Charles Hoskinson mit neuen Informationen zu Smart Contracts

Charles Hoskinson, Gründer von Cardano und Mitbegründer von Ethereum, sprach kürzlich in einem Interview über Cardano (ADA) und ETH sowie über die Welt der Kryptowährungen im Allgemeinen. Nachdem er an der Schaffung von Ethereum mitgewirkt hatte, verließ der Entwickler das Unternehmen um seine eigene Firma, Cardano, zu gründen.

In einem kürzlichen Livestream kündigte er zudem bezüglich seines Unternehmens an, dass das Datum für den mit Spannung erwarteten Start der “Smart Contracts” von Cardano diesen Freitag bekannt gegeben wird: „Wir hatten eine Menge Diskussionen mit Partnern und anderen Leuten und es sieht so aus, als ob wir auf dem richtigen Weg sind um das Datum am Freitag bekannt zu geben.„, so Hoskinson im Stream.

Smart Contracts schon in naher Zukunft

Der Kryptowährungsmilliardär fügt hinzu, dass es „ein erreichbares Datum“ sein wird, wollte jedoch dies noch nicht weiter ausführen. Gleichzeitig warnt er die Community, dass das Onboarding der Exchanges „das endgültige Go-No-Go“ sein wird. Bei den Smart Contracts handelt es sich laut Angaben des Unternehmens um einen intelligenten und automatisierten Vertrag – eine in Code geschriebene digitale Vereinbarung, die die verbindlichen Transaktionen eines Vertrags zwischen verschiedenen Parteien verfolgt, prüft und ausführt. Die Transaktionen des Vertrags werden automatisch durch den Code des intelligenten Vertrags ausgeführt, wenn die vorher festgelegten Bedingungen erfüllt sind.

Hoskinson wurde erst kürzlich zu Ethereums Schritt in Richtung Proof-of-State (POS) befragt und antwortete, dass Cardano bereits als erster mit POS auf den Markt gekommen sei. Er fügte hinzu, dass POS nur der metaphorische Motor sei und wenn sich jemand ein teures Auto kaufe, brauche es eben mehr als nur einen starken Motor. Auf die Frage, ob der Übergang von ETH ein „Cardano-Killer“ sei verneinte er dies. Er glaube sogar im Gegenteil, dass Cardano aufgrund seiner Skalierbarkeit, Interoperabilität und Nachhaltigkeit über Ethereum im Allgemeinen stehe. Auch die kommenden Smart Contracts werden ein Hauptgrund sein, warum Cardano in Zukunft relevant und marktführend sein wird.

Es ist also nicht verwunderlich, dass viele Krypto-Interessierte bereits auf den kommenden Freitag warten und auf detaillierte Informationen hoffen. Wer sich den Live-Stream noch einmal im Nachhinein angucken möchte, der findet ihn im folgenden YouTube Video:

Über Felix Rau

Als relativer Neuling in der Krypto-Branche interessiert sich Felix für alle Themen, die Neueinsteiger bewegen: Funktionsweisen, Hintergründe und das Potential hinter der noch recht neuen Blockchain-Technologie. Dabei liegt sein Fokus darauf, die verschiedenen Themen auch für Anfänger möglichst verständlich darzustellen und alle Zusammenhänge klar zu erklären.

Unsere Top 3 Krypto-CFD-Broker im Überblick

Broker Coins Einzahlung Seite
BTCETHLTCNEOXRPIOTAEOSBCHDASHXLMETCADATRXZECXTZBNB
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Sofort-Überweisung Skrill Neteller
Zum Broker »

67% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHXRPLTCETCADAXLMEOSNEOTRXQTUMXEMSTEEMDashIOTAZCashBinance CoinTezosMoneroChainlinkCosmosPolkadotVechainUniswap
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal SkrillNeteller
Zum Broker »

83% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHLTCADAXLMBITA
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Skrill Sofort-Überweisung
Zum Broker »

72% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!