Coin-Ratgeber.de

Was ist der aktuelle Ripple Kurs?


ETH Ripple Kurs (XRP)

0,303301
$ 0.32078
Änderung (24h): -3.43%

Ripple handeln »

Haftungsausschluss: 67% der privaten Krypto CFD-Konten verlieren Geld.

Tägliche Statistiken

Marktkapitalisierung
14.698.926.971
Rang #
7
Handelsvolumen (24h)
998.124.111




Wie wird der Ripple Kurs berechnet?

  • Der Ripple Kurs berechnet sich aus dem Prinzip von Angebot und Nachfrage. Ein Nachfrageüberhang sorgt für einen steigenden XRP Kurs, während ein Angebotsüberhang zu sinkenden Preisen führt.
  • Ripple ist an verschiedenen Krypto Börsen handelbar. Aus diesem Grund ist es auch möglich, dass es unterschiedliche Preise zur gleichen Zeit gibt.
  • Der Ripple Kurs ist sehr volatil! Hohe Kursschwankungen von mehr als 20 % an einem Tag sind keine Seltenheit.

Ripple kaufen (Anleitung)

Was ist Ripple eigentlich?

Ripple ist im Grunde ein modernes Zahlungsnetz für den internationalen Devisenhandel. Verantwortlich für die Entwicklung von Ripple ist Ripple Labs. Im ersten Schritt sollen große Finanzinstitute das Zahlungsnetzwerk verwenden, um von günstigen Transaktionskursen zu profitieren.

Im Gegensatz zu anderen Kryptowährungen basiert Ripple jedoch nicht auf einer klassischen Blockchain, sondern auf einem Peer-to-Peer-Netzwerk. Langfristig verfolgen die Entwickler die Idee eines neuartigen Devisenmarktes, welcher neben Fiatwährungen auch zahlreiche Kryptowährungen beinhaltet. Der Grundgedanke von Ripple könnte dem Finanzmarkt zum notwendigen Wandel verhelfen und dessen Effizienz maßgeblich erhöhen.

Die Geschichte des Ripple Kurses

Ripple basiert nicht auf einer Blockchain. Stattdessen handelt es sich um eine dezentrale Datenbank mit einer nativen Kryptowährung. Die Gründer Chris Larsen, Ryan Fugger und Jed McCaleb haben das Netzwerk 2012 unter den Namen Opencoin entworfen, um ein P2P-Zahlungsverfahren für Finanzinstitutionen zu entwickeln. Erst im Jahr 2015 erfolgte die Umbenennung in Ripple. Insbesondere im Bereich der internationalen Zahlungen fallen auch heute noch hohe Transaktionsgebühren an. Mit Ripple als technologische Basis lassen sich diese Kosten vermeiden.

Maximal können sich 100 Milliarden XRP im Handel befinden. Zum aktuellen Zeitpunkt befinden sich hiervon 48,343,101,197 im Umlauf. Bei einem Kurs von $ 0.32078 ergibt sich somit eine aktuelle Marktkapitalisierung von $ 15,546,030,154.

Ripple Kurs - Live

In jüngster Zeit konnte Ripple wieder von einem steigenden Interesse profitieren. Langfristig ist auch die Inflation der Coins durch die Limitierung auf 100 Milliarden XRP streng limitiert. Sofern sich Ripple als führendes Netzwerk für grenzübergreifende Zahlungen etabliert, können auch steigende Kurse die unmittelbare Konsequenz sein. Im Allgemeinen hat sich der aktuelle Ripple Kurs als ein guter Indikator für Handelsstrategien etabliert.

Allerdings unterliegt auch Ripple einer natürlichen Volatilität, welche insbesondere aus der vergleichsweise geringen Marktkapitalisierung resultiert. Eine Marktkapitalisierung von $ 15,546,030,154 ist weit entfernt von der Marktkapitalisierung die Börsengiganten wie Apple oder Microsoft verzeichnen. Insbesondere bei einer Währung ist dies natürlich ein Zeichen für eine geringe Marktdurchdringung. Wer also ein Investment oder einen Trade mit Ripple plant, sollte sich der hohen Volatilität bewusst sein.

