Wie stark hängt die Bitcoin Group Aktie mit dem Bitcoin Preis zusammen?

Überblick: 

  • Die börsennotierte Bitcoin Group betreibt den großen Handelsplatz Bitcoin.de
  • Dem Wertpapier wird eine Verbindung mit dem Kurs der führenden Kryptowährung zugesprochen
  • Wir prüfen, was dahintersteckt und ob die Anlageobjekte korrelieren

Die Bitcoin Group SE aus dem ostwestfälischen Herford ist Betreiber des größten deutschen Handelsplatzes für die Kryptowährung Bitcoin. Das Unternehmen wurde bereits im Jahr 2008 gegründet und unterhält den Tauschplatz Bitcoin.de, die futurum Bank AG und die Sineus Financial Services GmbH. Die Bitcoin Group SE ist zudem die Muttergesellschaft der Bitcoin Deutschland AG und zählt mittlerweile über 665.000 Kunden. Das börsennotierte Unternehmen ist als Beteiligungsgesellschaft an zahlreichen Unternehmen aus dem vorwiegend deutschsprachigen Raum beteiligt.

Oftmals wird die Aktie des Unternehmens als „Bitcoin Aktie“ bezeichnet, allerdings besteht abgesehen von dem Namen keine direkte Verbindung. Nichtsdestotrotz investiert die Bitcoin Group in innovative Geschäftsmodelle und Technologien im Blockchain-Umfeld. Demnach ist der Erfolg des Unternehmens unmittelbar an den Erfolg der Krypto-Szene und somit auch an dem Erfolg des Bitcoins gebunden. Daher analysieren wir, ob es eine direkte Korrelation zwischen den Kurs der führenden Kryptowährung und dem Aktienkurs des Herforder Unternehmens gibt.

Was steckt hinter der Bitcoin Group?

Die Bitcoin Group SE ist bestens für ihre Handelsplattform Bitcoin.de bekannt. Die Domain und das Angebot dahinter werden von der Tochtergesellschaft Bitcoin Deutschland AG betrieben. Unter der Leitung von Oliver Flaskämper und Michael Nowak erwirtschaftet das Unternehmen einen Umsatz von etwa 12 Millionen Euro (Stand 2018). Seit 2014 besitzt die Bitcoin Deutschlang AG eine Zulassung als vertraglich gebundener Finanzvermittler. In Kooperation mit der Fidor Bank wickelt das Unternehmen auf Bitcoin.de Transaktionen in Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash und Bitcoin Gold ab.

Die etwa 665.000 Nutzer der Plattform wickeln ein Handelsvolumen in Höhe von circa 1,2 Milliarden Euro ab. Neben der Website stellt die Bitcoin Deutschlang AG auch Schnittstellen für externe Programme und Websites bereit. Über diese können Entwickler ihr Angebot an Bitcoin.de anbinden. Des Weiteren betreibt das Unternehmen aus Herford den Medienblog bitcoinblog.de. Darüber hinaus schloss die Bitcoin Group mehrere Beteiligungen an Unternehmen aus den Bereichen Kryptowährungen und Blockchain. Dazu gehört die 100 prozentige Beteiligung an der futurum bank AG.

Wie entwickelte sich der Aktienkurs der Bitcoin Group?

Die Aktie des Unternehmens aus Herford startete am 31.05.2016 mit einem Einstiegskurs von 1 Euro. Das Allzeithoch erreichte das Wertpapier der Bitcoin Group am 29.11.2017 mit einem Kurs von 85,50€. Verglichen mit dem Einstiegskurs bedeutet das eine Kurssteigerung von 2.750 Prozent. Die Marktkapitalisierung liegt derzeit (Stand 08/2020) bei rund 125 Millionen Euro. Bis ins Jahr 2017 verlief die Aktie in einem stetig wachsenden Korridor zwischen 1 und 10 Euro. Analog zum allgemeinen Anstieg des gesamten Kryptomarktes stieg auch der Kurs der Bitcoin Group exorbitant zur Mitte des Jahres 2017 an. Zwischen September und Dezember 2017 stieg der Kurs rasant an, bis er schließlich das zuvor genannte Allzeithoch erreichte.

