Über den Autor

Crypto und DLT Enthusiast

eToro-Icon

eToro

200€

Mindesteinzahlung

Besuchen »

75% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.


Plus500-Icon

Plus500

100€

Mindesteinzahlung

Besuchen »

76,4% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!