Ripple Kurs 2012 bis 2017 – Der Start ist geglückt

Ripple wurde bereits im Jahr 2012 von Chris Larsen, Ryan Fugger und Jed McCaleb gegründet. Zur Gründung hieß das Unternehmen OpenCoin. Die eigentliche Coin ging erst im Januar 2013 an den Markt. Zum damaligen Zeitpunkt emittierten die Gründer 100 Milliarden Token. 20 Milliarden Token behielten die Gründer ein. Die restlichen 80 Milliarden XRP flossen an die OpenCoin Inc – heute heißt das Unternehmen Ripple Labs.

Der Ripple Kurs im August 2013 lag bei 0,005 US-Dollar

Langfristig soll Ripple Labs rund 25 Milliarden XRP halten. Die Differenz dient zur Finanzierung von Gemeinschaftsprojekten. Besonders hervorzuheben ist etwa der World Community Grid aus dem Jahr 2013 – hier erhielten die Teilnehmer rund 200 Millionen XRP.

Ripple Kurs Chart bis 2017
Entwicklung des Ripple Kurses bis Anfang 2017

Bereits im August 2013 verzeichnete die Ripple Community ein starkes Wachstum. Folglich wurde das XRPTalk-Forum eingerichtet. Der Ripple Preis zu diesem Zeitpunkt lag bei 0,005886 US-Dollar. Nur einen Monat später gab es das nächste einschneidende Event in der Unternehmensgeschichte, die Umbenennung von OpenCoin in Ripple Labs. Der Preis zum Beginn des Septembers lag bei 0,005605 US-Dollar und somit unter dem ersten offiziellen Datenpunkt.

Eine erste Kursrallye begann im November 2013. Während das Token zum 24. November noch bei 0,009792 US-Dollar notierte, sollte bereits am 2. Dezember ein Preis von 0,059524 US-Dollar erreicht werden. Im Zuge der darauffolgenden Konsolidierung fiel der Kurs bis zum 18. Dezember wieder auf ein Niveau von 0,014522 US-Dollar. Nichtsdestotrotz konnten Anleger der ersten Stunde eine staatliche Rendite einfahren.

Bis zum 12. November 2014 pendelte sich der XRP Kurs wieder auf seinem Ausgangsniveau ein, um in eine erneute Rallye überzugehen. Diese erreichte am 18. Dezember 2014 ihr Ende bei einem Kurs von 0,025558 US-Dollar. Auch hier sollte Anleger, die zum richtigen Ripple Kurs einstiegen, eine sehr gute Rendite erzielen. Doch auch diesmal folgte eine Korrektur bis auf 0,006493 US-Dollar am 20. Mai 2015. Bis zum Jahr 2017 schwankte der XRP Kurs zwischen 0,011359 US-Dollar und 0,004181 US-Dollar.

Starke Entwicklung beim Ripple Kurs während der Altcoin-Rallye

Eine besondere Rolle beim Ripple Kurs spielt die Altcoin-Rallye der Jahre 2017 und 2018. Notierte XRP zum 1. Januar 2017 noch bei 0,006369 US-Dollar, dies entsprach einer Marktkapitalisierung von ca. 231 Millionen US-Dollar, so sollte der Preis am 19. Mai bereits ein neues Allzeithoch bei 0,365 US-Dollar erreichen. Bereits zu diesem Zeitpunkt besaß Ripple eine Marktkapitalisierung von 14,05 Milliarden US-Dollar.

In den folgenden Monaten sollte sich der Hype um XRP etwas normalisieren – am 21. August 2020 lag der Kurs sogar nur noch bei 0,1588 US-Dollar. Doch im Dezember 2017 änderte sich das Stimmungsbild an den Kryptomärkten schlagartig. Getrieben von Bitcoin-Hype fanden immer mehr Anleger den Weg an die Kryptobörsen. Notierte Ripple zum 11. Dezember noch bei 0,237 US-Dollar, sollte der Kurs in den folgenden Tagen mit einer rasanten Geschwindigkeit ansteigen. Am 15. Dezember betrug der Kurs bereits 0,8643 US-Dollar. Auch die Marktkapitalisierung lag bei 33,5 Milliarden US-Dollar.

