Coin-Ratgeber.de

Was ist der aktuelle Cardano Kurs?


ADA Cardano Kurs (ADA)

1,52
$ 1.72
Änderung (24h): 7.80%

Cardano handeln »

Haftungsausschluss: 67% der privaten Krypto CFD-Konten verlieren Geld.

Tägliche Statistiken

Marktkapitalisierung
48.300.669.284
Rang #
6
Handelsvolumen (24h)
1.886.450.294




Wie ergibt sich der aktuelle Cardano Kurs?

    • Der Cardano Kurs basiert ergibt sich aus dem Zusammenspiel von Angebot und Nachfrage. Folglich steigt der Cardano Kurs mit einer steigenden Nachfrage und vice versa.
    • ADA kannst du bei verschiedenen Börsen handeln. Dabei kann sich der Cardano Kurs bei jeder Börse etwas unterscheiden.
    • Cardano ist eine sehr volatile Kryptowährung. Sei dir bewusst, dass Kursschwankungen von bis zu 20 % auf Tagesbasis keine Seltenheit sind.

Cardano kaufen (Anleitung)

Was ist Cardano eigentlich?

Cardano ist eines der wohl ambitioniertesten Blockchain Projekte am Markt. Dabei verfolgt das Projekt insbesondere ein Ziel: Die Elimination von Problemen anderer Blockchains. Zu diesen Problemen gehört beispielsweise die geringe Skalierbarkeit von Bitcoin oder Ethereum.

Besonders hervorzuheben bei diesem Blockchain-Projekt ist das Entwicklerteam, welches aus zahlreichen Programmierern, IT-Sicherheitsexperten und Kryptographen besteht. Allerdings ist Charles Hoskinson, Gründer von Cardano und CEO von IOHK, der eigentliche Kopf hinter dem Netzwerk. Seine ersten Fußspuren im Bereich der Blockchain-Technologie konnte Hoskinson bereits im Jahr 2013 als Operations Manager bei Ethereum hinterlassen.

Cardano Kurs Live

Insgesamt kann man sagen, dass das Projekt hohe Ziele verfolgt. So soll Cardano die Plattform für Smart Contracts, dezentrale Applikationen und im Allgemeinen die Lösung für grundlegende Probleme in Sachen Skalierbarkeit und Sicherheit werden. Aus diesem Grund setzt das Netzwerk auch auf das Peer-Review-Verfahren. Das bedeutet, dass die Peers den neuen Code vor dem finalen Deployment testen können.

Die Geschichte des Cardano Kurses

Die Grundidee für Cardano stand bereits in 2015. Dementsprechend konnte auch das Crowdfunding zwischen September 2015 und Januar 2017 stattfinden. Im Gegensatz zu anderen Blockchain-Projekten fand hier ein strenger KYC-Prozess Anwendung.

Allerdings – und das dürfte die Entwicklung des Kurses etwas gehemmt haben – lag der Fokus des Marketings auf den japanischen Markt. Wenig überraschend flossen im Rahmen des ICOs 95 % aller Cardano Coins (ADA) an japanische Investoren. Zeitgleich trug dieser Fokus auch dazu bei, dass Cardano den Namen „japanisches Ethereum“ erhielt.

Auch spanend für die Entwicklung des Cardano Kurses ist die Finanzierung des gesamten Projekts. In der Vergangenheit ist es des Öfteren passiert, dass aussichtsreiche Projekte an den finanziellen Hürden scheiterten. Durch Cardano Treasury soll eben dieses Problem nicht auftreten, denn dieser besondere Treasury Fonds erhält einen kleinen Anteil der anfallenden Transaktionen. Durch eine offene Kultur können Entwickler und Netzwerkteilnehmer anschließend bestimmen, welche Projekte eine Finanzierung durch den Fonds erhalten.

Das dieses gesamte System großen Anklang bei den Anlegern fand, ist weitestgehend bekannt. Ein Blick auf den Cardano Kurs zeigt allerdings, dass das Interesse der Marktteilnehmer insbesondere nach dem Marktstart enorm war. Zwischenzeitig notierte ADA bei einem Kurs von mehr mehr als 1 US-Dollar. Noch zum Marktstart notierte die Coin zu 0,025 US-Dollar.

