Bitcoin durchbricht Marke von 50.000 US-Dollar

Überblick:

  • Bitcoin hat erneut die 50.000 US-Dollar Marke durchbrochen
  • Experten erwarten weiteren Anstieg im Oktober
  • auch Altcoins profitieren vom Bitcoin-Trend

Bereits am 01. Oktober war die Kryptowährung Bitcoin innerhalb von gerade einmal 20 Minuten fast 3.000 US-Dollar nach oben gewandert, was auf einen sogenannten Short Squeeze zurückgeführt wurde. Viele Bitcoin-Inhaber sind allerdings überrascht, dass sich die Währung nicht nur seitdem halten konnte, sondern am heutigen Dienstag auch die 50.000 US-Dollar Marke durchbrochen hat.

Experten erwarten weitere Anstiege

Für Beobachter der Branche kommt der erneute Anstieg von Bitcoin allerdings nicht wirklich unerwartet, haben doch viele Experten bereits vor Wochen einen kommenden Anstieg der Kryptowährung im Oktober vorhergesagt. So hatte sich bereits der Twitter-Hashtag #Uptober etabliert, der den Preisanstieg für den gesamten Oktober vorhergesagt haben will. Ob das Allzeithoch, das Mitte April 2021 bei 64.863 US-Dollar lag, erneut erreicht wird, ist allerdings ungewiss.

So haben im Vorfeld bereits mehrere Branchen-Insider und Marktforschungsunternehmen darauf hingewiesen, dass das Vertrauen der Bitcoin-Anleger auch weiterhin stabil sei – trotz der anstehenden regulatorischen Änderungen, die auf die Kryptowährungen zukommen. So gehen die meisten Anleger auch weiterhin davon aus, dass die Währung in den nächsten Quartalen weiterhin ansteigen wird, obwohl die Probleme auf dem chinesischen Markt durchaus Spuren hinterlassen haben. So bleibt die Kryptowährung auch weiterhin in der Bitcoin Wallet liegen.

Bitcoin Währung
Bitcoin soll laut Meinung der Experten im Oktober noch weiter ansteigen.

Bitcoin-Aufstieg beeinflusst auch Altcoins

Während Bitcoin innerhalb von 24 Stunden um circa 5,3 Prozent zulegen konnte und in den letzten sieben Tagen sogar 20 Prozent Zuwachs verzeichnete, konnten auch verschiedene Altcoins von dem erneuten Hype um Kryptowährungen profitieren. Ethereum legte innerhalb einer Woche um 19 Prozent zu, Binance Coin sogar über 30 Prozent. Solana schaffte es immerhin zu einem Anstieg von stolzen 27 Prozent.

Lediglich ADA konnte nicht überschwänglich vom Trend profitieren und verlor sogar seinen Top-Drei-Platz an Binance Coin.

Über Felix Rau

Als relativer Neuling in der Krypto-Branche interessiert sich Felix für alle Themen, die Neueinsteiger bewegen: Funktionsweisen, Hintergründe und das Potential hinter der noch recht neuen Blockchain-Technologie. Dabei liegt sein Fokus darauf, die verschiedenen Themen auch für Anfänger möglichst verständlich darzustellen und alle Zusammenhänge klar zu erklären.

Unsere Top 3 Krypto-CFD-Broker im Überblick

Broker Coins Einzahlung Seite
BTCETHLTCNEOXRPIOTAEOSBCHDASHXLMETCADATRXZECXTZBNB
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Sofort-Überweisung Skrill Neteller
Zum Broker »

67% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHXRPLTCETCADAXLMEOSNEOTRXQTUMXEMSTEEMDashIOTAZCashBinance CoinTezosMoneroChainlinkCosmosPolkadotVechainUniswap
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal SkrillNeteller
Zum Broker »

83% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

BTCETHBCHLTCADAXLMBITA
Banküberweisung VISA MasterCard PayPal Skrill Sofort-Überweisung
Zum Broker »

72% der privaten CFD Konten verlieren Geld.

Schreibe einen Kommentar



Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach. Garantiert kostenlos und ohne Spam!