Coin-Ratgeber.de

Bitcoins Marktkapitalisierung überschreitet Allzeithoch von 2017

Überblick:

  • Was ist der Unterschied zwischen Marktkapitalierung undtatsächlicher Marktkapitalisierung?
  • Tatsächliche Marktkapitalisierung erreicht 115 Milliarden US-Dollar
  • Mehr als drei Viertel aller BTC-Adressen sind profitabel

Die tatsächliche Marktkapitalisierung von Bitcoin ist mit 43 Milliarden US-Dollar über das Rekordhoch von 2017 gestiegen. Ethereums ‘realisierte’ Marktkapitalisierung hatte jedoch Mühe, ihre früheren Höchststände wieder zu erreichen.

Die Krypto-Marktforschungsplattform Glassnode hat Daten veröffentlicht, die einen Anstieg der tatsächlichen Marktkapitalisierung von Bitcoin (BTC) zeigen. Seit ihrem Allzeithoch von 20.000 US-Dollar pro Bitcoin Ende 2017 kletterte der Wert um mehr als 50 %.

Marktkapitalisierung – Standard vs. tatsächlich

Aus Definitionssicht gibt die Marktkapitalisierung neben dem Marktwert einer Kryptowährung auch Auskunft über die Stärke einer Kryptowährung auf dem Markt. Sie findet zudem Anwendung als Indikator für Beliebtheit und Dominanz einer Kryptowährung.

Die Standard-Marktkapitalisierung (Standard Market Cap) ist das Produkt aus dem aktuellen Preis der jeweiligen Kryptowährung und der sich derzeit in Umlauf befindlichen Menge an Coins.

Im Gegensatz dazu misst die Kennzahl für die tatsächliche Marktkapitalisierung den Preis der Kryptowährung zum Zeitpunkt ihrer letzten Bewegung auf der Blockchain. Der Vorteil dieser Berechnung ist, dass beispielsweise verloren gegangene Coins nicht mit denen im Umlauf befindlichen Coins verglichen werden. Angenommen ein Anleger kaufte im April 2011 100 BTC für insgesamt 100 US-Dollar und verliert kurz darauf seine Wallet. Bei der Berechnung der tatsächlichen Marktkapitalisierung wird nun nach wie vor der damalige Wert genommen und nicht der aktuelle Preis von 1.000.000 US-Dollar. Analysten sind somit in der Lage, die gesamte Aufwandsgrundlage der Marktteilnehmer zu schätzen.

Coins, welche sich auf zentralisierten Börsen befinden, fehlen jedoch in dieser Berechnung. Daraus lässt sich schlussfolgern, dass die Daten in Bezug auf die Aufwandsgrundlage langfristiger Investoren wahrscheinlich genauer sind als die von Tages-Spekulanten.

Tatsächliche Marktkapitalisierung erreicht 115 Milliarden US-Dollar

Bitcoins tatsächliche Marktkapitalisierung liegt derzeit bei 115 Milliarden US-Dollar. Das sind 43 Milliarden US-Dollar mehr als beim Allzeithoch im Jahr 2017. Die derzeitige Marktkapitalisierung von Bitcoin in Höhe von 190 Milliarden US-Dollar lässt vermuten, dass die BTC-Spekulanten derzeit einen Gesamtgewinn von 65 % erzielen.

Das Diagramm zeigt, dass die tatsächliche Kapitalisierung in den ersten Monaten des Jahres 2018 weiter gestiegen ist. Zwischen Januar und Mai testete sie dreimal die Marke von 90 Milliarden US-Dollar, obwohl die Preise pro Bitcoin wieder unter 10.000 US-Dollar fielen.

Während die Spekulationen vor dem Bitcoin Halving den tatsächlichen Market Cap von Bitcoin im 2. Quartal 2020 um 6 % anstiegen ließen, machte der heftige Absturz am 12. März 2020 die Gewinne von 2020 schnell wieder zunichte. Dieser Tag ging als „Schwarzer Donnerstag“ in die Krypto-Geschichte ein. Seit Mai tendiert die tatsächliche Kapitalisierung von BTC allerdings stetig nach oben.

Tatsächliche Marktkapitalisierung von Bitcoin
Tatsächliche Marktkapitalisierung von Bitcoin

Mehr als drei Viertel aller BTC-Adressen sind profitabel

Laut den Kryptodaten-Analysten von IntoTheBlock sind derzeit mehr als 75 % der Kryptoadressen profitabel. Die größte Summe der Investitionen wurde in den Preisspannen von 1.040 bis 5.285 US-Dollar und 8.450 bis 9.560 US-Dollar getätigt.

Anzahl der profitablen BTC Wallets Quelle: Intotheblock
Anzahl der profitablen BTC Wallets Quelle: Intotheblock

Ethereum weit entfernt von früheren Höchstständen

Im Gegensatz zu Bitcoin ist die von Ethereum (ETH) tatsächliche Kapitalisierung von 26,3 Milliarden US-Dollar noch weit davon entfernt, ihre früheren Höchststände wieder zu erreichen. Sie liegt derzeit 25 % unter ihrem Rekordhoch von 35 Milliarden US-Dollar aus dem Jahr 2018.