Ripple Chart zur Altcoin Rallye
XRP Kurs zur Altcoin-Rallye

Nach einer kurzen Verschnaufpause bis auf 0,728 US-Dollar am 18. Dezember sollte die nächste Mini-Rallye einsetzen. Ripple übersprang erstmalig die wichtige Schwelle von einem US-Dollar und erreichte bei 1,19 am 22. Dezember ein neues Allzeithoch. Am 25. Dezember folgte ein zwischenzeitlicher Tiefpunkt bei 1,04 US-Dollar.

Nun sollte die wohl stärkste Kursentwicklung in der Geschichte von Ripple folgen. Innerhalb von nur 15 Tagen sprang der Ripple Kurs auf 3,38 US-Dollar. Eine Performance von mehr als 200 % in nur 15 Tagen. Außerdem betrug die Marktkapitalisierung zu diesem Zeitpunkt 130,8 Milliarden US-Dollar. Zahlreiche Großkonzerne hatten einen geringeren Marktwert.

Ende der Rallye – Start einer langanhaltenden Konsolidierung ab 2018

Doch wie so oft folgt nach einer rasanten Kursrallye, welche auf der FOMO von Anlegern basiert, auch eine entsprechend schnelle Konsolidierung. Diese fiel bei Ripple besonders stark aus und fand am 2. April einen Tiefpunkt bei 0,4973 US-Dollar.

Im Anschluss übernahmen die Bullen wieder die Führung und sorgten für eine Erholung bis auf 0,928 US-Dollar am 24. April 2018. Anschließend fiel der Kurs sogar noch weiter, sodass Anleger am 14. Dezember 2018 Kurse von 0,287 US-Dollar sahen. Und trotz dieser geringen Kurse ergaben sich für Anleger immer wieder gute Kaufmöglichkeiten.

So notierte Ripple am 30. Januar etwa bei 0,289 US-Dollar, um bis zum 23. Juni wieder ein Niveau von 0,475 US-Dollar zu erreichen. Wer diese Kursbewegungen mitnahm, konnte eine Rendite von mehr als 50 % erzielen. Wer sein Investment mit einem Leverage versehen hat, konnte sogar eine noch bessere Performance verzeichnen.

Doch auch nach dieser Rallye folgte eine weitere Konsolidierung, welche wieder am 18. Dezember – kurioser Weise verzeichnet der Ripple Kurs am 18. Dezember stets ein Pivotal Point – ihr jähes Ende fand. Mit einem XRP Kurs von 0,184 US-Dollar befand sich Ripple auf einem Mehrjahrestief.

Ripple Chart Konsolidierung
langanhaltende Konsolidierung mit Ausbruch in 2020

Anschließend folgte wiederum eine kleine Erholung bis auf ein Kursniveau von 0,335 US-Dollar am 15. Februar 2020. Was anschließend folgte, sollte nahezu alle Anlagewerte betreffen – der Corona-Crash. Binnen eines verlor Ripple mehr als 50 % seines Kurses. Am 17. März konnten Anleger zu 0,141 US-Dollar pro XRP nachkaufen.

Wer dieses Risiko einging, darf sich nun über eine gute Rendite freuen. Nach einer rasanten Erholung im Juli und August konnte Ripple am 18. August einen Preis von 0,315 US-Dollar erreichen. Außerdem dürfte aufgrund der COVID-19-Pandemie die Nutzung der Ripple-Plattform etwas sinken. Immerhin müssen Finanzinstitute weniger Geld international transferieren.

Warum der Ripple Euro Kurs unüblich ist

Wir Europäer haben eine komfortable Situation, denn der Euro ist eine der international führenden Fiatwährungen. Zur aktuellen Zeit gewinnt der Euro im internationalen Devisengeschäft zudem an Relevanz. Allerdings ist Euro keine übliche Währung im Kryptohandel.

So gibt es natürlich auch beim Ripple Kurs entsprechende Achsen mit einer Eurobeschriftung, doch maßgeblich ist hier weiterhin der Rippel DollarKurs. Nichtsdestotrotz wollen wir einige der wichtigsten Meilensteine beim Ripple Euro Kurs hervorheben.

