Coin-Ratgeber.de

Was ist der aktuelle Monero Kurs?


Monero   Monero Kurs (ATOM)

138,19
$ 145.32
Änderung (24h): 2.27%

Monero handeln »

Haftungsausschluss:

78

% der privaten Krypto CFD-Konten verlieren Geld.

Tägliche Statistiken

Marktkapitalisierung
2.506.126.917
Rang #
26
Handelsvolumen (24h)
73.682.644




Wie wird der Monero Kurs berechnet?

  • Bei einem frei handelbaren Asset wie Monero basiert der Kurs auf dem Prinzip von Angebot und Nachfrage. Ein zu hohes Angebot führt zu sinkenden Kursen. Eine zu hohe Nachfrage sorgt dahingegen für steigende XMR Kurse.
  • Monero ist an verschiedenen Krypto Börsen handelbar. Aus diesem Grund ist es möglich, dass es mehrere Monero Kurse zur gleichen Zeit gibt.
  •  Bei Monero handelt es sich um ein volatiles Asset. Aus diesem Grund sind auch Kursschwankungen von mehr als 20 % am Tag keine Ausnahme.

Monero kaufen (Anleitung)

Was ist Monero eigentlich?

Als Monero (XMR) im Jahre 2014 erschien, trug es noch den Namen Bit Monero. Dabei sollte das „Bit“ im Namen eine Anlehnung an Bitcoin sein. Nachdem die Community diesen Namen nicht für gut befand, entschied sich das Projekt auf das Bit zu verzichten.

Die eigentliche Besonderheit bei Monero ist die Anonymität, welche die Benutzer erfahren. Die öffentlichen und sichtbaren Transaktion sind aus Sicht der Monero-Erfinder einer der Gründe, weshalb die meisten Plattformen langfristig scheitern.

Auch heute gehört Monero zu den beliebteren Coins am Markt. Der Grund hierfür dürfte in erster Linie die Anonymität im Handel sein. Noch im Januar 2018 erreichte Monero einen Cain-Preis von 495,84 US-Dollar.

Die Geschichte des Monero Kurses

Wer an Monero denkt, assoziiert diese Coin höchstwahrscheinlich mit dem Darknet. Der Grund hierfür sind die anonymen Transaktionen, die zwischen unterschiedlichen Marktteilnehmern stattfinden.

Allerdings ist dies nur die halbe Wahrheit, denn Monero ist ein offenes Projekt, welches von  jedem Marktteilnehmer verwendet werden kann. Zu den Vorteilen der Plattform gehören ohne Frage die niedrigen Transaktionskosten und Offenheit der Plattform. Auf diese Weise kann jeder Marktteilnehmer die Plattform für Transaktionen verwenden. Insbesondere für Menschen, die in Ländern mit einer Hyperinflation leben, ist dieser Ansatz von besonderer Relevanz.

Neben Monero ist auch Zcash eine Kryptowährung, die sich für anonyme Transaktionen eignet. Aus Sicht zahlreicher Regierungen ist dies ein Risiko. Entsprechend haben einige Regierungen den Handel der Privacy Coins komplett verboten. Natürlich hat ein solches Verbot einen negativen Einfluss auf die Kursentwicklung von Monero.

Monero-Kurs-Überblick
Kursentwicklung von Monero

Allerdings lässt sich auch erkennen, dass die Anzahl dezentralisierter Börsen stark zunimmt. Aus diesem Grund sind die Auswirkungen der Regulierung auf den Monero Kurs etwas abgeschwächt worden. Zusätzlich befassen sich nun auch immer mehr Projekte mit starken Datenschutzfunktionen oder im Einzelnen sogar mit anonymen Transaktionen.

Ein weitere Besonderheit von Monero ist die kontinuierlich zunehmende Inflation des Netzwerks. Eine natürliche Limitierung wie bei Bitcoin existiert schlicht und ergreifend nicht. Stattdessen setzt Monero auf kontinuierlich sinkende Ausschüttungen für den erfolgreichen Abschluss eines Blocks.

Während es zum Ende des Jahres 2020 rund 17,8 Millionen XMR gibt, soll es erst im Jahr 2040 zur Überschreitung der Bitcoin-Grenze in Höhe von 21 Millionen Coins kommen. 90 Jahre später, im Jahr 2130 wird es erst 35 Millionen XMR geben.

Zum aktuellen Zeitpunkt ist Monero auf Platz 26 der größten Krypto-Projekte. Dabei kommt das Projekt auf eine Marktkapitalisierung von $ 2,635,378,685.

