Warum ist der Bitcoin Preis auf 11.000$ gestiegen?

Bitcoin Kurs Anstieg
Nachdem kürzlich erst die magische 10.000 US-Dollar Bitcoin Preismarke geknackt worden ist, wurden nun nicht einmal 18 Stunden später die 11.000 US-Dollar pro Bitcoin erreicht.

Zur Erinnerung, im letzten Bullenmarkt im Winter 2017/2018, verdoppelte sich der Bitcoin Preis innerhalb von 16 Tagen von 10.000 US-Dollar auf fast 20.000 US-Dollar. Eine wahnsinnige Krypto-Rallye.

Wird der Bitcoin wieder steigen? Wird das ehemalige Bitcoin Allzeithoch wieder erreicht?

Eine Kurzanalyse von unseren langjährigen Krypto-Experten:

Gründe für den Bitcoin Preisanstieg

Es gibt nie DEN einen Grund für den Preisanstieg des Bitcoin bzw. von Kryptowährungen im Allgemeinen. Grundsätzlich herrscht am Markt eine höhere Nachfrage, als Angebot – ganz einfach – und somit erhöht sich der Preis, weil ein Gut knapp und begehrt ist.

Nichtsdestotrotz gibt es im ineffizienten Krypto-Markt Events, die bestimmte Situationen auslösen und eine Kettenreaktion in Gang setzen. Die Rede ist von überaus positiven Neuigkeiten, die eine Adaption von Bitcoin, Ethereum, IOTA & Co. merklich vorantreiben würde.

Google Suche Trends Bitcoin
Die Google suche für „Bitcoin“ dient als Frühindikator für den künftigen Bitcoin Kurs. Man sieht, dass das Interesse wieder steigt und noch lange nicht das letzte Hoch erreicht hat.

Insofern derartige Neuigkeiten an die Öffentlichkeit gelangen, “hodln” aktuelle Investoren weiterhin, neue Investoren kommen an Board und potentielle Krypto-Partnerunternehmen sowie professionelles Geld von Vermögensverwaltern fließt in den Kauf von Kryptowährungen.

Dem einher geht das Überschreiten von sogenannten “Trading Walls”. Die 10.000 US-Dollar Grenze für einen Bitcoin war eine sehr entscheidende Wall. Es gab zahlreiche Verkaufspositionen zwischen 9.900-9.999 US-Dollar mit einer enormen Markttiefe. Alle Verkaufsaufträge wurden nun durch den starken Kaufdruck “aufgefressen”, sodass die 10.000 US-Dollar geknackt worden sind.

Psychologisch ist das Überschreiten dieser Marke ein enorm wichtiges Ereignis. Viele Krypto-Veteranen wissen genau, was das letzte Mal geschah, als die 10.000 US-Dollar Marke im November 2017 erreicht wurde: Das Bitcoin Hoch von 20.000 US-Dollar wurde nur 16 Tage später erreicht!

Ob sich die Geschichte wiederholen wird ist uns Krypto-Veteranen natürlich unbekannt, aber der englische Begriff “history rhymes” beschreibt die Gefühlslage am aktuellen Krypto-Markt sehr gut.

Der Facebook Coin “Libra”

Als einer der Auslöser für das drastisch positive Umdenken am Markt ist die Bekanntgabe des wohl-konzipierten Facebook Coins namens “Libra”. Wir haben in einem Artikel uns ausgiebig mit dem Facebook Coin beschäftigt. Für nähere Details empfehlen wir dir einen Blick in den Facebook Artikel. Im Folgenden Screenshot siehst du eine Einschätzung Libra von Prof. Philipp Sandner, renommierter Blockchain-Experte von der Frankfurt School of Finance Blockchain Center. Den Artikel / Screenshot gibt es leider nur auf Englisch, falls du Fragen haben solltest, schreibe sie am besten in die Kommentare und unsere Redaktion wird dir sobald wie möglich eine Antwort geben:

Facebook Coin Libra Bitcoin
Der bekannte Krypto-Twitter Account „Pomp“ hat das Potential vom Facebook Coin gut eingeschätzt und viel Zuspruch erhalten.

