Ethereum: DeFi-Hype, hohe Transaktionsgebühren, Uniswap Projekte

Überblick:

  • DeFi-Märkte mit steigender Beliebtheit
  • YFI und AMPL: Zwei DeFi-Projekte
  • Uniswap: Die DeFi-Börse

Der DeFi-Hype lässt nicht nach und täglich erscheinen neue Liquiditäts-Protokolle und andere Projekte.

Wir zeigen dir um was es bei dem Hype geht und welche Projekte bisher den größten Erfolg hatten.

Die Ethereum-Transaktionen und Gebühren stiegen inzwischen auf ein Rekordhoch.

Der DeFi-Hype

Ripple (XRP) Transaktion

Wenn du dich in dem Krypto-Sektor bewegst, sei es als aktiver Anleger oder nur stiller Mitleser, hast du höchstwahrscheinlich auch von dem derzeitigen DeFi-Hype mitbekommen. Hinter der Abkürzung “DeFi” verbirgt sich der Begriff “Decentralized Finance”.

Unter Decentralized Finance versteht man Applikationen, die herkömmliche Finanzdienstleistungen auf der Blockchain zugänglich machen. Bereits seit 2019 gab es immer mehr Projekte, die solche DeFi-Applikationen herausbrachten. Seit Beginn 2020 hatten diese immer mehr Zulauf und der Sub-Sektor “DeFi” wird zunehmend größer. 

Doch dieses Wachstum birgt auch Probleme. So gibt es viele Projekte und Token, die entweder ein reiner Betrug sind, oder aber schlecht durchdacht wurden. Die Gefahr: Neue Anleger investieren, ohne sich vorab zu informieren und könnten deshalb Geld verlieren. 

Beliebte DeFi-Projekte: YFI und AMPL

YFI

yfi

Eine der verrücktesten DeFi-Geschichten ereignete sich um den YFI Token. YFI ist ein Governance-Token eines Liquiditäts-Protokolls und hat laut Erschaffern keinen intrinsischen Wert:

„In weiteren Bemühungen, diese Kontrolle [Anm. d. Red.: Governance] aufzugeben (hauptsächlich, weil wir faul sind und es nicht tun wollen), haben wir YFI herausgebracht, ein völlig wertlosen Token.”

Aus diesem “wertlosen” Token wurde einer der heftigsten Preisanstiege, die diese Asset-Klasse jemals gesehen hat. In nicht mehr als einer Woche stieg der Preis zwischenzeitlich um 35.000%.

AMPL

ampl

AMPL ist eine weitere digitale Währung eines dezentralisierten Protokolls, dessen Angebot sich jeweils den Marktbedingungen anpasst. Die Umlaufversorgung von AMPL-Tokens wird entweder erhöht oder gesenkt, je nach Angebot/Nachfrage.

AMPL ist also kein Stable Coin, wie oftmals angenommen wird. Das Protokoll sieht zwar vor, dass der Preis immer nahe bei 1 US-Dollar liegt. Doch heftiger Handel mit dem Token führte dazu, dass er weit über einem und weit unter einem US-Dollar handelte.

Uniswap – Das El Dorado für DeFi-Jünger

uniswap

Eine der meistgenannten Krypto-Börsen ist aufgrund des DeFi-Ansturms Uniswap, das Eldorado eines jeden DeFi-Interessierten. Das Handelsvolumen dort war in letzter Zeit höher als das von Gemini, Poloniex und Binance US zusammen.

Was ist Uniswap eigentlich?

Uniswap ist ein Protokoll auf Ethereum zum Tausch von ERC20-Token. Im Gegensatz zu den meisten Krypto-Börsen, bei denen Handelsgebühren gezahlt werden müssen, ist Uniswap komplett kostenlos. Hier werden Kaufabschlüsse nicht durch Käufer/Verkäufer herbeigeführt, sondern durch eine mathematische Gleichung, die mit den entsprechenden ETH- und Token-Pools interagieren.

Wer hat Uniswap entwickelt?

Uniswap wurde von Hayden Adams gegründet, der durch einen Beitrag des Ethereum-Gründers Vitalik Buterin zur Erstellung des Protokolls inspiriert wurde.

Was ist das Besondere an Uniswap?

Der größte Unterschied zwischen Uniswap und regulären dezentralisierten Krypto-Börsen ist der bereits erwähnte Preisbildungsmechanismus. Er wird bei Uniswap als “Constant Product Market Maker Modell” bezeichnet.

Für jeden Uniswap-Kontrakt kann ein Token erschaffen werden, für den Liquidität in ETH hinterlegt werden kann. So kann die Gleichung (x*y=k) eingesetzt werden, um Käufer und Verkäufer automatisch zusammen zu bringen.

x * y = k

x und y: Höhe der Liquidität (verfügbare ETH und ERC20-Token)

k: Konstante

Immer wenn jemand einen bestimmten Token kauft, nimmt das Angebot der Token ab, während das Angebot der Liquidität in ETH zunimmt und der Preis für den Token steigt.

Infolgedessen kann sich der Preis der Token auf Uniswap nur ändern, wenn ein Handel stattfindet. Im Wesentlichen gleicht das, was Uniswap tut, den Wert der Token aus, und der Tausch der Token hängt davon ab, wie viel Leute sie kaufen und verkaufen wollen. 

Hohe Transaktionsgebühren bei Ethereum

Die hohe Beliebtheit der DeFi-Projekte, die zusammenfällt mit einer generellen Erholung des Marktes, führte zu einer Vielzahl an Transaktionen auf dem Ethereum-Netzwerk.

Dadurch stieg natürlich auch die durchschnittliche Transaktionsgebühr, die Ethereum-Nutzer entrichten müssen. Sie liegt aktuell bei durchschnittlich 1,59 US-Dollar. 

Die Anzahl der Transaktionen überschreitet sogar das 2017 Top: 

eth fees

Fazit: Augen auf beim DeFi-Token-Kauf!

Du solltest dich von der allgemeinen Euphorie nicht zu unüberlegten Handlungen hinreißen lassen. Das muss immer eine deiner Grundregeln sein. Natürlich ist DeFi ein interessanter Bereich, in den gerade eine Menge an Kapital fließt.

Doch es ist Vorsicht geboten. Untersuche vorher immer, in was genau du investierst und wäge die Risiken sorgfältig ab! Der Handel mit Assets ist stets ein Null-Summen-Spiel. Damit jemand gewinnen kann, muss ein anderer verlieren.

 



Über den Autor

Online Marketer (SEO) // Cryptocurrency & Blockchain Enthusiast seit Anfang 2017 // Founder Cryptonator1337 // Co-Founder Shitcoingraveyard.com

eToro-Icon

eToro

200€

Mindesteinzahlung

Besuchen »

75% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.


Plus500-Icon

Plus500

100€

Mindesteinzahlung

Besuchen »

76,4% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!