Seit dem offiziellen Handelsstart hat sich der Cardano Kurs positiv entwickelt. Heute notiert die Coin bei $ 1.72. Zudem befinden sich zum aktuellen Zeitpunkt 32,066,390,668 von 45.000.000.000 ADA im Umlauf. Basierend auf dem aktuellen ADA Kurs ergibt sich eine Marktkapitalisierung von $ 4,109,786,915.

Dementsprechend ist Cardano die 6. größte Kryptowährung basierend auf der Marktkapitalisierung. Zeitgleich dürfte aufgrund des enormen Potentials jedoch noch genügend Spielraum für Kurswachstum bestehen.

Cardano Kurs live
Der Verlauf des Cardano Kurses im Gesamtüberblick

Und trotz dessen beschworenen Potentials hinkt Cardano seinen ehemaligen Kursrekorden aus dem Januar 2018 hinterher. Zum damaligen Zeitpunkt beförderte der ICO-Hype die Coin auf neue Rekordstände.

Die anschließende Konsolidierung sollte jedoch einen Großteil des Gewinns vernichten. Im Jahr 2019 erlebten Anleger sogar Kurse von weniger als 0,10 US-Dollar. So etwa im Februar 2019, als die Coin zu einem Kurs von 0,036 US-Dollar gehandelt wurde.

Noch schlimmer fiel der Kursverlauf im Rahmen der Corona-Krise aus. Hier wurde die Coin sogar zu Kursen von weniger als 0,024 US-Dollar gehandelt. Im Anschluss konnte sich die Coin wieder erholen und den Anlegern somit hohe Gewinne einbringen.

Allerdings zeigt der Kursverlauf ziemlich deutlich, dass es sich bei Cardano um eine sehr volatile Kryptowährung handelt. Wer also nicht mit einer hohen Volatilität leben kann und möchte, der sollte sich dringend mit Investmentalternativen auseinandersetzen.

Cardano Kurs mit erster Rallye in 2018

Nachdem das Growdfunding von Cardano bis in Januar 2018 andauerte, sollte die Coin bereits im Oktober in den Handel starten. Am ersten offiziellen Handelstag konnten Anleger ADA zu einem Preis von 0,021697 US-Dollar erwerben.

Kurz nach dem Marktstart fiel der Kurs sogar bis auf ein Niveau von 0,0177 US-Dollar. Nur um am 14. Oktober ein ersten Rekord bei 0,038 US-Dollar zu erzielen. Auffällig war generelle die vergleichsweise hohe Volatilität in den ersten Handelswochen.

Trader konnten diese Marktbewegungen perfekt benutzten, um hohe Renditen auf das investierte Kapital zu erzielen. Besonders spannend sollte allerdings der Dezember 2017 werden, denn hier geriet Cardano inmitten in den Altcoin-Hype. Im Ergebnis stieg der Cardano Kurs bis zum 15. Dezember auf 0,22 US-Dollar.

Für Anleger der ersten Handelstage bedeutete dies eine Rendite von mehr als 1.000 % innerhalb weniger Monate. Allerdings gewann die Altcoin Rallye erst zu dieser Zeit an Momentum, sodass hier noch nicht das Ende der Cardano Kurs Rallye erreicht war.

ADA Kurs 2018
Der Cardano Kurs inmitten der Altcoin Rallye

Bereits am 17. Dezember, also zwei Tage später, notierte Cardano zu 0,566 US-Dollar. Allerdings sollte die generelle Marktabkühlung bis zum 22. Dezember dazu beitragen, dass der Cardano Kurs bis auf 0,295 US-Dollar fiel. Doch während zahlreiche Altcoins im Nachhinein konsolidierten, war diese Entwicklung bei Cardano nicht nachhaltig.

Vielmehr nutzte ADA das zuvor entstandene Momentum, um am 28. Dezember eine erneute Rallye zu starten. Genau zu Silvester ergab sich ein neuer Kursrekord bei 0,747 US-Dollar. Am 4. Januar sollte der Cardano Kurs dann endlich sein Allzeithoch bei 1,27 US-Dollar erreichen. Anschließend folgte eine kurze und schnelle Korrektur auf 0,677 US-Dollar sowie eine erneute Erholung auf 0,92 US-Dollar.

