Darum sollten Sie ein VPN für Transaktionen Ihrer Kryptowährung nutzen

Kryptowährungen sind für die meisten Menschen noch relativ neu und komplex. Viele finden es schwierig, die Blockchain-Technologie zu verstehen, ganz zu schweigen davon, wie das Investieren in Kryptowährung funktioniert.

Pressemitteilung
Für den Inhalt von Pressemitteilungen sind ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich. Coin-Ratgeber.de trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investmentempfehlungen dieses Artikels.

Bevor Sie in den Kauf von virtuellem Geld eintauchen, ist es daher um so wichtiger, dass Sie mehr über Ihre digitale Privatsphäre wissen. Warum, fragen Sie sich? Weil Ihre Transaktionen mit Kryptowährung von Hackern angegriffen werden können und Ihnen dadurch ein erheblicher finanzieller Schaden entstehen könnte. Ein VPN kann Sie davor beschützen.

NordVPN ist eine der beliebtesten und vertrauenswürdigsten VPNs auf dem Markt und bietet derzeit einen günstigen Sommerrabatt an, den Sie jetzt noch nutzen können. Lassen sie uns nun den Blick auf die Beantwortung einer ganz speziellen Frage richten: Wie kann ein VPN die Transaktionen Ihrer Kryptowährung sicherer machen?

Handel von Kryptowährung kurz erklärt

Das Investieren in Kryptowährungen ist mit einigen Risiken verbunden. Bitcoin, Ethereum und viele andere Kryptowährungen sind relativ unreguliert und dezentral organisiert, was zu völlig anderen Handelsregeln führt, als es zum Beispiel am gewöhnlichen Aktienmarkt zu erwarten ist.

Es ist wichtig, zu verstehen, dass Geschäfte mit Kryptowährungen nicht geschützt sind und nicht rückgängig gemacht oder zurückerstattet werden können. Sobald Sie also auf „Enter“ klicken, gibt es kein Zurück mehr. Die Sicherheit Ihrer Krypto-Transaktionen hängt daher von Ihnen ab. Sie sind dafür verantwortlich, die Transaktion doppelt und dreifach zu überprüfen, bevor sie stattfindet – nutzen Sie daher jedes Ihnen verfügbare Tool, um Ihre Investitionen zu schützen.

Sollten Sie ein VPN für Kryptowährungen verwenden?

VPNs werden üblicherweise mit Videostreaming und dem Verstecken des Browserverlaufs vor dem Internetanbieter in Verbindung gebracht. Das scheint auf den ersten Blick für Kryptoenthusiasten eher eine irrelevante Funktion zu sein. Außerdem sollten Sie wissen, dass die meisten Kryptomünzen Sie nicht hundertprozentig anonym machen – ein VPN ebenfalls nicht. Also, warum einen solchen Dienst überhaupt verwenden?

Der Hauptvorteil eines VPNs ist nicht die Anonymität – es ist die Privatsphäre. Ein VPN verschlüsselt Ihren Internetverkehr und begrenzt die Menge an persönlichen Daten, die Sie online hinterlassen. Es gibt aber noch weitere Vorteile.

Warum ist Netzwerksicherheit der beste Weg, um Ihre Kryptowährung zu schützen?

Ein beliebter Trick von Hacker ist es, auf eine Krypto-Transaktion zu warten und die Wallet-Adresse des Empfängers durch seine eigene zu ersetzen. Das ist eine Art des Betrugs, vor dem ein VPN Sie schützen kann. Das VPN verschleiert Ihre Identität und Ihre Browserdaten, indem es Ihre Verbindung zum Internet vor fremden Augen schützt. Und so funktioniert’s:

Verschlüsseln Ihrer Netzwerkdaten

Bevor Ihre Daten Ihr Netzwerk verlassen, werden sie verschlüsselt, so kann nur der vorgesehene Empfänger sie lesen. Selbst wenn es also jemandem gelingt, Ihre Verbindung auszuspähen, sieht die Person nur verschlüsseltes, unlesbares Daten-Kauderwelsch.

Erstellen eines virtuellen Tunnels zwischen Ihnen und dem Internet

Ihre Internetverbindung wird zu Ihrer eigenen privaten Datenautobahn, auf der nur Sie sich bewegen können.