In der Folge geriet der gesamte Kryptomarkt in Straucheln und dem rasanten Anstieg folgte ein ebenso schneller Abstieg. Erst im März 2018 folgte bei knapp über 30 Euro ein kleiner Turnaround und ein erneuter Anstieg auf über 50 Euro folgte. Dieser konnte allerdings nicht nachhaltig gehalten werden und in der Folgezeit bis in den April 2019 sank der Kurs der Aktie auf unter 20 Euro. Doch ebenfalls im April 2019 änderte der Kurs plötzlich seine Richtung. Allerdings lag das nicht etwa an positiven Schlagzeilen aus dem Umfeld der Bitcoin Group. Vielmehr stieg das Wertpapier analog des ebenfalls starken Bitcoins an. Bis Mitte Juli verzeichnete der Kurs eine Steigerung um etwa 125 Prozent.

In der Folgezeit bis heute hält sich der Kurs – abgesehen von dem Corona bedingten Absturz im März 2020 – auf einem Niveau von etwa 28 Euro. Nicht nur während des Krypto-Hypes Ende 2017 und dem zwischenzeitlichen Hoch Mitte 2019, sondern auch in Folge der Corona-Krise ähnelte die Aktie des Unternehmens aus Ostwestfalen dem Kurs der führenden Kryptowährung Bitcoin. Daher liegt die Vermutung nahe, dass das Wertpapier und die von Satoshi Nakamoto entwickelte Kryptowährung eine gewisse Analogie aufweisen. Im Folgendem gehen wir dieser Vermutung näher auf den Grund.

Korrelation der Bitcoin Group Aktie mit dem Bitcoin-Kurs

Vergleicht man die langfristigen Charts des Wertpapiers mit dem der Kryptowährung lässt sich unmittelbar eine gewisse Ähnlichkeit entdecken. Ein Blick in die wichtigsten Kennzahlen bestätigt diesen Eindruck. Für eine bessere Übersicht haben wir uns bestimmte Zeitpunkte herausgesucht die Kurse der Bitcoin Group und des Bitcoins miteinander verglichen. Doch bevor wir die Zahlen untersuchen, wollen wir die Frage beantworten, warum die Korrelation der beiden Assets überhaupt so interessant ist. In fast allen Anlageklassen gibt es bestimmte Korrelationen, die für Trader von großem Interesse sind. Bei einer starken Performance der Autoindustrie profitieren häufig auch die Zulieferer. Von einem Aufschwung in der Reisebranche profitieren auch die Fluggesellschaften. Und ein starker Bitcoin fällt auch auf Unternehmen zurück, die sich mit der Kryptowährung beschäftigen.

Erfahrene Trader haben die Korrelationen der einzelnen Parteien immer im Blick, denn häufig können bereits frühzeitig bei einer Krise in einem Bereich Rückschlüsse gezogen werden. Betrachtet man nur die Verbindung zwischen der Bitcoin Group Aktie und der nach Marktkapitalisierung größten Kryptowährung zeichnet sich ein ähnliches Bild ab. Konkret zeigt sich dies in dem ersten großen Anstieg beider Assets im Jahr 2017. Zwischen August und September stieg der Kurs des Bitcoins um über 1.000 Euro an. Fast zeitgleich stieg auch das Wertpapier der Bitcoin Group um über 250 Prozent an – allerdings mit einer leichten Verzögerung von wenigen Tagen. Ein identisches Bild zeigt sich auch kurz darauf nach dem Platzen der „Kryptoblase“. Kurz nach dem Allzeithoch Mitte Dezember 2017 sank der Kurs am 22. Dezember von fast 17.000 Euro auf knapp über 13.000 Euro. Einen Tag später sank auch der Kurs der Bitcoin Group um 36 Prozent.

Bitcoin Group Aktie - Historischer Bitcoin Kurs
Historischer Bitcoin-Kurs

Bitcoin Group Aktie – Interessantes Anlageobjekt für Trader?