Allerdings sollte die Erholung nicht von Dauer sein. Nach der Cardano Kurs Rallye folgte eine langfristige und nachhaltige Konsolidierung, welche am 18. März bei 0,13 US-Dollar ihren vorübergehenden Tiefpunkt fand. Bereits zum 3. Mai notierte der Cardano Kurs wieder bei 0,39 US-Dollar und somit drei Mal höher als einige Wochen zuvor.

Allerdings sollte auch diese Erholung nicht von Dauer sein und einem letzten Aufbäumen vor der nachhaltigen Korrektur gleichkommen. Bis zum 15. Dezember 2018 fiel der Cardano Kurs sogar bis auf 0,0285 US-Dollar und somit auf das Niveau zum Handelsstart. Für langfristige Investoren war das erste Jahr trotz der vorübergehenden Rallye eher von weniger Erfolg geprägt.

ADA Kurs ohne klare Richtung in 2019

Nachdem das erste Jahr etwas kompliziert war, sollte das Jahr 2019 deutlich besser aus Sicht der Anleger werden. Insbesondere im ersten Quartal bewegte sich der ADA Kurs um die Marke von 0,04 US-Dollar. Gleich zu Jahresbeginn waren auch Kurse von mehr als 0,05 US-Dollar möglich. Den tiefsten Punkt erreichte der Cardano Kurs am 5. Februar bei 0,0377 US-Dollar.

Allerdings folgte im April 2019 gleich die erste Kursrallye. Der Cardano Kurs erreichte am 3. April bereits die Marke von 0,94 US-Dollar, nur um bis zum 9. Mai bis auf 0,06 US-Dollar zu fallen. In den folgenden Tagen zeichnete sich ADA durch eine enorme Volatilität aus – der Kurs bewegte sich in einem ständigen Auf und Ab. Am 26. Juni durchbrach Cardano schlussendlich die Kursmarke von 0,10 US-Dollar und notierte in der Spitze bei 0,106 US-Dollar.

Allerdings sollte Trader, die jetzt auf eine Unterstützung hofften, enttäuscht werden. Denn rückblickend lässt sich festhalten, dass der Cardano Kurs am 26. Juni den Höchstwert für das Jahr 2019 darstellt. Wer zu diesem Zeitpunkt Put-Optionen auf den ADA Kurs schrieb, durfte sich in den folgenden Monaten freuen. Bereits am 8. Juli unterschritt ADA die vorherige Unterstützung bei 0,08 US-Dollar.

Cardano Kurs 2019 Dollar
Cardano Kurs ohne klare Richtung in 2019

Folglich war der Weg zur weiteren Konsolidierung geebnet. Und eben jener Trend sollte sich fortsetzen. Bereits am 23. Juli notierte Cardano bei einem Kurs von 0,056 US-Dollar. Am 29. August war ADA nur noch 0,044 US-Dollar wert. Einen Monat später, nach einer kurzen Erholung, notierte der ADA Kurs noch bei 0,0368 US-Dollar.

Anschließend folgte eine kleine Erholung, welche den weiteren Preisverfall allerdings nicht stoppen konnte. Dementsprechend notierte Cardano am 17. Dezember 2019 noch bei 0,032 US-Dollar. Dies sollte für das Jahr 2019 auch die vorübergehende Negativmarke darstellen.

Cardano Kurs gelingt trotz COVID-19 die Trendumkehr

Für den Cardano Kurs sollte das Jahr 2020 gut beginnen. Immerhin hat sich der Kurs von Januar bis Mitte Februar wie an einer Schnurr gezogen entwickelt. Allerdings sollte die Kurserholung mit dem Aufflammen der Corona-Pandemie ein jähes Ende finden.

Aufgrund einer Verschärfung der Pandemie wurden die Anleger vorsichtiger. Am 5 März sollte der große Crash folgen. Notierte Cardano zu diesem Stichtag noch bei 0,051 US-Dollar, sollte die Coin bis zum 13. März rund 50 % ihres Werts verlieren.