Verstecken Ihrer IP-Adresse

Ohne die Verfolgung Ihrer IP-Adresse haben Internetanbieter, Regierungen und Hacker es schwerer, Ihre Online-Aktivitäten auszuspähen.

Schützen Sie Ihre Identität

Ein VPN bietet Ihnen zwar nicht hundertprozentige Anonymität, aber es kann helfen, Ihre Identität besser zu schützen.

Ermöglicht Ihnen die Nutzung ausländischer Börsen

Mit einem VPN haben Sie mehr Auswahlmöglichkeiten. Sie sind nicht darauf beschränkt, Börsen zu nutzen, die in Ihrem Land lizenziert sind – Sie können praktisch jede Börse auf der Welt nutzen.

Welches VPN ist das beste, um Kryptowährungen zu schützen?

Nicht alle VPNs sind gleich. Wenn Sie ein VPN für den Kauf von Kryptowährungen verwenden, sollten Sie auf zwei Hauptmerkmale achten: Besitzt das VPN einen sogenannten Kill-Switch und einen No-Logs-Grundsatz? Wir erklären kurz, was das bedeutet.

Kill-Switch ist eine Funktion, die Sie vom Web trennt, sobald Ihre sichere Verbindung gefährdet ist. Stellen Sie sich das VPN als Seifenblase vor. Sobald jemand oder etwas versucht sie zum Platzen zu bringen, wird Ihre Verbindung sofort automatisch unterbrochen.

Die Vorteile eines No-Logs-Grundsatzes sind einfach erklärt. Wenn Ihre Browser-Protokolle nicht existieren, können sie nicht gestohlen, verkauft oder weitergegeben werden – auch nicht von Ihrem VPN-Anbieter. Regierungen sind in der Lage, VPNs aufzufordern, Protokolle herauszugeben. Umso wichtiger ist es, dass sie einen Dienst, wie NordVPN, verwenden der ist einen strikten No-Logs-Grundsatz verfolgt.
Man kann nie zu viel Sicherheit haben. Daher bietet NordVPN zusätzlich zum Kill-Switch und dem No-Logs-Grundsatz einen Schadsoftware-Blocker an. Die CyberSec-Funktion blockiert Webseiten, die dafür bekannt sind, dass sie Schadsoftware und Phishing-Betrug hosten.

Als zusätzlicher Vorteil für jemanden, der mit Kryptowährungen handelt: Sie können Ihr NordVPN-Abonnement auch mit Bitcoin, Monero, Ripple und weiteren Kryptomünzen bezahlen.

Digitale Privatsphäre mit einem Klick

Digitale Privatsphäre sollte für jeden ein leicht erreichbares Ziel sein. Dank eines VPN ist nichts leichter als das. Es sichert Ihr Netzwerk mit einem einzigen Klick. Aber am wichtigsten ist, dass ein guter VPN-Dienst Ihnen hilft, Ihre Privatsphäre und Ihr Geld zu schützen. Sichern Sie sich jetzt den NordVPN-Sommerrabatt und holen Sie sich Privatsphäre mit nur einem Klick.

Sicher handeln mit NordVPN

Jetzt 72 % bei NordVPN sparen.

NordVPN Logo

zu NordVPN»

Über Pressemitteilungen

Für den Inhalt von Pressemitteilungen sind ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich. Coin-Ratgeber.de trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investmentempfehlungen dieses Artikels.

Unsere Top 3 Krypto-CFD-Broker im Überblick

Broker Coins Einzahlung Seite
BTCETHLTCNEOXRPIOTAEOSBCHDASHXLMETCADATRXZECXTZBNB
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Sofort-Überweisung Skrill Neteller
Zum Broker »

67% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHXRPLTCETCADAXLMEOSNEOTRXQTUMXEMSTEEMDashIOTAZCashBinance CoinTezosMoneroChainlinkCosmosPolkadotVechainUniswap
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal SkrillNeteller
Zum Broker »

83% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHLTCADAXLMBITA
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Skrill Sofort-Überweisung
Zum Broker »

72% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!