Da der Ripple Kurs jedoch keine Bitcoin-Sphären erreicht hat, sind die Meilensteine bewusst etwas niedriger angesetzt.

  • 0,10 Euro: Diese magische Grenze erreichte der Ripple Euro Kurs erstmalig am 7. Mai 2017. Zum damaligen Zeitpunkt erreichte XRP einen Kurs von 0,104388 Euro und überschritt somit erstmalig die Grenze von 0,10 Euro.
  • 0,30 Euro: Diese Grenze haben wir gewählt, da sich der XRP Kurs zum aktuellen Zeitpunkt auch um diesen Punkt herum bewegt. Erstmalig handelten Anleger XRP am 17. Mai 2017 zu einem Kurs von 0,3377 Euro.
  • 0,50 Euro: Im Rahmen der Altcoin-Rallye aus dem Jahr 2017 kannte auch der XRP Kurs nur eine Richtung. Folglich konnte XRP am 14. Dezember 2017 den wichtigen Meilenstein von 0,50 Euro überwinden – damaliger Kurs: 0,602 Euro
  • 1,00 Euro: Nach den Weihnachtsfeiertagen ging der Ripple Kurs weiter gen Norden. Am 27. Dezember 2017 erreichte Ripple erstmalig ein Kursniveau von 1,00 Euro.
  • 2,00 Euro: Die wichtige Grenze von 2 Euro viel nur drei Tage später am 30. Dezember bei einem XRP Kurs von 2,03 Euro.
  • 3,00 Euro: Schlussendlich überschritt Ripple auch die wichtige Marke von 3,00 Euro für einen kurzen Zeitraum am 4. Januar 2018.
  • All-time-High: Den höchsten Ripple Euro Kurs konnten Anleger ebenfalls am 4. Januar 2018 erleben. Hier notierte die Währung für eine kurze Zeit zu einem Kurs von 3,22 Euro.
Ripple Euro Kurs
Der Ripple Euro Kurs mit den wichtigsten Meilensteinen

Der Ripple Kurs in Dollar ist der Maßstab für Trader und Investoren

Nun kommen wir zum internationalen Standard in Sachen Kursdarstellung. Der Ripple Kurs in Dollar ist das Maß aller Dinge für Anleger, Trader und Investoren. Immerhin lassen sich bei den meisten Börsen einfach Kryptowährungen mittels US-Dollar erwerben.

Auch beim Ripple Kurs in Dollar wollen wir einen genaueren Blick auf die verschiedenen Meilensteine werfen. Aufgrund eines unterschiedlichen Wechselkurses zwischen US-Dollar und Euro ergeben sich einige Differenzen.

0,10 US-Dollar: Die Grenze von 0,10 US-Dollar überschritt Ripple erstmalig am 5. Mai 2017. Zum damaligen Zeitpunkt lag der Ripple Kurs in Dollar bei 0,1007 US-Dollar.

0,30 US-Dollar: Nur wenige Tage später, am 16. Mai 2017, sollte der XRP Kurs erstmalig die Schwelle von 0,30 US-Dollar überschreiten.

0,50 US-Dollar: Der Meilenstein von 0,50 US-Dollar wurde erstmalig am 14. Dezember 2017 erreicht. Gleich am Morgen erreichte XRP einen Kurs von 0,553 US-Dollar.

1,00 US-Dollar: Die Rallye verlief Schlag auf Schlag. Dementsprechend konnte sich Anleger am 21. Dezember 2017 über eine Ripple Kurs in Dollar von 1,03 freuen.

2,00 US-Dollar: Zum Tageswechsel auf den 30. Dezember durchbrach Ripple die nächste wichtige Grenze von 2,44 US-Dollar. Hier sollte die Reise jedoch nicht enden.

3,00 US-Dollar: Auch dieser Kurssprung fand über Nacht statt. Am 4. Januar 2018 notierte Ripple bei einem Kurs von 3,15 US-Dollar und somit erstmalig über der Grenze von 3 US-Dollar.