Allerdings sollte im direkten Anschluss an den Marktcrash eine der größten Erholungen in der Geschichte der Finanzmärkte einsetzen. Wer also die Chance nutzte und Cardano zu einem Kurs von rund 0,025 US-Dollar einsammelte, konnte sich bereits zum 1. Mai über Kurse von 0,05 US-Dollar freuen. Zum 1. Juni, also einen Monat später, notierte Cardano bereits zu einem Kurs von 0,078 US-Dollar.

Dementsprechend konnten sich Anleger über eine Rendite von nunmehr 200 % freuen. Allerdings sollte die Erholung nicht mit diesem Wert enden. Denn der Cardano Kurs profitierte von steigenden Interesse an Decentralized Finance. Dementsprechend stieg der Wert auch bis zum 01. Juli auf 0,083 US-Dollar.

Cardano Kurs Corona
Der Cardano Kurs schafft trotz der Covid-19-Pandemie die Trendwende

Auch über den gesamten Juli sollte die Marktentwicklung positiv verlaufen. So stand der Kurs am 1. August bereits bei 0,14 US-Dollar. Aufgrund zunehmender Unsicherheit am Markt und eine Konsolidierung im Bereich DeFi folgte jedoch ab Mitte August eine Korrektur. Anleger entschieden sich, die Gewinne der Vormonate mitzunehmen. In der direkten Folge fiel der Cardano Kurs bis auf 0,077 US-Dollar zum 24. September.

Ob dieses lokale Tief im weiteren Verlauf des Jahres nochmals unterschritten wird, bleibt abzuwarten. Zum aktuellen Zeitpunkt bewegt sich der Markt trotz der zunehmenden Unsicherheit im Markt wieder in Richtung 0,12 US-Dollar.

Das Jahr 2020 ist für Anleger, die einen frühen Einstieg schafften, ein wahrer Erfolg. Cardano profitiert insbesondere vom DeFi-Markt. Außerdem schreitet die Technologie immer weiter voran und erfährt eine zunehmende Adaption. Allerdings zeigt sich auch, dass vorübergehende Kursverluste von bis zu 50 % keine Besonderheit sind. Wer nicht in der Lage ist, diese auszuhalten oder basierend auf der eigenen Strategie niedrige Kurse zum Nachkauf zu nutzen, sollte stattdessen über einen Sparplan investieren oder ein anderes Asset vorziehen.

Der Cardano Kurs in Euro – Die wichtigsten Meilensteine beim ADA Kurs

Die meisten europäischen Anleger dürften wohl eine Kryptobörse verwenden, die über einen eigenen Fiat-Gateway verfügt. Besonders hierbei ist natürlich unsere gültige Währung Euro. Dabei haben mit Eurozahlungen zwei grundsätzliche Vorteile.

  1. Wir können Zahlungen schneller und ohne den Umtausch mit anderen Währungen vornehmen
  2. Zahlungen sind bequem mittels Kreditkarte oder SEPA-Überweisung möglich.

Allerdings ist der Euro nicht die führende Währung im internationalen Finanzhandel. Dementsprechend können sich hohe Spreads bei Währungspaaren wie EUR / ADA ergeben, als dies beim USD / ADA Währungspaar der Fall ist.

Nichtsdestotrotz wollen wir uns etwas genauer den Cardano Euro Kurs anschauen. Hierbei möchten wir die wohl wichtigsten Kursmeilensteine, welche der Cardano Kurs in Euro erreicht hat, etwas genauer anschauen.