Im Folgenden gehen wir noch stärker auf die Geschichte des Monero Kurses ein und zeigen die wichtigen Entwicklungen der vergangenen Jahre auf. Insbesondere eine Sachen wollen wir mit dem detaillierten Blick auf Monero verdeutlichen: Es handelt sich bei XMR um ein sehr volatiles Asset. Wer nicht gut mit Risiken umgehen kann oder das investierte Geld kurzfristig benötigt, sollte ein alternatives Investment vorziehen.

Monero Kurs 2014 – 2016: Steigende Marktkapitalisierung bei konstantem Kurs

Zur Gründung konnten Anleger Monero unter dem Namen Bitmonero handeln. Das Projekt startete schlussendlich im April 2014 ohne ein Pre-Mining. Am 21. Mai konnten Anleger XMR dann auch erstmalig Monero an einer Börse handeln. Zum Handelsbeginn kostete die Coin 2,47 US-Dollar und schloss am gleichen Tag bei 1,60 US-Dollar.

Allerdings erfuhr die Kryptowährung zu Beginn einen Hype und stieg am 21. Juni 2014 auf einen Rekordkurs von 5,20 US-Dollar. Dieser Wert sollte allerdings in den folgenden Monaten und Jahren nicht mehr erreicht werden.

Nach einer unmittelbaren Konsolidierung fiel der Monero Preis bis zum 13. Juli 2014 auf 1,52 US-Dollar. Im Anschluss folgte zwar eine kurze Erholung, die jedoch bei 3,28 US-Dollar ihr jähes Ende fand. Bis zum 1. Januar 2015 fiel der Monero Kurs auf 0,43 US-Dollar. Außerdem erreichte XMR auch seinen bisherigen Tiefststand von 0,21 US-Dollar.

XMR Kurs bis 2016
Die Entwicklung des Monero Kurses bis Ende 2016

Für Anleger war das gesamte Jahr 2015 kein sonderlicher Erfolg, denn auch die Erholung die Monero startete fand am 1. April ihr Ende bei einem Kurs von 0,975 US-Dollar. Über das Jahr betrachtet schwankte XMR regelmäßig um die 0,40 US-Dollar und bot kurzfristig orientierten Anlegern ausreichend Spielraum für Kursspekulationen. Auch Anleger, die sich für ein langfristiges Investment entschieden, sollten sich in den kommenden Jahren über Ihre Anlageentscheidung freuen können.

Bereits zu Beginn des Jahres 2016 änderte sich die Stimmung grundlegend. Bereits am 4. März konnte Monero die Schwelle von 1,00 US-Dollar wieder übersteigen. Am 13. August folgte bereits die Schwelle von 2,02 US-Dollar. Zu diesem Zeitpunkt befand sich Monero in einer Kursrallye. Bis zum 3. September stieg der Kurs auf bis zu 13,85 US-Dollar.

Allerdings folgte nach dem Erreichen des neuen Allzeithochs auch eine erneute Korrektur, die bis November 2016 anhielt. Zum Tief war Monero nur noch 4,77 US-Dollar wert. Doch im direkten Anschluss folgte eine erneute Kursrallye auf 13,62 US-Dollar zum 31. Dezember 2016. Insgesamt war Monero in 2016 die Kryptowährung mit der besten Kursperformance.

2017 verhilft dem XMR Kurs zum Durchbruch

Im Gesamtüberblick geht es zwar etwas unter, doch bereits zu Beginn des Monats Januar konnte Monero ein neues Allzeithoch erreichen. Doch in den folgenden Monaten vollzog die Privacy Coin ein phänomenales Wachstum und konnte somit die positiven Signale des Vorjahres adaptieren.

Bereits zum ersten Mai 2017 notierte Monero bei 23,53 US-Dollar und somit fast doppelt so hoch wie zu Jahresbeginn. Allerdings sollte die eigentliche Rallye erst im August starten. Bereits am 21. August konnte Monero ein Kursniveau von 53,69 US-Dollar erreichen. Doch bereits am Folgetag notierte die Währung bei 82,20 US-Dollar. Am 26. August lag der Monero Kurs sogar bei 137,49 US-Dollar. Am 28. August konnte Monero sogar einen neuen Kursrekord von 145,02 US-Dollar verzeichnen. Insgesamt konnte sich der XMR Kurs somit seit Jahresbeginn verzehnfachen.