All-time-High: Seinen bisherigen Zenit erreichte Ripple ebenfalls am 4. Januar 2018 bei einem Kurs von 3,81 US-Dollar. Seitdem konnte die Währung nicht mehr ansatzweise in vergleichbare Sphären vordringen.

Ripple Kurs Dollar
Der Ripple Kurs in Dollar mit den wichtigsten Meilensteinen

Ist der XRP Kurs manipuliert?

Ripple Labs ist im Besitz von mehr als 54 Milliarden XRP. Dementsprechend befinden sich zum aktuellen Zeitpunkt rund 46 Milliarden XRP im Umlauf. Wer also in Ripple investiert, muss sich bewusst machen, dass Ripple Labs stets XRP liquidieren kann, um die Entwicklung des Projekts zu finanzieren.

Dementsprechend können die Liquidierungen neuer Token jedoch auch den Markt in Bewegung versetzen und die aktuellen Kurse verwässern. Aus diesem Grund sprechen Anleger und Trader regelmäßig von Kursmanipulationen bei Ripple.

Insbesondere die Aufzeichnungen von Whale Alert belegen, dass das Unternehmen erst im März zweimal rund 500 Millionen Token von der OTC Wallet genommen hat. Durch den Verkauf wurde dem Markt frisches Kapital über 226 Millionen US-Dollar hinzugefügt. Auch dies ist ein Indiz dafür, dass hier eine regelmäßige Verwässerung stattfindet.

Allerdings sollten Trader und Anleger, die Ripple kaufen wollen, dem Umstand bewusst sein, dass Ripple monatlich ein XRP-Kontingent öffnet und an den Markt bringt. Nichtsdestotrotz beschweren sich Anleger über Intransparenz und indirekte Marktmanipulation aufgrund steigender Tokenzahlen.

Auch Grayscale sieht bei Ripple ein gewisses Risiko. Einerseits können die periodischen Verkäufe den Kurs von Ripple unter Druck setzen. Auf der anderen Seite ist Ripple stark zentralisiert. Wenige Marktteilnehmer halten einen Großteil der XRP – dies lässt sich auf den Einsatz im Finanzwesen zurückführen.

Brad Garlinghouse äußerte sich gegenüber der Financial Times zu den XRP-Verkäufen wie folgt:

„Wir wären nicht profitabel oder hätten keinen positiven Cashflow ohne den Verkauf von XRP.“

Insgesamt zeigt sich, dass Ripple mit seinen Token-Verkäufen die Preise wissentlich drückt. Einerseits ist das aus Sicht der Finanzinstitute, welche die XRP für Transaktionen benötigen, ein gutes Vorgehen. Für Anleger ist das Allerdings ein Ärgernis, denn die handelbare Menge der XRP steigt und der XRP Kurs stagniert auf einem konstanten Niveau.

Ripple funktioniert ohne Mining

Während viele Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum auf Mining zur Validation von Transaktionen setzen, ist dies bei Ripple nicht der Fall. Bei Ripple ist die maximale Anzahl der Token bereits verfügbar, befindet sich zu rund 55 % jedoch im Vermögen von Ripple Labs.

Allerdings sorgt jede Transaktion bei Ripple für die Vernichtung von 0,01 XRP. Dementsprechend reduziert sich die Anzahl der Coins regelmäßig. Die Verknappung schreitet jedoch langsamer als die Inflation der Token voran, sodass dies kein relevanter Trend ist.

Auf den Ripple Kurs wetten – so funktioniert es!

Ein Blick auf den Ripple Chart zeigt, dass es sich bei dieser Kryptowährung um eine volatile Angelegenheit handelt. Für Trader ist das die perfekte Voraussetzung, denn durch die Kursschwankungen lassen sich Trends perfekt ausnutzen.

So konnten Anleger, die bereits am 21. Dezember 2017 investierten und kurz vor dem All-time High verkauften, eine Rendite von mehr als 250 % erzielen. Durch das Hebeln des Investments hätte dieser Effekt noch verstärkt werden können. Doch immer wieder gibt es gute Chancen, um von der Volatilität bei Ripple zu profitieren.