  • 0,05 EUR: Obwohl ADA erst am 23. November 2017 in den Handel startete, sollte bereits am 28. November 2017 der erste Meilenstein bei 0,05 Euro erreicht werden.
  • 0,10 EUR: Bereits einen Tag später sollte die nächste Kursmarke bei einem aktuellen ADA Kurs von 0,113 Euro fallen.
  • 0,20 EUR: Das Erreichen der 0,20-Euro-Marke sollte allerdings nicht ganz so schnell gelingen. Erst am 16. Dezember, inmitten des ICO-Hypes, notierte Cardano zu einem aktuellen Kurs von 0,234 Euro.
  • 0,50 EUR: Nachdem Cardano am 19. Dezember mit einem Kurs von 0,495 Euro knapp an der 0,50-Euro-Marke scheiterte, sollte diese am 30. Dezember 2017 mit einem Kurs von 0,55 Euro überwunden werden.
  • 0,75 EUR: Und bereits am 3. Januar notierte ADA mit einem Kurs von 0,83 Euro oberhalb unseres nächsten Meilensteins.
  • 1,00 EUR: Die magische Grenze von einem Euro überschritt der Cardano Kurs am 4. Januar 2018.
  • All-time-High: Zeitgleich war der ADA Kurs von 1,08 Euro auch der bisherige Höchstkurs. Dieser Kurs entsprach einer Marktkapitalisierung von 27,975 Milliarden Euro.
Cardano Kurs Euro Verlauf
Die wichtigsten Meilensteine beim Cardano Euro Kurs

Auffällig ist, dass Cardano vor allen Dingen vom ICO-Hype profitierte. Doch auch heute gehört die Coin zu den wichtigsten Kryptowährungen am Markt. Beim vorhandenen Potenzial gehört Cardano zu den wichtigsten Projekten im Blockchain-Bereich.

Cardano Kurs in US-Dollar – Erst der Hype, dann das Wachstum

Neben EUR / ADA gibt es auch ein USD / ADA Währungspaar. Dieses ist in der Praxis das wichtigere und maßgeblich für die Handelsstrategien zahlreicher Trader. Einer der Gründe, weshalb der USD-Wechselkurs so wichtig ist, ist die überragende Rolle des US-Dollars im Finanzhandel.

Allerdings zeigt sich in der Praxis auch, dass die führenden Handelsplattformen einen Fiat-Gateway für USD und nicht für EUR besitzen. Dementsprechend ist der Handel mit US-Dollar in der Praxis einfacher und akzeptierter. Welche unterschiede dies bei der Kursentwicklung spielt, wollen wir durch die Visualisierung der Meilensteine beim Cardano Kurs in US-Dollar verdeutlichen.

  • 0,05 USD: Auch bei der Umrechnung in US-Dollar erreichte der ADA Kurs die erste wichtige Kursmarke am 28. November mit einem Kurs von 0,0502 US-Dollar.
  • 0,10 USD: Und bereits am 29. November folgte die Kursmarke von 10 US-Dollar mit einem Tageskurs von 0,143 US-Dollar.
  • 0,20 USD: Bei dieser Marke ergibt sich ein erster wichtiger Unterschied. So notierte der Cardano Kurs zum 14. Dezember bereits bei 0,205 US-Dollar und somit oberhalb unseres Meilensteins.
  • 0,50 USD: Insgesamt befand sich Cardano inmitten des Altcoin Hypes. Dementsprechend sprang der Kurs bereits am 17. Dezember auf bis zu 0,52 US-Dollar.
  • 0,75 USD: Eine weitere Beschleunigung beim Kurswachstums gab es am 2. Januar 2018. Zu diesem Zeitpunkt lag der ADA Kurs bereits bei 0,781 US-Dollar und somit oberhalb des Meilensteins.
  • 1,00 USD: Allerdings sollte bereits am Folgetag ein Kurs von mehr als 1 US-Dollar das neue Normal sein. Zwischenzeitig notierte ADA bei 1,04 US-Dollar.
  • All-time-High: Den bisherigen Höchststand erlebte die Coin am 4. Januar. Hier erreichte ADA eine Marktbewertung von 1,28 US-Dollar.
Cardano Kurs Dollar
Die wichtigsten Meilensteine beim Cardano Dollar Kurs

Auch wenn Cardano noch immer ein hohes Kurspotential aufweist, lässt sich nicht sagen, ob die Coin kurzfristig an die Erfolge des 2017 Hypes anknüpfen kann. Allerdings legt die IOHK zum aktuellen Zeitpunkt die Grundpfeiler für weiteres Kurswachstum. Bis sich jedoch nachhaltig positive Trends durchsetzen, dürfte die hohe Volatilität weiterhin spannende Handelsmöglichkeiten für Trader eröffnen.

Ist der Cardano Kurs manipuliert?