Chart zum Monero Kurs 2017
Starke Kursentwicklung in der Altcoin Rallye von 2017 bei XMR

Doch nach dieser rasanten Kursentwicklung legte der Markt eine Pause ein. Bis zum 2. November fiel der Monero Kurs sogar auf 82,86 US-Dollar. Allerdings sollte im direkten Anschluss die eigentliche Rallye folgen, die den Kurs regelrecht explodieren lies. Bereits am 7. November konnte die Schwelle von 100 US-Dollar wieder überwunden werden. Am 29. November fiel dann bereits die Schwell von 200 US-Dollar – alle Monero Wallets waren zu diesem Zeitpunkt im Plus.

Nur wenige Tage später, am 6. Dezember 2017 wurde dann sogar die Marke von 300 US-Dollar überwunden. Allerdings folgte im Anschuss eine kurze Korrektur, welche am 10. Dezember bei 232,55 US-Dollar endete. Das positive Momentum nutzte der Markt, um Monero weiter zu beflügeln. Am 20. Dezember 2017 überstieg der Kurs sogar die 400 US-Dollar-Marke und erreichte ein Niveau von 426,37 US-Dollar. Bei 459 US-Dollar sollte die Rallye am 21. Dezember enden. Am 22. Dezember lag der Kurs nur noch bei 270 US-Dollar, um am 23. Dezember wieder bei 415,60 US-Dollar zu notieren.

Am 27. Dezember testete Monero seine Rekordnotierung nochmal an, scheiterte allerdings an 442,59 US-Dollar. Allerdings sollte auch im Januar nochmals ein neuer Versuch folgen.

XMR Kurs 2018 – 2019: Von Rekordnotierung zur Marktkonsolidierung

Bei einem Kurs von 420,67 US-Dollar am 6. Januar fehlte nicht mehr sonderlich viel, um das alte Rekordhoch zu übersteigen. Am 7. Januar war es dann soweit und Monero notierte bei 466,15 US-Dollar – ein neuer Kursrekord.

Doch nachdem die Blase rund um ICOs und Kryptowährungen zu Beginn des Jahres 2018 platzte, musste auch Monero herbe Verluste erleiden. Bereits am 17. Januar 2018 notierte die Währung noch bei 279,88 US-Dollar. Am 6. Februar lag der Kurs noch bei 179,90 US-Dollar. Im direkten Anschluss folgte allerdings eine Erholungsrallye, die am 5. März bei 370,15 US-Dollar endete.

Chart zu Monero 2018
Konsolidierung nach der Kurs Rallye bei XMR

Zum 11. April notierte XMR noch bei einem Kurs von 164,84 US-Dollar. auch die anschließende Erholung bis auf 294,28 US-Dollar reichte nicht aus, um die vorherigen Verluste wett zu machen. Außerdem war das die letzte große Erholung des Jahres 2018. Entsprechend kannte der XMR Kurs in 2018 nur noch den Weg Richtung Süden. Am 10. August wurde sogar die Schwelle von 100 US-Dollar durchbrochen, sodass dieser Widerstand keine Rolle mehr spielen sollte.

Zwar konnte sich Monero noch oberhalb dieser Schwelle halten, doch ab dem 13. November wurde diese auch dauerhaft unterboten. Im Tief notierte Monero sogar bei 38,71 US-Dollar am 15. Dezember 2018. Für das Jahr 2019 konnte die Lage also kaum mehr düsterer werden. Positiv zu erkennen ist, dass das lokale Tief aus dem Vorjahr nicht nochmals unterboten wurde. Negativ ist jedoch, dass die Währung auf Jahressicht keine Rendite realisiert hat.

Lediglich Anleger mit einem kurzen Anlagezeitraum konnten hier Erfolge feiern. Im 1. Quartal konnte sich Monero von den Rücksetzern des Vorjahres erholen. So notierte die Währung am 1. April wieder bei 56,26 US-Dollar. Bis zum 30. Juni ging es bis auf 99,41 US-Dollar hoch. Anleger, die die Kursrallye mitnahmen, konnten ihre Gewinne im besten Fall am 25. Juni bei 116,93 US-Dollar veräußern.

Chart Monero Kurs 2019
Kaum Bewegung bei Monero im Jahr 2019

Doch nach dieser Rallye folgte wiederum eine anhaltende Konsolidierung. Zum Ende September hat sich der Kurs sogar bis auf 55,80 US-Dollar reduziert. Pünktlich zum Ende Dezember 2019 sollte der Kurs noch bei 45,92 US-Dollar notieren. Zu Jahresbeginn lag der Kurs noch bei 46,00 US-Dollar. Somit ist die erzielte Jahresrendite sogar leicht negativ.

