Coin-Ratgeber.de

Twitter investiert in Bitcoin? CFO äußert sich zu möglichen BTC-Einstieg

Überblick:

  • Twitter CFO Ned Segal äußert sich zu möglichen BTC-Investment
  • CEO Jack Dorsey schon lange Bitcoin-Evangelist
  • Wird die Rally weiter angeheizt?

Steigt nach Tesla auch Twitter in den Kryptomarkt ein? Der E-Autobauer stockte sein Investment-Portfolio um 1.5 Milliarden US-Dollar in Bitcoin auf und schaukelte damit die beliebte Kryptowährung auf ein neues Allzeithoch. Nun äußerte sich Twitter-CFO Ned Segal in einem Interview mit CNBC zum Thema Bitcoin und einem möglichen Investment.

Für eine Entscheidung sei es aber noch zu früh, bis dahin gibt es noch viel zu überdenken und zu forschen führt Segal weiter aus. Twitter dürfte nach Tesla allerdings ein weiterer Kandidat auf der Liste der Bitcoin-Investoren werden, obwohl ein möglicher Einstieg durch den CFO nicht ansatzweise bestätigt wurde. Die CEOs beider Unternehmen teilen sich nämlich eine Leidenschaft: Bitcoin!

Twitter-CEO Jack Dorsey begeisterter Bitcoin-Anhänger

Das Twitter irgendwann Bitcoin kaufen wird dürfte vielen Krypto-Interessierten klar sein. Twitter-CEO Jack Dorsey lebt seine Begeisterung für den Ur-Coin mehr als offen aus. Auf seinem Profil des Kurznachrichtendienstes lässt er seine Follower immer wieder an seiner Meinung und Interviews zum Thema BTC teilhaben.

In einem Interview mit dem Business-Magazin Quartz prophezeite Dorsey, Bitcoin könne die „Währung des Internets“ werden. Schon bei der Gründung des Krypto-Coin stand das Gemeinwohl an erster Stelle. Über die letzten zehn Jahre konnte Bitcoin wertvolle Erfahrung in Sachen Sicherheit sammeln und seine Robustheit gegenüber korrupten System und Staaten beweisen. Argumente, die für den Bitcoin-Evangelisten Dorsey klar für ein Durchsetzen gegen andere Kryptowährungen sprechen.

„The second secular trend is blockchain and cryptocurrency. And I guess the way I think about this is we have all these currencies for every nation state, but if you consider the internet to be the equivalent to a nation state, it will have a currency native to itself, and there is not going to be any one party or institution that makes this happen, and there’s not going to be any one party or institution that can stop it from happening. And having a global currency that is native to the internet will allow companies like ours to move much faster and reach a lot more people.“ – Jack Dorsey

Der Twitter-CEO spricht nicht nur gerne über seinen favorisierten Coin, er ist auch aktives Mitglied der Bitcoin-Community. So betreibt Dorsey beispielsweise einen eigenen Netzwerkknoten, einen sogenannten Full Node. Darüber hinaus schmückt das Bitcoin Logo samt Hashtag seine Twitter-Biografie.

Twitter Profil von Jack Dorsey mit Bitcoin Logo
Das Bitcoin-Logo schmückt das Twitter-Profil von Jack Dorsey, sogar schon etwas länger als das von Elon Musk

Schwesterfirma bereits Bitcoin-Investor

Das der Kurnachrichtendienst noch nicht in Bitcoin investiert ist, obwohl der Twitter-Chef nur Lobeshymnen für den Krypto-Coin übrig hat, verwundert. Mit seinem weiteren Unternehmen, dem Zahlungsanbieter Square, hat Jack Dorsey bereits über 50 Millionen US-Dollar in die Kryptowährung investiert. Neben dem Softwarehersteller MicroStrategy, war Square zu dem Zeitpunkt das zweite börsennotierte US-Unternehmen mit einem Bitcoin Investment.

Das FinTech setzt dabei nicht nur auf ein Investment, sondern auch auf eine aktive Beteiligung am BTC-Geschehen. Der Kauf von Bitcoin ist beispielsweise bereits über die Square-Cash App möglich. Zusätzlich zeigt das Unternehmen regen Einsatz bei der Weiterentwicklung des Krypto-Coins sowie dem Bitcoin-Lightning-Netzwerk. Das alles wird von einer eigenen, unabhängigen Krypto-Abteilung forciert, Square Crypto.

Ob die Begeisterung für Bitcoin und die Erfahrungen auf dem Kryptomarkt mit Square ausreichen, dass CEO Jack Dorsey ein Investment mit Twitter in Betracht zieht, bleibt abzuwarten. Eine Sache ist jedoch sicher, der Bitcoin Kurs dürfte durch das große, mediale Interesse weiter anziehen.

Fazit: Der BTC-Kurs profitiert von einem starken Medienecho

Der Einstieg von Tesla mit 1.5 Milliarden US-Dollar in den BTC-Markt hat die aktuelle Bitcoin Rally stark angeheizt und für ein neues All Time High von über 45 Tausend US-Dollar gesorgt. Die Nachricht über ein mögliches Investment des Kurznachrichtendienstes Twitter dürfte ein weiteres, bullisches Signal in Richtung des Marktes geben.

Bitcoin steht so stark dar wie nie zuvor. Zum aktuellen Zeitpunkt dieser News liegt der Kurs laut CoinMarketCap bei 47.787,23 US-Dollar und einer historischen Marktkapitalisierung von über 889 Milliarden US-Dollar.

Bitcoin Kurs auf neuem Allzeithoch
Befeuert die Nachricht über ein mögliches Twitter Investment die Bitcoin Rally? – Quelle CoinMarketCap

Die aktuellen Entwicklungen dürften Privatanleger, Investoren und Institutionen gleichermaßen erfreuen!

 

Über Sven Hennig

Sven beschäftigt sich bereits seit einiger Zeit mit Kryptowährungen als Alternative zu klassischen Anlage-Optionen. Mit der Zeit kamen erste Versuche im Trading hinzu, die mal mehr und mal weniger erfolgreich verliefen. Die Leidenschaft für das Schreiben verbindet er mit seinem Interesse für Bitcoin und Co. und schreibt für euch bei Coin-Ratgeber.de zu allen Dingen Krypto.

Unsere Top 3 Krypto-CFD-Broker im Überblick

Broker Coins Einzahlung Seite
BTCETHLTCNEOXRPIOTAEOSBCHDASHXLMETCADATRXZECXTZBNB
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Sofort-Überweisung Skrill Neteller
Zum Broker »

67% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHXRPLTCETCADAXLMEOSNEOTRXQTUMXEMSTEEMDashIOTAZCashBinance CoinTezosMoneroChainlinkCosmosPolkadotVechainUniswap
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal SkrillNeteller
Zum Broker »

83% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHLTCADAXLMBITA
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Skrill Sofort-Überweisung
Zum Broker »

72% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!