Coin-Ratgeber.de

COTI erreicht neues All Time High nach Apple Pay Integration

Überblick:

  • COTI kurz erklärt
  • Staking 3.0 und Simplex sorgen für Kursaufschwung
  • Viel passiert im kürzesten Monat des Jahres

Der COTI Kurs erreichte ein neues Allzeithoch. Grund dafür scheint die Einführung von Staking 3.0 und einer Simplex-Integration, die es Nutzern von Apple Pay ermöglicht, den Token zu kaufen.

In jüngster Vergangenheit haben namhafte Zahlungsabwickler wie Visa und Mastercard zunehmend Blockchain-Technologie in ihre Zahlungssysteme integriert. Aufgrund dessen gewinnen dezentrale Plattformen, die die besten Lösungen für Probleme wie Skalierbarkeit und schnelle Transaktionszeiten bieten, immer mehr an Zugkraft.

COTI ist eine solche Plattform, die in den letzten Wochen an Momentum gewonnen hat. Eine Reihe von Netzwerk Upgrades und großen Ankündigungen brachten zusätzliche Aufmerksamkeit auf die Fintech Plattform.

Was ist COTI?

COTI steht für Coin Of The Internet wurde im März 2017 ins Leben gerufen. Laut der Firmenwebseite sieht sich das Projekt selbst als die erste Fintech-Plattform für Unternehmen, die es Organisationen ermöglicht, ihre eigenen Zahlungslösungen zu erstellen. Ebenso sollen sie jede Währung digitalisieren können, um sowohl Zeit als auch Geld zu sparen.

COTI ist eines der weltweit ersten Blockchain-Protokolle, das für dezentrale Zahlungen optimiert ist. Es wurde speziell für die Nutzung durch Händler, Regierungen, dezentralen Apps (dApps) für Abwicklungen von Zahlungen sowie Anbietern von Stablecoins entwickelt. COTI Pay ist die erste Anwendung des Projekts.

Das Ökosystem um den Coin Of The Internet wurde speziell entwickelt, um sich alle Herausforderungen zu stellen, die mit traditionellen Finanzen verbunden sind. Das beinhaltet die Dauer und Wartezeiten bei Transaktionen, Gebühren, die globale Einbindung in die Finanzmärkte sowie potenzielle Risiken. Das COTI Ökosystem besteht aus

  • COTI PAY – eine universelle Zahlungslösung
  • Trustchain – eine DAG-basierte Blockchain
  • White label payment network – ein Zahlungsgateway
  • Loyalty Network – zur Kreierung von Bonusprogrammen
  • Proof of Trust Konsensalgorithmus
  • multiDAG – zur Schaffung von Token auf der Trustchain
  • GTS (Global Trust System) – zur Analyse von Wallet Adressen, bevor mit ihnen interagiert wird

Wer sind die Gründer?

Samuel Falkon und David Assaraf haben COTI im März 2017 gegründet. Falkon ist aktuell Vizepräsident des Bereiches Business Development bei COTI sowie Chief Revenue Office (CRO) bei Paywize und Gründer von Gil Scott Ltd.

David Assaraf sammelte seine Finanzexpertise unter anderem als interner Auditor bei HSBC. Außerdem war er Mitbegründer von Frequants, einem Investment Management Unternehmen sowie Vorstandsmitglied eines Vergnügungsparks.

Neues Allzeithoch durch Staking 3.0 und Partnerschaft mit Simplex

Die Daten TradingView zeigen, dass der Preis von COTI im letzten Monat um mehr als 350 Prozent gestiegen ist. Ausgehend von einem Tiefstand von 0.063 US-Dollar am 4. Februar steht der Kurs zum Zeitpunkt des Artikels bei einem neuen Allzeithoch von 0.31 US-Dollar am 7. März. Seit der Ankündigung von COTI 3.0 Staking Anfang des Monats stieg der Preis um 55 Prozent.

Gemäß der Mitteilung erweitert Staking 3.0 die Menge an Coins, die gestakt werden können, von 80 auf 109 Millionen. Weiteres Wachstum ist bereits vorgesehen. Zusätzlich unterstützt es die wachsende Nachfrage nach dem nativen COTI Coin, während das zirkulierende Angebot noch weiter reduziert wird.

COTI & Simplex

Neben der Veröffentlichung von Staking 3.0 erhielt COTI am 3. März weiteren Zuspruch aus der Krypto-Community. Das Fintech Unternehmen gab an diesem Tag bekannt, dass Apple Pay Nutzer nun in der Lage sind, COTI als Ergebnis einer Partnerschaft mit Simplex zu kaufen.