Neues Jahrzehnt befeuert den Monero Kurs

Über die vergangenen Jahre haben sich viele Rahmenbedingungen für Krypto-Anleger verändert. Insbesondere die ersten Monate des Jahres 2020 sollte für Anleger positiv verlaufen. Immerhin konnte sich der XMR Kurs bis zum 15. Februar auf bis zu 96,65 US-Dollar steigern. Die Anleger blickten schon voller Erwartung auf das Überschreiten der 100 US-Dollar-Marke.

Allerdings sorgte die zunehmende Angst vor der Corona-Pandemie für Rücksetzer. Im März folgte dann der finale Crash des Marktes. Notierte XMR am 11. März nur noch bei 52,37 US-Dollar, fiel der Kurs nach zahlreichen Lockdowns sogar auf 29,11 US-Dollar. Einen solch niedrigen Kurs konnten Anleger seit 2017 nicht mehr vorfinden.

Steigender Monero Kurs in 2020
Gutes Kurswachstum bei Monero in 2020

Anleger, die auf Kurserholungen spekulierten, sollten in direkter Folge belohnt werden. Seit dem 16. März befindet sich Monero in einem anhaltenden Aufwärtstrend. Bereits im April notierte die Coin wieder oberhalb von 50 US-Dollar. Zum 30. September konnte sogar die Schwelle von 100 US-Dollar überwunden werden. Am 13. Dezember folgte sogar die 150-US-Dollar-Marke. Auch zum Ende des Jahres befindet sich Monero noch in einem positiven Gesamtmarkt.

Aufgrund der starken fundamentalen Situation ist es denkbar, dass sich der Gesamtmarkt im Jahr 2021 weiterhin positiv entwickelt. Allerdings ist dies eine reine Spekulation. Ein Update zum weiteren Verlauf werden wir im Laufe der kommenden Monate veröffentlichen.

Darum spielt der Monero Euro Kurs keine Rolle im Handel

Der Euro ist nach dem US-Dollar die wohl wichtigste Währung im Finanzhandel. Allerdings notieren auch zum aktuellen Zeitpunkt die meisten Finanzanlagen in US-Dollar. Hinzu kommt, dass die meisten Krypta-Anleger aus dem englischsprachigen Raum kommen. Folglich haben auch die meisten Handelsplätze ihren Fokus klar auf den englischsprachigen Raum ausgerichtet.

Nichtsdestotrotz finden wir, dass der Monero Euro Kurs eine tragende Rolle spielt, um diesen als Europäer einschätzen zu können. Wir haben uns die wichtigsten Meilensteine ausgesucht, die der Monero Euro Kurs in der Vergangenheit erreicht hat und im Folgenden aufgeführt.

  • 10,00 Euro: Am 3. September 2016 notierte XMR bei 10,34 Euro und somit erstmalig oberhalb unseres ersten Meilensteins.
  • 50,00 Euro: Dieser Meilenstein wurde zu Beginn der Monero-Rallye am 21. August 2020 erreicht. Der Tageshöchstkurs lag mit 57,76 Euro klar oberhalb unseres Meilensteins.
  • 100,00 Euro: Auch der Kursmeilenstein von 100 Euro konnte im Laufe der Rallye überwunden werden. Am 26. August notierte Monero bei einem Kurs von 101,36 Euro.
  • 200,00 Euro: Bis zum Erreichen des 200 Euro Kursziels dauerte es bis zum 5. Dezember 2017. An diesem Tag notierte Monero bei 205,33 Euro und somit oberhalb dieser Kursgrenze.
  • 300,00 Euro: Bereits am 18. Dezember notierte Monero bei 300,09 Euro und somit oberhalb dieser Kursmarke.
  • 400,00 Euro: Diese Kursmarke wurde am 7. Januar 2018 zum Ende der Altcoin-Rallye erreicht.
  • All-time High: Der bisherige Höchstwert, den XMR erreichte, liegt bei 401,84 Euro. Dieser Wert wurde am 7. Januar 2018 erreicht.
Chart XMR Kurs Euro
Der Monero Euro Kurs mit den wichtigsten Meilensteinen

Der XMR Kurs in Dollar – die wichtigsten Meilensteine im Handel

Nachdem wir den Monero Euro Kurs analysiert haben, wollen wir einen Blick auf den Monero Dollar Kurs werfen. Dieser spielt im internationalen Handel eine wichtigere Rolle und spiegelt die allgemeine Kursentwicklung besser wider.