Die zuvor aufgezählten Verhaltensweisen der beiden Anlageobjekte ziehen sich bis heute durch. Weitere interessante Anhaltspunkte, um die Korrelation zu prüfen, sind beispielsweise das zwischenzeitliche Hoch im Juni/Juli 2019 oder am Jahresanfang 2020. Bislang galt die Kryptowährung Bitcoin in den beobachteten Szenarien immer als führendes Asset. Das bedeutet, dass ein plötzlicher Auf- oder Abschwung des Kurses sich zeitlich nachgelagert auch im Kurs der Unternehmensaktie der Bitcoin Group widerspiegelte. Allerdings reicht diese Zeit von wenigen Stunden bis hin zu einem Tag oder noch länger. Insbesondere für kurzfristige Anleger oder Daytrader ergeben sich dadurch spannende Anlagemöglichkeiten.

Zwar lässt sich nicht mit völliger Sicherheit vorhersagen lassen, dass die beiden Assets immer in Korrelation stehen, bislang zeigt die Vergangenheit allerdings eine klare Verbindung. Wer also auf steigende und fallende Kurse setzt, könnte mit der Bitcoin Group Aktie ein potenzielles Anlageobjekt in den engeren Kreis aufnehmen. Wie immer gilt allerdings, dass vor jeder Anlage ein eigenes Bild der Situation zu machen ist. Ebenso sollte bedacht werden, dass die Bitcoin Group ein eigenständiges Unternehmen ist und nicht an den Bitcoin gebunden ist. Ein starker oder schwacher Bitcoin muss demnach nicht zwangsläufig auch das Wertpapier beeinflussen. Umgekehrt muss ein Erfolg oder Misserfolg keinen Einfluss auf den Kurs der Kryptowährung haben.

Wer in der Bitcoin Group ein interessantes Investment sieht, der kann sich direkt an dem Unternehmen beteiligen. Der Kauf funktioniert einfach und schnell über ein entsprechendes Aktiendepot.

Bitcoin Group Aktie
Historischer Kursverlauf der Bitcoin Group Aktie

Zusammenfassung: Bitcoin Group Aktie und Bitcoin zeigen Anzeichen einer Korrelation

Die Bitcoin Deutschland AG ist eine Tochtergesellschaft der Bitcoin Group SE und betreibt den großen Handelsplatz Bitcoin.de. Das aus Herford stammende Unternehmen ist einer der Pioniere im Bereich der Blockchain-Adaption in Deutschland und plant Beteiligungen an mehreren Unternehmen, welche die neuartige Technologie einsetzen und weiterentwickeln. Das börsennotierte Unternehmen ist aufgrund seines Wertpapiers immer wieder Bestandteil von Berichterstattungen in den Medien.

Der Aktie der Bitcoin Group wird eine direkte Verbindung mit der führenden Kryptowährung, dem Bitcoin, zugesprochen. Grundsätzlich scheint diese Vermutung nicht weit hergeholt, da das Unternehmen auf Produkte setzt, die auf die Kryptowährung aufsetzen. Tatsächlich konnten wir mit einem Blick auf den historischen Verlauf der beiden Anlageobjekte eine Korrelation entdecken. Ein solches Bild ist bereits aus anderen Branchen bekannt, in der Unternehmen aufgrund zusammenhängender Dienstleistungen in Verbindung stehen.

Es sei an dieser Stelle gesagt, dass dies keine Garantie dafür ist, dass sich die Kurse auch in Zukunft an das bisherige Muster halten. Dennoch kann die Bitcoin Group Aktie ein spannendes Asset für kurzfristig ausgerichtete Anleger sein. Langfristige Anleger, welche in dem Bitcoin und der Blockchain-Technologie die Zukunft sehen, halten die Bitcoin Group Aktie in der Regel unabhängig von zwischenzeitlichen auf- und abstiegen des Bitcoin-Kurses.



Über den Autor

Jens interessierte sich bereits während seines Studiums im Bereich Wirtschaftsinformatik für die Themen Kryptowährungen und Blockchain-Technologie. Bis heute begleitet ihn die Materie in seinem Alltag und Berufsleben und er ist als Autor für Ratgeberartikel und Nachrichten aus dem Blockchain- und Digitalisierungsumfeld tätig.

eToro-Icon

eToro

200€

Mindesteinzahlung

Besuchen »

75% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.


Plus500-Icon

Plus500

100€

Mindesteinzahlung

Besuchen »

76,4% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!