Steigt Bitcoin bald auf über 100 Tsd. US-Dollar?

Überblick:

  • Bitcoin bald bei einer Million US-Dollar?!
  • Wird Bitcoin verboten?
  • Ethereum sieht enormem Preissprung in 2021 entgegen

Bitcoin-Analyst Alex Saunders, CEO von Nugget’s News, sieht ‚perfekte Kulisse‘ für einen Preisanstieg von Bitcoin auf über 100 Tsd. US-Dollar in diesem Bullenzyklus. Bis 2035 soll der Kurs sogar die Schallmauer von einer Million US-Dollar überschreiten. Ein neues Allzeithoch soll bereits innerhalb der nächsten Wochen möglich sein.

Bitcoin auf dem Weg zu 20 Tsd. ⇨ 100 Tsd. ⇨ 1 Million US-Dollar

Alex Saunders, CEO der australischen Finanz-News-Plattform Nugget’s News, beschrieb in einem kürzlich veröffentlichten Interview die gegenwärtigen Bedingungen als „perfekte Kulisse“ für neue Höchststände bei Bitcoin.

„Entweder wird es in den nächsten Wochen so weitergehen wie bisher und sehr schnell auf 20 Tsd. US-Dollar gehen oder es wird noch ein gewisses Hin und Her geben, das hoffentlich bis ins nächste Jahr hinein positiv sein wird“, sagte er.

Saunders sprach, als BTC/USD von den jüngsten Höchstständen von 18.400 US-Dollar absackte und sich in einem breiten Korrekturband bewegte, welches sich nun auf 17.700 US-Dollar konzentriert. Die Gewinne waren beeindruckend, allein die wöchentliche Kursentwicklung brachte bis zu 15 % Rendite.

Mit Blick auf die Zukunft glaubte Saunders, dass sechs- oder siebenstellige Bitcoin-Preise in weiter Ferne liegen würden. Doch die Kombination aus Geld und der immer größer werdenden Akzeptanz von Bitcoin in der Bevölkerung bedeutet, dass es nun erst recht „keinen Ausweg“ mehr gibt. Gemeint ist, dass die schwindelerregenden Bitcoin-Kurse keine langfristige Wunschvorstellung mehr sind, sondern relativ zeitnah Realität.

„Ich glaube ehrlich gesagt, dass Bitcoin in den nächsten fünf Jahren 100 Tsd. US-Dollar erreicht und dann geht es um die Frage: ‚Versuchen sie tatsächlich, es zu stoppen, beziehungsweise wie regulieren und handeln sie ihn [Bitcoin, Anm. d. Redaktion]?'“, sagte er im Interview.

„Und wenn es ihm erlaubt wird, einfach seine Mission fortzusetzen und das ganze Geld aus der ganzen Welt zu absorbieren und eine globale Währungsreserve zu werden… Ich denke, wir können in den nächsten, wie auch immer gearteten 15 Jahren auf 1 Million US-Dollar pro Bitcoin kommen.”

Geht alles mit rechten Dingen zu?

Saunders‘ Bedenken hinsichtlich der Legalität im Falle größerer Preissteigerungen stimmen mit denen des Großinvestors Ray Dalio überein. Dalio’s Kommentare zu Bitcoin brachten ihm diese Woche viel Aufmerksamkeit ein.

Wie bereits berichtet, erklärte Dalio in einem Twitter-Thread vom Dienstag, 17. November 2020, er glaube, dass Bitcoin aufgrund seiner Volatilität weder ein effektives Handelsmedium noch ein Wertaufbewahrungsmittel sei. Er behauptete auch, dass Regierungen Krypto-Vermögenswerte verbieten könnten, wenn sie zu einer Bedrohung für Fiat-Währungen würden. Er räumte jedoch auch ein, dass ihm „etwas entgangen sein könnte“ und bat die Community, ihm mit Ihren Erklärungen und Gedanken dazu auf die Sprünge zu helfen. 

Preisvorhersage für Bitcoin zu zurückhaltend?

Die Schätzungen für die Kursentwicklung von Bitcoin erscheinen etwas konservativ im Vergleich zu einigen existierenden Preisprognosen. Darunter zählt die beliebte stock-to-flow-basierte Grafik von PlanB, die bis zum nächsten Jahr mindestens 100 Tsd. US-Dollar vorhersagt.

BTC S2F Chart

Kurz gesagt, beschreibt dieses Modell das Verhältnis von sich im Umlauf befindlichen Bitcoin (Flow) zu den jährlich hinzukommenden BTC (Stock). Zusätzlich berücksichtigt die oben zu sehende Grafik das Bitcoin-Halving, welches etwa alle vier Jahre stattfindet. Wie realistisch das Modell ist und ob bereits im kommenden Jahr die Schwelle von 100 Tsd. US-Dollar überschritten wird, bleibt abzuwarten. Die Vergangenheit zeigte allerdings, dass der Kurs nach einem Halving stets neue Meilensteine erreichte.

Ist nun auch die Zeit von Ether gekommen?

In Bezug auf den größten Altcoin Ether (ETH) ist die Prognose unterdessen sogar noch besser. Saunders hält es für sehr wahrscheinlich, dass neue Allzeithochs für ETH/USD spätestens in einem Jahr zu sehen sind, wenn nicht sogar früher. Angesichts der derzeitigen Entwicklung würde einen fast 200 %igen Kursanstieg, bezogen auf den gegenwärtigen ETH-Kurs von 470 US-Dollar, erfordern. Unmöglich scheint das nicht zu sein, wie die aktuell year-to-date-performance zeigt.

YTD Performance BTC ETH

Ether hat es jedoch, wie die meisten Altcoins, nicht geschafft, die jüngsten Fortschritte von Bitcoin zu adaptieren. Selbst die Einführung des lang erwarteten und revolutionären Ethereum 2.0 und der damit verbundenen Roadmap konnten bisher nicht für einen Bullenlauf sorgen. In weniger als zwei Wochen soll ETH 2.0 seinen Launch erhalten. Aktuell sind erst 20 Prozent der benötigten 524,288 ETH für den Start akquiriert. Es bleibt an dieser Stelle ebenfalls abzuwarten, was bis zum 1. Dezember 2020 passiert.

Fazit

Bitcoin ist auf dem allerbesten Wege in Richtung der 100 Tsd. US-Dollar Marke. Ob es bereits im kommenden Jahr passiert, wie von PlanB prognostiziert oder laut Aussage von Alex Saunders erst in fünf Jahren, wird die Zukunft zeigen. Tatsache ist, dass Bitcoin früher oder später einen sechsstelligen Kurs erreicht.

Ungeachtet dessen machen die aktuellen Ereignisse um und mit Bitcoin Mut, dass die Reise der ersten und derzeit größten Kryptowährung weitergeht. Längst ist Bitcoin nicht mehr nur eine (Krypto-) Währung. Die dahinter stehende Blockchain-Technologie findet immer mehr Adaption und ebnet immer mehr den Weg in eine digitale Zukunft. 



Über den Autor

Neustes Mitglied im Team // Krypto-Enthusiast seit 2017 // mobile Crypto-Gaming //

eToro-Icon

eToro

200€

Mindesteinzahlung

Besuchen »

75% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.


Plus500-Icon

Plus500

100€

Mindesteinzahlung

Besuchen »

76,4% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!