  • 10,00 US-Dollar: Unseren ersten Meilenstein erreichte der Monero Dollar Kurs am 2. September 2016 mit einem Tageswert von 10,24 US-Dollar.
  • 50,00 US-Dollar: Die Marke von 50 US-Dollar konnte Monero bereits am 7. Juli 2017 erreichen. An diesem Tag lag der Monero Dollar Kurs kurzfristig bei 50,12 US-Dollar.
  • 100,00 US-Dollar: Nachdem Monero mehrfach die 100 US-Dollar-Marke nicht überspringen konnte, sollte dies am 26. August mit einem Tageskurs von 108,26 US-Dollar endlich der Fall sein. Für den Kurs war das ein positives Signal.
  • 200,00 US-Dollar: So konnte der Monero Dollar Kurs auch genügend Momentum sammeln, um am 29. November 2017 auch die Marke von 200 US-Dollar zu überwinden.
  • 300,00 US-Dollar: Die 300 US-Dollar erreichte XMR bereits am 6. Dezember 2017 bei einem Kurs von 309,54 US-Dollar.
  • 400,00 US-Dollar: Allerdings hatte die Währung noch nicht an Momentum eingebüßt und am 20. Dezember einen Kurs von 403,22 US-Dollar erreicht.
  • All-time High: In der Spitze notierte Monero in US-Dollar bei 494,54 US-Dollar.
XMR Chart in USD
Der Monero Dollar Chart mitsamt der wichtigsten Meilensteine

Ist der Monero Kurs manipuliert?

Das positive an Monero ist, dass die Entwickler sich dazu entschieden haben, keine Coins per Pre-Mining zu erzeugen. Somit ist die Verteilung im Netzwerk organisch gewachsen.

Die Einschätzung, ob Monero eine manipulierte Coin ist, ist schlicht und ergreifend nur schwer möglich, da es sich um eine Privacy Coin handelt. Durch die Ringsignatur trägt Monero dazu bei, dass die Sender von Transaktionen verschlüsselt werden. Somit ist es auch nicht möglich zu sagen, ob Whales den Kurs zugunsten ihrer eigenen Profite manipulieren. Durch das Features der Confidential Transactions wurde zudem sichergestellt, dass eine Bestimmung der Höhe einer Transaktion nicht möglich ist.

Eine wichtige Rolle bei der Manipulation spielt allerdings das Mining. Dieses sorgt dafür, dass die Anzahl der handelbaren Token kontinuierlich steigt. Im Gegensatz zum Bitcoin gibt es hier keine Limitierung, sodass eine quasi unendliche Anzahl an XMR existieren kann.

Langfristig sollte somit die Relevanz der Whales sinken. Nichtsdestotrotz dürfte bei Monero, wie auch bei anderen Kryptowährungen, eine hohe Konzentration der Vermögenswerte vorliegen. Für institutionelle Anleger spielt die Coin bisher keine Rolle.

Monero Mining – so entstehen neue Token

Monero verwendet einen Proof-of-Work-Ansatz, um Transaktionen zu validieren. Dabei passt sich auch die Schwierigkeit variabel an den Markt an. Ab dem Jahr 2022 dürften sich 13.132.000 XMR in Umlauf befinden. Ab diesem Zeitpunkt ist die Reward pro abgeschlossenen Block auf 0,6 XMR gedeckelt.

Um das Mining weiterhin profitabel zu gestalten, muss die Schwierigkeit sinken oder der Preis steigen. Durch die flexible Schwierigkeit ist ein Scheitern vorerst ausgeschlossen.

Ein neuer Block wird bei Monero alle 2 Minuten abgeschlossen. Allerdings darf das Median der Blockgröße 100 nicht überschreiten. Somit ist auch sichergestellt, dass Monero über eine bessere Skalierbarkeit als Bitcoin verfügt.

Die besten Möglichkeiten, um vom Mining von Kryptowährungen zu profitieren, haben wir hier zusammengefasst.

Auf den Cosmos Kurs wetten – so funktioniert es!

Ein Blick in die Vergangenheit zeigt, dass Monero ein extremes Kurspotenzial hat. Außerdem zeigt sich, dass die Währung sehr volatil ist und sich somit bei niedrigen Einstandskursen hervorragend für eine Kursspekulation eignet.