Hierfür eigenen sich die technischen Methoden der Analyse besonders gut. Doch wer sich mit kurzfristigen Handelsstrategien befasst, sollte sich auch über die Besteuerung der Gewinne entsprechende Gedanken machen. Anleger und Trader, die in physische Coins investieren müssen zum aktuellen Zeitpunkt eine Steuererklärung erstellen und die Gewinne versteuern. Die Crux an dieser Geschichte ist jedoch der anzuwendende Steuersatz, der gerne bei 42 % liegen kann.

Eine alternative Möglichkeit für kurzfristige Trasse sind CFDs. Hier erfolgt nicht der unmittelbare Kauf von XRP. Stattdessen kaufen die Anleger ein Finanzderivat, welches den aktuellen XRP Kurs abbildet. Da ein solcher CFD als offizielles und reguliertes Finanzprodukt anerkannt ist, können Anleger hier auch profitieren. Bei Finanzprodukten erfolgt eine Besteuerung von Gewinnen auf Basis der Abgeltungssteuer.

Mit dem Abführen dieser Steuer sind sämtliche Schulden abgegolten – eine Verrechnung mit Aufwendungen zur Gewinnerzielung ist ebenfalls nicht möglich. Das bedeutet jedoch, dass Anleger nur 25 % Abgeltungssteuer, zzgl. 5,5 % Solidaritätszuschlag sowie Kirchensteuer abführen müssen. Im Maximum ergibt sich eine Steuerlast von etwas mehr als 28 % – dies ist deutlich günstiger als der persönliche Lohnsteuersatz.

Die besten CFD Broker haben wir im folgenden Vergleich zusammengetragen.

Ripple Kurs Prognose bis 2023

Wer kurzfristige Kursprognosen wagt, spielt mit dem Feuer. Doch auch mittelfristig sind Kursprognosen eine schwierige Angelegenheit, immerhin müssen wir als Anleger die weitere Entwicklung eines Projekts prognostizieren.

Allerdings möchten wir die Aussagen des Krypta-Analysten Credible Crypto etwas beleuchten. Dieser sieht einen mittelfristigen Kursanstieg bei Ripple voraus. Grund für den Anstieg seinen die sehr soliden Fundamentaldaten, welche bei einem Bull Run zu einem Preisanstieg auf 20 bis 30 US-Dollar führen könnten. Allerdings nahm er auch einigen anderen Analysten den Wind sprichwörtlich aus den Segeln. Insgesamt sei der Krypto-Space ein gewaltiger Moonshot, wobei Ripple von einer hohen Adaption und Nachfrage profitiert.

Allerdings seien Kurse wie bei Bitcoin schlicht und ergreifend unrealistisch, denn hierfür bedarf es einer Marktkapitalisierung von 1.000.000.000.000.000.000 US-Dollar. Auch sei ein Vergleich mit großen Börsengesellschaften wie Apple, Amazon oder Microsoft utopisch. Ein Anstieg auf die Marktkapitalisierung von Ethereum oder gar Bitcoin sei jedoch nicht unwahrscheinlich, da es sich bei allen Projekten nur um Moonshots handelt.

Allerdings ist dies auch nur die Meinung eines Analysten. Noch detaillierte Informationen haben wir in unserer Ripple Prognose zusammengetragen.

Wichtige Links rund um den Ripple Kurs und Preis

Wir haben dein Interesse an Ripple geweckt? Wenn du noch mehr über das Netzwerk erfahren möchtest, dann sind die folgenden Links genau die passende Literatur für dich.

Möchtest du zudem lernen, wie du deine ersten XRP kaufst? Wir haben eine ausführliche Ripple Kaufanleitung verfasst – hier lernst du alles über das Projekt und die sichere Aufbewahrung von XRP. Außerdem haben wir uns die besten Börsen zum Investieren in Kryptowährungen angeschaut und in einem Vergleich gegenübergestellt.

Hier können Sie mit Ripple handeln!

Zu den Live-Kursen wechseln

Bitcoin Achterbahn

Weiter zur Handelsplattform »

Haftungsausschluss: 67% der privaten Krypto CFD-Konten verlieren Geld.


Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!