Eine spannende Frage bei dezentralen Krypto-Assets dreht sich natürlich um die Möglichkeiten der Marktmanipulation. Grundsätzlich nehmen viele Anleger an, dass in einem umregulierten Markt ein höheres Risiko als in einem stark regulierten Markt existieren. Allerdings muss diese Annahme nicht zwangsläufig stimmen – ein passendes Beispiel ist etwa der regulierte Ölmarkt, bei dem wenige Anbieter die Preise proaktiv steuern.

Bei Cardano sprechen wir über eine Kryptowährung mit einer Marktkapitalisierung von $ 54,762,974,035, welche aktuell auf dem 6. Platz der nach Marktkapitalisierung größten Kryptowährungen rangiert.

Erst im September 2020 veröffentlichte der Google Payments Entwickler Tyler Reynolds einen Tweet in dem er öffentliche Skepsis über den Cardano Kurs äußerte. Hierbei gibt es laut Reynolds genau drei Möglichkeiten:

  1. Limitierte Supply
  2. Marktmanipulation
  3. Kundenspezifisches Marketing

Seine Kritik beruht insbesondere auf dem Vergleich mit dem DeFi-Protokoll Yearn.Finance, welches zum Zeitpunkt des Tweets eine Marktkapitalisierung von rund einer Milliarden US-Dollar besaß. Zeitgleich betrug die Cardano Marktkapitalisierung rund 2,4 Milliarden US-Dollar.

Allerdings kann auch Cardano für die Entwicklung von Smart Contracts verwendet werden. Zudem ist die Blockchain skalierbar, modern und noch immer in der Entwicklung. Dementsprechend hat Cardano ein gewisses Potenzial, welches noch immer nicht ansatzweise ausgeschöpft ist.

Doch blicken wir auf die Supply von Cardano, dann wird deutlich, dass sich zum aktuellen Zeitpunkt etwas mehr als 2/3 der gesamten Cardano Supply in Umlauf befinden. Dementsprechend können Whales, also Investoren, die einen großen Anteil der umlaufenden ADA besitzen, in Zukunft an Relevanz verlieren. Zeitgleich sorgt die Limitierung dafür, dass der Cardano Coin nicht ins bodenlose stürzt.

Die Marktmanipulation ist ein deutlich schwerer messbarer Einflussfaktor. Durch die historische Entwicklung gibt es auch bei ADA einige Whales. Dementsprechend hoch ist die Ungleichverteilung im gesamten Netzwerk. Durch Handelsaktivitäten kann diese jedoch in Zukunft wieder abgebaut werden. Zeitgleich können Whales ihre Marktmacht nutzen, um die Cardano Kurse zu bewegen. Hier besteht wohl das größte Risiko – allerdings erscheint es unwahrscheinlich, dass Investoren ihr Investment durch ihre Handelsaktivitäten wertlos machen.

cardano

Der letzte Punkt, den Reynolds anführt, um die Manipulation des Cardano Kurses zu belegen, betrifft das Marketing. Im Zentrum des Marketings stehen natürlich die Optimierungen, welche die IOHK an der Cardano-Blockchain durchführt. Oftmals drehen sich Berichterstattungen auch um den Gründer und CEO von IOHK, Charles Hoskinson. Ein auffälliges Marketing, welches einen Hype um dar Projekt schürt, ist nicht ersichtlich.

Nichtsdestotrotz muss Cardano mit der Kritik leben, dass es eine starke Ungleichverteilung im Netzwerk gibt. Somit haben die Anleger, die sehr hohe ADA-Bestände besitzen, die Möglichkeit zur Kursmanipulation durch Zertifikate.

Langfristig dürfte jedoch die Entwicklung des Projekts dieses Risiko mehr als ausgleichen. Anleger, die sich nicht mit einem solchen Risiko arrangieren können, sollten sich eher auf eine Coin mit einer höheren Marktkapitalisierung fokussieren.

Erfolgreich auf den Cardano Kurs wetten

Anleger, die regelmäßig ein Auge auf den Cardano Kurs werfen, sollten die teils hohe Volatilität wahrnehmen. Wer während der Kursrallye aus den Jahren 2017 und 2018 investierte, hat noch immer einen Buchverlust stehen.