Bitcoin Halbierung 2020

Ein weiterer Auslöser ist das Bitcoin Halving – die Bitcoin Halbierung. 2020 steht die Halbierung der Block-Belohnung für Bitcoin Miner an. Dies bedeutet, dass die Miner für das Finden eines Bitcoin-Blockes nicht mehr mit 12,5 BTC belohnt werden, sondern “nur” noch mit 6,25 BTC. Es wird also unattraktiver zu Minen, wenn die Transaktionsgebühren auf dem aktuellen Niveau bleiben und die Mining-Schwierigkeit sich nicht wesentlich erleichtert. Für die Anleger bedeutet dies im gleichen Zuge allerdings auch, dass die Inflation des Bitcoin nachlässt und der Wert relativ zum Gesamt-Angebot eher steigen sollte. Historisch war es bisher immer der Fall, dass der Bitcoin oder Litecoin Preis vor dem “Bitcoin Halving” stark angezogen hat.

Bitcoin Halbierung Halving Mining
Die dritte Halbierung „3rd Halving“ steht im Jahr 2020 an. Es wird davon ausgegangen, dass die Bitcoin-Zyklen mit dem Halbieren der Block-Belohnung im Zusammenhang steht.

Wie funktioniert der Bitcoin Hype? Diese Krypto-Bullmarkt-Eigenheiten solltest du kennen

Wir sind aktuell in der Frühphase des Bitcoin-Bullenmarktes (steigende Bitcoin Kurse). Das Gegenteil ist der Bitcoin-Bärenmarkt (fallende Bitcoin Kurse).

1. Bitcoin Verluste verkaufen

Bullenmärkte starten meist relativ langsam, da ein relativ großes Angebot an Verkaufspositionen existiert. Erstens gibt es Verkäufer, die zu einem höheren Preis eingekauft haben und nun mit einem möglichst geringen Verlust aussteigen wollen. Zweitens, sind alte Großanleger “Whales” dabei, die sich wünschten in der Nähe des letzten Allzeithochs ausgezahlt zu haben. Beide Parteien verkaufen ihre Positionen und es dauert seine Zeit, bis die Order von Käufern abgearbeitet werden.

2. Bitcoin Akkumulationsphase

Bevor es klar wird, dass man sich im Krypto-Bullenmarkt befindet, gibt eine Akkumulationsphase, in der ungeduldige Investoren ihre Positionen liquidieren und durch überzeugte Bitcoin Investoren (HODLer) ersetzt werden.

3. Bedeutung von Bitcoin News

Im Bärenmarkt sind positive News unbedeutend. Jeder Versuch einer Preiserholung durch positive News wird sehr schnell niedergeschlagen. Im Bullenmarkt sieht die Welt ganz anders aus. Negative News sind unbedeutend. Jeder noch so kleine Preis-Dip (Senkung) wird ausgenutzt, um “günstig” nachzukaufen.

4. Bitcoin Preis Allzeithoch

Sobald das vorherige Bitcoin Allzeithoch erreicht ist, gibt es kaum noch Verkaufspositionen. Der Preis ist bereit wild in ein offenes Feld loszurennen. Dies ist der Moment, in dem der Bitcoin Preis fahrt aufnimmt und sehr stark wächst.

5. Bitcoin Rallye

Nachdem nun Bitcoin Allzeithochs erreicht worden sind, folgen weitere Hochs in kürzeren Abständen aufeinander. Die Medienaufmerksamkeit kehrt zurück, späte Neueinsteiger werden durch Gier angelockt, sodass der Preis noch schneller ansteigt. Preise erreichen ungeahnte Höhen.


Alle Infos über den Bitcoin Bullenmarkt direkt per Email!

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalte alle brandneuen Informationen rund um den nächsten Bitcoin Hype bequem per Mail in Ihr Email Postfach.
Garantiert kostenlos und ohne Spam!


6. Bitcoin Hype

Der Bitcoin Preisverlauf verläuft ähnlich einer Parabel. Dies bedeutet, dass ein gewaltiger Wertzuwachs in einer sehr kurzen Zeit geschaffen wird. Im letzten Bitcoin “Bull-Market” wurden die letzten 5.000 US-Dollar an Wert innerhalb von 5 Tagen erreicht. Das Ende des Bullenmarktes kündigt sich an.

7. Bitcoin Preiskorrekturen

Auch während des nächsten Bullenmarktes wird es einige Momente geben, in denen sich der Preis stark korrigieren wird und viele davon ausgehen werden, dass der Hochpunkt bereits erreicht sei. Viele “Krypto-Experten” haben beim letzten Bitcoin Hype den Hochpunkt auf 5.000, 9.000 oder 15.000 US-Dollar pro Bitcoin angekündigt – gelandet sind wir bei fast 20.000 US-Dollar.