Grafik Tatsächliche Marktkapitalisierung von Ethereum
Tatsächliche Marktkapitalisierung von Ethereum

Die “realisierte” Marktkapitalisierung von Ethereum erlebte zudem einen viel längeren Abwärtstrend als BTC, nachdem sie Mitte April 2020 einen zwischenzeitlichen Tiefststand von 22,4 Milliarden US-Dollar erreicht hatte. Laut Intotheblock befinden sich 66 % der Ether-Adressen derzeit in der Gewinnzone. Der größte Teil davon wurde für weniger als 160 US-Dollar gekauft.

Anzahl der profitablen ETH Wallets Quelle: Intotheblock
Anzahl der profitablen ETH Wallets Quelle: Intotheblock

MVRV – Verhältnis aus Marktkapitalisierung und tatsächlicher Marktkapitalisierung

Beide Formen des Market Cap haben durchaus ihre Daseinsberechtigung. Das Verhältnis ihrer Werte zueinander sind ein Indikator dafür, ob man sich zum Zeitpunkt der Betrachtung in einem Bullen- oder Bärenmarkt befindet. Das MVRV-Verhältnis ist der Quotient aus der Marktkapitalisierung (Market Value) und der “realisierten” Kapitalisierung (Realized Value). Ergibt das Ergebnis einen MVRV von über eins, bedeutet das ein Treiben des Marktes durch Spekulanten. Im Gegensatz spricht ein MVRV von unter eins dafür, dass Langzeit-Investoren den Ton auf dem Markt angeben. Anhand dieses Verhältnisses kann man eine rasche Einschätzung des aktuellen Marktverhaltens treffen. Der MVRV sagt viel darüber aus, ob es sich um eine bullishe oder bearishe Marktstimmung handelt. Zusätzlich unterstützt er bei der Beurteilung, ob Spekulanten oder Langzeit-Investoren den Markt dominieren.

Blickt man auf die Definitionen der beiden Marktkapitalisierungen, ist zu erkennen, dass die tatsächliche Kapitalisierung das Verhalten des Bitcoins auf der Blockchain (On-Chain-Verhalten) mehr im Auge behält als die (Standard) Kapitalisierung.

Betrachtet man das Erreichen eines neuen Bitcoin-Allzeithochs in Bezug auf die “realisierte” Marktkapitalisierung, lässt sich daraus schließen, dass der aktuelle Markt von Hodlern dominiert wird. Der MVRV-Wert unter eins bedeutet allerdings ebenfalls, dass Langzeit-Investoren aktuell Verluste machen. Da bei diesem Ergebnis die Marktkapitalisierung kleiner als die tatsächliche Kapitalisierung ist, hat es wiederum die Bedeutung, dass die Bitcoin-Kurse bei ihrer letzten Bewegung unterhalb des aktuellen Kurses lagen. Dies kann eine Möglichkeit zum Einkaufen weiterer Bitcoin sein, ein Cash-Out ist in diesen Zeiten weniger empfehlenswert.

Fazit

Bitcoin erreicht mit 115 Milliarden US-Dollar tatsächlicher Marktkapitalisierung nach drei Jahren wieder ein neues Rekordhoch. Seit dem letzten Höchststand 2017 ist viel passiert in der Kryptowelt. Vor allem der geschichtsträchtige “Schwarze Donnerstag” wird den Kryptoenthusiasten noch lange im Gedächtnis bleiben. Die mehr als 75-prozentige Profitabilität aller BTC-Adressen in Kombination mit dem neuen Allzeithoch ist zudem ein sehr gutes Zeichen, dass Bitcoin seinen Aufwärtstrend auf lange Sicht weiterhin fortsetzen wird.

Über Mathias Wagner

Mathias ist Krypto-Enthusiast seit 2017. Begonnen hat die Krypto-Reise mit Airdrops verschiedenster Projekte. Nach und nach tauchte Mathias immer tiefer in die Thematik rund um Kryptowährungen und die Blockchain ein. Er liebt es über die verschiedenen Projekte zu recherchieren und zu schreiben. Dass BTC, ETH & Co. die Zukunft gehört, steht für ihn außer Frage.

Unsere Top 3 Krypto-CFD-Broker im Überblick

Broker Coins Einzahlung Seite
BTCETHLTCNEOXRPIOTAEOSBCHDASHXLMETCADATRXZECXTZBNB
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Sofort-Überweisung Skrill Neteller
Zum Broker »

67% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHXRPLTCETCADAXLMEOSNEOTRXQTUMXEMSTEEMDashIOTAZCashBinance CoinTezosMoneroChainlinkCosmosPolkadotVechainUniswap
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal SkrillNeteller
Zum Broker »

83% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHLTCADAXLMBITA
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Skrill Sofort-Überweisung
Zum Broker »

72% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!