Allerdings konnten Trader die fallenden Kurse nutzen, um Short-Positionen aufzubauen. Bei Krypto Brokern, die aus unserer Sicht besten Krypto Broker haben wir hier verglichen, können Anleger sogar einen Hebel auf ihre Position setzen. Das bedeutet, dass die jeweilige Kursbewegung um einen entsprechenden Faktor erhöht wird.

Wer also eine Short-Position nach dem Crash aufgebaut hat, dürfte sich heute über hohe Renditen und Kursgewinne freuen. Doch auch Long-Positionen waren im historischen Anblick mit einigen Erfolgen gelaufen. Insgesamt lassen sich Trades zu Zeiten besonders hoher Volatilität spielen.

Wer hierfür einen CFD verwendet, dürfte aus steuerlicher Sicht am besten Fahren. Der Grund hierfür ist, dass physische Coins erst nach einem Jahr steuerfrei verkauft werden können. Erfolgt der Verkauf innerhalb eines Jahres, dann unterliegen diese Assets der persönlichen Einkommenssteuer – diese liegt im schlimmsten Fall bei 45 %.

Wer einen CFD nutzt, kann hier steuereinfach agieren. Beim Verkauf fällt die Kapitalertragssteuer an. Diese wird auch als Abgeltungssteuer bezeichnet. Grund hierfür ist, dass die Zahlung dieser Steuer eine abgeltende Wirkung besitzt. Folglich muss im Anschluss auch keine Steuererklärung erstellt werden.

Außerdem sind Kryptowährungen noch immer recht komplex. Anleger müssen sich eine Wallet anlegen – hier eignen sich Hardware Wallet besonders gut – und Kryptowährungen an einer Exchange kaufen. Anschließend müssen diese auf der entsprechenden Wallet gesichert werden, um einen Totalverlust zu vermeiden. Dementsprechend sind Trader in den meisten Fällen mit dedizierten Trading-Plattformen besser beraten.

Cardano Kurs Prognose bis 2025

Bei Cardano handelt es sich um ein aussichtsreiches Projekt. Dementsprechend stark schwanken auch die Meinungen der meisten Experten. Allerdings ergibt sich ein recht optimistischer Kontext, sodass wir hier etwas detaillierter auf die Cardano Kurs Prognosen bis 2025 eingehen wollen.

So merkt etwa Smartereum an, dass ADA eine stabile und kaufenswerte Coin sei. Innerhalb der kommenden Jahre gehen die Analysten sogar von einem Kurs von mehr als 10 US-Dollar aus. Aus heutiger Sicht können Anleger als eine hervorragende Rendite einfahren.

Ein komplett gegenteiliges Bild malen die Experten von WalletInvestor. Diese sehen in Cardano kein zukunftsträchtiges Projekt. Die Konkurrenz durch Ethereum sei zu stark und das Alleinstellungsmerkmal zu gering. Dementsprechend sehen die Analysten auch kein sonderliches Wachstumspotential und sprechen sich ein Investment in alternative Kryptowährungen aus.

Detaillierte Informationen zur aktuellen Cardano Prognosen mitsamt den wichtigsten kursbestimmenden News gibt es in unserer aktuellen Cardano Prognose.

Wichtige Links rund um den Cardano Kurs und Preis

Haben wir dein Interesse an Cardano geweckt? Noch mehr über ADA, Smart Contracts, DeFi und die zugrundeliegende Technologie erfährst du bei den folgenden Quellen:

Möchtest du ebenfalls von der Entwicklung des Cardano Kurses profitieren? Unsere Cardano Kaufleitung ist der perfekte Einstieg, um ADA genauer kennenzulernen und die ersten Schritte zum erfolgreichen Investment kennenzulernen. Außerdem erfährst du, wie du deine ADA sicher ei einer passenden Hardware Wallet aufbewahrst. Insofern du eine passende Börse für den Kauf von Kryptowährungen suchst, wirst du in unserem großen Börsen Vergleich fündig.

Hier können Sie mit Cardano handeln!

Zu den Live-Kursen wechseln

Bitcoin Achterbahn

Weiter zur Handelsplattform »

Haftungsausschluss: 67% der privaten Krypto CFD-Konten verlieren Geld.


Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!