Anleger, welche die günstigsten Kurse aus dem Jahr 2016 nutzten und mindestens ein Jahr investiert blieben, konnten aus Ihren 0,40 US-Dollar Einstandskurs eine phänomenale Performance realisieren. Wer etwa bei 400 US-Dollar verkaufte, konnte seinen Einsatz vertausendfachen oder eine Rendite von 100.000 % realisieren. So wurde binnen kurzer Zeit aus einem Investment von 1.000 US-Dollar ein Vermögen in Höhe von 1.000.000 US-Dollar.

Allerdings ist ein solches Anlageverhalten eher die Ausnahme. Wichtiger ist die hohe Volatilität der Kryptowährung im Allgemeinen. Hier lässt sich durch die Verwendung eines Hebels (Leverage) eine überdurchschnittlich gute Rendite erzielen.

Monero Kurs Titelbild

Beim Investieren in Kryptowährungen sollten Anleger stets einen Blick auf die regulatorischen Herausforderungen werfen. Kryptowährungen als solche sind noch nicht als Finanzinstrument klassifiziert. Aus diesem Grund unterliegen diese auch nicht der Abgeltungssteuer, sondern dem persönlichen Einkommenssteuersatz. Wer also zu hohe Gewinne durch Kryptowährungen realisiert und die Mindesthaltedauer von einem Jahr nicht erfüllt, muss im schlimmsten Fall 45 % + Solidaritätszuschlag (5,5 %) + Kirchensteuer (8 – 9 %) auf seine Erträge zahlen.

Wer also eher auf kurzfristige Spekulationen setzt, sollte stattdessen CFDs verwenden. Hier fallen die Kosten zwar etwas höher als bei den Krypto-Börsen aus, dafür profitieren Anleger allerdings von einer günstigeren Besteuerung. Bei einem Broker handeln Anleger nur CFDs, also Finanzderivate. Dementsprechend unterliegen die Erträge auch dem Abgeltungssteuersatz in Höhe von 25 % sowie Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer.

Die geringere Steuerlast ist unserer Meinung nach einer der wichtigsten Vorteile bei kurzfristigen Handelsaktivitäten. Bei hohen Gewinnen kann der steuerliche Unterschied mehrere Tausend Euro betragen. Eine Auswahl der besten Krypto Broker haben wir in unserer Übersicht der besten CFD Broker aufgestellt.

Monero Kurs Prognose bis 2023

Mit seiner Marktkapitalisierung in Höhe von $ 2,635,378,685 belegt Monero den 26 Platz der Kryptowährungen. Da Monero als Privacy Coin in direkter Konkurrenz zu Zcash steht, bietet sich ein Vergleich der Projekte an.

Insgesamt erwarten die Marktexperten, dass der Monero Kurs in Zukunft steigen wird. Digitalcoinprice geht sogar davon aus, dass der Monero Kurs auf dem aktuellen Niveau schließen wird. Bis 2025 können Anleger sogar mit einem Preis von 416 US-Dollar rechnen.

Allerdings ist hierbei zu berücksichtigen, dass dieses Niveau noch nicht ausreichen würde, um den Höchstkurs aus dem Jahr 2018 zu erreichen. Nichtsdestotrotz scheinen die langfristigen Perspektiven weiterhin zu stimmen. Dieses Ergebnis stützt auch Longforecast mit seiner Erwartung, dass Monero in 2023 einen Preis von 370 US-Dollar erreicht.

Das gute an Monero ist der Fokus des Projekts. Denn die Community möchte einfach eine Plattform bieten, die verschlüsselte und anonyme Transaktionen ermöglicht. Damit springt das Projekt in eine Nische, die sich langfristig wirklich auszahlen kann und mit Sicherheit ausreichend Aufmerksamkeit erfährt.

Wichtige Links rund um den Monero Kurs und Preis

Konnten wir dein Interesse an Monero wecken? Wenn du noch mehr über das Projekt erfahren möchtest, dann solltest du einen Blick auf die folgende Literatur werfen:

Möchtest du zudem lernen, wie du deine ersten XMR kaufst? Dann wirf doch einen Blick auf unsere Monero Kaufanleitung – hier erfährst du alles über das Projekt und die Coin XMR. Außerdem haben wir die besten Börsen zum Investieren in Kryptowährungen getestet und in unserem Vergleich gegenübergestellt.

Hier können Sie mit Monero (XMR) handeln!

Zu den Live-Kursen wechseln

Bitcoin Achterbahn

Weiter zur Handelsplattform »

Haftungsausschluss:

78

% der privaten Krypto CFD-Konten verlieren Geld.


Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!