COTI und Simplex gaben ihre Partnerschaft bereits am 18. Juni 2019 bekannt. Die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen verfolgt das Ziel die Verarbeitung von Krypto-Zahlungen durch den Einsatz modernster Verfahren zur Verhinderung von Betrug, KI-Technologie und Kryptowährungen zu optimieren. Mitgründer und CEO von Simplex, Nimrod Lehavi, sagte damals:

“Einfache und schnelle Kreditkartenzahlungen für Mainstream-Nutzer sind ein Schlüsselfaktor für eine breitere Akzeptanz von Krypto im Allgemeinen. Wir sind begeistert, eine Partnerschaft mit COTI einzugehen und gemeinsam eine viel bessere, schnelle und einfache Bezahlmöglichkeit zu schaffen.”

Zu dieser Zeit arbeitete Simplex bereits mit Binance und Kucoin, zwei der größten Kryptowährungsbörsen der Welt, zusammen, um die Akzeptanz von digitalen Währungen zu erhöhen.

Simplex ist ein in der EU lizenziertes Finanzinstitut, das es Benutzern ermöglicht, Kryptowährungen von Börsen mit ihren Kreditkarten in einer betrugssicheren Umgebung zu kaufen. Simplex verarbeitet Kreditkartenzahlungen mit einer 100 prozentigen Garantie. Im Falle einer Kreditkartenrückbuchung wegen Betrugs wird der Händler von Simplex bezahlt.

Ereignisreicher Februar 2021 für COTI

Mit Blick auf den Twitter Feed von COTI scheint es so, dass der vergangene Monat sehr ereignisreich für das Fintech Unternehmen war. Die Liste der zahlreichen Partnerschaften und Integrationen zeigt, dass Interoperabilität eines der Hauptziele des Protokolls ist.

SushiSwap kündigte ebenfalls die Einführung eines ETH COTI Paares am 26. Februar an. Damit wollen sie den Benutzerzugang erweitern und die Token-Liquidität erhöhen.

Im Februar hatte COTI darüber hinaus ein Rekordhoch für Händlertransaktionsvolumen, als die Zahl auf 18,16 Millionen stieg. Das Team ist nun dabei, die Anzahl der Staker auf dem Netzwerk zu erhöhen sowie ein Upgrade der aktuellen Nodes durchzuführen.

Die wachsende Bekanntheit von Bitcoin und der Blockchain-Technologie hat das Potenzial, der COTI Plattform mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen, da kleine Unternehmen und große Organisationen versuchen, Blockchain-Zahlungsmöglichkeiten zu integrieren und eigene Währungen zu schaffen.

Fazit – Die Zeichen für COTI stehen weiterhin auf Grün.

COTI ist aufgrund der jüngsten Veröffentlichungen weiterhin dabei, seinem Akronym für ‘Coin Of The Internet” alle Ehre zu machen. Bereits in der Vergangenheit entstanden eine Vielzahl an Kooperationen mit Krypto-Projekten, Handelsplattformen und Zahlungsanbietern.

Die jüngsten Staking-Upgrades und Fiat-Onramps haben das Projekt gut positioniert für weiteren Aufschwung, während sich der aktuelle Bullenzyklus weiter entwickelt. Der zusätzliche Ausbau der Kooperation mit Simplex ist in Zeiten vermehrter Hackerangriffe und Betrugsversuchen im Krypto-Universum ein Fingerzeig für mehr Sicherheit bei der Verwendung von digitalen Währungen im Alltag.

Über Mathias Wagner

Mathias ist Krypto-Enthusiast seit 2017. Begonnen hat die Krypto-Reise mit Airdrops verschiedenster Projekte. Nach und nach tauchte Mathias immer tiefer in die Thematik rund um Kryptowährungen und die Blockchain ein. Er liebt es über die verschiedenen Projekte zu recherchieren und zu schreiben. Dass BTC, ETH & Co. die Zukunft gehört, steht für ihn außer Frage.

Unsere Top 3 Krypto-CFD-Broker im Überblick

Broker Coins Einzahlung Seite
BTCETHLTCNEOXRPIOTAEOSBCHDASHXLMETCADATRXZECXTZBNB
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Sofort-Überweisung Skrill Neteller
Zum Broker »

78% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHXRPLTCETCADAXLMEOSNEOTRXQTUMXEMSTEEMDashIOTAZCashBinance CoinTezosMoneroChainlinkCosmosPolkadotVechainUniswap
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal SkrillNeteller
Zum Broker »

87,8% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHLTCADAXLMBITA
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Skrill Sofort-Überweisung
Zum Broker »

77% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!