8. Ende des Bitcoin Bullenmarktes

Ein sicheres Indiz, dass der Bullenmarkt sich dem Ende nähert, ist ein verringertes Handelsvolumen im Vergleich zu den Tagen/Wochen zuvor. Große Krypto-Börsen haben höhere Kauf-Verkauf Spreads und die Preisunterschiede pro Coin sind von Börse zu Börse stark unterschiedlich. Ein starker Anstieg an hochgradig unprofessionellen Investoren (deine Oma und Opa) läutet das Ende ein.

9. Der Bitcoin Zyklus endet

Nur sehr wenige wissen von diesen Eigenheiten am Krypto-Markt. Zahlreiche Investoren werden geschockt sein wie schnell der Marktzyklus beendet sein wird und werden Geld verlieren (bis zum nächsten Bullen-Run). Der kommende Bullenmarkt wird eine sehr starke Aufmerksamkeit genießen, so wie wir es noch nie zuvor gesehen haben.

Bitcoin Allzeithoch und Bitcoin Prognose

Am 16. Dezember 2017 hat Bitcoin das bisherige Allzeithoch erreicht gehabt. Am Ende des Tages stand der Preis pro Bitcoin bei 19.497,40 US-Dollar gemäß CoinMarketCap.

Interessant ist, dass der Bitcoin Preis am 1. Dezember 2017 gerade einmal bei 10.975,60 US-Dollar stand.

Bitcoin Preis Allzeichthoch Prognose
Der Bitcoin Preis hat sich in gerade einmal 16 Tage fast verdoppelt beim letzten großen Bullenmarkt im Winter 2017/2018.

Die Verdopplung des Preises wurde also in ca. 2 Wochen erreicht, ein enormes Wachstum. Viel Rendite und hohe Schwankungen (Volatilität).

Wann kommt das nächste Bitcoin Allzeithoch? Das vorauszusagen ist unseriös und sollte man dieses Versprechen irgendwo lesen, dann bitte gleich wegklicken.

Vielmehr ist es sinnvoll mit Wahrscheinlichkeiten für seine Betrachtung zu arbeiten. Zum Beispiel nehmen wir an, dass zu 60% das neue Bitcoin-Hoch noch 2019 erreicht wird, zu 30% im Jahr 2020 und zu 10% die Jahre danach. Solche Einschätzungen sind wesentlich seriöser.

Gute Investoren zeichnen sich dadurch aus, dass sich gemäß Wahrscheinlichkeiten agieren und anschließend die richtige Schritte einleiten. Wer die Wahrscheinlichkeiten am besten einschätzt, ist der größte Profiteur aus jeglichen Situationen.

Bitcoin kaufen und verkaufen

Investiere bitte nur in Bitcoin und andere Kryptowährungen, wenn du über ein wenig “Spielgeld” verfügst und dieses nicht zum Lebensunterhalt benötigst. Die Anlage ist spekulativ, jedoch kann sich auch sehr gewinnbringend dementsprechend gestalten.

Mit wenig Kapital kann man z.B. mit einem Hebel Bitcoin Handeln. Besitzt man 200€ und stellt einen 10er Hebel (engl. Leverage) ein, so handelt man quasi mit 2.000€. Statt 1% Profit zu machen, macht man 10% Profit. In der Verlustzone verhält es sich ähnlich, jedoch ist man auf seine Einzahlung gedeckelt. Nach oben hingegen gibt es keine Grenze. Sicheres, reguliertes Handel von Bitcoin & Co kann man z.B. auf eToro durchführen. Hier findest du einen Vergleich: Die besten Krypto-Börsen.

Wer in Bitcoin einen längerfristigen Erfolg sieht und sein Vermögen im digitalen Geld parken will, der kann über eine Krypto-Börse physische Kryptowährungen kaufen. Hierzu ist ein wenig mehr (technisches) Fachwissen gefragt, denn nach dem Kauf sollten man die Kryptowährung auf sein Hardware Wallet (ähnlich wie ein USB-Stick) transferieren, damit die Coins sicher verwahrt sind. Eine der besten Krypto-Börsen ist Binance.


eToro-Icon

eToro

€200

Mindesteinzahlung

In Deutschland verfügbar

Binance-Icon

Binance

Nur BTC

Keine Euro Einzahlung

In Deutschland verfügbar



Über den Autor

Mitgründer von Coin-Ratgeber // Blockchain-Experte // Speaker // Autor des Steuern-Bitcoin.com Guides // Managing Partner F5 Crypto Capital

eToro-Icon

eToro

200€

Mindesteinzahlung

Besuchen »

75% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.


Plus500-Icon

Plus500

100€

Mindesteinzahlung

Besuchen »

76,4% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!